Home / Forum / Meine Familie / Eifersüchtig auf andere Familien mit Kindern

Eifersüchtig auf andere Familien mit Kindern

22. Mai 2012 um 15:10

Hallo,

es ist mir ein wenig peinlich...
Ich hab seit einiger Zeit einen sehr ausgeprägten Kinderwunsch. Dem würde nicht entgegenstehen, wenn ich nicht gerade erst zu meinem Partner ziehen würde und gerne hätte, dass meine Arbeitsstelle unbefristet wird, die ich jetzt gefunden habe. Das wird rund 2 Jahre dauern.

Wenn ich mir nun Familien im Bekanntenkreis ansehe... Ich bin glatt neidisch. Ich erwische mich wie ich ständig die Familienfotos bei Facebook ansehe usw. Ich hätte auch gern so eine süße Tochter, oder so einen goldigen Sohn... Ich möchte auch mit meiner Familie abends auf der Terasse sitzen und spielen etc.

Ich verhüte sehr verantwortungsvoll. In 2 Jahren kam es 2 mal vor, dass ich meine Pille weniger als 24 Stunden vergessen habe. Hatte nie Probleme. Mittlerweile geistern mir Gedanken durch den Kopf, was wäre, wenn ich sie mal vergessen würde... Vollkommener Käse, ich weiß. Ich würde meinem Partner auch nie ein Kind unterjubeln. Allein, dass der Gedanke daran vorhanden ist schockiert mich vor mir selbst.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, oder könnt ihr mir irgendwas raten? Vergeht dieser Kinderwunsch wieder?


LG
quaks

Mehr lesen

27. Mai 2012 um 20:32

Geht mir ähnlich...
Hallo quaks,
normalerweise lese ich mir hier nur Beiträge durch, es ist das erste Mal, dass ich hier im Forum etwas schreibe, aber dein Beitrag hat mich so sehr an mich selbst erinnert, dass ich dir gerne antworten möchte.
Auch ich hab seit einiger Zeit den Wunsch nach einem Baby und einer eigenen Familie. Die Umstände sind bei mir eigentlich auch ganz in Ordnung. Mein Freund und ich arbeiten beide (er zwar noch befristet, aber der unbefristete Vertrag ist so gut wie sicher), wir sind seit über 4 Jahren zusammen und wohnen seit einem Jahr zusammen.
Ich werde auch auf FB ständig mit den Familienfotos meiner ehemaligen Klassenkameraden "gequält". Es macht mich dann so traurig, und ich frage mich warum mein Freund partout noch kein Kind möchte, wo doch alles gerade so perfekt ist dafür.
Hast du denn schon einmal mit deinem Freund über das Thema Kinder gesprochen? Möchte er denn schon Kinder?

Der Gedanke die Pille einfach mal zu "vergessen" kam mir auch schon, aber Anstand und Moral sagen uns, dass es natürlich das Vertrauen in der Beziehung zerstören kann. Deshalb würde ich sowas, auch an deiner Stelle, lieber nicht machen! Außerdem sind wir ja emanzipierte Frauen mit Verstand, die sowas gar nicht nötig haben
Trotz allem kann ich dir meiner Erfahrung nach sagen, dass der Kinderwunsch nicht einfach wieder verschwindet, bei mir wird er größer je öfter mein Freund sagt, wir vertagen das Thema auf später

Lass mich bitte wissen, ob du mit deinem Freund auch schonmal drüber gesprochen hast und wie er zu der Sache steht.

Liebe Grüße und sorry, dass es so lang geworden ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2012 um 10:07
In Antwort auf tonje_12061872

Geht mir ähnlich...
Hallo quaks,
normalerweise lese ich mir hier nur Beiträge durch, es ist das erste Mal, dass ich hier im Forum etwas schreibe, aber dein Beitrag hat mich so sehr an mich selbst erinnert, dass ich dir gerne antworten möchte.
Auch ich hab seit einiger Zeit den Wunsch nach einem Baby und einer eigenen Familie. Die Umstände sind bei mir eigentlich auch ganz in Ordnung. Mein Freund und ich arbeiten beide (er zwar noch befristet, aber der unbefristete Vertrag ist so gut wie sicher), wir sind seit über 4 Jahren zusammen und wohnen seit einem Jahr zusammen.
Ich werde auch auf FB ständig mit den Familienfotos meiner ehemaligen Klassenkameraden "gequält". Es macht mich dann so traurig, und ich frage mich warum mein Freund partout noch kein Kind möchte, wo doch alles gerade so perfekt ist dafür.
Hast du denn schon einmal mit deinem Freund über das Thema Kinder gesprochen? Möchte er denn schon Kinder?

Der Gedanke die Pille einfach mal zu "vergessen" kam mir auch schon, aber Anstand und Moral sagen uns, dass es natürlich das Vertrauen in der Beziehung zerstören kann. Deshalb würde ich sowas, auch an deiner Stelle, lieber nicht machen! Außerdem sind wir ja emanzipierte Frauen mit Verstand, die sowas gar nicht nötig haben
Trotz allem kann ich dir meiner Erfahrung nach sagen, dass der Kinderwunsch nicht einfach wieder verschwindet, bei mir wird er größer je öfter mein Freund sagt, wir vertagen das Thema auf später

Lass mich bitte wissen, ob du mit deinem Freund auch schonmal drüber gesprochen hast und wie er zu der Sache steht.

Liebe Grüße und sorry, dass es so lang geworden ist.

...
Hallo Dani,

wir haben schon oft darüber gesprochen und mein Freund hätte auch sehr gerne Kinder. Am liebstens auch mehrere.
Aber erst wollen wir ja eigentlich beide zusammen leben und uns auch im Alltag zurecht finden.
Eine Wochenendbeziehung ist ja schon was anderes, als jeden Tag beieinander zu sein.
Dass er aber auch so gerne Kinder möchte macht es mir nicht einfacher. Ich muss dabei nur die zwei Jahre absitzen und dann könnte die Familienplanung starten.

Am Wochenende hatten wir wieder so eine Situation. Bei den Nachbarn turnten die Kinder der Verwandten im Garten und die kleinen sind so zuckersüß...

Natürlich werde ich meine Pille nicht "vergessen". Das sind einfach diese schäbigen Gedanken die mich selbst schockieren.

Wieso will dein Freund das ganze vertagen?

Liebe Grüße zurück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2012 um 20:13
In Antwort auf edith_11922510

...
Hallo Dani,

wir haben schon oft darüber gesprochen und mein Freund hätte auch sehr gerne Kinder. Am liebstens auch mehrere.
Aber erst wollen wir ja eigentlich beide zusammen leben und uns auch im Alltag zurecht finden.
Eine Wochenendbeziehung ist ja schon was anderes, als jeden Tag beieinander zu sein.
Dass er aber auch so gerne Kinder möchte macht es mir nicht einfacher. Ich muss dabei nur die zwei Jahre absitzen und dann könnte die Familienplanung starten.

Am Wochenende hatten wir wieder so eine Situation. Bei den Nachbarn turnten die Kinder der Verwandten im Garten und die kleinen sind so zuckersüß...

Natürlich werde ich meine Pille nicht "vergessen". Das sind einfach diese schäbigen Gedanken die mich selbst schockieren.

Wieso will dein Freund das ganze vertagen?

Liebe Grüße zurück!

...
Danke für deine Antwort
Da hast du recht, mein Freund und ich hatten auch drei Jahre eine Wochenendebeziehung und wohnen nun seit knapp 1 Jahr zusammen, es ist auf alle Fälle ganz gut erstmal das ständige Zusammenleben zu testen.
Leider vertagt mein Freund das ganze, weil er sich bisher nicht reif genug fühlt und die Zeit zu zweit (bzw. zu dritt mit Hund ) noch genießen möchte, was an und für sich ja auch sehr schön ist. Leider ist ihm dabei nicht so ganz klar, wie groß mein Kinderwunsch bereits ist. Wenn ich noch ein Jahr warten soll, dann platze ich bestimmt vor Ungeduld.
Es ist nicht so, dass mein Freund keine Kinder möchte (sollte wohl auch nicht so sein als Erzieher), nur momentan noch nicht.
Ich kann dir also nachfühlen, dass diese Zeit des "Absitzens" an den Nerven zehrt
Ich wohn in Leipzig in nem Stadtteil mit ganz vielen jungen Eltern, da bekommt man manchmal echt die Krise So viele süße Babys bei den Mamas auf die Brust geschnallt und ich denk mir jedesmal: "Ich will DAS auch!!! "
Da hatte ich grad heut auf Arbeit wieder den "Pille vergessen"-Gedanken und hab mich gleich wieder dafür geschämt.
Mein Freund würde mir das auch sehr übel nehmen, wenn er es herausfindet. Er hat noch einen Halbbruder, der seinem Papa...naja..."angehängt" wurde, daher ist er auf dieses Thema nicht gut zu sprechen.

Das heißt also wir müssen beide noch etwas "Zeit absitzen" bis wir uns mal Mamas schimpfen dürfen

Wünsch dir erstmal nen schönen Abend!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2012 um 10:10
In Antwort auf tonje_12061872

...
Danke für deine Antwort
Da hast du recht, mein Freund und ich hatten auch drei Jahre eine Wochenendebeziehung und wohnen nun seit knapp 1 Jahr zusammen, es ist auf alle Fälle ganz gut erstmal das ständige Zusammenleben zu testen.
Leider vertagt mein Freund das ganze, weil er sich bisher nicht reif genug fühlt und die Zeit zu zweit (bzw. zu dritt mit Hund ) noch genießen möchte, was an und für sich ja auch sehr schön ist. Leider ist ihm dabei nicht so ganz klar, wie groß mein Kinderwunsch bereits ist. Wenn ich noch ein Jahr warten soll, dann platze ich bestimmt vor Ungeduld.
Es ist nicht so, dass mein Freund keine Kinder möchte (sollte wohl auch nicht so sein als Erzieher), nur momentan noch nicht.
Ich kann dir also nachfühlen, dass diese Zeit des "Absitzens" an den Nerven zehrt
Ich wohn in Leipzig in nem Stadtteil mit ganz vielen jungen Eltern, da bekommt man manchmal echt die Krise So viele süße Babys bei den Mamas auf die Brust geschnallt und ich denk mir jedesmal: "Ich will DAS auch!!! "
Da hatte ich grad heut auf Arbeit wieder den "Pille vergessen"-Gedanken und hab mich gleich wieder dafür geschämt.
Mein Freund würde mir das auch sehr übel nehmen, wenn er es herausfindet. Er hat noch einen Halbbruder, der seinem Papa...naja..."angehängt" wurde, daher ist er auf dieses Thema nicht gut zu sprechen.

Das heißt also wir müssen beide noch etwas "Zeit absitzen" bis wir uns mal Mamas schimpfen dürfen

Wünsch dir erstmal nen schönen Abend!

...
Bitte, bitte Ich freue mich ja schon, dass ich nicht die einzige bin, der es so geht.

Ich hoffe wir gewöhnen uns schnell ans tägliche sehen. Im Moment kann ich mir natürlich nichts schöneres vorstellen. Morgen geht der Umzug los.

Mein Freund würde mir so einen Vertrauensbruch wie Pille "vergessen" auch übel nehmen. Mir würde es nicht anders gehen. Daher schämen wir uns ja auch dafür.

Ich war gestern in der Stadt, da kommt ein Pärchen aus einer Tür. Sie natürlich schwanger. Sie verabschieden sich und er krault ganz kurz ihren Bauch zum Abschied. Ich fand das so süß. Ich seh auch überall nur noch schwangere und süße Kinder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2012 um 22:17
In Antwort auf edith_11922510

...
Bitte, bitte Ich freue mich ja schon, dass ich nicht die einzige bin, der es so geht.

Ich hoffe wir gewöhnen uns schnell ans tägliche sehen. Im Moment kann ich mir natürlich nichts schöneres vorstellen. Morgen geht der Umzug los.

Mein Freund würde mir so einen Vertrauensbruch wie Pille "vergessen" auch übel nehmen. Mir würde es nicht anders gehen. Daher schämen wir uns ja auch dafür.

Ich war gestern in der Stadt, da kommt ein Pärchen aus einer Tür. Sie natürlich schwanger. Sie verabschieden sich und er krault ganz kurz ihren Bauch zum Abschied. Ich fand das so süß. Ich seh auch überall nur noch schwangere und süße Kinder.

Viele fleißige Helfer...
...wünsch ich euch zu eurem Umzug!!

Hach ja, dann noch die vielen Kugelbäuche find ich auch immer hart zu sehen.
Muss ja schon aufpassen, dass mein Freund meine Gedanken hier nicht liest, sonst wär er gleich wieder sauer, er will nicht, dass ich mich so viel mit dem Thema bechäftige. Logo, dadurch mach ich es mir (und im Endeffekt ihm) auch nicht leichter.

Wünsch eine gute Nacht

PS: Wenn ich mal so fragen darf: Was machst du denn beruflich? Also lässt es sich gut mit Kindern vereinbaren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2012 um 21:51
In Antwort auf tonje_12061872

Viele fleißige Helfer...
...wünsch ich euch zu eurem Umzug!!

Hach ja, dann noch die vielen Kugelbäuche find ich auch immer hart zu sehen.
Muss ja schon aufpassen, dass mein Freund meine Gedanken hier nicht liest, sonst wär er gleich wieder sauer, er will nicht, dass ich mich so viel mit dem Thema bechäftige. Logo, dadurch mach ich es mir (und im Endeffekt ihm) auch nicht leichter.

Wünsch eine gute Nacht

PS: Wenn ich mal so fragen darf: Was machst du denn beruflich? Also lässt es sich gut mit Kindern vereinbaren?

Hat diesmal länger gedauert...
Ich bin Verwaltungsfachangestellte und das lässt sich natürlich super vereinbaren, weil es einige Halbtagsstellen gibt, meist Gleitzeit und oft flexible Chefs. Zumindest hab ich bisher immer Glück mit sowas gehabt.
Lässt sich dein Beruf auch gut mit Familie vereinbaren?

Der Umzug ist bisher gut gelaufen und wir sind fast fertig Es ist toll ihn jeden Abend da zu haben.

Wie ist es dir noch so ergangen?
Ist es im Moment schlimm, oder gehts?
Durch die ganze Arbeit hab ich jetzt nicht mehr so häufig an das zukünftige Familienleben gedacht.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2012 um 8:23
In Antwort auf edith_11922510

Hat diesmal länger gedauert...
Ich bin Verwaltungsfachangestellte und das lässt sich natürlich super vereinbaren, weil es einige Halbtagsstellen gibt, meist Gleitzeit und oft flexible Chefs. Zumindest hab ich bisher immer Glück mit sowas gehabt.
Lässt sich dein Beruf auch gut mit Familie vereinbaren?

Der Umzug ist bisher gut gelaufen und wir sind fast fertig Es ist toll ihn jeden Abend da zu haben.

Wie ist es dir noch so ergangen?
Ist es im Moment schlimm, oder gehts?
Durch die ganze Arbeit hab ich jetzt nicht mehr so häufig an das zukünftige Familienleben gedacht.

Liebe Grüße


Hihi, das ist ja echt lustig! Ich bin nämlich auch Verwaltungsfachangestellte
Allerdings arbeite ich im Schichtsystem in Vollzeit. Aber du hast Recht, Unsere Jobs im öD sind ja nun wirklich mal ideal um eine Familie zu gründen mein Freund ist ja Erzieher und hat stets und ständig mit Kindern zu tun.(auch öD) und gestern meinte er zu mir, dass er einer seiner Kleinen geholfen hatte, als sie hingefallen ist. Er hatte sie dann in den Gruppenraum getragen und es fühlte sich wohl irgendwie richtig an. und dass es bestimmt nicht mehr allzulange dauert bis er auch von sich aus möchte

Unser Thread hatte mich die letzten Tage auch so beschäftigt, dass ich mit ihm das Pillen-Thema nochmal besprochen habe. Es geht ja nicht nur um die Familienplanung, sondern auch um die ganzen Hormone, die man so schluckt.

Jedenfalls habe ich mir jetzt einen cyclotest 2 plus bestellt und wir fangen ab August an natürlich zu verhüten (also Temperaturmessen). Auch wenn wir uns dem Ziel in kleinen Schritten nähern, wars gestern wieder hart im Rossmann durch die Babyabteilung zu laufen

Ich finds jedenfalls ganz toll, dass ihr euch jetzt jeden Abend habt, so muss es sein. Und glaub mir, so schnell wird der Alltag dieses "Zusammen"-Gefühl nicht kleinkriegen. Und ganz bald haben wir bestimmt auch unsere kleinen Familien.

Du kannst dich ja mal umhören, vielleicht hatten andere Mädels in eurer Verwaltung ähnliche Probleme (also zumindest, dass sie befristet waren und zeitgleich schwanger wurden) und mal horchen, was so bei rauskam.
Geschwatzt wird ja schließlich immer viel, vielleicht kommt einem da mal so was zu Ohren. Wenn andere trotzdem danach unbefristet übernommen wurden, dann scheinen die das vielleicht so zu handhaben. Unsere Verwaltung kann es sich laut hörensagen nicht leisten, eine Mama nach Rückkehr aus ihrer Elternzeit nicht unbefristet zu übernehmen.

So erstmal genug wirres Gebrabbel so früh am Morgen

wir hören uns später


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2012 um 8:31
In Antwort auf tonje_12061872


Hihi, das ist ja echt lustig! Ich bin nämlich auch Verwaltungsfachangestellte
Allerdings arbeite ich im Schichtsystem in Vollzeit. Aber du hast Recht, Unsere Jobs im öD sind ja nun wirklich mal ideal um eine Familie zu gründen mein Freund ist ja Erzieher und hat stets und ständig mit Kindern zu tun.(auch öD) und gestern meinte er zu mir, dass er einer seiner Kleinen geholfen hatte, als sie hingefallen ist. Er hatte sie dann in den Gruppenraum getragen und es fühlte sich wohl irgendwie richtig an. und dass es bestimmt nicht mehr allzulange dauert bis er auch von sich aus möchte

Unser Thread hatte mich die letzten Tage auch so beschäftigt, dass ich mit ihm das Pillen-Thema nochmal besprochen habe. Es geht ja nicht nur um die Familienplanung, sondern auch um die ganzen Hormone, die man so schluckt.

Jedenfalls habe ich mir jetzt einen cyclotest 2 plus bestellt und wir fangen ab August an natürlich zu verhüten (also Temperaturmessen). Auch wenn wir uns dem Ziel in kleinen Schritten nähern, wars gestern wieder hart im Rossmann durch die Babyabteilung zu laufen

Ich finds jedenfalls ganz toll, dass ihr euch jetzt jeden Abend habt, so muss es sein. Und glaub mir, so schnell wird der Alltag dieses "Zusammen"-Gefühl nicht kleinkriegen. Und ganz bald haben wir bestimmt auch unsere kleinen Familien.

Du kannst dich ja mal umhören, vielleicht hatten andere Mädels in eurer Verwaltung ähnliche Probleme (also zumindest, dass sie befristet waren und zeitgleich schwanger wurden) und mal horchen, was so bei rauskam.
Geschwatzt wird ja schließlich immer viel, vielleicht kommt einem da mal so was zu Ohren. Wenn andere trotzdem danach unbefristet übernommen wurden, dann scheinen die das vielleicht so zu handhaben. Unsere Verwaltung kann es sich laut hörensagen nicht leisten, eine Mama nach Rückkehr aus ihrer Elternzeit nicht unbefristet zu übernehmen.

So erstmal genug wirres Gebrabbel so früh am Morgen

wir hören uns später


Etwas verspätete Antwort
Huhu

Nicht, dass du mich falsch verstanden hast. Ich arbeite auch in Vollzeit. Nur später gibts in dem Beruf ja gute Möglichkeiten auch Teilzeit arbeiten zu können.

Ich hab meine Pille eigentlich auch nur noch, weil ich sie im Langzklus nehme und so auf meine Periode verzichten konnte. Da wir ja eine Wochenendbeziehung führten wollte ich das nicht Du wirst das wahrscheinlich ohne genaueres umschreiben verstehen.
Ich war auch schon am überlegen anders zu verhüten. Mittlerweile setzt mir die Pille auch ein wenig zu. Temperaturmessen wäre mir allerdings zu riskant.
Aber, versteh mich nicht flasch, ich finde es gut, dass dein Freund dem zugestimmt hat Er weiß ja auch, dass das nicht so sicher ist wie die Pille z. B. Vielleicht ist das ein größerer Schritt in eine Zukunft mit Familie als du glaubst.
Und schön, dass er dir von seinem Erlebnis mit der Kleinen erzählt hat. Dann beschäftigt es ihn ja ach ganz klar.

Mensch, ich wünschte wir würden auch einen kleinen Schritt weiter gehen können, als nur dahin zu träumen...
Naja... Erst mal fängt Anfang Juli meine neue Stelle an und dann mal sehen wie es sich entwickelt.

Gibts was neues bei dir?

LG
Quaks

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook