Home / Forum / Meine Familie / Das können wir Dir nun mal nicht kaufen !!

Das können wir Dir nun mal nicht kaufen !!

20. Oktober 2011 um 9:48

Hallo,
Gestern hatte ich ein Erlebnis mit meiner Tochter und Ihrer besten Freundin.
Maria bekommt eine Kletterstange zu Weihnachten geschenkt. Das will ich auch sagt unsere Tochter Anna. Wir können uns das nicht leisten, sage ich zum xten mal. Das musst Du nicht kaufen, dass kauft der Weihnachtsmann.
Wie soll man bloß bei sowas reagieren?

Auch wenn wir unterwegs sind. Das möchte ich haben sagt Anna. Nein das können wir uns nicht leisten.
Mir tut das manchmal schon weh wenn ich ihr sowas sagen muss. Sie versteht es auch. Aber manchmal täte ich schon gern, aber es geht nicht.

Gibt es von Euch welche die teilweise vom Hartz leben müssen? Was sagt Ihr Euren Kinder? Wie geht Ihr damit um?

Mehr lesen

20. Oktober 2011 um 12:35

Hallo,
vielen Dank für Deine Anwort.
Das mit Weihnachten ist ne gute Idee. Anna ist 5 Jahre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2011 um 7:21

Sehe ich auch so
wir leben nicht von Hartz4, aber auch bei uns kann und wird es nicht jeden Mist geben, den die Kinder bei anderen sehen. Gerade DANN nicht. Bei Sätzen wie "die Berta hat dieses und jenes, das WILL ich jetzt auch haben" ist bei uns der Standardspruch: schreib es auf den Wunschzettel oder kauf es Dir selber. Wenn dann der Wunschzettel übervoll ist, wird kurz vorher nochmal gesaggt: schau Dir genau an, was Du immernoch willlst, ALLES gibt es nicht. Und siehe da, meist fliegt der Quatsch von anderen wieder runter von der Liste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2011 um 7:04

Echt?
dann kauf Dir doch einen Boxsack oder hau Dir gleich selbst eins ins Gesicht - das befreit.
Gott wie doof muss man denn sein, dem Kind alles, was es will zu kaufen, kein Wunder wenn die Kinder so sind, wie sie sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2011 um 7:07

Wieviele Kinder hast Du?
so wie Du schreibst sicher keine. Außerdem sagt hier niemand, dass ihre Kinder KEIN sppielzeug bekommen, sondern nicht JEDES, was beim Freund gesehen wird. Wenn das Kind genügend Spielzeug hat, dann ist es völlig legitim NEIN zu sagen. Aber soetwas begreifen manche Menschen eben nicht. Aber naja, es kann ja nicht jeder Ahnung haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2011 um 10:16

Wie man an Dir sieht,
sind nicht alle Leute zu viel geistiger Arbeit fähig. Wenn das Kinderzimmer voll ist und das Kind TROTZDEM irgenwelches Zeugs haben will, das es bei einem anderen Kind gesehen hat, kann es sich dieses wünschen (zu Wihnachten) oder selber kaufen. Das ist nun mal so. Wenn Dein Kind abschätzen kann, ich habe genügend Spielzeug, ich brauche keins mehr, dann OK, es gibt aber andere Kinder - wahrscheinlich eher als solche wie deine. Bei mir kommt es nicht darauf an, dem Kind pro Monat eine gewisse Quote an Spielzeug zu kaufen, sondern dass es sinvoll ist DIESES Spielzeug überhaupt zu kaufen bzw. JETZT zu kaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2011 um 10:22

Natürlich entscheide ich es
ICH bin ja auch erziehungsberechtigt. (achja, das ist übrigens auch eine Pflicht). Ich entscheide auch, welche Filme die Kinder sehen dürfen, wie lange sie draußen bleiben dürfen, wieviele Süßigkeiten gegessen werden dürfen ...
wenn Spielzeug von MEINEM Geld gekauft werden soll, entscheide ICH was ich kaufe, bzw. ob ich es kaufe. Es kommt nämlich nicht auf die Quantität von Spielzeugs an, sondern auf die Qualität. Aber Du kannst das ja machen, wie du möchtest, wie sinnvoll das dann ist, wird sich zeigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2011 um 12:50


hallo ich weis ja nicht wie alt dein kind ist ,also wir haben denn kindern klar gemacht dass wen sie was besonderes wollen wie ps3 teure klamoten oder teure schuhe laptob usw dann müssen sie arbeiten und das geld zusammen sparen und dann ist es euer persönlicher eigentum , um ihnen die möglichkeit zu geben zum arbeiten nahm ich einen 400 euro job an als prospekt ferteiler wer geld benötigt kann helfen zu verteilen und wirt nach stückzahl pezahlt natürlich helfe ich ihnen so ,wenn einer ein wunsch hat wo 200euro kostet muss er halt 6 mall verteilen gehen,denn neben job kann man auf das kind laufen lassen ab 13 jahren ist besser wenn man hartz4 oder hartz4 aufstockung bekommt wegen dem freibetrag ist bei kindern irgent wie anderst .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2011 um 11:54

Tss
nein ich glaube du verstehst es nicht richtig. die TE hat dch geschrieben, dass es ihr wehtut, nein sagen zu müssen und wenn sie sich damit wohlfühlen würde, würde sie hier nciht fragen.

du hast keinerlei ahnung, unterwelchen umständen diese familie lebt also wieso zur hölle kannst du nicht einfach die schlauen sprüche lassen und einfach die frage beantworten?

desweiteren denke ich, dieses phänomen, seinem kind etwas nicht kaufen zu können taucht in allen gesellschaftsschichten auf. geld ist numal ein gut, dass nur begrenzt vorhanden ist und während sich das kind von hartz4-eltern kind kein nintendo ds leisten kann, kann sich ein mittleschichtenkind vielleicht keinen geburtstag bei centralparks leisten und kann sich wieder das kind einer reichen familie vielleicht keinen eigenen streichelzoo leisten usw.

also denke ich, dass alle eltern ihren kindern näherbringen müssen, dass man nicht alles haben kann denn wenn man das dem kind vermittelt, wäre es doch eine lüge bei den meisten. auch wenn die eltern gut verdienen, alles kann man dem kind nicht kaufen.

ich persönlich würde meinen kindern auch am liebsten alles kaufen, was sie wollen und meistens bekommen sie auch das, was sie wollen aber ich habe nicht vor, mein kind zu einem verwöhnten und realitätsfernen menschen zu erziehen, der den wert von geld nicht kennt und der denkt, dass geld gradezu unbegrenzt vorhanden ist denn das ist es ja nicht, bei keinem von uns deshalb muss sich eigentlich auch jeder dieser frage stellen.


mein vater war früher selbstständig und hat immer sehr gut verdient. wenn wir wa shaben wollten, hat er es uns auch immer gekauft, auch teure spielsachen, die die anderne kinder nicht hatten zsbp. skip-it oder die playstation als die rauskamen usw. meine mama wiederum hat eine klare grenze gezogenund uns damit immer das gefühl vermittelt, dass wir kein geld hätten. keine ahnung wieso sie das gemacht hat aber sie wollte es nicht, dass wir alles bekommen, da wir 3 mädchen nach kurzer zeit auch immer alles kaputtgemacht haben lol

ein werltuntergang war es nicht. wir waren den ganzen tag nur draußen und haben mit unseren freunden gespielt an der frischen luft und sind auf bäume geklettert, haben wettrennen mit unseren fahrrädern gemacht und haben uns kniee aufgeschürft und da haben wir kein handy ode rgameboy vermisst. ich finde, es müsste mehr so sein, dass kinder die geschenke einer kindheit mehr zu schätzen wüssten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2011 um 15:15

Naja, Luft und Liebe
ernährt aber zu einem sehr großen Teil!
Ich bin momentan in einer BaföG _lücke und kanndaher auch weniger kaufen, als ich tun würde im Alltag, mit normalen regelmäßigen Geld, aber man kann Kindern mit einer gewissen Bindung und Kreativität (und Zeit FÜR das Kind) dennoch den Tag versüßen und sie zu einer gewissen Verständigkeit erziehen.
Mit sehr wenig Geld stößt man da natürlich an seine Grenzen, weil Kinder ja auch einen gewissen Standart brauchen und sich sorglos entwickeln sollten..aber Hallo? Auch mit Geld sollte doch jeder Mensch verstehen, dass man nicht alle Materialen zu Hause hat. Natürlich versucht man viele Wünsche zu erfüllen, aber all die Materialen wachsen nicht auf Bäumen und schon gar nicht kommt das einfach so ins Haus gepurzelt..sollen deine Kinder diese Werte nicht mitbekommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2011 um 15:17

Du
erklärts deinem Kind, das ich weniger Geld habt als Harzt 4, weil ihr arbeitet?
Sorry, aber damit vermittelst du doch deinem Kind, dass es nicht in Ordnung ist, sich, im Falle der Geldnot (Arbeitslosigkeit, die JEDEN treffen kann) nach Hilfe umzuschauen und wenn diese Hilfe nun mal Harzt 4 heißt, dann ist es so...Wenn ihr weniger Geld verdient, dann ist das Scheiße, aber weil ich dann einen wenig bezahlten Job habt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2011 um 15:23

Hallo!!
Also, wie alt ist denn dein Kind? Also, wenn euch der Weihnachtsmannzauber noch wichtig ist, finde ich folgene Erklärung gut: Dass der Weihnachtsmann schaut, ob es alles Kindern gut geht und eben auch Geschenke verteilt, aber schaut, dass für alle ein bisschen da ist. Also, er nicht einem Kind ganz viel Schenken kann, wenn dann nicht genug für ein anderes bleibt! Dazu können die Eltern, die die Wünsche ihrer Kinder kennen, auch was unter den Baum legen, aber manchne Sachen sind zu teuer, wenn das Geld nicht reicht.


Meiner versteht leider auch noch wenig, dass es nicht meine Schuld ist, wenn das Geld momentan für vieles nicht reicht.
Dass dein Kind nun das möchte, müsst ihr alle wohl einfach aushalten und zusehen, wie sie Ersatz bekommt, eben auf dem Spielplatz toben oder die Freundin viel besuchen. Vielleicht gibt es auch eine günstigere Alternative für ihr Zimmer, z.B eine Deckenschaukel! Vielleicht als Geschenk der ganzen Familie?
Ich will zwar meinem Kind NICHT dirket vermitteln, dass man nun mal nicht alles haben kann oder so, weil ich lieber vermitteln will, dass man mit Warten und Anstrengung vieles erreichen kann, aber manchmal kommt man um eine Enttäuscheung oder einen Kompromiss ja automatisch nicht drumherum, was zum Leben einfach dazu gehört!
Das stecken die schon weg, denke ich!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper