Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Durchsetzen oder Nachgeben? Einschlafprobleme mit 2 Jahren

Durchsetzen oder Nachgeben? Einschlafprobleme mit 2 Jahren

19. Oktober 2010 um 15:51 Letzte Antwort: 21. Oktober 2010 um 14:00

Unsere Tochter hat von GEburt an keine Probleme beim (Ein-)schlafen gehabt. Klar, wenn sie krank war oder gezahnt hat, gab es immer wieder mal "Phasen". Aber nach ihrer letzten Erkältung haben wir ein Problem.

Sie macht jeden Abend ein Riesentheater, schreit, tobt, will aus dem Bett, schmeißt ihre Kuscheltiere raus... Das dauert dann teilweise über 2 Stunden und klappt überhaupt nur, wenn ich bei ihr im Zimmer bleibe und auch dann nur mit Müh und Not.

Ich bin mir jetzt total unsicher, wie ich mich verhalten soll. Braucht sie mich jetzt einfach und ich sollte für sie da sein und irgendwann gibt sich das wieder oder lernt die Kleine gerade, dass man mit genug Krawall das erreicht, was man gerne hätte.

Also, auch mal schreien lassen und sich durchsetzen oder in den "sauren Apfel" beißen und die Abende auf der Matratze im Kinderzimmer verbringen?

Mehr lesen

21. Oktober 2010 um 14:00

Bloß keine matratze...
sonst hast du in ein paar monaten wieder genau das gleiche problem, nämlich wenn du die matratze wieder aus dem zimmer raus haben möchtest.....

die phasen hatte ich auch öfter mit meiner tochter....
ich habe meiner tochter am abend erst in ruhe und im dunklen zimmer den schlafanzug nach dem zähneputzen angezogen. dann durfte sie sich ein buch aussuchen und sie hat sich in ihr bett schonmal gelegt und ich habe ihr das buch vorgelesen, danach habe ich nochmal mit ihr gekuschelt, habe ihr eine gute nacht gewünscht und bin dann aus dem zimmer, wenn sie wieder aus dem bett raus ist habe ich sie ruhig aber konsiquent wieder in das bett gelegt bzw. wenn legen nicht ging gesetzt und bin wieder raus. solange sie nur geschrien hat und im zimmer geblieben ist habe ich sie auch mal ein paar minütchen schreien lassen und bin wieder rein und habe ihr erklärt dass sie jetzt schlafen soll und bin wieder gegangen und das habe ich immer so lange wiederholt bis sie dann doch geschlafen hat. das ganze hat dann meist zwischen 1-10 nächte gedauert, bei ihr ist die phase immer mal wieder gekommen.

aber das mit dem schreien kann man nur machen wenn die kinder "älter" sind und einen verstehen und auch nur dann wenn sie aus trotz schreien.

so hart es mir auch gefallen ist, es hat geklappt und es ist auf dauer weder für dich gut jeden abend 2 std. terror genauso wenig wie für deine tocher.

noch was macht deine tocher noch mittagschlaf?

und das ist ganz normal dass nach einer besonderen Situation wie erkältung sowas passiert, weil die kinder ja nicht genau verstehen warum sie da so besonders viel aufmerksamkeit bekommen und jetzt eben nur noch die "normale" aufmerksam keit.

und durchhalten, du musst dir einfach immer denken die paar nächte schafft ihr durchhalten und dann habt ihr beide wieder euere ruhe du deinen erholsamen abend und deine maus ihren erholsamen schlaf.

lg

Gefällt mir