Home / Forum / Meine Familie / Die neue Familie

Die neue Familie

10. Februar 2017 um 18:58

Hallo ihr lieben.
brauche mal euren Rat und muss dazu etwas ausholen.
Ich habe eine 3,5 jährige Tochter bin alleinerziehende seit 3 Jahren.mein ex ist in den drogensumpf abgerutscht und hat mittlerweile 2 entzüge hinter sich...Aufgrund dem allem hat er nur betreuten Umgang mit seiner Tochter.seit 2 jahren hat er eine neue an seiner Seite inklusive ihrer 3 kinder.die gute hat ihm geraten keinen unterhalt mehr für seine eigene Tochter zu zahlen!Seit Januar läuft die Pfändung.
Jetzt möchte er das seine neue und die Kinder Kontakt zu unserer Tochter bekommen und wollte das wir alle zusammen Schlittenfahren gehen?!?!Er halt nicht mal seine Termine mit der kleinen ein und jetzt soll seine neue Familie involviert werden?!?
Was habt ihr für Erfahrungen gemacht??happy family mit der "neuen" Familie vom ex....funktioniert das?? Ich bin ja der Meinung es reicht wenn meine Tochter Kontakt zu denen hat...Aber ich und mein Freund doch nicht?! Würde mich über eure berichte freuen.
schönes Wochenende

Mehr lesen

11. Februar 2017 um 19:06

Hat er dir gesagt was das seiner Meinung nach bezwecken soll?

Ich würde es nicht gross vermischen. In erster Linie geht es ja um ihn und seine Tochter. Wenn er meint er muss auf andere hören, ist das seine Sache und er trägt die Konsequenzen.  
In der Regel bringt alles andere nur mehr Stress. 
Ich würde es ihm sagen, dass sein Angebot nett ist, aber du nur möchtest, dass eure Tochter ein gutes Verhältnis zum Papa aufbauen soll und du es schön findest, wenn er an seiner Verlässlichkeit ihr gegenüber arbeitet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2017 um 20:28
In Antwort auf sfsp

Hat er dir gesagt was das seiner Meinung nach bezwecken soll?

Ich würde es nicht gross vermischen. In erster Linie geht es ja um ihn und seine Tochter. Wenn er meint er muss auf andere hören, ist das seine Sache und er trägt die Konsequenzen.  
In der Regel bringt alles andere nur mehr Stress. 
Ich würde es ihm sagen, dass sein Angebot nett ist, aber du nur möchtest, dass eure Tochter ein gutes Verhältnis zum Papa aufbauen soll und du es schön findest, wenn er an seiner Verlässlichkeit ihr gegenüber arbeitet.

der einzige Zweck ist den Wunsch seiner Freundin und angeblich der Kinder zu befriedigen...Ich weiss nicht was ich davon halten soll....Bin ja Gott sei Dank nur ihm zum umgang verpflichtet und werde das ganze so lange wie möglich hinaus ziehen.zur Not muss er vor gericht wenn er will das die anderen auch umgang zu ihr haben....So einfach mach ich es ihm nicht😡

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen