Home / Forum / Meine Familie / Das leidige Thema Schwiegereltern und Kleinkind

Das leidige Thema Schwiegereltern und Kleinkind

16. August 2013 um 12:03

Hallo! Ich schreibe nun hier weil ich sehr verzweifelt bin. Ich bin mit meinem Freund seit 9 Jahren zusammen und habe mich mit seinen Eltern eigentlich nie so richtig verstanden. Es blieb immer eher bei Smalltalk aber nie richtig tiefgründig. Gut hat jeder akzeptiert. Sie haben noch einen SOhn den sie immer schon hervorgehoben haben. Das sieht auch mein Freund so aber natürlich, es sind seine Eltern und er liebt sie was ich auch verstehe. Sie wohnen circa 25 km entfernt und deshalb laden sie sich immer selbst ein oder rufen STÄNDIG und wenn ich sage StÄNDIG dann meine ich 3 Mal täglich an und fragen ob wir am Abend noch kommen oder am Wochenende usw. Ich muss dazu sagen so schlimm ist es erst seitdem wir ein Kind haben. Als wir noch keines hatten waren wir ihnen egal. Da sind sie ständig nur beim Bruder und Familie (er hat zwei Kinder) gewesen. AUch wenn ich sie iengeladen habe meinten sie NEIN heute sind wir bei den Kindern und das teilweise 4 Mal die WOche. Auch Weihnachten usw war ihnen egal. Jetz aber wo wir ein Kind haben mischen sie sich ständig ein. Ich finde es ja ok ,d ass die KLeine ein gutes Verhältnis zu den Großeltern aufbaut aber es geht mir einfach zu weit. Sie entreissen sie mir richtig gehend. Ständig stopfen sie ihr essen rein egal ob Eis (was sie zuhause noch nicht bekommt oder halt eben selbst gemachtes aus Joghurt) oder Fastfood (Die Schwiegermutter wärmt nur essen auf und kocht nicht selbst) also gibt's entweder Würstchen, Schnitzel, Pommes frites, Eis, Torte usw. Alles gekauft nichts selbst gemacht. Und ich streit in letzter Zeit jedesmal wenn sie der kleinen sogar mit Essen nachlaufen nur damit sie sie vollstopfen kann. Sie sagt schon nein und sie machts trotzdem. Oder...ich sage wir fahren gleich nachhause und sie nimmt mir die Kleine weg und sagt" sie bleibt aber hier" oder "Komm wir gehen nochmals was spielen". Klar will die KLeine, sie ist erst 18 Monate sie kaufen sie sich richtigehend. Ich werde sowieso ignoriert. Sobald wir dort auftauchen rennen sie zum Auto (wirklich sie laufen hin) reissen sie raus aus dem SItz und ich seh sie nicht mehr. Wie kann ich das ändern. Ich rede zu einer Wand ich möchte das nicht. Ich will, dass sei meine Meinung akzeptieren. Ich habe angst sie werden es soweit bringen, dass die KLeine gar nicht merh mit uns heimfahren will sondern dort bleiben will. Mein freund sagt zwar dann was ist aber nicht konsequent. Wenn ich was sage lacht sie mich aus oder ignoriert es. ICh halte das nicht aus. Bitte habt ihr Tipps?

LG

Mehr lesen

26. August 2013 um 16:44

Das leidige Thema Schwiegereltern und Kleinkind
Du kannst nicht viel machen, hier muss dein Mann eingreifen und grenzen setzten den du bist nur die Schwiegertochter.Rede mit ihm sag was dir wichtig ist,das sind seine Eltern deswegen muss er sich mit ihnen auseinander setzen.du kannst dich natürlich durchsetzen aber dann ist ein Streit vorprogrammiert.
Viel Erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 14:35

Das leidige Thema Schwiegereltern und Kleinkind
Meine Schwiegereltern sind genau so schlimm! Sie wissen immer alles besser, wie ich das Kind halten sollte, was die Kleine essen sollte, was ich tun muss wenn sie einen Schluckauf hat etc. Es ist zum ausflippen!!! Wir kriegen bald ein zweites Baby und sie möchte jetzt die Kleine bei sich behalten da sie sonst eifersüchtig wird etc! gehts noch! die haben echt einen Knall!!!
Leider bin ich auch so verzweifelt und kann die leider keinen Tipp geben
Am liebsten würde ich sie gar nicht mehr sehen wollen, das geht aber natürlich nicht! Sie sind echt unerträglich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook