Home / Forum / Meine Familie / "Das Kind muss auch mal schreien"!

"Das Kind muss auch mal schreien"!

7. Mai 2008 um 20:11

Oh man, wenn ich das schon höre.
Mein Sohn ist jetzt 4 Monate alt.
Er weint nicht oft, wenn ist er eher nörgelig und dann lass ich ihn auch.
Wenn er richtig Hunger hat oder müde ist, fängt er schonmal an zu weinen.
V.a. abends, wenn er ins Bett kommt, weint er, wenn ich ihn einfach nur hinlege.
Deshalb habe ich ihn auf dem Arm, singe ihm Lieder vor, bis er einschläft.
Dann lege ich ihn ins Bettchen.
Dazu gibt es natürlich verschiedene Meinungen, aber ich halte einfach nichts davon Kinder weinen/schreien zu lassen.
Warum sollte ich ihn nicht in den schlaf wiegen, ihn beschäftigen wenn ihm langweilig ist, für ihn da sein.
Ich bin seine Mama, er ist mein Wunschbaby, also schau ich doch, dass es ihm gut geht.

Finde es krass, wie manche Eltern ihren Kinder, die so klein sind, Regeln aufzwingen müssen, z.B. "eine Nacht mal durchschreien lassen, dann schläft er auch durch"!
-Hallo???
Das tut mir in der Seele weh und ich find es egoistisch, nur damit die Erwachsenen ihre Ruhe haben.

Wie seht ihr das denn?

Mehr lesen

7. Mai 2008 um 20:52

So seh ich das auch.
Sobald Frau ein Kind bekommt, muss jeder seinen Senf dazu geben, wenns um Pflege & Erziehung geht.
Und wenn ich dann solche Dinge höre muss ich aufpassen nicht pampig zu werden.
Oder wenn ich höre, dass ne Freundin ihren Kleinen wachhält, damit er ja nicht vor halb neun einschläft, damit er nicht 2x nachts kommt...-kann nur den Kopf schütteln.

Natürlich habe ich kein "Schreikind" und kann somit nicht sagen wie ich wäre, hätte ich eines.
Klar dass man dann auch mal seine Ruhe braucht und das Kind einfach schreien lässt.

Ich sprech aber von dem gezielten schreien lassen, dass finde ich fürchterlich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 21:16

Gehts noch?
Was ist denn mit dir los?
Meine Aussagen sind Situationen, die ich von Freundinnen schon gehört habe, also nix mit "wo stand was von durchschreien".
Und deinen Satz mit den Stimmbändern ist absuluter Müll. Woher hast du so nen Quatsch?
Babys entwickeln ihre Stimmbänder in dem sie Laute formen, brabbeln und quietschen und lachen, nicht durchs schreien.
Blick nicht ganz was du mir sagen willst, aber anscheinend hast du ein Schreikind und bist völlig am Ende!
Vielleicht liest du dir besser nochmal meinen Text durch, damit du ihn nicht wieder falsch verstehst!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 21:26

Mein Sohn...
...schläft tagsüber kaum, ne halbe Stunde wenns hochkommt. Dafür nachts sehr gut, kommt selten und wenn dann nur 1x.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 21:37

@Jesss2212
weiss jetzt wovon du sprichst.
Habe deinen anderen Beitrag gelesen.
Deine Kleine ist 4 Wochen alt und du lässt sie doch gezielt schreien!
Dein Wortlaut:"Irgendwann müssen sie es lernen"!
Genau das meine ich, finde es furchtbar!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 21:38

Da...
...freu ich mich schon drauf!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 21:56

"meine tochter (9 wochen alt)...
...da kannst du es nachlesen.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 22:14

Bin ich agressiv geworden?
Wenn mich jemand dumm zutextet, antworte ich nicht freundlich, bin dann immer gleich auf 180!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 22:25

Lustig
bei mir ists andersrum. Wenn ich eindeutig recht habe, werd ich pampig, also v.a. bei Einstellungssachen.
Wenn es aber um Fakten geht, kann ich ruhiger diskutieren.
Wenn ich falsch liege, werde ich immer ruhiger, da ich meinen Mitmenschen schon einräume auch mal Recht zu hzaben.

Lg und gute Nacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 9:51

Ich gebe dir total recht
man kann sein Kind nicht genug lieben!!! Und ein Kind schreien zu lassenist definitiv keine Lösung. Es stärkt auch das Urvertrauen eines Kindes wenn es sich auf seine Eltern verlassen kann.. Ich renne auch sofort, wenn meine Kleine nur kurz quackt. Ich lasse alles stehen und liegen nur um sie zu beschäftigen. Und das Verhalten meiner Tochter zeigt mir das es richtig ist. Die Kinderärtzin sagt sie ist ihren 4 Monaten vorraus, sie beschäftigt sich oft ganz alleine mit sich. Sie hat mit 6 Wochen angefangen durch zuschlafen und morgens schreit sie auch nicht, sie liegt in Ihrem Bett und erzählt weil sie genau weiß gleich kommt jemand und holt mich. Die, die das Schreien lassen befürworten und dann noch so verbiestert reagieren tun das glaube ich aus einem schlechten Gewissen heraus, weil sie genau wissen das es falsch ist. Das hat auch nicht mit Erziehung zu tun, ein Säugling lässt sich nicht erziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 12:08

Der Mythos vom Schreien lassen
Hej,
ich finde diese Mythen vom "Schreien lassen" so etwas von zum kotzen, sorry, und frage mich, wie junge und moderne Mütter solche Ratschläge und Weisheiten annehmen können!
"Wenn es schreit kann es später gut singen-so wächst es besser-das Baby hat Mutter und Vater fest im Griff-so wird es selbstständiger..."
Wie anders soll denn ein Baby seinem Unmut kund tun und sich anders ausdrücken als durch schreien?
Es ist nämlich genau der Punkt, das Erwachsene gerne Ihre Ruhe haben wollen und das auch noch mit Kind!Wie schon in einem anderen Beitrag geschrieben, kommt das komischerweise nur in unserer modernen Welt vor, denn früher trugen die Frauen Ihre Kinder stets bei sich, genauso wie in sogenannten unterentwickelten Völkern und die Babys schreien weniger weil immer jemand da ist!
Ich frage mich, wer unterentwickelter ist!
Damit will ich keinen angreifen, doch ich muß mich ständig gegen solche Aussagen wehren, da unsere Tochter bei uns im Bett schläft und ständig bei mir ist!
Ich bin jetzt 37, Pauline ist mein erstes Kind nach 2 Fehlgeburten, und habe keine Lust mir von der älteren Generation noch mehr Märchen aufbrummen zu lassen!
Als Mutter kenne ich doch mein Kind besser als meine Umwelt!
Es gibt dazu zwei nette Bücher..."Ohje ich wachse" und "das glücklichste Baby der Welt"...die haben mir geholfen in schweren Stunden meine Kurze besser zu verstehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2008 um 22:37

Das klingt jetzt merkwürdig.
So wie du vorher geschreiben hast, hat es sich aber anders angehört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2008 um 22:38

Habe ich unten schon einmal...
... geschrieben. Hast doch einen Beitrag zu dem Thema "Meine Tochter 9 Wochen..." geschrieben.
Warst doch du?1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2008 um 22:56

Hallo,
wenn ein Baby wirklich schreit- ohne das ihm etwas fehlt!, sich nicht beruhigen lässt, kann ich verstehen, wenn Eltern auch mal die Türe hinter sich schließen und es schreien lassen. Ist nur menschlich.
Aber 1h lang? -Niemals!
Das könnte ich nicht, 5 min. waren die längste Zeit, die ich durchgehalten habe.
Ich finde das einfach nicht gut.
Natürlich ist jedes Kind verschieden, das eine weint mehr als das andere, aber ich insbesondere als Mutter muss doch für mein Kind da sein und wenn es so weint und schreit bin ich trotzdem bei ihm und versuch es zu beruhigen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen