Home / Forum / Meine Familie / Darf ich ohne Kind in Urlaub fahren? Rechtlich gesehen?

Darf ich ohne Kind in Urlaub fahren? Rechtlich gesehen?

4. August 2012 um 12:24

Hallo an alle
Ich habe da eine Frage.Wir haben für August eine Reise nach Dubai gebucht.Da unsere Tochter noch zu klein für solche Reise und Wetter ist( die ist 4 Monate ) wollten wir sie zu Hause lassen.Zwei Omas -meine Mutter und Schwiegermutter kommen zu uns nach Hause und werden auf sie und unsere Katze aufpassen.
Die Frage ist-darf man das rechtlich? Ich meine,kann JA das negativ einsehen und Sorgerecht entziehen oder so..?

Mehr lesen

5. August 2012 um 3:13

Sorry
Aber ich kann NUR BEI DIR den Kopf schütteln... Vom plötzlichen Kindstod hast du wohl keine Ahnung. Oder erklär mir bitte was das genau mit dem Urlaub zu tun hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 8:20

Ich denke,
dass es keine Probleme macht, wenn die Omas darauf aufpassen, nur dass Du das machen willst und sogar kannst, obwohl das Würmchen noch so klein ist?
Ich selbst könnte es nicht und meine Mutter oder sogar meine Schwiegermutter würden dies nicht unterstützen.Aber ich möchte Dich nicht dafür verurteilen, dass musst Du selber wissen, ob es für Dich richtig oder falsch ist.
Aber rechtlich gesehen, denke ich nicht, dass es was macht.
LG an Dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 10:42
In Antwort auf needholiday

Sorry
Aber ich kann NUR BEI DIR den Kopf schütteln... Vom plötzlichen Kindstod hast du wohl keine Ahnung. Oder erklär mir bitte was das genau mit dem Urlaub zu tun hat?

Seh ich auch so
am plötzlichen kindstod könnte es auch in anwesenheit der elter sterben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 10:59


Genau das Gleiche wollte ich jetzt auch schreiben....
Naja, die einen hängen eben sehr an ihrem Kind, die anderen nicht mehr als an ihrer Katze...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 12:03

Und andere
machen sich schon Gedanken, ob das Kind fremdeln könnte, wenn es mal einen Nachmittag bei Oma ist....!

Also auf das mit dem Kindstod geh ich jetzt mal nicht ein! Dann dürfte man sein Kind garnicht rauslassen/weggeben (Kiga, Schule, Schulausflug o.ä.), weil da ja überall was passieren kann...!

Ich finde es auch merkwürdig, wenn es Eltern so leicht fällt, ein so kleines Kind so lange alleine zu lassen!
Hätte es ja ok gefunden, wenn die Omas gesagt hätten "fahrt ihr mal einen Tag alleine weg (Therme, shoppen, essen gehen o.ä.)", aber gleich für länger?!

Hättet ihr mit der Reise nicht 1, 2, 3 Jahre warten können? Dann wäre es für das Kleine sicher auch einfacher, von euch getrennt zu sein (mit Kind würde ich nicht nach Dubai fahren)!

LG


PS: Und wie kommts, dass ich von dir jetzt noch keine Antwort gelesen hab?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 12:10

Sommerloch?
Kann manchmal gar nicht an die Ernsthaftigkeit glauben

Dein Baby ist 4 Monate alt, es braucht dich!

Dann lieber Urlaub MIT Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 13:20

Ähm ja...
Also ich denke, rechtlich gesehen wirst du da keine Probleme haben.

Ich sehe das auch EIGENTLICH nicht so kritisch wie die meisten anderen hier, auch wenn ich selber nicht ohne meine Tochter in Urlaub fahren würde/möchte. Aber nach so kurzer Zeit schon?! Dein Baby ist erst 4 Monate alt! Ich könnte es ja nachvollziehen, wenn du mal nen Tag
für dich brauchst, aber gleich ein ganzer Urlaub? Für mich ist das irgendwie befremdlich. Aber ich habe da vermutlich eine andere Einstellung. Urlaub kann man auch in 2-3 Jahren noch machen, aber die ersten Wochen/ Monate des Kindes bekommt man nicht wieder und gerade wenn es noch so klein ist braucht es dich mehr denn je. Mal abgesehen davon hätten meine Eltern mir nen Vogel gezeigt wenn ich auch nur auf die Idee gekommen wäre...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 14:29


in dem tread von der mallemutter, haben doch gut 90% gesagt das sie nicht alle hat...

@ topic:

wie schon geschrieben dürfte rein rechtlich nix dagegen sprechen.
ob es moralisch vertretbar ist...naja.. muss man wohl selber wissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 21:25

Hm ich könnte es
auch nicht.

Aber mal ne andere Sache, wo habt ihr alle her das sie Wochen weggbleibt? Hat sie doch gar nichts von geschrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 12:12

Hi
Also,wir fahren nicht für Wochen,sondern für 10 Tage.
Die Kleine mag omas,kennt sie und ist schon öfters mit ihnen geblieben,wenn ich was erledigen musste.Hat nicht geweint und war zu mir nicht fremd.
Im Oktober werde ich zu meiner Studium zurückkehren.Das heist,die Kleine muss entweder mit Oma oder bei KiKrippe untergebracht werden.Nicht für Tagelang ,aber 2-3 Tagen die Wochen oder paar Stunden pro Tag.Denn Studium muss ja fertig werden.Bin ich dann auch Rabenmutter oder was?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 12:16

Hi
Mein Mann arbeitet sehr viel,13 St.pro Tag 7 Tage der Woche und hat wenig frei.Ich habe immer Studiumstress.Wenn ich mich nicht einbischen erhole,dann bin ich zu genervt.Und Baby braucht sowas gar nicht.
Klar,wird es mir nicht leicht ohne sie.Aber ich kann ja nicht lebenlang 24 Stunden mit ihr sein.Sie muss einfach wissen,dass Mama wieder kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 15:00
In Antwort auf noam_12469420

Hi
Mein Mann arbeitet sehr viel,13 St.pro Tag 7 Tage der Woche und hat wenig frei.Ich habe immer Studiumstress.Wenn ich mich nicht einbischen erhole,dann bin ich zu genervt.Und Baby braucht sowas gar nicht.
Klar,wird es mir nicht leicht ohne sie.Aber ich kann ja nicht lebenlang 24 Stunden mit ihr sein.Sie muss einfach wissen,dass Mama wieder kommt.

Hi Du,
habe gerade Deine Beiträge gelesen.
Ich glaube, dass es die meisten hier nicht nachvollziehen können, dass Du Dich von Deiner Kleinen trennen kannst, um in den Urlaub zu fahren.
Von einen Studium hattest Du ja leider gar nichts erwähnt........
Studium und Kind stelle ich mir stressig vor und man stellt sich die Frage, wieso dann nicht gewartet hast, bis Du mit Deinem Studium fertig bist?
Für die meisten geht das Kind vor und Babys sind nicht nur süß, sondern man hat am Anfang viel Arbeit, wie Du sicherlich merkst.Es ist einfach ein 24 Std. Job und die meisten haben erst mal überhaupt gar keinen Ausgleich.
Auch mein Mann arbeitet 13 Std. am Tag, einen Urlaub oder einen Ausgleich gab es nicht. Jetzt, wo meine Tochter dieses Jahr 3 Jahre alt wird, haben wir mal die Möglichkeit, für ein paar Tage miteinander in den Urlaub zu fahren.

Aber wie gesagt, dass war eigentlich auch nicht die Frage zu Deinem Beitrag.Du musst es wissen, wie Du es am besten für Dich machst.Aber eine Frage hätte ich dann noch: Nach Deinen Studium fehlt Dir ja noch die Berufserfahrung! Wie willst Du das dann machen?
Die meisten Frauen gehen nur Stundenweise oder halbtags arbeiten.............wie wird es dann bei Dir aussehen?
Es ist ja immer toll, wenn Omas einen Unterstützen, aber ist eine Oma auch da, die Aufgabe einer Mutter und die dazugehörige Erziehung zu übernehmen?
Man hört das leider viel zu oft.Und oft denke ich mir, wenn man es sich finanziell oder zeitlich nicht erlauben kann, wieso haben die meisten dann Kinder?
Sorry, ich möchte Dir und anderen nicht zu nahe treten, aber ich habe mich das wirklich gefragt.
Ich selbst merke es nur bei einem Kind, dass das mit meinen Job und meiner Tochter sehr schlecht zu vereinbaren ist. Ich muss jetzt etwas ganz anderes machen, weil ich einfach keine andere Wahl habe und da ich mein Kind auch nicht den ganzen Tag der Oma aufdrücken möchte......aber die Oma würde das auch nicht wollen.
....................
Wenn Du für Dich einen Weg gefunden hast, dann solltest Du ihn einfach gehen. Es sind nur Meinungen von vielen, aber entscheidend ist ja, dass es Dir und den Kind damit gut geht.

Dir alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 16:56

Unbedenklich
Waren auch das erste mal im urlaub als unsere kleine 7 monate war, hat super geklappt und ich würde es immer wieder machen! Geniesst euren urlaub! Gibt schlimmeres als sein baby mal bei dem grosseltern zu lassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 21:05
In Antwort auf noam_12469420

Hi
Mein Mann arbeitet sehr viel,13 St.pro Tag 7 Tage der Woche und hat wenig frei.Ich habe immer Studiumstress.Wenn ich mich nicht einbischen erhole,dann bin ich zu genervt.Und Baby braucht sowas gar nicht.
Klar,wird es mir nicht leicht ohne sie.Aber ich kann ja nicht lebenlang 24 Stunden mit ihr sein.Sie muss einfach wissen,dass Mama wieder kommt.


Sie muss wissen dass Mama wiederkommt??
Mit 4 Monaten??????????????? Sorry aber schäm dich!

Wie kann man nur.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 22:05


Dafür musst du selber gerade stehen und dass es hier Frauen gibt, die es nicht nachvollziehen können - damit musst du auch rechnen
ich persönlich finde es unverantwortlich
aha nach Dubai -
warum machst du nicht Urlaub mit deinem Kind und nimmst 1 Oma mit - ich kann es nicht verstehen, wie man seine Kinder einfach so abschiebt -
das sind doch Wesen die ein Recht darauf haben von ihren Eltern groß gezogen zu werden und NICHT von den Omas
ich als Oma nimm meine Enkel gern aber das würde ich definitiv ablehnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 22:13
In Antwort auf batyah_12383333


Sie muss wissen dass Mama wiederkommt??
Mit 4 Monaten??????????????? Sorry aber schäm dich!

Wie kann man nur.......

H
Ich habe eigentlich uberhaupt gemeint,nicht jetzt mit 4 Mon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 22:20
In Antwort auf kiley_12563815


Dafür musst du selber gerade stehen und dass es hier Frauen gibt, die es nicht nachvollziehen können - damit musst du auch rechnen
ich persönlich finde es unverantwortlich
aha nach Dubai -
warum machst du nicht Urlaub mit deinem Kind und nimmst 1 Oma mit - ich kann es nicht verstehen, wie man seine Kinder einfach so abschiebt -
das sind doch Wesen die ein Recht darauf haben von ihren Eltern groß gezogen zu werden und NICHT von den Omas
ich als Oma nimm meine Enkel gern aber das würde ich definitiv ablehnen.

Hi
Ach ja.Eine Woche auf das Kind aufpassen heisst lange nicht von Omas großgezogen werden.
Einmal pro Jahr eine Woche bei Oma-sofort heisst es das Kind abschieben??Dann dürfen die Kinder definitiv nicht ins KiGa denn damit wird das Kind auch aufgeschoben.
Na meine Schwiegermutter ist so gut,dass sie das gerne mchen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 22:21

Hi
Jawohl,wenn du nix zu sagen hast,lieber schweigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 22:31
In Antwort auf silvia_12850360

Hi Du,
habe gerade Deine Beiträge gelesen.
Ich glaube, dass es die meisten hier nicht nachvollziehen können, dass Du Dich von Deiner Kleinen trennen kannst, um in den Urlaub zu fahren.
Von einen Studium hattest Du ja leider gar nichts erwähnt........
Studium und Kind stelle ich mir stressig vor und man stellt sich die Frage, wieso dann nicht gewartet hast, bis Du mit Deinem Studium fertig bist?
Für die meisten geht das Kind vor und Babys sind nicht nur süß, sondern man hat am Anfang viel Arbeit, wie Du sicherlich merkst.Es ist einfach ein 24 Std. Job und die meisten haben erst mal überhaupt gar keinen Ausgleich.
Auch mein Mann arbeitet 13 Std. am Tag, einen Urlaub oder einen Ausgleich gab es nicht. Jetzt, wo meine Tochter dieses Jahr 3 Jahre alt wird, haben wir mal die Möglichkeit, für ein paar Tage miteinander in den Urlaub zu fahren.

Aber wie gesagt, dass war eigentlich auch nicht die Frage zu Deinem Beitrag.Du musst es wissen, wie Du es am besten für Dich machst.Aber eine Frage hätte ich dann noch: Nach Deinen Studium fehlt Dir ja noch die Berufserfahrung! Wie willst Du das dann machen?
Die meisten Frauen gehen nur Stundenweise oder halbtags arbeiten.............wie wird es dann bei Dir aussehen?
Es ist ja immer toll, wenn Omas einen Unterstützen, aber ist eine Oma auch da, die Aufgabe einer Mutter und die dazugehörige Erziehung zu übernehmen?
Man hört das leider viel zu oft.Und oft denke ich mir, wenn man es sich finanziell oder zeitlich nicht erlauben kann, wieso haben die meisten dann Kinder?
Sorry, ich möchte Dir und anderen nicht zu nahe treten, aber ich habe mich das wirklich gefragt.
Ich selbst merke es nur bei einem Kind, dass das mit meinen Job und meiner Tochter sehr schlecht zu vereinbaren ist. Ich muss jetzt etwas ganz anderes machen, weil ich einfach keine andere Wahl habe und da ich mein Kind auch nicht den ganzen Tag der Oma aufdrücken möchte......aber die Oma würde das auch nicht wollen.
....................
Wenn Du für Dich einen Weg gefunden hast, dann solltest Du ihn einfach gehen. Es sind nur Meinungen von vielen, aber entscheidend ist ja, dass es Dir und den Kind damit gut geht.

Dir alles Gute!

Hi
Ja,wenn ich studiere heisst das lange nicht,dass ich keine Kinder bekommen darf.Und nach dem Studium muss man arbeiten,dann möchte man kein Arb.platz verlieren..usw. und sofort.Und dann mit 40 erstes Kind??Ja super.
Nach dem Studium einfach arbeiten gehen.Die Arbeit ist ja da um die Erfahrungen zu sammeln.Wieso soll ich ohne Berufserfahrung kein Job finden?
Die Oma übernimmt meine Aufgabe nicht! Sie wird nur eine Woche auf ihre Enkelin aufpassen.
Ja,und mich wundert wieso Frauen,die zu Hause sitzen und nicht arbeiten,obwohl das Kind schon 3 J.ist,ihr Kind in KiTa bringen?Die haben ja sowieso nix zu tun,die können ihr Kind selber fördern.Und die Leute,die arbeiten,müssen ewig aufs KiTa Platz warten,weil es alles voll ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 23:08
In Antwort auf noam_12469420

Hi
Ja,wenn ich studiere heisst das lange nicht,dass ich keine Kinder bekommen darf.Und nach dem Studium muss man arbeiten,dann möchte man kein Arb.platz verlieren..usw. und sofort.Und dann mit 40 erstes Kind??Ja super.
Nach dem Studium einfach arbeiten gehen.Die Arbeit ist ja da um die Erfahrungen zu sammeln.Wieso soll ich ohne Berufserfahrung kein Job finden?
Die Oma übernimmt meine Aufgabe nicht! Sie wird nur eine Woche auf ihre Enkelin aufpassen.
Ja,und mich wundert wieso Frauen,die zu Hause sitzen und nicht arbeiten,obwohl das Kind schon 3 J.ist,ihr Kind in KiTa bringen?Die haben ja sowieso nix zu tun,die können ihr Kind selber fördern.Und die Leute,die arbeiten,müssen ewig aufs KiTa Platz warten,weil es alles voll ist.


Hallo erst einmal,

also, ich habe nicht vor, Dich anzugreifen.Man ließt aus Deinen Text heraus, dass Du sehr verärgert bist.Kann ich verstehen.
Um es kurz klar zu stellen: Es sagt ja keiner, dass Du keine Kinder bekommen kannst, nur weil du studierst.
Du kannst immer welche bekommen, soviel und so oft, wie Du das möchtest, dass ist ja schließlich Deine Sache.
Ich schrieb nur, dass ich es mir schwierig vorstelle, Studium und ein Kind. Denn wenn man studiert, hat man bekanntlichwer weise genug um die Ohren und noch ein Kind, dass ist eine doppelte Belastung.......oder empfindest Du das nicht so?
Und mit 40 erstes Kind........ich habe ja keine Ahnung, wie alt Du bist???????????
Na ja, da sollte das studieren ja mal irgendwann fertig sein, wenn Du auf die 40 zugehen solltest.....................
Na ja, ich denke, nicht alle Mütter sind daheim, die ein dreijähriges Kind haben.
Ich verurteile auch diese Frauen nicht. Bei der einen geht es, bei der anderen eben nicht.
Wenn Du auf mich anspielst, so muss ich Dir sagen, meine Kleine ist noch keine 3 Jahre.
Stundenweise gehe ich arbeiten und dann auch für länger, wenn sie regelmäßig in den Kindergarten geht.
Auch ich bin auf einen Kindergartenplatz angewiesen, da auch ich arbeiten gehe.Aber wir haben hier keine Tagesgrippe sondern ein stink normaler Kindergarten mit normalen Zeiten. Um 12.45 Uhr ist dann definitiv Schluss.
Es gibt viele Mütter, die mit der Betreuung ihres Kindes allein sind, noch nicht mal eine Oma haben, die sie unterstützen kann.Manche bekommen eben keinen Arbeitsplatz, dass sie das irgendwie mit der Betreuung ihres Kindes vereinbaren können. Das ist manchmal auch ein sehr großes Problem, wofür man eben nichts kann.
Und warum soll das Kind nicht auch ein Recht haben, in den Kindergarten zu gehen, nur weil die Mutter nicht arbeiten kann oder weil sie es vielleicht auch nicht muss?
Früher war es gang und gebe, dass ein Kind den Kindergarten besuchte. Heute ist es halt ein Problem, dass es zu wenige Plätze einfach gibt. Aber ein Kind braucht Soziale Kontakte zu anderen Kindern, von daher halte ich es für Sinnvoll, wenn ein Kind in den Kindergarten geht.
Als Hausfrau und Mutter hat man auch viel Arbeit, der eine mehr und der andere weniger.Aber das sollte ja nicht Dein Problem sein.

Und wenn Du Deine Kleine bei den Omas abgibst, dann musst Du Dich ja damit wohl fühlen, zumindest so ähnlich hatte ich es geschrieben. Du selbst musst es wissen.
Nur kann es nicht jeder nachvollziehen, dass Du überhaupt an Urlaub denkst und die Kleine daheim lässt............so wie Du es nicht nachvollziehen kannst, wenn eine Mutter sich ganz ihren Kind widmet und Dir evtl. den Kindergartenplatz wegnimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2012 um 23:53
In Antwort auf silvia_12850360


Hallo erst einmal,

also, ich habe nicht vor, Dich anzugreifen.Man ließt aus Deinen Text heraus, dass Du sehr verärgert bist.Kann ich verstehen.
Um es kurz klar zu stellen: Es sagt ja keiner, dass Du keine Kinder bekommen kannst, nur weil du studierst.
Du kannst immer welche bekommen, soviel und so oft, wie Du das möchtest, dass ist ja schließlich Deine Sache.
Ich schrieb nur, dass ich es mir schwierig vorstelle, Studium und ein Kind. Denn wenn man studiert, hat man bekanntlichwer weise genug um die Ohren und noch ein Kind, dass ist eine doppelte Belastung.......oder empfindest Du das nicht so?
Und mit 40 erstes Kind........ich habe ja keine Ahnung, wie alt Du bist???????????
Na ja, da sollte das studieren ja mal irgendwann fertig sein, wenn Du auf die 40 zugehen solltest.....................
Na ja, ich denke, nicht alle Mütter sind daheim, die ein dreijähriges Kind haben.
Ich verurteile auch diese Frauen nicht. Bei der einen geht es, bei der anderen eben nicht.
Wenn Du auf mich anspielst, so muss ich Dir sagen, meine Kleine ist noch keine 3 Jahre.
Stundenweise gehe ich arbeiten und dann auch für länger, wenn sie regelmäßig in den Kindergarten geht.
Auch ich bin auf einen Kindergartenplatz angewiesen, da auch ich arbeiten gehe.Aber wir haben hier keine Tagesgrippe sondern ein stink normaler Kindergarten mit normalen Zeiten. Um 12.45 Uhr ist dann definitiv Schluss.
Es gibt viele Mütter, die mit der Betreuung ihres Kindes allein sind, noch nicht mal eine Oma haben, die sie unterstützen kann.Manche bekommen eben keinen Arbeitsplatz, dass sie das irgendwie mit der Betreuung ihres Kindes vereinbaren können. Das ist manchmal auch ein sehr großes Problem, wofür man eben nichts kann.
Und warum soll das Kind nicht auch ein Recht haben, in den Kindergarten zu gehen, nur weil die Mutter nicht arbeiten kann oder weil sie es vielleicht auch nicht muss?
Früher war es gang und gebe, dass ein Kind den Kindergarten besuchte. Heute ist es halt ein Problem, dass es zu wenige Plätze einfach gibt. Aber ein Kind braucht Soziale Kontakte zu anderen Kindern, von daher halte ich es für Sinnvoll, wenn ein Kind in den Kindergarten geht.
Als Hausfrau und Mutter hat man auch viel Arbeit, der eine mehr und der andere weniger.Aber das sollte ja nicht Dein Problem sein.

Und wenn Du Deine Kleine bei den Omas abgibst, dann musst Du Dich ja damit wohl fühlen, zumindest so ähnlich hatte ich es geschrieben. Du selbst musst es wissen.
Nur kann es nicht jeder nachvollziehen, dass Du überhaupt an Urlaub denkst und die Kleine daheim lässt............so wie Du es nicht nachvollziehen kannst, wenn eine Mutter sich ganz ihren Kind widmet und Dir evtl. den Kindergartenplatz wegnimmt.

Hi Suska
Sorry,dich wollte ich nicht angreifen.
Ja,Studium und Kind ist schwer.Aber machbar.Ich meine,ich hab ja keinen Wahl,muss fertig werden,ist meine Zukunft..Ist nicht mehr viel.In 2-3 semester bin ich fertig( normaleweise wäre ich in 1-2 fertig)
Bin 27.
Nö,ich habe es nicht persönlich gemeint ( mit Frauen,die daheim sind)
Ja,eigentlich finde ich auch,dass Kind ins KiTa gehört,muss auch lernen mit anderen Kinder umzugehen.Aber ich denke die Mütter müssen auch was dazu bringen.
Ja,aber mit dem Geburt des Kindes wird das Leben nicht beendet.Mein eigenes "ich" als Persönlichkeit muss bleiben.Ich bin Mtter aber auch eine Ehefrau und Tochter und die Prflichten,die dazu gehören müssen bleiben.Heisst nicht sofort,dass ich alle vergessen und nachlassen muss,nur weil ich ein Kind habe.
Selbstverständlich,vermisse ich die Kleine,wenn die bei Oma ist oder wenn ich was erledigen muss.Sehnsucht habe ich auch nach ihr.Es wird mir auch sicherlich nicht leicht fallen ohne sie 10 Tage auszuhalten.Aber eine ruhige Mutter ist besser als gestresste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 1:12

Hi
Ja,aber dann in paar Tagen wird sie sich wieder an mich erinnern.
Die Kleine ist noch zu klein für solche Reisen,ich habe auch Angst,dass da keine Ärzte da sind oder die nicht kompetent.
Ich denke nicht,dass innerhalb von eine Woche wir soooo viel verpassen,klar,werden schon Veränderungen da sein,aber nicht riesig.
Unser Kind ist nicht stressig,hab nirgendswo gesagt.Abgeschoben wird sie auch nicht,sie wird nur eine Woche von Oma betreut.
Mein Mann nutzt JEDE Gelegenheit um mit dem Kind zu sein.Er macht wirklich alles,sobalb er frei hat,entlastet und hilft er mich soweit er kann.Er hat kein Angst von ihr,kann alles machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 7:42
In Antwort auf noam_12469420

Hi Suska
Sorry,dich wollte ich nicht angreifen.
Ja,Studium und Kind ist schwer.Aber machbar.Ich meine,ich hab ja keinen Wahl,muss fertig werden,ist meine Zukunft..Ist nicht mehr viel.In 2-3 semester bin ich fertig( normaleweise wäre ich in 1-2 fertig)
Bin 27.
Nö,ich habe es nicht persönlich gemeint ( mit Frauen,die daheim sind)
Ja,eigentlich finde ich auch,dass Kind ins KiTa gehört,muss auch lernen mit anderen Kinder umzugehen.Aber ich denke die Mütter müssen auch was dazu bringen.
Ja,aber mit dem Geburt des Kindes wird das Leben nicht beendet.Mein eigenes "ich" als Persönlichkeit muss bleiben.Ich bin Mtter aber auch eine Ehefrau und Tochter und die Prflichten,die dazu gehören müssen bleiben.Heisst nicht sofort,dass ich alle vergessen und nachlassen muss,nur weil ich ein Kind habe.
Selbstverständlich,vermisse ich die Kleine,wenn die bei Oma ist oder wenn ich was erledigen muss.Sehnsucht habe ich auch nach ihr.Es wird mir auch sicherlich nicht leicht fallen ohne sie 10 Tage auszuhalten.Aber eine ruhige Mutter ist besser als gestresste.


Hallöchen Du,

ja, erst einmal Hut ab, mit Kind und Studium.
Wie ich schon gesagt habe, mache das was Du meinst, was das richtige für Dich und Dein Kind ist.
Wenn Du eben in den Urlaub fährst ohne Kind, um abzuschalten, musst Du das eben auch für Dich wissen. Eine ruhige Mutter ist für ein Kind besser, als eine gestresste,dass stimmt schon. Aber ob Dir da 10 Tage helfen, dass der Stress besser wird, das glaube ich eher weniger. Sicherlich wird es wieder Tage geben, in denen Du gestresst sein wirst, was eigentlich auch nicht verwunderlich ist, bei dieser doppelten Belastung.
Man kann es Dir nur wünschen, dass es alles so kommt, wie Du es Dir wünschst.
Ich finde es zwar nicht gut, dass Du 10 Tage wegfährst und Dein Baby bei Oma läßt und viele teilen diese Meinung.Sogar mein Mann sagt, sowas würde für ihn nicht in Frage kommen und über sowas braucht man auch nicht zu diskutieren.
Aber ich möchte Dich dafür nicht verurteilen, es macht Dich auch nicht zu einer schlechten Mutter, nur weil Du anderster denkst oder handelst als es andere tun.
Wünsche Dir trotzdem alles Gute und wie gesagt, rechtlich macht es nichts....................

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 11:36

Oh Mann
wie kann man sich nur immer so echauffieren? Sie schrieb doch gar nicht, dass Sie WEGEN des Kindes den Urlaub benötigt...? Und selbst wenn - ist doch besser, wenn man sich dann 'ne Auszeit nimmt, als den Frust noch am Kind auszulassen!! Ich verstehe diese riesen Aufregung nicht. ICH würde es auch nicht machen, verurteile aber auch nicht Menschen, die es tun. Warum auch, wenn Sie damit glücklich sind? Ich würde mich bspw. auch nicht wegen eines Kindes abängig machen von einem Mann, finde es aber OK, wenn es andere tun - so what. So hat jeder seine Meinung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 12:27

Richtige Mutter
doch, ich verstehe es - würde es aber nicht machen. Wer will wissen, ob das Baby glücklicher ist oder nicht? Evtl. ist es das ja?? Das weiss keiner - und jemanden mit persönlichen Vermutungen ein schlechtes Gewissen oder gar eine "nicht richtige Mutter" einzureden finde ich schon verwerflich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 12:42

....
Bist du krank?was für einen Quatsch redest du da?
kannst du nicht lesen?das Kind wird nicht aufgeschoben,wie oft soll ich das wiederholen?
Wie ich alles hinkriege ist wohl nicht dein Problem oder?
Ha-ha,kümmere dich um deinen Mann..falls du ihn hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 12:43
In Antwort auf flyingkat

Oh Mann
wie kann man sich nur immer so echauffieren? Sie schrieb doch gar nicht, dass Sie WEGEN des Kindes den Urlaub benötigt...? Und selbst wenn - ist doch besser, wenn man sich dann 'ne Auszeit nimmt, als den Frust noch am Kind auszulassen!! Ich verstehe diese riesen Aufregung nicht. ICH würde es auch nicht machen, verurteile aber auch nicht Menschen, die es tun. Warum auch, wenn Sie damit glücklich sind? Ich würde mich bspw. auch nicht wegen eines Kindes abängig machen von einem Mann, finde es aber OK, wenn es andere tun - so what. So hat jeder seine Meinung.

---
Danke Sie haben verstanden,was ich damit sagen wollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 12:45

---
Oh,ich bitte Sie.Sie wissen genau,was die richtige Mutter macht? Und wen man dazu zählen kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 12:50

---
Woher willst du wissen was normal ist und was nicht?? Bist du die beste Mutter der Welt? Sicherlich net.
A ja,mit 2,3,4 kann das Kind schon alles verstehen und ihn zu überreden mit Oma zu bleiben kann schon schwierig sein oder so.Außerdem in diesem Alter verstehen die schon alles und es würde auf jeden Fall Spaß machen zu reisen und was Neues zu erleben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 13:00

Warum?
ich würde es nicht machen, weil ich nicht den Bedarf danach habe... ganz einfach. Vielleicht auch, weil ich denke, mich im Urlaub dann nicht richtig zu erholen, weil ich ans Kind denken müsste. Aber da ist ja bei jedem die Situation und das Empfinden anders. Letztens war hier eine Mutter unterwegs, die sich keine Sekunde von Ihrem Kind trennen konnte - das ist wieder das andere Extrem. So what - so ist es nun mal der eine so, der andere so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 13:00

---
Woher willst du wissen,ob ich damit glücklich bin? Hab doch schon alles geschrieben,einfach lesen!
Oh ja,du weisst genau,wer wieviel Auszeit braucht?Ich habe auch nirgendswo geschrieben,dass ich Auszeit brauche..
Ja,10 Tage! Na und? Urlaub bucht man halt für längere Zeit.

Noch mal: ich habe alles geschrieben,was,wieso und warum.Wenn du kein Lust zum Lesen hast,hauptsache schreiben,dass du die beste Mutter ist,dann lass es sein.Weil sicherlich so ist es nicht und ich muss so ein Blödsinn nicht lesen.
Ich habe schon Mütter gesehen,die denken,dass sie sooo perfekt sind,aber die sitzen daheim,machen nix,das Kind ist immer unversorgt,schmutzig und am Spielplatz rauchen die und trinken Bier.Aber sicherlich!Die würden es nicht verstehen,wie man ohne Kind einmal pro Jahr weg sein kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 13:12
In Antwort auf noam_12469420

---
Woher willst du wissen was normal ist und was nicht?? Bist du die beste Mutter der Welt? Sicherlich net.
A ja,mit 2,3,4 kann das Kind schon alles verstehen und ihn zu überreden mit Oma zu bleiben kann schon schwierig sein oder so.Außerdem in diesem Alter verstehen die schon alles und es würde auf jeden Fall Spaß machen zu reisen und was Neues zu erleben.


Ohhhhhhhhhjeeeeeeeeeeeeeee, warum so endlos lange diskutieren?
Eigentlich ist ja alles schon gesagt worden, oder?
Jeder das seine.Soll jeder selbst wissen.
Soll jeder das machen, was er möchte und man braucht sich nicht über andere Gedanken zu machen.
Auch ist man keine schlechte Mutter, wenn man anderst denkt oder andest handelt, als man es selbst tun würde.
Mütter die meinen alles richtig zu machen, die gibt es wie Sand am Meer.Die andere dann belehren wollen, was 100% richtig wäre, die suchen meines erachtens eine gewisse Selbstbestätigung, dass sie auch wirklich im Recht liegen.
Wie gesagt, wenn jeder auf sich schauen würde, da hat man ja eingentlich genug zu tun..............soviel zum Thema.............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 13:35

Also
zur Frage . Nein das Jugendamt kann Dir da gar nichts . Euer Kind ist doch gut untergebracht. Versuch deinen Urlaub zu genießen , sammel Kraft und Energie.
Wünsche einen schönen Urlaub

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 13:39
In Antwort auf yahoich

Also
zur Frage . Nein das Jugendamt kann Dir da gar nichts . Euer Kind ist doch gut untergebracht. Versuch deinen Urlaub zu genießen , sammel Kraft und Energie.
Wünsche einen schönen Urlaub


Danke sehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 16:04


Warum geht ihr hier so ab? Es hat euch niemand darum gebeten die Moralkeule zu schwingen... Die Frage war nach dem RECHTLICHEN.

Alles andere geht uns ja wohl wirklich nichts an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 16:24


Ich lach mich kaputt.Wozu ist der Forum da?Um eine Frage zu stellen und einen Antwort bekommen,egal,was man fragt.
Sicherlich,dich habe ich vergessen zu fragen,was ich schreiben soll und wann ich die Kinder kriegen soll.

Solche Leute wie du kenne ich,die haben immer was zu sagen,egal was,hauptsache die reden. Meistens ist es nur Blödsinn,aber egaall.. Mach weiter,doch so spannend! Selbstverständlich,bleib zu Hause,poste so ein Quatsch und degradiere weiter
Wieso stört dich MEIN Leben? "Hallloooo??????Gehts noch????? " Pfui...Kannst nicht mal normal reden..
Kannst weiter schreiben was du willst werde dich einfach ignorieren..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 17:16

---
Habe ich das irgendwo gesagt?
Ich verstehe vieles auch nicht na und??Ist doch nicht mein Problem!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 22:49
In Antwort auf aperolsprizz

Unbedenklich
Waren auch das erste mal im urlaub als unsere kleine 7 monate war, hat super geklappt und ich würde es immer wieder machen! Geniesst euren urlaub! Gibt schlimmeres als sein baby mal bei dem grosseltern zu lassen!


Danke dir
Wenn wir ausreisen wird unsere Kleine schon 5 Mon.sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 22:50
In Antwort auf noam_12469420


Danke dir
Wenn wir ausreisen wird unsere Kleine schon 5 Mon.sein.


Von wem wurde ihr Kind betreut?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2012 um 6:50


"Hast du dich mal gefragt was passiert, wenn die Kleine plötzlich krank wird und medizinisch versorgt werden muss? "
Ja was dann? Dann geht die Oma in Deutschland mit dem Knopfi zum Arzt (so wies die Mama auch tun würde) und gut ist. Wie wäre es wohl im Ausland??????
Und nur, weil DU das nicht nachvollziehen kannst ist das doch DEIN und nicht IHR Problem. Einen trifftigen Grund gibt es jedenfalls nicht! Ich verstehe auch mancher Leute Verhalten nicht und muss diese nicht blöde von der Seite anmachen. Oder plärrst Du jedem, der sich nicht so verhält, wie Du es für richtig empfindest, Deine unmaßgebliche Meinung auf offener Straße hinterher? Ach NEIN? Warum dann hier? Weil man hier ja mal motzen kann, ohne wirklich persönlich gekannt zu werden!? Ach wie ist das Internet toll - da können sich alle Frustierten mal richtig auskotzen - auf Kosten Anderer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2012 um 12:23

Ach her je........
mit 2, 3 oder 4 jahren ist so ein kurzer ;;abschied;; noch um einiges schlimmer für ein kind.
ich hab auch zwei kleine kinder und weiss wovon ich rede.
ich persönlich würde mein kind auch nicht alleine lassen verurteile aber keinen der dies tut.
das kind ist anscheinend gut unter für diese zeit.jeder muss wissen was er tut...................
allerdings muss man öffentlcihen postings auch mit negativem zurechtkommen.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2012 um 13:27

Bissel früh
wartet noch 1-2 Jahre und dann könnt ihr sie auch mitnehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2012 um 6:35
In Antwort auf flyingkat


"Hast du dich mal gefragt was passiert, wenn die Kleine plötzlich krank wird und medizinisch versorgt werden muss? "
Ja was dann? Dann geht die Oma in Deutschland mit dem Knopfi zum Arzt (so wies die Mama auch tun würde) und gut ist. Wie wäre es wohl im Ausland??????
Und nur, weil DU das nicht nachvollziehen kannst ist das doch DEIN und nicht IHR Problem. Einen trifftigen Grund gibt es jedenfalls nicht! Ich verstehe auch mancher Leute Verhalten nicht und muss diese nicht blöde von der Seite anmachen. Oder plärrst Du jedem, der sich nicht so verhält, wie Du es für richtig empfindest, Deine unmaßgebliche Meinung auf offener Straße hinterher? Ach NEIN? Warum dann hier? Weil man hier ja mal motzen kann, ohne wirklich persönlich gekannt zu werden!? Ach wie ist das Internet toll - da können sich alle Frustierten mal richtig auskotzen - auf Kosten Anderer!

Na also
Ich persönlich kenne keine Mutter die dieses verhalten Nach voll ziehen kann. Und wenn ich ehrlich bin sollte das JA da auch eingreifen können. Man gibt ein so kleines Menschlein nicht einfach weg um Urlaub zu machen. Alle die sich darüber aufregen ticken normal!!!!! Dies ist ein Forum war ja wohl klar, dass Mütter aufschreien wenn sie so was lesen. Wir sind weder gestresst noch genervt nein wir sind Mütter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2012 um 17:55
In Antwort auf kiley_12563815

Na also
Ich persönlich kenne keine Mutter die dieses verhalten Nach voll ziehen kann. Und wenn ich ehrlich bin sollte das JA da auch eingreifen können. Man gibt ein so kleines Menschlein nicht einfach weg um Urlaub zu machen. Alle die sich darüber aufregen ticken normal!!!!! Dies ist ein Forum war ja wohl klar, dass Mütter aufschreien wenn sie so was lesen. Wir sind weder gestresst noch genervt nein wir sind Mütter.

Ja ,klar
Das ist doch mein Leben! Wieso bist DU so aufgeregt? Geh mal schlafen oder shoppen,kannst nicht mal klar denken.Kümmere dich um deinen Kind/Kinder.
Deine Meinung habe ich gar nicht gefragt.Wenn du die Frage nicht lesen kannst ist ja nicht mein Problem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2012 um 18:00

Ha-ha,bist du neidisch oder was?
Das geht dich gar nicht an.
Bin mir sicher,so gute Mutter bist du nicht.Musst aber allen beweisen,dass es doch so ist. Aber dein Leben interessiert mich nicht,wieso interessiert dich meine?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2012 um 18:08

Mein Verhalten wird ja von euch provoziert.
Ich habe eine Frage gestellt,ein paar Antwortrn bekommen,die wirklich die Sache angehen.Der Rest: die Schreie von Müttern,die denken,die seien sooo perfekt und wollen das allen beweisen.Wieso? Weil die das selber verzweifeln.Keiner hier macht zu 100% richtig und so wie die anderen es machen würden.Aber jeder entscheidet selbst..Aber nööö,die Mütter haben ja sowieso nix zu tun deswegen müssen die immer und immer schreien,dass sie das nicht akzeptieren.Können nicht mal ordentlich ihre Meinung äußern,sondern nur immer dasselbe:schlechte Mutter,schlechte Vater usw.WOher könnt ihr das wissen??Weil ich EINE FRAGE gestellt hab?Boo,ist wirklich lächerlich.Was sagt das? Das ihr einfach nicht klug seid,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2012 um 18:10

Mein Gott,woher willst es du wissen
dass mein Baby Kummer haben wird???
Du weiss wirklich gar nix über uns,über Verhältnisse,über mein Kind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2012 um 18:16
In Antwort auf kiley_12563815

Na also
Ich persönlich kenne keine Mutter die dieses verhalten Nach voll ziehen kann. Und wenn ich ehrlich bin sollte das JA da auch eingreifen können. Man gibt ein so kleines Menschlein nicht einfach weg um Urlaub zu machen. Alle die sich darüber aufregen ticken normal!!!!! Dies ist ein Forum war ja wohl klar, dass Mütter aufschreien wenn sie so was lesen. Wir sind weder gestresst noch genervt nein wir sind Mütter.

So lächerlich
Kannst du ohne JA kein Schritt machen? Was hat das denn damit zu tun? Wird das Kind geschlagen,leidet oder hat immer Hunger, keine Pampers oder so was ähnliches??Du kennst die Familie sooo gut,hast es selber gesehen und kannst es beweisen???
Es ist elaubt,den Müttern in Urlaub zu fahren,arbeiten, ,shoppen gehen usw ohne Kind! Heisst aber nicht sofort,dass das Kind nicht geliebt wird!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2012 um 18:39

A ja
1.ÄHNLICH heisst nicht GLEICH.
2.Wo wir weg werden,wird die Kleine schon 5 Mon.
3.Woher willst du wissen,ob ich mich um meinen Kind kümmere oder nicht? Steht das irgendswo? Wort im Wort?
Deine Gedanken sind ja deine und dein Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen