Home / Forum / Meine Familie / Die nachbarn

Die nachbarn

6. August 2012 um 20:15

Guten Abend.
Ich habe mal eine Frage bezüglich einer vierköpfigen Familie die über uns wohnt.

Die haben zwei Jungs im Alter von ca. 4 und 2 Jahren.
Seitdem die eingezogen sind ist uns (meinem
Mann und mir) aufgefallen, dass sich die Kinder unserer Meinung nach ziemlich auffällig verhalten.
Draußen beim Spielen schlägt sich der große, teilweise sehr heftig, Gegenstände an den Kopf oder haut seinen Kopf gegen die Hauswand.
Der Kleine ist dermaßen laut, dass man es bis zu uns ins EG hören kann, obwohl noch eine Wohnung dazwischen liegt. Er trampelt und rennt teilweise zwei Stunden lang quer durch die Wohnung.
Egal ob morgens zwischen fünf und sechs (gerne auch am Wochenende) oder nachmittags/abends wenn wir von der Arbeit kommen. Die Kinder sind immer laut. Die Krönung ist dann die Mutter, wenn sie die Kinder anschreit und sie dann zu weinen anfangen.
Sie rennt fast nur hinter den beiden her und schimpft.

Ich war schon öfter in deren Wohnung, weil wir eigentlich ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis haben. Es ist das absolute Chaos. Überall liegen Papiere, Spielsachen, Klamotten, Geschirr etc. rum und zwei Katzen haben sie auch noch. Es hieß dann immer, dass jemand
Krank war oder sie gerade ausmisten/umräumen.
Bei denen ist es so, dass sie arbeitet und er daheim ist.
Ich habe das Gefühl, dass ihm die ganze Situation über den Kopf wachsen könnte..oder bereits gewachsen ist?!

Ich habe bisher natürlich noch nichts gesagt und bin auch nicht sicher.
Es sind natürlich Kinder, die auch mal laut sind und spielen. Aber das da oben empfinde ich nicht mehr als normalen "Kinderlärm"

Wir erwarten im Dezember unser erstes Kind und dann werde ich den ganzen Tag Daheim sein

Würdet ihr es ansprechen? Oder habt ihr einen
Tipp? Oder ähnliche Erfahrungen?

Danke schonmal!

Gruß, Laschni

Mehr lesen

7. August 2012 um 1:36

Hallo laschni
Ich würde es ansprechen!Wenn euer kind da ist und du zuhause bist,braucht ihr ruhe!klar es sind kinder,aber das hört sich schon extrem an!wir hatten auch mal solche nachbarn mit nur einem kind und das hat den ganzen tag geschriehen,treppenhaus hoch und runter gelaufen,ständig an die wohnungstür geklopft oder geklingelt,türen zu geschmissen ect.und die mutter lachte nur darüber :beteas ging gar nicht meine tochter (war damals 3 wochen alt)hat senkrecht im bett gestanden (auf deutsch gesagt)!ich bin dann rüber hab sie drauf angesprochen und sie gebeten,etwas rücksicht zu nehmen,ging auch ganze 2 tage gut!Dann war es mir zu blöd,es wurde auch immer lauter.Hab den vermieter angerufen mit ihm darüber geredet,er hatte vollstes verständins,hat mit ihr mehrmals drüber gesprochen und hat sich trotzall em nichts getan!Irgendwann wurde ihr die wohnung gekündigt,denn es war unzumutbar,da kamen aber noch mehr sachen hinzu zb keine miete mehr gezahlt ect.....
Was ich dir damit sagen will,guck das ihr das evtl klärt bevor euer kind da ist,damit ihr eure ruhe habt die ihr auch braucht !Würde sie freundlich drauf ansprechen und versuchen mit ihr eine lösung zu finden mit der ihr alle gut leben könnt!Wenn ich das noch richtig in erinnerung habe,dann habt ihr ein freundschaftliches oder gutes nachbarschaftverhältnis?!?Dann dürfte das doch kein problem sein!!!!!

Wünsche dir viel Erfolg,geniess die restliche zeit der schwangerschaft noch und alles gute für die geburt,falls wir nichts mehr voneinander hören

Lg Wunschkind mit Valentina (knapp 6,5 monate alt )an der Hand

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 17:29

@wunschkind
Vielen Dank für deine Antwort. Wenigstens eine, die was schreibt...dachte schon, dass die Beteiligung hier im Formum etwas größer ist..

Ich werde sie am Wochenende darauf ansprechen und mal abwarten, was passiert

Gruß, Laschni

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 18:24

Würde
sie auch mal drauf ansprechen. Denke mal warum es da so chaotisch ist liegt daran das sie arbeitet und ihr Gatte sich um nichts kümmert. Anders kann ich mir das nicht erklären. Bleibt wahrscheinlich alles an ihr hängen. Dadurch wird sie wohl etwas überfordert sein. Red ruhig im ruhigen mit ihr und zeig auch viel Verständnis. Mach ihr aber auch klar das sich da was ändern muss. Lad sie doch mal einfach auf einen Kaffee bei Dir ein. Dann ist die Atomsphäre entspannter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2012 um 11:24

@yahoich
Ich denke auch, dass er nicht wirklich viel machen wird. Sie kommt dann abends Heim und wer hat da schon noch Lust aufzuräumen?

Sehr überrascht war ich allerdings als sie meinte, dass sie sich noch ein drittes Kind vorstellen könnten

Naja ich werde es am Wochenende ja sehen, wenn ich sie anspreche.

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen