Home / Forum / Meine Familie / Die ex meines mannes...

Die ex meines mannes...

31. Januar 2015 um 1:21

Huhu, ein kurzes Anligen. Mein Mann befindet sich derzeitig in einem Unterhaltsstreit mit seiner Ex. Die älteste Tochter wurde nun 18, besucht ein Berufskolleg fuer Gehörlose in NRW, macht dort ihr Abitur und bezieht Bafoeg (allerdings geht der komplette Bafoegsatz an den Landschaftsverband,durch die die Schule bezuschusst wird...) Nun wird ja ab Volljaehrigkeit auch die Kindesmutter Barunterhaltspflichtig UND das Kindergeld wird ebenfalls in voller Höhe auf den Unterhaltsanspruch der Tochter angerechnet. Nun hat der Anwalt meines Mannes bereits vor 2 Monaten (!) den Anwalt der Ex geschrieben, sie solle ihr Einkommen offen legen, damit der Unterhalt neu berechnet werden kann. Die letzten 12 Monatsgehaelter plus den durchgefuehrten Steuerjahresausgleich vom letzten Jahr. Unser Anwalt meinte nämlich durch den hohen Bafoegsatz (750 f.d Lebensunterhalt...) und durch die Anrechnung der Kindesmutter bedarf es keinen Unterhalt mehr durch den Kindesvater, da bereits der Bedarf des Kindes gedeckt sei. Die Kindesmutter jedoch ignorierte dieses Schreiben und nun schrieb unser Anwalt nochmal das Gericht an, dass die Mutter ihr Einkommen offenlegen solle, da ansonsten die Berechnung nicht korrekt berechnet werden koenne. Immer noch nix. Nun wird zum 1.2 erstmals der Unterhalt fuer die Volljaehrige faellig. Unser Anwalt meinte, wir sollen erstmal keinen Unterhalt überweisen,da wir nicht wissen, in welcher Hoehe dieser nun sei. Es besteht ja eine vollstreckbare Ausfertigung des Unterhaltstitels des Jugendamtes. Unser Anwalt hat auch schon das Gericht angeschrieben,dass eine Aenderung der Urkunde vorgenommen werden soll - bislang aber keine Resonanz. Ist diese Urkunde nun auch fuer volljaehrige gueltig und kann vollstreckt werden, obwohl die Mutter ihr Einkommen noch nicht offengelegt hat und EIGENTLICH der dort titulierte Unterhalt derzeit augenacheinlich nicht der 'Tatsache' entspricht? Kann man sie 'zwingen' ihr Gehalt nun offen zu legen?? Hat jmd ähnliches erlebt und kann mir Tipps geben?? Danke schon mal im Vorraus

Mehr lesen

31. Januar 2015 um 14:33

...und genau das
ist das Problem. Vernünftig reden. SIE ist der Auffassung, dass das Geld IHR zusteht. Das Kind bekommt nicht viel davon mit. Die Mutter 'benötigt' es fuer IHRE Zwecke und schickt die Kinder vor. Wir haben gesagt, dass wir der Tochter den monatlichen Betrag in Höhe von X auf das Konto des Kindes überweisen. Das war aber schon vor gut einem halben Jahr und da ließ die Mutter über die Tochter verlauten, dass das Geld AUF IHR Konto zu gehen hat, da sie schließlich die ganzen Ausgaben habe. Ergo, das Kind hätte nix von dem Geld und müssr es der Mutter geben (wie sie sagte) Uns geht es auch nicht darum, dem Kind das Geld zu kürzen, sondern lediglich IHR. Aufgrund des Untrrhaktsstreits mit der Anrechnung der Mutter etc besteht nun seit gut einem halben Jahr kein Kontakt mehr zu der Tochter. Wir gehen davon aus,dass sie sie gegen uns aufhusst,denn vorher war alles OK, solange wir sogar monatl. mehr gezahlt haben als wir eigentlich mussten. Die Tochter sagte uns wenn sie tu uns kam, dass die Muttrr den Kindesunterhalt fast hälftig bei der Miete zu tut, sie alles von ihrem bisschen Taschengeld bezahlen müsse etc. Selbst jetzt, wo die Kleine nicht mehr taeglich in ihrem Haushalt lebt, will sie Profit aus ihr schlagen und sich das Geld unter den Nagel reißen. Da hat die Tochter mal so gar nix von und mit der Kontonummer der Tochter rückt sie ebenfalls nicht heraus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2015 um 20:42

Ab 18...
...erlischt rechtlich die elterliche Sorge , daher wird auch das Elternteil, bei dem das Kind lebt, barunterhaltspflichtig. Beide Einkünfte werden also, abzueglich des vollen Kindergeldes, zusammengerechnet, davon wird das Einkommen des Kindes abgezogen und die Differenz, die sich daraus EVENTUELL ergibt, wird dann prozentual - je nachdem, wer ein höheres Einkommen - auf die Elternteile verteilt. Bafoeg betraegt 750 Euro fuer sie, zusaetzlich erhaelt sie einen Betrag in Hoehe von 1500 Euro monatl. fuer die fachliche Hilfe, 184 Euro Kindergeld und 77 Euro Gehörlosengeld...da sag mir nochmal jmd, dass da ein Mangelbedarf besteht Ich glaube, da trifft es manch anderen schlimmer. Sie hat alles und ist, wenn ueberhaupt, nur an den Wochenenden zu Hause bei der Mutter und selbst da ist sie 2 Tage von am Stall (freitags und samstags). Rein theoretisch koennte sie auch alle 2 Wochenenden nach Hause kommen, dann waere der Mehraufwand der Mutter 'geringer' oder einfach vom Volti aus wieder ins Internat fahren. Die Ex kann ja nicht über ihre Verhältnisse leben und von uns verlangen, dass wir dann dafuer aufkommen. Wir haben selbst ein Kind, das Zweite kommt bald und solche Unterhaltsrelevanten Sachen wie Bafoeg, volle Anrechnung des Kindergeldes (statt hälftig bei Minderjaehrigen...) und das Einkommen der Mutter koennen ja nicht einfach so ungeachtet bleiben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2015 um 22:58

Natürlich!
Sobald das Kind volljaehrig wird, wird die Mutter ebenfalls barunterhaltspflichtig ubd das wirkt sich Unterhaltsmindernd auf die Unterhaltszahlungen des Kindesvaters aus, SOFERN die Kindesmutter ein Einkommen hat. In unserem Falle verdient sie knapp so viel wie mein Mann. Für uns ist das positiv..Für sie natürlich nicht Zudem wird das Kindergekd in voller Hoehe auf den Unterhakt angerechnet. Ein Kind, das woanders lebt (In unserem Falle Internat) hat einen Bedarf in Hoehe von 670 Euro. Abzueglich Kindergeld liegt der Bedarf bei knapp 490 Euro, der dann je nach Einkommen, prozentual auf beide Elternteile verteilt wird. Sie bekommt nun aber noch Bafoeg in Hoehe von 750 Euro! Sprich, sie ist knapp 270 Euro ÜBER ihren "Bedarf". Zudem bekommt sie noch 77 Euro Gehoerlosengeld. Somit liegt sie bei knapp 340 Euro drüber. Da DÜRFTE eigentlich kein Unterhalt mehr faellig werden fuer den Kindesvater. Auch, was ich hier so in den Foren gelesen habe spricht dafuer, dass wir eigentlich fuer sie unterhaltstechnisch raus sein werden. Die Frage ist nun nur, wer die Hinterlegung bekommen wird...aber ab dem 18. Lebensjahr (Januar 2015) wird sich alles aendern... Schau mal hier: Quelle: http://www.unterhalt.net/kindesunterhalt/kind-volljaehrig.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2015 um 10:53

Ich würde mit allen Fragen dem Anwalt vertrauen...
studierte Juristen wissen schon, wovon sie reden, v.a. wenn sie fachlich spezialisiert sind (Anwalt für Familienrecht usw.). Normalerweise kann kein Titel erwirkt werden, wenn der Unterhaltsanspruch noch nicht konkretisiert ist, d.h. keiner die Höhe der Einkünfte weiß. Eine Forderung muss immer der Höhe nach klar (konkretisiert) sein, um sie geltend zu machen... Ich würde auch erst mal keinen Unterhalt überweisen, da die Mutter in der Mitteilungspflicht ist un diese gerade nicht erfüllt. Man kann sie auch gerichtlich zur Offenlegung zwingen. Etwaig entstehende Schäden durch die verspätete Zahlung gehen meiner Meinung nach zu Lasten der Mutter, da sie ihre Mitwirkungspflicht nicht erfüllt hat. Aber frag lieber Deinen Anwalt - ich habe nur ein paar Semester Jura studiert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2015 um 11:44

Was ich mir schon mal gar nicht vorstellen kann
ist das hier:
"...durch den hohen Bafoegsatz (750 f.d Lebensunterhalt...) und durch die Anrechnung der Kindesmutter bedarf es keinen Unterhalt mehr durch den Kindesvater, da bereits der Bedarf des Kindes gedeckt sei."

Denn ich kann mir kaum vorstellen dass die Mutter VORRANGIG unterhaltspflichtig ist. Der zusätzliche Bedarf müßte dann ja durch beide Elternteile geteilt werden!


Was ich bei euch ganz persönlich interessant finde, HIER versucht ihr euch zu drücken, aber auf der anderen Seite jagt ihr jedem Euro hinterher...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Nachtschreck?albträume?sturkop f?
Von: kim_12507712
neu
9. April 2015 um 22:48
Rassistische Vorgehensweise
Von: liesje_12271123
neu
8. April 2015 um 1:22
Kinder meines Mannes aus erster Ehe
Von: dayton_12913418
neu
7. April 2015 um 19:29
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen