Forum / Meine Familie

Das erste mal

Letzte Nachricht: 18. September um 14:15
sabrina1992
sabrina1992
01.07.21 um 18:14

Hallo meine lieben,die Tochter meiner Schwester vertraute mir gestern an das sie am Wochende das erste mal Sex hatte.ich hatte einen Schock da sie erst 14 Jahre ist.Ich hatte meinen ersten mit 16 Jahren.Ich tat so als ob es ok wäre, aber in wirklichkeit war ich schon etwas aus der Spur.Ich darf natürlich ihrer Mama nichts sagen, und da liegt das Problem.Ich weis nicht was das richtige ist, da meine Schwester auch die erste war die von meiner Lesbischen Beziehung gewusst hatte und mich voll unterstützte und ich eine super Beziehung mit ihr habe.Guter Rat ist teuer.Angeblich hatte er ein Kondom.Naja hoffentlich.

lgSabrina

Mehr lesen

L
lillyrosea
02.07.21 um 15:06

Letztlich muss die Mutter das nur wissen, wenn es nicht freiwillig war. Oder das Alter des "Partners" weit höher ist. Z.B.Warum will deine Nichte nicht mit der Mutter sprechen? Warum hat sie es dir gesagt? 
Bestärke sie doch, den " Freund" der Mama zu beichten ohne dass der Sexualkontakt erwähnt wird. Gleichzeitig kannst du deiner Schwester mal einen Wink geben, angesichts des Alters der Tochter mal über Verhütung zu reden.
Einfach erzahlen würde ich es keinesfalls. Sie hat ja offensichtlich großes Vertrauen und das würde ich nicht missbrauchen.

Gefällt mir

sabrina1992
sabrina1992
03.07.21 um 7:05
In Antwort auf lillyrosea

Letztlich muss die Mutter das nur wissen, wenn es nicht freiwillig war. Oder das Alter des "Partners" weit höher ist. Z.B.Warum will deine Nichte nicht mit der Mutter sprechen? Warum hat sie es dir gesagt? 
Bestärke sie doch, den " Freund" der Mama zu beichten ohne dass der Sexualkontakt erwähnt wird. Gleichzeitig kannst du deiner Schwester mal einen Wink geben, angesichts des Alters der Tochter mal über Verhütung zu reden.
Einfach erzahlen würde ich es keinesfalls. Sie hat ja offensichtlich großes Vertrauen und das würde ich nicht missbrauchen.

Ich glaube sie sieht mich als Freundin und erzählt mir halt manche Sachen die sie ihrer Mutter nicht erzählt.
ist ja auch ok.
ich werde sie mal näher zu ihren Freund fragen, vielleicht erfahre ich da näheres.

1 -Gefällt mir

devota1977
devota1977
14.09.21 um 11:03

Mit 14 hatte unser Tochter auch Ihren ersten Sex. Allerdings deutete sich schon was vorher an, dass "ES" passieren wird.
Sie war geschützt (Pille) und er benutzt ein Kondom. 

Schade finde ich hier das die Tochter zur Mutter wohl nicht das Vertrauen hat, wir zur Tante.
Ein Frauenarzttermin ist sehr ratsam. Mutter + Tochter.
Somit offen damit umgehen, besser jetzt als das er mal kein Kondom benutzt. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

schnuckweidev
schnuckweidev
18.09.21 um 14:14

Ich kann gut verstehen, dass dich das doch sehr überrascht hat.
Ich denke was du machen könnest, ist mit ihr zu sprechen, wie es ihr selbst damit geht.
Es gibt ja auch junge Mädchen, die feststellen, dass es doch noch nichts für sie ist und sich nicht trauen, zukünftig "nein" zu sagen, weil jetzt haben sie einmal jetzt müssen sie immer.

Wenn sie weiter Sex haben will, kannst du mit ihr über Verantwortung, sprich auch Verhütung sprechen. Und Grenzen setzen. Denn es hört ja nicht beim Sexhaben auf. Man msus sich auch klar werden, was man bereit ist, von seinem Körper herzugeben, und dass selbst wenn man Sex hat, man nicht alles machen muss, was der Partner vielleicht gerne hätte.

Grad ein Kind sollte dafür Rückhalt von einer Vertrauten bekommen.

Gefällt mir

schnuckweidev
schnuckweidev
18.09.21 um 14:15
In Antwort auf schnuckweidev

Ich kann gut verstehen, dass dich das doch sehr überrascht hat.
Ich denke was du machen könnest, ist mit ihr zu sprechen, wie es ihr selbst damit geht.
Es gibt ja auch junge Mädchen, die feststellen, dass es doch noch nichts für sie ist und sich nicht trauen, zukünftig "nein" zu sagen, weil jetzt haben sie einmal jetzt müssen sie immer.

Wenn sie weiter Sex haben will, kannst du mit ihr über Verantwortung, sprich auch Verhütung sprechen. Und Grenzen setzen. Denn es hört ja nicht beim Sexhaben auf. Man msus sich auch klar werden, was man bereit ist, von seinem Körper herzugeben, und dass selbst wenn man Sex hat, man nicht alles machen muss, was der Partner vielleicht gerne hätte.

Grad ein Kind sollte dafür Rückhalt von einer Vertrauten bekommen.

Soll heißen, kann auch sein, dass sie sich zu dem Sex genötigt gefühlt hat. von was auch immer. Dann bestärken, dass sie damit auch aussetzen kann, bis sie selbst das möchte.

Und eben Verhütung von Krankheiten und Schwangerschaften.

Gefällt mir