Home / Forum / Meine Familie / Das Kind, das nicht schlafen und essen will

Das Kind, das nicht schlafen und essen will

17. Oktober 2010 um 15:17

Hallo zusammen,

unsere Tochter (bald 26 Monate) ist wirklich eine Süsse aber momentan macht sie uns ganz schön fertig ...

Problem Einschlafen:
dafür brauchen wir teilweise 2 Std., müssen uns mit ihr hinlegen, sonst geht gar nix. Sie schläft im Familienbett. Mein Mann macht das Abends. Der Abend ist dann natürlich so ziemlich kaputt wenn er gegen 21 - 22 Uhr wieder rauskommt. Ich mache das Mittags. Dauert nicht so lange. Aber auf 1 Std. kommen wir immer. Wir überreizen sie nicht, unterfordern sie aber auch nicht. Sie kommt super viel an die frische Luft, kann sich austoben. Aber sie kommt einfach nicht zur Ruhe. Sie ist nicht fähig, sich zu entspannen. Steht immer unter Strom. Auch ein Ritual haben wir (Buch lesen, sie liegt dabei auf unserem Bauch und leise Cassette hören (Entspannungsmusik)). Wenn sie anfängt zu gähnen, sich an den Ohren zupft usw. fackeln wir nicht lange und bringen sie ins Bett. Wenn sie dann liegt, ist sie wieder hellwach. Langsam ist das wirklich nervtötend zumal wir vor 9 Wochen Nachwuchs bekommen haben. Also 3-4 Std. gehen am Tag dabei drauf, sie zum Schlafen zu kriegen. Das ist doch schon eine Einschlafstörung, oder?

Problem Essen:
Sie ißt so gut wie nichts! Hat einfach keine Ruhe zum essen. Probiert auch gar nichts. Ist total zappelig am Tisch und am Ende kriegt sie wieder eine Milch oder Kakao - sonst würde sie gar nichts zu sich nehmen. Sie überlebt derzeit eigentlich nur mit Milch und Zwischenmahlzeiten wie mal eine Brezel, Apfelspalte, 2-3 Weintrauben ... Aber am Tisch geht nix.
Wir achten auf geregelte Mahlzeiten zu anständigen Zeiten, die wir auch gemeinsam einnehmen. Es gibt abwechslungsreiche und echt leckere Sachen. Sie darf sich nehmen was sie will und wir zwingen sie nicht ... Aber dennoch hat sie überhaupt keinen Spaß am Essen. Ich habe auch langsam keine Lust mehr, lustige Faxen am Tisch zu machen und den Pausenclown zu spielen nur damit sie mal 1 - 2 Happen ißt. Eigentlich wäre das ja alles kein Problem. Nur habe ich das Gefühl, sie bekommt nicht genug. Sie wiegt knapp 10 kg und ist sehr lang. Ein richtiges Knochengerüst derzeit. Dann ist sie sehr blass und hat oft richtige Augenschatten, wirkt manchmal auch total schlapp und antriebslos obwohl sie total überdreht ist (siehe Schlafen).

Unser Kinderarzt zuckt nur die Achseln nach dem Motto "... das wird schon..."

Das Einschlafen macht uns am meisten zu schaffen ... Mein Mann kommt gerade wieder aus dem Schlafzimmer - mit Tochter. Sie hat wieder nicht in den Schlaf gefunden. Sieht mega fertig aus. Aber den ganzen Sonntag Nachmittag mit Einschlafen zu verbringen geht halt auch nicht. Dann eben ohne ... Gleich wird sie wieder über ihre eigenen Füße stolpern, weil sie so kaputt ist.

Kennt ihr das? Über Tipps wie wir das wenigstens ein bisschen in den Griff kriegen, freuen wir uns riesig

Liebe Grüße

Mehr lesen

17. Oktober 2010 um 21:05

Eisenmangel
Hallo,

das hört sich echt übel an. Seit wann geht das denn schon so? Vielleicht erst seit Euer Kleinstes auf der Welt ist?

Ganz unrecht, kann ich dem Kinderazt nicht geben. Zumindest, was das Essen angeht. Ich habe bis jetzt noch kein Kind gesehen, was sich hat verhungern lassen. Eigentlich habt ihr nur die Wahl demnächst eisern zu sein, ihr keine Zwischenmahlzeiten anzubieten und auch keine Milch zu geben, oder ihr versucht es locker zu sehen und gebt ihr gleich nur Milch. Wenn Sie Lust auf etwas anderes hat wird Sie schon essen. Mein Kleiner (3 Jahre) hat auch nur einen sehr aussortierten Speiseplan.

Wichtig:
Gleichzeitig würde ich Ihr Blut abnehmen lassen und auf Eisenmangel untersuchen lassen. Eisenmangel kann die unterschiedlichsten Symptome auslösen z.B. extremer Appetitmangel.

Wenn kein körperliches Problem vorliegt, hilft euch beim

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper