Home / Forum / Meine Familie / Die Familie hetzt gegen mich...

Die Familie hetzt gegen mich...

18. April 2006 um 16:14

Hallo zusammen!

Es ist gar nicht einfach zu erklären, aber ich versuch es trotzdem mal, denn ich komm mir so allein vor.

Ich wohne zusammen mit meinem Sohn in dem Haus, was mal meinen Eltern gehörte. Dann konnten die aber nicht mehr zahlen, Zwangsversteigerung und dann gehörte das der Bank. Nun hat mein älterer Bruder das Haus gekauft, die Bank hat das auch anderweitig nicht los bekommen.

So, mein Bruder lebt aber im Ausland und hat das Haus auch nur gekauft, damit meine Mutter hier nicht raus muss. Nun müssen wir monatlich Miete bezahlen. Ist ja auch alles okay. ABER, hier wohnt auch noch mein jüngerer Bruder mit seiner Freundin, beide auf einem 15 m kleinem Raum. In der oberen Etage. Dort wohne auch ich. Mein Sohn hat sein Zimmer auf der ersten Ebene. Der Raum von mir ist ca. 25 m gross, mit Küche Wohn- und Schlafzimmer in einem. Das Bad teil ich mir mit meinem Bruder und der Freundin.

Hier hatte zuerst mein älterer Bruder gewohnt (komplette obere Etage) und als der auszog, bin ich dann hier hoch. Sollte auch erst die ganze Etage bekommen, da ich ja den Kleinen hab, aber dann wollt mein jüngerer Bruder ja hoch und hat somit das kleinere Zimmer bekommen. Denn der bekam schon immer seinen Willen.

Das fand ich zunächst echt gemein, aber das hat hier ja niemanden interessiert.
Dann hat meine Mutter voll den Mist erzählt, dass ich ausziehen wollt und nur deswegen ist die Freundin von meinem Bruder hier hin gezogen.

Nun meint mein älterer Bruder er müsst horrense Mietkosten hier nehmen von uns und die beiden bezahlen keine 350,- für 15 m. Ganz klar. Deswegen soll ich hier raus und in das kleine Zimmer. Damit die hier ja ihre eigene Küche haben. Und selbst für 25 m ohne Nebenkosten find ich das ganz schön viel.
Ich will eigentlich ganz ausziehen. Aber das ist nicht so einfach, da ich noch studiere, ab Sommer aber eine Umschulung anfang und nicht weiss, wovon ich das alles bezahlen soll. Denn ich wollte eigentlich nicht von heut auf morgen hier raus um mir vorher noch ein wenig anzusparen und ich bekomm dann ja auch erst im Sommer monatlich Geld.

Jetzt haben die sich das schön vorgestellt. Denn ich weiss ja nicht mal, wo ich mit meinen ganzen Möbeln hin soll, denn die passen nicht auf 15 m. Mich und den Kleinen können die einfach so vergraulen. Aber meinen Bruder und die Freundin, ist ja klar, ist ja auch der Kleine, die zwei Einkommen haben, die können sich hier ins gemachte Nest setzen.

Ich weiss einfach nicht mehr weiter. Ich muss immer drunter leiden, egal was ist. Und wenn ich nicht so mach, wie die das wollen, dann passt meine Mutter meinen Sohn nicht mehr auf, wenn ich in der FH bin. Und da bin ich dann diejenige, die keinen Familiensinn hat. Reden kann man mit denen nicht, da ich sofort angebrüllt werde. Bin 25, aber die meinen ich wär noch ein kleines Kind.

Wo kann ich schnell Rat bekommen? Wo kann ich für den Übergang Unterstützung bekommen?

Bin für jede Antwort dankbar!

Sunnrise

Mehr lesen

18. April 2006 um 17:16

Solange du hast wohnst hat dich deine Familie in der Hand
Du musst ausziehen, das schaffst du schon. Sprich mit dem BAFÖG-Amt, ob du nicht mehr bekommst, wenn du in eine Wohnung ziehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2006 um 17:57

Du musst auf jedenfall da raus...
Das ist ja echt ne sauerei. Aber naja.
Du kannst Unterstützung bei der ARGE kriegen.
Da du eine Umschulung hast kannst du da eine andere Art von Hartz IV beantragen. Da ist dann auch eine kleine Sütze zum Lebensunterhalt und Miete (zur hälfte Warm) bei.
Du musst einfach nur den Mut haben und da mal bei einem Berater nachfragen. Der zählt dir die Möglichkeiten auf die es da gibt.

Aber geh auf jedenfall da Weg!!!!!

LG jungemamax2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen