Home / Forum / Meine Familie / Decke im Bett, ab Wann?

Decke im Bett, ab Wann?

10. August 2008 um 21:50

Mein kleiner wird jetzt 10 Monate. Ab wann soll er mit einer Decke schlafen? ich meine wegen dem Kindstot habe ich so Angst. Bitte antwortet mir viel, danke ihr lieben.

Gruß Ani

Mehr lesen

10. August 2008 um 22:11

Noch lange Schlafsack
Mein Kleiner war ein Frühchen und die behandelnde Klinik gehört zu einer Gruppe von Kliniken die sich international an der Erforschung des "plötzlichen Kindstod" beteiligt, daher wird man beim Entlassungsgespräch ausführlichst informiert. Also, sterben können unsere Kleinen daran leider bis sie 2 Jahre alt sind, wobei die Wahrscheinlichkeit immer geringer wird. Also ich würde daher mind. bis dahin einen Schlafsack verwenden. Mein Kleiner hatte sogar bis zum 3. Lebensjahr einen. Fand es auch immer praktisch, weil ich dann auch im Winter sicher war, dass er schön warm eingepackt ist. Am Anfang stampeln sich die Kleinen oft frei und schaffen es nicht, sich wieder zuzudecken. Mein Sohn ist jetzt 4 und es klappt ca. seit einem 1/2 Jahr, dass er sich selber wieder zudecken kann. Ein Kinderkissen hat er seit er 2 Jahre ist. Er fing plötzlich an, sich auf seine Stofftiere zu legen. Mit der Decke war es ähnlich. Er bat plötzlich abends immer um eine Wolldecke, obwohl er einen superwarmen Daunenschlafsack hatte. Meistens sagen uns die Kleinen selbst wann sie was brauchen.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2008 um 14:56

Decke von Anfang an
Hallo,

ich hatte bei meinen beiden Kinder von Beginn an eine Decke und die Kids waren beide damit zufrieden. Es hat sich auch keiner der beiden die Decke über den Kopf gezogen etc. . Die Kuscheltiere und mehrere kleine Kissen kamen mit ca. 1 Jahr dazu.

Die Entscheidung bleibt jeden überlassen. Vor ein paar Jahren hat man die Schlafsäcke verteufelt und davor die normale Zudecke.

Liebe Grüße
Dreamy72

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2008 um 11:39
In Antwort auf cili_12908768

Noch lange Schlafsack
Mein Kleiner war ein Frühchen und die behandelnde Klinik gehört zu einer Gruppe von Kliniken die sich international an der Erforschung des "plötzlichen Kindstod" beteiligt, daher wird man beim Entlassungsgespräch ausführlichst informiert. Also, sterben können unsere Kleinen daran leider bis sie 2 Jahre alt sind, wobei die Wahrscheinlichkeit immer geringer wird. Also ich würde daher mind. bis dahin einen Schlafsack verwenden. Mein Kleiner hatte sogar bis zum 3. Lebensjahr einen. Fand es auch immer praktisch, weil ich dann auch im Winter sicher war, dass er schön warm eingepackt ist. Am Anfang stampeln sich die Kleinen oft frei und schaffen es nicht, sich wieder zuzudecken. Mein Sohn ist jetzt 4 und es klappt ca. seit einem 1/2 Jahr, dass er sich selber wieder zudecken kann. Ein Kinderkissen hat er seit er 2 Jahre ist. Er fing plötzlich an, sich auf seine Stofftiere zu legen. Mit der Decke war es ähnlich. Er bat plötzlich abends immer um eine Wolldecke, obwohl er einen superwarmen Daunenschlafsack hatte. Meistens sagen uns die Kleinen selbst wann sie was brauchen.
Liebe Grüße

Kommt aufs Kind drauf an
Ich habe bei meiner so lange Decke und Kissen weggelassen bis sie richtig im Bett rumgeturnt ist, ab da brauchte ich mir keine Sorgen mehr zu machen das sie erstickt weil die Decke irgendwie über ihr Gesicht rutscht und sie sich nicht bewegen kann! Jetzt lege ich ihr die Decke immer mit rein, ziehe ihr aber auch einen Schlafsack an, weil sie die Decke eigentlich nur zum spielen benutzt oder auf ihr drauf liegt statt darunter! Mache es so wie du es im Gefühl hast, wenn du deswegen nachts nicht schlafen kannst weil du solche Angst hast dann lasse es, das bringt nichts!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2008 um 22:53

Also...
Meine kleine hat bis sie 1,5 Jahre alt war einen Schlafsack!

Ersmal wegen der Erstickungsgefahr.

Und zweitens konnte sie dadurch nicht ihr Bein über das Gitter machen und eventuell da rausplumpsen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook