Home / Forum / Meine Familie / Darf die Kindsmutter über uns so bestimmten ?

Darf die Kindsmutter über uns so bestimmten ?

4. Dezember 2015 um 22:55

Hallo ich wollte mal eure Meinungen hören.
Mein Partner hat sich von der Kindsmutter getrennt. Danach haben wir uns kennengelernt. Nach Einen halben Jahr habe ich seine Kinder(7 und 9) kennengelernt. Verstanden uns auf Anhieb gut. Leider versuchte da die Ex schon die Kinder zu beeinflussen. Er hat die Kinder regelmäßig aller 14 tage von Freitag bis Sonntag und auch mal über verlängerte Wochenenden und in den Ferien. Nun haben wir ein gemeinsames Kind bekommen und sind zusammen in eine größere Wohnung gezogen. Die großen Kinder sind total glücklich mit dem kleinen Geschwisterchen. Nur die Ex kann sich damit nicht abfinden das er nun noch ein Kind hat. Ging nun schon Bis vor das Familiengericht. Er zahlt ihr nun mehr unterhalt als vom Jugendamt berechnet.
Wenn die Kinder bei uns sind kommen sie immer mit dreckigen oder kaputten Anziehsachen. Die ich dann erst waschen oder nähen muss. Oder sie haben nur eine Unterhose oder Socken mit. So das wir noch welche kaufen müssen um über die zeit zu kommen. Wenn man Sie darauf abspricht meint sie nur wenn die Kinder die dreckige Wäsche nicht ihr geben, könne sie nix machen. Interesse vom ihr scheint da kaum noch zu sein. Kinder dürfen selbst bestimmen. Fernseher Tablett Handy sind ihre Kinderbeschäftigung. Das merken wir nun in der letzten zeit vermehrt. Ohne Handy geht nix mehr. Nun gibt es bei uns aber gewisse Regeln. Zum Anfang kein Thema, aber laut Ex auf einmal ein Grund warum die Kinder nicht mehr zu uns wollen. Dazu kommt das der Große oft aus Langeweile oder wenn er nicht seinen Willen bekommt,Dinge kaputt macht,stänker oder aggressiv ist. Bei uns war es zu Anfangs nicht so nur Zuhause. Darauf hin sollte er zu uns Ziehen. Da mein Partner viel auf Montage ist, Schulwechsel und ja die Kinder nicht getrennt aufwachsen sollen war das Thema schnell vom Tisch. Dann kam die nächste Aussage das wir beide Kinder bekommen wenn die Pubertät los geht. In letzter zeit wird er auch gegenüber Erwachsene sehr respektlos. Wenn man mit ihm versucht zu reden was mit ihm los ist, warum er es macht, schweigt er. Er wüsste es nicht. Von Kindsmutter kommt nur die Aussage so ist er halt. Nun stehten ja die Feiertage vor der Tür. Laut ihrer Aussage sollen die Kinder Weihnachten und Silvester bei uns sein. Was ja für uns kein Problem ist. Da wir vor Weihnachten das Wochenende sie sowieso haben wollten wir sie bis 2. Feiertag nehmen. So das sie dann auch von ihr und den anderen Großeltern die Geschenk bekommen können. Und sie am 30. wieder holen und bis Sonntag. Was auch unser Wochenende wäre. So haben wir nun auch die Feiertage verplant. Nun sagte sie letzte Woche das wir die Kinder am 24. holen können. Als wir sagten das wir es anders aus gemacht haben ging der Stress so richtig los. Sie meint sie wäre die Hauptbezugsperson also entscheidet sie. Wenn wir ein Problem damit hätten sollen wir beim Jugendamt vorsprechen . Und wir sollten uns klar machen das die Besuchszeiten die Kinder bestimmen. Und wenn die nicht mehr wollen dann bekommen wir sie nicht. Da mein Partner diesen Sa arbeiten muss hat er gefragt ob es mal ok wäre wenn er sie morgen mittag erst holt. Darauf hin meinte sie nur das wenn wir die Kinder so nehmen zu Weihnachten wie sie es will, könne sie sich im Gegenzug dazu bereit erklären die Kinder diese Nacht zu nehmen. Also haben wir die Kinder doch heute geholt. Nun meine Frage. Müssen wir uns das gefallen lassen das sie die Tage bestimmt?

Ach so die Kinder sind natürlich hin und her gerissen. Wollen gerne zu unseren geplanten Tagen zu uns. Da wir einige Dinge geplant haben die nur an den Tagen möglich sind. Aber wollen natürlich auch bei ihrer Mutter bleiben. Mir tut es immer so leid.

Mehr lesen

5. Dezember 2015 um 19:06

Nein
Das kann sie nicht. Genau genommen muss sie sich mehr nach euch richten wan ihr Zeit habt. Den ihr habt ein aktives Familien leben. Was die da abzieht klingt nach reiner Schikane. Ihr solltet das tun was sie gesagt hat. Geht mal zum Jugendamt und erkundigt euch genauer über seine rechte als Vater. Sollte sie den aus trotz sich irgendwie beim Amt beschwären wissen die den schon von euch bescheid. So geht ihr auf Nummer sicher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2015 um 23:07
In Antwort auf artemisluna03

Nein
Das kann sie nicht. Genau genommen muss sie sich mehr nach euch richten wan ihr Zeit habt. Den ihr habt ein aktives Familien leben. Was die da abzieht klingt nach reiner Schikane. Ihr solltet das tun was sie gesagt hat. Geht mal zum Jugendamt und erkundigt euch genauer über seine rechte als Vater. Sollte sie den aus trotz sich irgendwie beim Amt beschwären wissen die den schon von euch bescheid. So geht ihr auf Nummer sicher.

Danke
Heute war es wieder zum heulen. Tag begann richtig gut. Mein Partner war schon zeitig arbeiten. Mir den Großen klappte es. Dann kurz vorm Abend er war noch nicht Zuhause fragte der Große ob sie heute wieder heim können da Zuhause großes Hoffest ist wo sie dabei sein wollen. Ich sagte das müsste er mit Papa klären. Der ja immer noch nicht da war. Per Telefon wurde dann mit Kindsmutter geklärt das sie da bleiben sollen. Dann ging es los. Kinder schmollten, weinten und redeten mit mir nicht mehr. Ende vom Tag mein Partner kam abends nach Hause und schaffte die Kinder noch (60km) nach Hause. Der Tag war gelaufen. Und von der Kindsmutter kam nur die Aussage bzw Frage ob wir da die Kinder nächstes Wochenende dafür nehmen. Also irgewann reicht es langsam. Sie wussten doch eher das sie da Feiern und die Kinder da gerne dabei sind. Hatten das Thema letztes Jahr auch schon. Manchmal denke ich sie macht das absichtlich damit die Kinder dann bei uns Stress machen und wir dann Streit bekommen. Und sie schafft es leider auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2015 um 20:00
In Antwort auf janis_12248646

Danke
Heute war es wieder zum heulen. Tag begann richtig gut. Mein Partner war schon zeitig arbeiten. Mir den Großen klappte es. Dann kurz vorm Abend er war noch nicht Zuhause fragte der Große ob sie heute wieder heim können da Zuhause großes Hoffest ist wo sie dabei sein wollen. Ich sagte das müsste er mit Papa klären. Der ja immer noch nicht da war. Per Telefon wurde dann mit Kindsmutter geklärt das sie da bleiben sollen. Dann ging es los. Kinder schmollten, weinten und redeten mit mir nicht mehr. Ende vom Tag mein Partner kam abends nach Hause und schaffte die Kinder noch (60km) nach Hause. Der Tag war gelaufen. Und von der Kindsmutter kam nur die Aussage bzw Frage ob wir da die Kinder nächstes Wochenende dafür nehmen. Also irgewann reicht es langsam. Sie wussten doch eher das sie da Feiern und die Kinder da gerne dabei sind. Hatten das Thema letztes Jahr auch schon. Manchmal denke ich sie macht das absichtlich damit die Kinder dann bei uns Stress machen und wir dann Streit bekommen. Und sie schafft es leider auch.

So klingt das irgendwie auch.
Das klingt wirklich so als ob sie gezielt stress macht oder ob sie einfach ihre Kinder los werden will. An eurer stelle hätte ich bei der Mutter angerufen und das sie selber ihren Kindern sagen muss warum sie bei papa bleiben müssen. Ist zwar nicht die feine englische Art die kinder so mit rein zu ziehen aber so steht ihr vor den Kindern immer scheiße da. Weil ihr ihnen sagen müsst " nein ihr könnte jetzt nicht zur Mama".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2015 um 21:37
In Antwort auf artemisluna03

So klingt das irgendwie auch.
Das klingt wirklich so als ob sie gezielt stress macht oder ob sie einfach ihre Kinder los werden will. An eurer stelle hätte ich bei der Mutter angerufen und das sie selber ihren Kindern sagen muss warum sie bei papa bleiben müssen. Ist zwar nicht die feine englische Art die kinder so mit rein zu ziehen aber so steht ihr vor den Kindern immer scheiße da. Weil ihr ihnen sagen müsst " nein ihr könnte jetzt nicht zur Mama".

Die Kinder tun mir einfach nur leid
Der große hat mit seiner Mama ja geschrieben. Sie meinte nur zu ihm was Papa dazu sagt. Und dann das se halt heute noch mal grillen. Es ändert halt leider nix an der schlechten Laune der Kinder. Die sind traurig und wollen heim. Und Mutter sagt nein. Es müsste von vornherein vorher besprochen bzw den Kindern erklärt werden. Bzw wir hätten ja auch getauscht so das sie das WE dabei gewesen wären. Manchmal glaube ich sie will die Kinder garnicht mehr bei Feiern/Feiertage haben. Ehrlich wie kann man als Mutter sagen das die Kinder von heiligen Abend bis ins neue Jahr beim Vater bleiben sollen. Ich könnte es nicht. Ich freue mich so auf unser erstes Weihnachten und die Zeit mit unserem Schatz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2015 um 21:13
In Antwort auf janis_12248646

Die Kinder tun mir einfach nur leid
Der große hat mit seiner Mama ja geschrieben. Sie meinte nur zu ihm was Papa dazu sagt. Und dann das se halt heute noch mal grillen. Es ändert halt leider nix an der schlechten Laune der Kinder. Die sind traurig und wollen heim. Und Mutter sagt nein. Es müsste von vornherein vorher besprochen bzw den Kindern erklärt werden. Bzw wir hätten ja auch getauscht so das sie das WE dabei gewesen wären. Manchmal glaube ich sie will die Kinder garnicht mehr bei Feiern/Feiertage haben. Ehrlich wie kann man als Mutter sagen das die Kinder von heiligen Abend bis ins neue Jahr beim Vater bleiben sollen. Ich könnte es nicht. Ich freue mich so auf unser erstes Weihnachten und die Zeit mit unserem Schatz.

Es
Sind halt nicht alle Mütter auch gute Mütter. Ist traurig aber wahr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2015 um 20:01

Das kommt mir so bekannt vor!
Dieses Szenario wird genau bei uns gespielt! Ich habe aus diesem Grund mich etwas hier reinlesen wollen, weil ich es nicht glauben kann dass es mehr Mütter gibt die sich so benehmen! Unsere Familienkonstelation ist ähnlich nur dass wir kein gemeinsames Kind haben sondern jeder von uns zwei, meine Leben bei uns seine bei der "Mutter". Die erste Ferienwoche waren sie bei ihrer Mutter und sollten mit uns den ersten Weihnachtstag verbringen, mein Mann holte sie ab und brachte sie am nächsten Tag auch zurück! Ab morgen kommen sie zu uns für die zweite Hälfte der Ferien möchten aber den Silvester Abend bei ihrem Onkel (mütterlicher Seits) auf dem Land verbringen! Wir haben auch nichts dagegen nun schreibt der große "...die Mama sagte sie holt uns am 31.12 ab aber du sollst uns am 1.1 wieder zurückholen"
Mich Macht dieser Befehlston soooo sauer, aber so was von....mein liebster müsste es heute ausbaden in dem ich ziemlich distanziert war! Aber er kann eigentlich nichts dafür dass sie so beschert, böse und hinterhältig ist ( außer vielleicht dass er ein Teil seines Lebens mit ihr geeilt hat)
Ich komme nach so vielen Jahren immer noch nicht zu Recht und frage mich genau das gleiche wie du!
Darf sie es einfach entscheiden? Ich würde am liebsten sagen.."Nein mach du das"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2015 um 13:24
In Antwort auf rosina_11874842

Das kommt mir so bekannt vor!
Dieses Szenario wird genau bei uns gespielt! Ich habe aus diesem Grund mich etwas hier reinlesen wollen, weil ich es nicht glauben kann dass es mehr Mütter gibt die sich so benehmen! Unsere Familienkonstelation ist ähnlich nur dass wir kein gemeinsames Kind haben sondern jeder von uns zwei, meine Leben bei uns seine bei der "Mutter". Die erste Ferienwoche waren sie bei ihrer Mutter und sollten mit uns den ersten Weihnachtstag verbringen, mein Mann holte sie ab und brachte sie am nächsten Tag auch zurück! Ab morgen kommen sie zu uns für die zweite Hälfte der Ferien möchten aber den Silvester Abend bei ihrem Onkel (mütterlicher Seits) auf dem Land verbringen! Wir haben auch nichts dagegen nun schreibt der große "...die Mama sagte sie holt uns am 31.12 ab aber du sollst uns am 1.1 wieder zurückholen"
Mich Macht dieser Befehlston soooo sauer, aber so was von....mein liebster müsste es heute ausbaden in dem ich ziemlich distanziert war! Aber er kann eigentlich nichts dafür dass sie so beschert, böse und hinterhältig ist ( außer vielleicht dass er ein Teil seines Lebens mit ihr geeilt hat)
Ich komme nach so vielen Jahren immer noch nicht zu Recht und frage mich genau das gleiche wie du!
Darf sie es einfach entscheiden? Ich würde am liebsten sagen.."Nein mach du das"

Warum machst du das mit?
Ich kann dir nur das raten was ich hier auch schon geschrieben habe. Das kann sie nicht mit euch machen. Ihr seit doch kein Knopfdruck service.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Nachts wieder regelmäßig nass
Von: fonicos
neu
26. Dezember 2015 um 14:12
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen