Home / Forum / Meine Familie / Der Kindergartenfreund meines Sohnes und seine Familie.. wie werde ich sie los?

Der Kindergartenfreund meines Sohnes und seine Familie.. wie werde ich sie los?

17. Juli 2014 um 14:33

Ich wollte mal etwas Frust ablassen, mein 3 jähriger Sohn geht seit Dezember in den benachbarten Kindergarten und hat auch gleich Anschluss gefunden , was mich ja riesig freut ( ICh war immer mehr der Einzelgänger)! Jetzt kommt das aber, sein bester Freund ist mir mittlerweile echt ein Dorn im Auge, ( kann von meinem Balkon in den Kindergarten schauen) er bespuckt meinen Sohn und boxt ihn, langsam gewöhnt sich mein Sohn auch diese Eigenarten an, auch Schimpfwörter usw. ..wirklich nicht schön aber mein Sohn möchte mit ihm befreundet bleiben obwohl ich schon versucht ihm zu erklären das man das als Freund eigentlich nicht macht. Die Familie des Freundes wohnt in unmittelbarer Nähe, so haben die Kinder auch ausserhalb des Kindergartens ganz viel miteinander zu tun. Täglich wird mindestens einmal geklingelt ob sie denn zu uns spielen dürfen, der KIndergartenfreund hat noch 2 ältere Geschwister. Bis vor kurzem habe ich das auch noch geduldet, ich möchte meinem Sohn ja nicht die Kontakte vergraulen, doch dann habe ich bemerkt wie sie Spielzeug mitgehen lassen. Mein Sohn wurde aber anders herum noch nie zum spielen eingeladen, mittlerweile weiss ich auch warum.. Also treffen wir uns nur noch auf dem Spielplatz...Am Anfang kam die Mutter mit ihren 3 Kindern (3,6,8 Jahre) und setzte sich wenigstens noch kurz dazu, beovr sie mit dem Kommentar: Schick die Kinder grad heim wenn du gehst,vom Spielplatz watschelte. MIttlerweile kennt sie meine Uhrzeiten und lässt sich so gut wie garnicht mehr blicken. Habe noch einen weiteren Sohn 1,5 Jahre alt, das heisst ich bin für 5 Kinder der Entertainer und das momentan fast täglich..Die drei Nachbarskinder stiften einfach dauerhaft Unruhe. Diese ganze Freundschaft ist mir einfach zu einseitig und geht mir langsam an die Nerven, die schiebt wirklich ihre Kinder zu mir ab.Die Mutter macht mir auch nicht den Eindruck als könnte man vernünftig mit ihr darüber sprechen.
Hilfe, wie verhalte ich mich richtig ? So wirklich ausweichen, kann ich ja auch nicht..sie wohnen ja nur eine Strasse weiter. ich möchte ja nicht das die Mutter sich auf den Schlips getreten fühlt, aber so langsam platzt mir der Kragen!

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen