Home / Forum / Meine Familie / Durchschlafen, aber wie? Hat trotzdem hunger!

Durchschlafen, aber wie? Hat trotzdem hunger!

2. Juni 2004 um 8:43

Hallo,

mein Sohn ist jetzt 19 Wochen alt. Ich liebe unseren Sonnenschein über alles. Ein total süsser Kerl. Mich nervt nur eines ein wenig. Er hält mir nachts nimmer durch. Es ging zwei Wochen ganz gut da schlief er bis 6.30 Uhr aber jetzt kommt er seit ca. zwei Wochen wieder zwischen 4.30-5.15 Uhr. Obwohl er erst um 22.30 Uhr ins Bett kommt. Abends eine Flasche mit 2er Milch bekommt und zusätzlich Brei. Was kann ich tun das er wieder länger durchhält?

Mehr lesen

2. Juni 2004 um 12:05

Hallo !
Das sind doch super Zeiten !
ich glaube,Du verlangst zuviel für das Alter.
Meine Tochter ist 7 Monate und geht um 7 ins Bett.
Dann stille ich gegen 12.00 Uhr , 2-3 Uhr und gegen 5 Uhr.
Die Zeit von 7.00 -12.00 Uhr finde ich schon genial !
Du brauchst bestimmt noch Geduld.
Meine Freundinen haben erst nach einen Jahr etwas Ruhe reinbekommen,bei ihren Babys.
Tschüß Toke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2004 um 13:27

Hallo,
mein Sohn ist fast 7 Monate alt und sein Schlafverhalten hat sich schon so oft geändert, sowohl zum positiven als auch zum negativen. Die ersten Wochen wollte er alle 3 Stunden etwas haben, dann schlief er nach und nach immer länger, bis es sich so auf 1x die Nacht einpendelte. Das fand ich schon klasse. Dann hat er irgendwann mal für 2 - 3 Wochen durchgepennt von 20.30 - 7.00 und seit neuestem wird er wieder 1 - 2 mal die Nacht wach, obwohl er auch die 2er Milch und Brei bekommt. Denke, daß er Zähne bekommt. Du siehst also, es kann sich ganz schnell ändern. Sei froh, daß dein Sohnemann nur einmal in der Nacht etwas haben möchte, anderen Müttern geht es sicherlich schlechter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2004 um 14:20
In Antwort auf kaelea_12936437

Hallo,
mein Sohn ist fast 7 Monate alt und sein Schlafverhalten hat sich schon so oft geändert, sowohl zum positiven als auch zum negativen. Die ersten Wochen wollte er alle 3 Stunden etwas haben, dann schlief er nach und nach immer länger, bis es sich so auf 1x die Nacht einpendelte. Das fand ich schon klasse. Dann hat er irgendwann mal für 2 - 3 Wochen durchgepennt von 20.30 - 7.00 und seit neuestem wird er wieder 1 - 2 mal die Nacht wach, obwohl er auch die 2er Milch und Brei bekommt. Denke, daß er Zähne bekommt. Du siehst also, es kann sich ganz schnell ändern. Sei froh, daß dein Sohnemann nur einmal in der Nacht etwas haben möchte, anderen Müttern geht es sicherlich schlechter.

Danke für die netten Antworten!
Hallo,

danke für Eure netten Antworten. Wenn ich das so lese kann ich echt dankbar sein. Das pendelt sich bestimmt irgendwann ein. Man hört bloß bei unseren Bekanntschaften wie toll doch ihre Wunderkinder sind, die schlafen schon mit 6 Wochen durch oder ähnliches. Aber wenn ich das so höre scheint das alles total normal sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2004 um 23:07

Oh ja
die Sprüche kenn ich nur zu gut.Mein Sohn (7 1/2 Monate) kommt auch noch einmal die Nacht, nachdem ich ihn das letzte Mal um 23 Uhr stille.Er hat auch schon mal zwei Nächte durchgeschlafen.Noch gar nicht lange her, kam er alle drei Stunden. Ein Auf und ein Ab.Man muß es nehmen, wie es ist.
Aber um mich herum alles kleine Superbabys mit Supermüttern, die ihre Babys schon nach zwei Wochen zum Durchschlafen gebracht haben
Und dann bekommt man immer diese Sprüche: Du hast nicht mehr genug Milch.Gib ihm mal was richtiges.Z.B.Schmelzflocken(extra dick angerührt)
Es kommt schon ganz von allein.Ich versuche mein Moppelchen erst mal so zu beruhigen. Manchmal klappts, und manchmal nicht.Dann stille ich ihn.Und er ist zufrieden.
Und irgendwann wird auch er mal durchschlafen
Alles Gute

Anja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2004 um 8:20
In Antwort auf baby75

Danke für die netten Antworten!
Hallo,

danke für Eure netten Antworten. Wenn ich das so lese kann ich echt dankbar sein. Das pendelt sich bestimmt irgendwann ein. Man hört bloß bei unseren Bekanntschaften wie toll doch ihre Wunderkinder sind, die schlafen schon mit 6 Wochen durch oder ähnliches. Aber wenn ich das so höre scheint das alles total normal sein.

Ach
so isses nicht so oft wie man meint.
Mach dich nicht verückt.
19 Wochen ist noch jung.
Wenn du meinst er hat genug gegessen und nicht gerade einen Wachsumtsschub, dann probiers einfach mal nur mit Tee nachts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2004 um 12:31

Solche Babies gibt es,
allerdings sind das wohl eher Ausnahmen. Meine hat nach ca. 4 Wochen von 23 Uhr bis ca. 8 Uhr geschlafen.Das hat mich natürlich gefreut, aber ich kann nicht sagen, daß ich was damit zu tun habe. Das war einfach so. Dafür macht sie mich jetzt wieder einmal in der Nacht wach. Aber der Schlafrhythmus ändert sich bei Babies sowieso andauernd. Ich lasse sie so schlafen wie sie das braucht.

Mußte mir aber auch schon anhören, ich hätte wohl nicht mehr genug Milch. Das ich nich lache! Ich trage keine Brüste, sondern 2 Euter vor mir her!

Aber stimmt schon, andere Mütter wissen es immer besser. Ich lasse mich von meinem Kind leiten. Sie zeigt mir schon sehr gut was ihr guttut und was nicht und bisher habe ich das Gefühl sehr gut damit klarzukommen.

Gruß
Nixe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2004 um 15:08

Früher hinlegen
Hallo !

Ich würd den Kleinen (jetzt nach den Erfahrungen mit meinem eigenen Sohn) schon früher hinlegen.
Dann hast du schon früher Deine Ruhe und er kommt deshalb nachts auch nicht öfter.
Ich hab die Schlafenszeit auch immer hinausgezogen, weil ich dachte, dann kommt er nur einmal nachts, aber als ich einmal am Abend nicht da war (Weihnachtsfeier) hat ihn mein Mann um 19 Uhr hingelegt - und von da an schlief er durch !!!
Verrückt, aber wahr !!
Alles Gute mit Deinem Prinzen !
Manuela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2004 um 23:03

Hatte
das Problem auch mit meiner Tochter (damals vor ca. 3 1/2 Jahren). Grundsätzlich habe ich sie viel früher schlafen gelegt (ca. 19.00 Uhr). Wenn das Problem wirklich am Hunger liegt, probier mal Folgendes:

Um ca. 23.00 gibst Du Deinem Sohnemann im Schlaf nochmal eine kleine Menge (bei uns waren es so ca. 100-150 ml) Milch. Du wirst Dir jetzt denken, wie soll denn das funktionieren, im Schlaf. Es funktioniert aber wirklich, meine Kleine hat einfach im Schlaf an der Flasche genuckelt und somit getrunken. Danach konnte ich sie sogar hochnehmen um ihr ein Bäuerchen machen zu lassen. Als das erledigt war, habe ich sie wieder in's Bettchen gelegt und sie hat durchgeschlafen bis mind. 6.00 Uhr. Das hat mir eigentlich dann gereicht.

Den Tip hat mir damals eine Freundin gegeben, als meine Kleine auf einmal nicht mehr durchgeschlafen hat. Bei uns hat's wirklich am Hunger gelegen. Gewickelt habe ich sie dann aber nicht auch noch, da sie ja sonst vielleicht wirklich aufgewacht wäre.

Wenn's nicht am Hunger liegt kann ich Dir leider auch nicht weiterhelfen. Zeitweise nächtliche Wachphasen haben wir bis zu 3 1/2 Jahren immer wieder gehabt, teilweise bis zu 3 Stunden jede Nacht. Diese Phasen haben manchmal bis zu 3-4 Wochen gedauert. Stresst einen total, aber man kann's ja fast nicht ändern.

Viel Geduld und Nerven wünscht Dir
Jesi28

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club