Forum / Meine Familie / Familie - Psychologie & Familienbeziehungen

Der Freund meiner Schwiegermutter geht mir auf die Nerven

21. November 2005 um 13:21 Letzte Antwort: 25. November 2005 um 18:06

Der Freund meiner Schwiegermutter geht mir schon lange auf die Nerven (und nicht nur mir in der Familie). Nach all vielen Jahren habe ich meine Meinung zu dem Typen geäußert und die Schwiegermutter ist jetzt beleidigt. Mein Mann ist auf meiner Seite, sie aber möchte mit mir gar nicht reden. Wer hat ähnliche Situation schon erlebt? Was wäre besser: einander belügen und so tun als ob alles in Ordnung wäre oder ehrliche Meinung sagen?

Mehr lesen

22. November 2005 um 13:43

Hallo,
es wäre besser gewesen tolerant zu sein. Richtig was erreicht, ausser Zoff hast Du nicht und zusammenleben muss Deine Schwiegermutter mit dem Mann, nicht Du. Wir haben auch einen Quertreiber in der Familie, aber die paar mal, die man sich sieht, kann man gute Mine zum bösen Spiel machen.
Ich will Dich nicht kritisieren, ist nur meine Meinung.

LG

Zauberwind

Gefällt mir

25. November 2005 um 13:17
In Antwort auf avril_12703068

Hallo,
es wäre besser gewesen tolerant zu sein. Richtig was erreicht, ausser Zoff hast Du nicht und zusammenleben muss Deine Schwiegermutter mit dem Mann, nicht Du. Wir haben auch einen Quertreiber in der Familie, aber die paar mal, die man sich sieht, kann man gute Mine zum bösen Spiel machen.
Ich will Dich nicht kritisieren, ist nur meine Meinung.

LG

Zauberwind

Es wäre schön...
Hallo LG,
Vielen Dank für deine Antwort. Es wäre schön, wenn ich den Schwiegermutters Freund bloß ein paar mal im Jahr treffen würde. Aber wir treffen uns ziemlich oft, öfter als ich mich mit meiner Familie treffe. 5 Jahre lang war ich sehr tolerant und habe mir alle seine blöde Witze und Bemerkungen in meine Adresse ruhig angehört. Bald kriege ich mit meinem Mann ein Kind und ich möchte nicht bei unserem wachsenden Kind als eine Witzfigur da zu stehen. Ich habe schon oft gesagt, dass er mich mit seinen Kommentaren in Ruhe lassen soll, aber er macht das weiter mit Absicht. Ich finde, jede Toleranz hat eine Grenze. Meine habe ich in der Situation leider erreicht. Die Frage ist nun: wie geht es weiter?
Grüße,
Juliana

Gefällt mir

25. November 2005 um 18:06
In Antwort auf xara_11840769

Es wäre schön...
Hallo LG,
Vielen Dank für deine Antwort. Es wäre schön, wenn ich den Schwiegermutters Freund bloß ein paar mal im Jahr treffen würde. Aber wir treffen uns ziemlich oft, öfter als ich mich mit meiner Familie treffe. 5 Jahre lang war ich sehr tolerant und habe mir alle seine blöde Witze und Bemerkungen in meine Adresse ruhig angehört. Bald kriege ich mit meinem Mann ein Kind und ich möchte nicht bei unserem wachsenden Kind als eine Witzfigur da zu stehen. Ich habe schon oft gesagt, dass er mich mit seinen Kommentaren in Ruhe lassen soll, aber er macht das weiter mit Absicht. Ich finde, jede Toleranz hat eine Grenze. Meine habe ich in der Situation leider erreicht. Die Frage ist nun: wie geht es weiter?
Grüße,
Juliana

Hallo,
Du solltest erst einmal etwas Gras über die Auseinandersetzung wachsen lassen, damit sich die Gemüter wieder beruhigen können. Dann würde ich mir den Mann mal alleine schnappen und ihm genau das selbe sagen, was Du mir geschrieben hast. Du musst versuchen ruhig und sachlich zu bleiben, es kann ja nicht sein das bei dem Mann gar nichts durchdringt. Hattet Ihr im Vorfeld ein Problem, ich meine warum hackt er nur auf Dir rum, oder macht er das mit den Anderen genauso?

Liebe Grüße

Zauberwind

Gefällt mir