Home / Forum / Meine Familie / Die Ohrloch-Diskussion

Die Ohrloch-Diskussion

3. September 2012 um 12:58

Es geht ja grad die Diskussion um, ob Ohrlochstechen bei Kleinkindern stafbar gemacht werden soll...

Auf der FB-Seite von RTL Punkt 12 gehts grad heiß her ich hab auch schon einige auf den Deckel bekommen, weil ich mich so vehement gegen das Stechen bei kleinen Kindern ausgesprochen habe

Hat das jemand verfolgt? Meine Herren, ist da was los...aber über einige Ansichten dort kann ich nur den Kopf schütteln

Mehr lesen

3. September 2012 um 13:08

Puh
bin froh, dass hier so viele auch dagegen sind, im Punkt 12-Beitrag gibts ja viele Befürworter des Ohrlochstechens

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2012 um 13:10

Habs gelesen
und mich gleich eingeschleimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2012 um 13:10

Das
unterschreibe ich genauso!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2012 um 13:19

Boah
einige raffen es auch nicht. schreib da auch schon meinen senf zu....
angeblich sollen auch einige kinderärzte ohrlöcher schießen......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2012 um 14:06

Die Diskussion ist schon berechtigt.
Man weiß nie ob das Mädchen, dass jetzt Ohrringe bekommt in ein paar Jahren glücklich damit ist... Sie hat sie dann weil Mama, Papa, Oma oder Opa das sooooooo süß fand!

Genauso sollte aber über die Art gesprochen werden.... Wer schießen lässt, riskiert ein Stück weit sein Leben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2012 um 14:09


Hihi, wohnst du bei mir um die Ecke oder wie?
Das stand bei uns auch in der Zeitung, ich meine sogar auf der ersten Seite...
Was ich sehr sehr "spannend" finde, ist, dass die Eltern zugestimmt haben und danach das Piercing-Studio verklagt haben... Man weiss ja nicht genau was da vorgefallen ist, aber haben die sich vorher nicht aufklären lassen oder was?!
Es stand drin, dass das Studio zu 70 Euro Schmerzensgeld verdonnert wurde.
Aber: Den Eltern steht nun eventuell ein Prozess wegen Körperverletzung ins Haus - ist das nun ausgleichende Gerechtigkeit oder nicht?? Ich weiss grad nciht so recht was ich da drüber denken soll...

Tiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2012 um 14:51

Geht mir auch so...
muß immer wieder rein schauen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2012 um 15:01

Sieht nicht so aus
ist echt der hammer was da abgeht. bei fb unter punkt 12

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2012 um 15:38

Ich hab zwar die diskussion nicht mitgekriegt, aber..
Ich hab zum Ohrlochstechen die selbe Haltung wie zur Beschneidung: es ist zwar mein Kind, aber nicht mein Körper.

Also wird da auch nix durchlöchert oder entfernt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2012 um 12:24

Hallöchen Bastelbiene
Ich finde es nicht schlimm wenn Mütter ihren Kindern Ohrlöcher stechen lassen. Ich finde es schön und es tut auch nur für eine kurze Zeit weh. Jedoch finde ich es zu früh mein Kind in den ersten Lebensmonaten (0-8) Ohrlöcher zu stechen. Das perfekte Alter wäre bei mir ca. 20-24 Monate. Ein Säugling braucht keine Ohrlöcher, Ende! Ein Mindestalter einzusetzen wäre keine schlechte Idee. Beispielsweise muss ein Kind immer mindestens 2 Jahre alt sein! Und wer sein Kind früher Ohrlöcher stechen lässt, muss 350 Schmerzensgeld zahlen! Aber allgemein finde ich kommt es darauf an ob es den Kindern jemals geschadet hat?! Wenn nicht, brauchen wir die ganzen Regeln garnicht! Wenn ja dann sollte ein Mindestalter eingesetzt werden!
Ich würd mich über Ratschläge zu meinem wirklich interessantem und schwierigen Thema freuen (-> "Unsicher" oder "EIGENES KLEINES KIND REGELMÄßIG SPRITZEN LASSEN...") Na dann ... LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2012 um 15:05
In Antwort auf kansas90

Hallöchen Bastelbiene
Ich finde es nicht schlimm wenn Mütter ihren Kindern Ohrlöcher stechen lassen. Ich finde es schön und es tut auch nur für eine kurze Zeit weh. Jedoch finde ich es zu früh mein Kind in den ersten Lebensmonaten (0-8) Ohrlöcher zu stechen. Das perfekte Alter wäre bei mir ca. 20-24 Monate. Ein Säugling braucht keine Ohrlöcher, Ende! Ein Mindestalter einzusetzen wäre keine schlechte Idee. Beispielsweise muss ein Kind immer mindestens 2 Jahre alt sein! Und wer sein Kind früher Ohrlöcher stechen lässt, muss 350 Schmerzensgeld zahlen! Aber allgemein finde ich kommt es darauf an ob es den Kindern jemals geschadet hat?! Wenn nicht, brauchen wir die ganzen Regeln garnicht! Wenn ja dann sollte ein Mindestalter eingesetzt werden!
Ich würd mich über Ratschläge zu meinem wirklich interessantem und schwierigen Thema freuen (-> "Unsicher" oder "EIGENES KLEINES KIND REGELMÄßIG SPRITZEN LASSEN...") Na dann ... LG!

Ahja
Achso mit 0-8 Monaten braucht man keine Ohrringe, aber mit 20-24 Monaten wird es extremst wichtig welche zu haben? Sozusagen das PERFEKTE Alter, wo Eltern über ihre Kinder entscheiden dürfen, was DENEN mal gefallen wird? Aber mal davon abgesehen, WIESO sind Deine Themen wirklich wichtig und interessant? Heisst das dieses hier nicht? Ehrlich gesagt finde ich Deine Gedanken abartiger, als Babys Ohrlöcher stechen zu lassen. (Wieso eigentlich zweimal die gleiche Frage? SPAM oder WERBUNG???)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 8:45


Ich finde Baby brauchen keine Ohrlöcher. Nur weil sie damit süß aussehen und das dann bei Mädchen so "Prinzessin haft" aussieht`? Sorry ist das Kind dann für die Eltern keine Prinzessin mehr?

Meiner Meinung ist es schon eine einschneidene Erfahrung für ein Kind was in solch einem jungen Alter an Schmerzen ertragen muss. Klar es sind kurze Schmerzen und das Kind vergisst sie auch rasch wieder, aber für mich zählt der Moment.

Mein Sohn soll später selbst entscheiden ob er ein Ohrloch haben will oder nicht. Wir werden ihm die Entscheidung nicht abnehmen.


Genauso das Thema Beschneidung.
Im Judenkreis finde ich es eine absolute Dreistigkeit Säuglinge ohne Betäubung zu beschneiden. Ebenso im Islam. Es mag vielleicht Religion sein, aber dann sollte man dem Kind nicht solcher Qualen aussetzten. Mit einem Arzt und einer Betäubung sehe das Ganze in meinen Augen anders aus. Das Kind hat keine Schmerzen und keine Qualen. Aber dennoch in seiner Entscheidung kein Mitspracherecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2012 um 19:19


War gestern mit meiner fast 5 jährigen Tochter Ohrlochstechen, jedoch wurde daraus nichts weil die dame alleine da war, bei kindern gehts nur zu zweit. Meine tochter hat lange geweint und war bitter enttäuscht, weil sie keine bekam. Sie hat mitbekommen, wie ihre cousine mal ohrlöcher gestochen bekam, trotzalledem ist es ihr grösster wunsch. Ich werde ihr diesen wunsch erfüllen, morgen nachmittag. Sie möchte es und deswegen tue ich es gerne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 4:38

Ok!
Aber wie hast du das dann gemacht? Dann konntest du unmöglich beide ohrläppchen gleichzeitig schiessen.
Da haben die meisten Kids beim 2. Mal eh nicht mitgemacht oder?
Wenn zwei das machen, erschrecken sich die kids einmal und gut is, welches Kind tut sich das gerne freiwillig ein zweites mal an? Bin neugierig wie du das gemacht hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen