Home / Forum / Meine Familie / Familie - Psychologie & Familienbeziehungen / Eifersuch meines bruders

Eifersuch meines bruders

29. Dezember 2005 um 13:03 Letzte Antwort: 30. Dezember 2005 um 15:17

Hallo zusammen
Ich bin so froh das ich das hier niederschreiben kann. Irgedwie habe ich (26) das Gefühl das ich an einem Punkt in meinem Leben bin, wo ich keinen Rat mehr weiss.

Mein Freund und ich sind nun seit 1 1/2 Jahren zusammen. Zwischen uns läuft es wirklich sehr, sehr gut. Er ist ein äusserst liebenswerter und emotionaler mensch. Er ist ein Mensch der immer sofort mit allen gut klar kommt.

Mein Bruder ist 10 Jahre älter und hat seit ca einem Jahr eine Freundin die 22 Jahre alt ist. Wir haben uns alle vier sofort gut verstanden und auch oft etwas gemeinsam unternommen.

Von meinem Bruder weiss ich nun seit einiger Zeit, dass er ein sehr, sehr eifersüchtiger Mensch ist. Komischerweise eigendlich erst seit seiner jetzigen Beziehung.
Er leidet sehr darunter und ist nun auch in Therapie.

Auch in den letzten Wochen waren wir vier sehr oft zusammen und hatten immer unseren Spass.

Gestern stand mein Bruder und seine Freundin plötzlich vor unserer Tür und fragten, ob mein Freund auch zu hause sei. Ich sagte ihm das er erst am Tag darauf wieder zu hause sei, aber um was es denn gehe. Erst wollte er mir nichts sagen. Aber dann platzte es aus ihm heraus. Ob ich eigendlich nicht merke wie mein Freund sich an seine Freundin ranschleime und das er sie so ganz beiläufig einmal "Schatz" genannt habe. Ich muss sagen, dass ich das nicht bemerkt habe, wahrscheinlich weil ich das ganz anders anschaue als mein Bruder. Für mich hat das keine Bedeutung. Vor allem weil wir ja schon so oft zusammen waren und uns so gut verstanden. Ich sehe in ihr einfach absolut keine Konkurenz.

Er meinte, dass ihm das nicht passe und er mit seinen Komplimenten ect aufhören müsse.
Ich war total schockiert über diese Aussage.
Mein Freund hat sich wirklich immer mehr als anständig verhalten. Ich habe auch noch nie von jemandem gehört das man meinen Freund als irgendwie aufdringlich ansieht.

Als mein Bruder sich dann beruhigt hatte, fragte er mich ob wir es uns wegen Silvester überlegt hätten und ob wir nun zu ihnen kommen wollen.
Das ist etwas was ich nicht verstehen kann. Nach diesen Dingen die er mir an den Kopf geworfen hat, kann ich mir nicht vorstellen, dass das eine gute Idee wäre.
Das war einfach grad viel.

Mein Bruder hat mich gebeten meinem Freund nichts zu sagen. Er wolle das dann selber tun. Wenn er aber auf die selbe resolute Art meinem Freund gegenüber tritt, wird der sich zurückziehen, weil er danach immer Angst haben würde etwas falsch zu machen.

Ich weiss nun einfach nicht was ich tun soll.
Mein Bruder ist mir sehr wichtig. Aber ich bin der Meinung das er meinem Freund total Unrecht tut.
Heute Abend kommt mein Freund nach Hause. Ich weiss nicht ob ich es ihm erzählen soll, oder ob es besser wäre wenn mein Bruder das selber tut.

Mein Freund wird wie ich aus allen Wolken fallen und sich die ganze Sache extrem zu Herzen nehmen.
Es tut mir so leid für meinen Freund, weil er ein Mensch ist der immer sehr darauf Wert legt, dass es allen gut geht.

Das ist so eine sche*** Situation. Es macht mich einfach so traurig...

Danke für Eure Zeit.
Ehrlich gesagt fühle ich mich schon ein wenig besser.

Ich wünsche Euch allen alles Gute für das kommende Jahr.

Grüsse
mj25

Mehr lesen

30. Dezember 2005 um 15:17

Vielen Dank
Hallo Vera
Ich danke dir für deinen Rat. Ich habe diesen gestern Abend in die Tat umgesezt.
Als ich nach hause kam, war mein Freund schon zu hause.
Zuerst habe ich ihm gesagt, dass ich mit ihm über etwas sprechen müsse. Ich habe ihn als erstes gesagt das ich die ganze Sache nicht so sehe wie mein Bruder. Ihm aber die extreme Eifersucht meines Bruders in Erinnerung gerufen. Er hat unheimlich gut aufgenommen. Ich war platt.
Danach hat mein Bruder angerufen und mir gesagt, dass er wirklich nicht wolle, dass diese Angelegenheit jetzt zwischen uns stehen würde. Er meinte wir sollen es uns nochmals überlegen, ob wir nicht doch gemeinsam feiern wollen.
Die Reaktion meines Freundes hat mich dann nochmals erstaunt. Er meinte das alles sei für ihn kein Problem. Er werde, jetzt wo er es wisse, Rücksicht darauf nehmen. Und er würde doch wirklich gerne mit meinem Bruder und seiner Freundin Silvester feiern.
Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen.
Ich bin wirklich froh, dass ich deinen Rat befolgt habe und das jetzt alles geklärt ist.
Auch für meinen Bruder. Denn ich denke, dass er, wenn auch zu Unrecht, auch sehr unter der Situation gelitten hat.

Also nochmals herzlichen Dank. Ich wünsche Dir und Deinen Lieben das Allerbeste für das kommende Jahr und danke Dir, dass Du dazu beigetragen hast, dass mein Jahr nicht in einem Drama endet.

Liebe Grüsse
mj25

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers