Home / Forum / Meine Familie / Ehemann hat Problem mit meinen Eltern

Ehemann hat Problem mit meinen Eltern

11. Mai 2014 um 12:33

Hallo,
wie bei so vielen hapert es ein bisschen zwischen meinem Ehemann und meinen Eltern und ich weiß nicht so recht, wie ich mich dabei verhalten soll
Mein Mann ist nicht Deutscher, kommt aus dem ostasiatischen Kulturkreis und wir wohnen auch in seinem Heimatland, nicht in Deutschland.
Er ist auch vom Typ her vollkommen anders als meine Eltern (meine Eltern sind eher der gutbürgerliche, häusliche Typ, haben auch kaum Erfahrungen mit anderen Kulturen.)

Im Grunde genommen findet mein Mann meine Eltern zu streng und ich hab so das Gefühl, er will nichts mehr mit ihnen zu tun haben(?) Meine Eltern sind genau das Gegenteil, sie hätten am liebsten, dass er 2 Mal jährlich mit mir zusammen bei ihnen antanzt und wir gemeinsam das Familienleben zelebrieren. Jetzt gehe ich schon zum 2. Mal wieder nach Deutschland ohne dass er mitkommt, ich glaube, meine Eltern sind inzwischen sehr verstimmt darüber. Ich sage, dass mein Mann sehr viel arbeitet und keine 2 Wochen Urlaub nehmen kann, und auch wegen 3 Tagen keine 2x12 h Flug auf sich nehmen will (das stimmt ja auch alles, er hat gerade mal 12 Urlaubstage in seinem Vertrag). Aber sie glauben wohl nicht so richtig daran.

Es gab einmal eine Familienfeier bei mir zuhause, seitdem scheint mein Mann die o.g. Meinung über meine Eltern zu haben. Es waren ein paar Leute eingeladen und nach einiger Zeit mit den anderen zusammen hat sich mein Mann allein in ein Zimmer zurückgezogen und was gearbeitet. Man muss dazu sagen, dass sein Deutsch nicht so gut ist und er so unserer Unterhaltung nicht folgen konnte. Ich kenne das Gefühl selber, ich beherrsche seine Landessprache auch noch kaum und wenn wir mit seiner Familie zusammen sind, dann fühle ich mich wie das 5. Rad am Wagen und langweile mich zu Tode. Ich habe damals versucht, immer wieder ihn etwas zu fragen und einzubeziehen, aber war wohl nicht ausreichend.

Naja, über sein Verhalten waren meine Eltern wohl sehr verstimmt (haben aber nichts direkt zu ihm gesagt). Dass meine Eltern darüber verstimmt waren, darüber war wiederum mein Mann verstimmt. Jetzt fühlt er sich nicht mehr wohl bei meinen Eltern zuhause.

Ich weiß auch nicht, was ich machen soll, oder wie ich das Verhältnis zwischen den Parteien verbessern kann, bzw. wie ich meinen Eltern das "Problem", wenn es denn eines ist, erklären soll. Ich liebe meinen Mann wie verrückt, aber dass das Verhältnis zwischen ihm und meiner Family ein bisschen angekratzt ist, belastet mich sehr extrem. Und ich will mit ihm auch keinen Streit deswegen anfangen.
Eigentlich bin ich der Meinung, er muss sich bei meinen Eltern zuhause nach deren Regeln richten, so wie ich mich bei seinen Eltern zuhause nach deren Regeln zu richten habe. Aber die Regeln meiner Eltern findet er so doof, dass er lieber gar nicht mehr hingeht, und ich weiß nicht, wie ich das meinen Eltern verklickern soll oder wie ich mich überhaupt verhalten soll

LG,
Merowinga

Mehr lesen

12. Mai 2014 um 19:33

Liebe Merowinga!
Du wirst es nicht glauben, aber ich habe dasselbe Problem mit der Mutter meines Mannes. Ich sperre mich seit Jahren erfolgreich gegen jeden Kontakt und uns allen geht es ausgesprochen gut dabei.
Wo steht eigentlich geschrieben, dass Ehepartner automatisch die Pflicht haben, bei jeder Familienfeier oder überhaupt anzutanzen??? Wenn das Verhältnis zwischen ihm und Deinen Eltern ohnehin angespannt ist, was haben dann eigentlich Deine Eltern davon, wenn er mit Dir hinfliegt, außer vielleicht die Befriedigung eines perfiden Machtgelüstes, einer voyeristischen Neugier oder eine schadenfrohe Erwartung dergestalt, dass ER sich sicher mal wieder daneben benimmt, wie schlecht sein Deutsch doch ist oder welche merkwürdigen Umgangsformen oder Tischmanieren er hat usw. Dann hätten Deine Eltern nämlich mal wieder im Bekanntenkreis einiges zu tratschen, aber wenn er einfach wegbleibt, ist er doch ein fieser Spielverderber! Was??? Du glaubst nicht, dass Deine Eltern soetwas auch nur im Entferntesten denken könnten??? Wie kann ich es nur wagen, sooo...
Ach, liebe Merowinga, werde erwachsen! Nicht böse gemeint!
Vertrau dem Instinkt Deines Mannes! Jeder von uns hat einen unverkennbaren und absolut treffsicheren Instinkt bezüglich der Einstellung anderer Menschen. Wenn sie ihm feindlich gesonnen sind oder nicht mögen, hält er sich von ihnen fern. Respektiere diesen Instinkt und die Entscheidung Deines Mannes. Es gehört zu seiner Autorität, Würde und Integrität, sich seinen Umgang selbst auszusuchen und zu Menschen auch "NEIN" sagen zu dürfen, selbst, wenn es sich um Menschen handelt, die Dir nahe stehen. Zwing ihn nicht, setz ihn nicht unter Druck! Und mal allein zu Deinen Eltern zu fahren, kann auch seinen Reiz haben, dann ist die Wiedersehensfreude um so größer.
Ich wünsch Dir alles Gute und sei nicht böse, dass ich Dir mal ein wenig den "Kopf gewaschen" habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen