Home / Forum / Meine Familie / Decken-schlafsack-problem!

Decken-schlafsack-problem!

16. September 2012 um 21:40

Hallo Mädels,

mein Sohn (26 Monate) schläft seit dem Sommer mit Decke und nicht mehr im Schlafsack. Der Grund des Wechsels lag darin, dass er seit Sommer in seinem Bett schläft (kommt aber nachts immer zu uns) und ich wollte, das er allein aufstehen kann.
Er deckt sich jedoch ständig auf, besonders wenn er bei uns im Bett ist. Im Sommer war das ja kein Problem, da wir (dank Dachgeschosswohnung) in der Wohnung 23-27 Grad hatten.
Jetzt wird es allerdings kälter und ich hab Angst, dass er zu sehr auskühlt.
Hab ihm jetzt immer einen Schlafsack angezogen, wenn ich ihn zu uns rüber geholt habe, aber er schläft super unruhig darin und zieht und zerrt im Schlaf daran! Sagt sogar im Schlaf: "ausziehen"!
Spätestens wenn er dadurch aufwacht fängt er an zu weinen, weil er da raus will... Er will absolut nicht darin schlafen!!!
Ich weiss nicht was ich jetzt machen soll?!
Ich will ihn nicht zwingen und merke ja auch, das er schlechter darin schläft, aber ohne Decke ist es einfach zu kühl (und im Winter haben wir hier im Schlafzimmer manchmal nur 16 Grad)...

Kennt jemand das Problem? Wie macht ihr das?
Hoffe jemand hat einen guten Tipp für mich!!!

Mehr lesen

16. September 2012 um 21:50


Ich surfe grad durchs netz auf der suche nach dem ultimativen winter schlafsack

Dabei hab ich gesehen, dass es von odenwälder (??) auch schlaf-overalls gibt

Vielleicht wär das ja was für euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 21:51

Ja...
wir haben exakt das selbe Problem! Eine Lösung weiß ich leider auch noch nicht. Im Moment läuft es halt so, dass wir ihn immer wieder zudecken, wenn wir aufwachen und sehen, dass er seine Decke weggestrampelt hat. Wir haben eine Decke in seinem Bettchen und eine Decke in unserem Bett liegen. Sobald ihm zu kalt wird, wacht er ja auf. Nur statt sich selbst wieder zuzudecken, kommt er halt zu uns rüber geklettert und lässt sich von uns zudecken. Ich hoffe irgendwann kapiert er, dass es einfacher wäre sich selbst wieder zuzudecken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 22:00
In Antwort auf janinka86


Ich surfe grad durchs netz auf der suche nach dem ultimativen winter schlafsack

Dabei hab ich gesehen, dass es von odenwälder (??) auch schlaf-overalls gibt

Vielleicht wär das ja was für euch

Danke
Danach werde ich mal googlen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 22:05

Hmm
Dabei gibt es leider 2 Probleme

1. Ist es in seinem Zimmer immer wärmer als im Schlafzimmer, d.h. Wenn ich ihn so warm anziehe, dass es fürs Schlafzimmer ohne Decke warm genug ist, wäre es für sein Zimmer zu warm! Und er besteht beim Einschlafen auf seine Decke, wenn er dann so warm angezogen ist, ist er nach 5 Min nass geschwitzt

2. Im Winter sind es bei uns im Schlafzimmer trotz geschlossenem Fenster nur 16 Grad
Wenn wir die Heizung etwas anmachen dann 18 Grad. Voll aufdrehen will ich die Heizung einfach nicht! Dabn könnte ich auch gar nicht schlafen

Echt schwierig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 22:08
In Antwort auf blaetterrascheln

Ja...
wir haben exakt das selbe Problem! Eine Lösung weiß ich leider auch noch nicht. Im Moment läuft es halt so, dass wir ihn immer wieder zudecken, wenn wir aufwachen und sehen, dass er seine Decke weggestrampelt hat. Wir haben eine Decke in seinem Bettchen und eine Decke in unserem Bett liegen. Sobald ihm zu kalt wird, wacht er ja auf. Nur statt sich selbst wieder zuzudecken, kommt er halt zu uns rüber geklettert und lässt sich von uns zudecken. Ich hoffe irgendwann kapiert er, dass es einfacher wäre sich selbst wieder zuzudecken...

...
Das Deiner aufwacht, wenn ihm zu kalt wird ist schonmal gut, hab bei neinem das Gefühl, dass er das nicht tut.
Hat teilweise ganz kalte Arme und Beine und ist auch in Nacken recht kühl.
Ist echt doof!
Allein zudecken tut er sich leider auch gar nicht
Sag bescheid, falks Du eine Lösung gefunden hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 22:09
In Antwort auf janinka86


Ich surfe grad durchs netz auf der suche nach dem ultimativen winter schlafsack

Dabei hab ich gesehen, dass es von odenwälder (??) auch schlaf-overalls gibt

Vielleicht wär das ja was für euch

Wobei
Mir gerade einfällt, dass es dann zum Einschlafen zu warm wäre, da besteht er nämlich auf seine Decke!!

Hmm...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 22:13

Ich glaube
Das genau die Füße das Problem sind! Ich glaub er mag es nicht wenn die "eingepackt" sind... Auch wenn wir auf dem Sofa unter der Decke sitzen strampelt er irgendwann immer solange, bis die Füße frei sind!
Socken zum schlafen findet er auch doof!

Gibt es die denn überhaupt in so groß? Kenn die nur für Babys...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 22:14

Letztes Jahr
hab ich bei C&A so einen Fleeceschlafsack gekauft.

Den konnte man als Sack benutzen oder man konnte mit einem Reißverschluss die Beine "trennen" und die Füße gucken unten raus, Dann können die Kinder laufen und es ist nicht kalt.

Naja meiner mochte ihn trotzdem nicht.

Er ist auch ein Schlafsackverweigerer und Deckewegstrampler.

Ich lass ihn einfach. Er schläft in seinem Zimmer ein und kommt dann nachts zu uns bzw holen wir ihn wenn er aufwacht und nicht mehr einschlafen kann.

Ich deck ihn dann zu und meistens strampelt er es weg und wenn ich es nachts merk deck ich ihn halt wieder zu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2012 um 22:16

Hmm
vllt. schön warm anziehen?

Meine ist 31monate alt und seit sie 18monate alt is schläft sie nur mit decke!
Sie deckt sich auch heute noch auf und deshalb bekommt sie im winter immer dicke nickischlafanzüge, socken und body!

Ich roll sie quasi immer in die decke ein und nachts wenn sie mal wach wird dann weil ihr kalt is...........

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Hoppediz tragetuch lille 4,60
Von: quitschiesmama
neu
27. Oktober 2013 um 17:53
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen