Home / Forum / Meine Familie / Die liebe gute Schwiegerverwandschaft

Die liebe gute Schwiegerverwandschaft

24. November 2009 um 18:23

Hallo liebe Foreaner...

ich wühle mich hier gerade so eine Runde durch dieses Forums und bin unendlich froh zu wissen, das es vielen so geht wie mir...
Zu meiner Situation, seit über 3 Jahren zusammen.
Letztes Jahr zogen wir zu seiner Familie, da ich mitten in den Abiturvorbereitungen lag und bei mir zu Hause einfach zu viel los ist als das man in Ruhe hätte lernen können...Vorher habe ich seine Eltern nur recht selten gesehen wenn wir über das Wochenende zu ihm fuhren.

Ich hatte immer das Gefühl das mich die Familie mag, sie haben mich vor der Schwiegeroma auch nett verteidigt, nachdem sie meinem Freund riet sich lieber auf Malle durchv*****ln zu gehen anstatt sich mit mir fest zu binden (sprich verloben) Ich dachte immer das nur die Oma den Schuss wohl nicht gehört hätte...

Nunja seit ich dort wohne, habe ich jedoch das Gefühl das die Mutter mich auch schnellstmöglichst wieder loswerden will...
Sie ignoriert mich, schaut mich merkwürdig an, redet aber nie mit mir wenn sie was stört... ich meine Fehler riechen kann ich nun noch nicht...so blöde das auch klingt...

Naja dann vor kurzem dann der Knackpunkt...Da ich auf Grund vieler Probleme nach kurzer Zeit die Ausbildung schmiss weil sie mich psychisch fertig gemacht hatte, bin ich zur Zeit auf Ausbildungssuche...Sollte dann vom Amt her eine Maßnahme mitmachen...Die Mutter meinte dann ich solle während dieser Maßnahme zu meinen Eltern zurück gehen weil die Fahrkarte sonst unbezahlbar für mich wäre.
(ich könnte dann kein Kostgeld mehr abgeben)

Naja ich also zurück zu meinen Eltern und Campiere zur Zeit dann im Zimmer meines Bruders, der es netterweise geräumt hat für mich vorrübergehend...
Auf einmal erhielt mein Verlobter dann eine SMS seiner Eltern, das sie den Schlüssel wiederhaben wollen, das ich erst wiederkommen darf wenn ich einer geregelten Arbeit nachgehe und das sie mit IHM darüber sprechen wollen würden...NICHT mit mir...Obwohl das Gespräch NUR über mich geht.

Mein Freund erzählte mir dann, das man mich in dem Gespräch als faule Alkoholikerin hinstellte weil man mich mit dem Onkel meines Freundes verglich, der leider aus seinem Leben nichts gemacht hat und ein Alkoholproblem hat...Dann haben sie sich drüber aufgeregt das ich mit dem Einkaufen immer gewartet habe bis mein Freund heim kam von der Arbeit um mit ihm zusammen loszufahren....
(Das war so abgesprochen mit ihm, da er das Geld meißt bei sich hatte und er sich gerne alles selbst aussucht...)

Ich bin der Meinung das das alles Sachen sind die sie garnichts angeht und das wir unsere eigenen Erfahrungen und Wege machen und gehen müssen...

Als ich meinem Freund gesagt habe das ich langsam das Gefühl habe das seine Eltern mich loswerden wollen stimmte er mir eigentlich schon ein wenig zu und versicherte mir das er das nicht mitmachen würde...
Jedoch nach dem Gespräch mit seinen Eltern fängt er plötzlich an seine Eltern in Schutz zu nehmen und das sie ja überall Recht hätten und das sie sich nur Sorgen machen etc...

Auf einmal will er auch nicht mehr mit mir zusammen ziehen...Will lieber bei Mama bleiben, und dort schön weiterleben in "unserem" Reich, während er nicht versteht das das bei mir nicht funktioniert weil ICH hier auf einer Luftmatratze in einem Kleinen Mauseloch wohne wo kein Platz für meine Sachen sind...

Er kommt immer seltener vorbei und wir streiten so häufig.
Ich weiß nicht mehr was ich machen soll...Ich will meine große Liebe echt nicht aufgeben und seiner Mutter überlassen...

Habt ihr einen Rat für mich?Ich glaube seine Mutter manipuliert ihren Sohn weil sie ihn bei sich behalten will...Sie würde ihn sicherlich noch Duschen gehen wie ein KLeinkind wenn er das zulassen würde....

Ich habe solche Angst!!!!!!!!!!

Mehr lesen

28. November 2009 um 16:04

Danke für deine liebe Antwort
danke für deine Liebe Antwort, ich werde oft gefragt ob die Beziehung so einen Sinn hat und ob ich mich nicht selber kaputt mache etc...aber irgendwie muss ich dazu sagen das wenn er hier ist das es die schönste zeit meines lebens ist und das diese 3 jahre die schönsten in meinem leben waren und ich ihn und die beziehung echt nicht aufgeben will...
ich weiß das er mich liebt, das weiß ich irgendwie wirklich nur leider ist er noch von seinen eltern abhängig und was mutter sagt ist gesetz...

ich frage mich nur wie ich mich wehren soll ohne probleme mit meinem freund zu bekommen weil es ist schon klar wenn ich was falsches sage habe ich die a****karte weil er schon zu seinen eltern hält...

ach es ist so merkwürdig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper