Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Darf der Kindergarten ein Kind ausschliessen ???

Darf der Kindergarten ein Kind ausschliessen ???

11. Februar 2011 um 12:09 Letzte Antwort: 19. Februar 2011 um 17:07

Hallo Zusammen,

demnächst ist ja Fasnacht und wir hatten uns eigentlich riesig auf den Kinderumzug gefreut doch jetzt heisst es mein Sohn darf da nicht mitmachen, weil die Erzieherin angst hat dass er weint oder ihr wegrennt... Mein sohn ist 3 jahre alt und kann noch nicht sprechen, ok er braucht mehr zuneigung als andere Kinder weil er von der Entwicklung auch ein bischen spät kommt aber ist kein Problemkind. Er ist sehr ruhig und ausgeglichen... Er geht auch so spazieren wenn sie einen Ausflug in den Spielplatz machen und da gab es auch noch nie Probleme!!!!!! Ich habe vorgeschlagen mitzulaufen, oder ihn zu beobachten und sobald er weint (denke ich als mutter aber nicht) ihn aus dem Umzug rauszunehmen aber nichts was ich vorschlage wird angenommen, er darf nicht fertig aus!! Kann ich mich dagegen wehren, oder muss ich das so annehmen ????

lg
bebe0606

Mehr lesen

11. Februar 2011 um 21:34

Was ist das denn für ein Kindergarten???
Ich habe zwar kein eigenes Kind aber ich glaube das dürfen die nicht! Wehr dich auf jeden Fall es ist doch die Aufgabe der Kindergärter sich um alle Kinder zu kümmern und wenn die das nicht können dann haben die ihren Beruf mächtig verfehlt !!! Geh am besten noch mal hin und sag denen das du darauf bestehst und das ihr auf jeden Fall mitlauft, sag auch nochmal das du gerne mitgehst. Ich war früher in einem Kindergarten wo auch behinderte Kinder drin waren und die durften auch immer alles mitmachen sogar beim Krippenspiel. Und da dein kleiner noch nicht mal Behinderung hat gibt es keinen Grund ihn auszuschließen! Sei da ganz konsequent die wollen sich nur Arbeit ersparen. Mach mal richtig Radau da !!! Und wenn er bei der Sache dann doch weint ist das ja nicht so schlimm, kinder weinen halt manchmal ich reg mich immer soooo auf wenn ich sowas höre... mein Patenkind ist auch so ein Spätzünder er wird bald 4 und spricht auch nicht und in seinem Kindergarten bemühen die sich sehr, er ist echt schwierig und er darf da immer alles. Also lass dir nix gefallen, mach dir mal nen Termin da und sag bescheid wie es ausgegangen ist! Liebe Grüße deine Tine

Gefällt mir
12. Februar 2011 um 20:02

Geh mit
und lass dich auf keine diskusionen ein.. rede mit der kitaleiterin und beschwere dich notgedrungen beim bezirksamt...
das geht ja mal gar nicht...sicherlich ist es schwierig, mit vielen kindern zu laufen, aber wenn du sogar mitgehst, dann kann es fuer sie doch nur vom vorteil sein...nimm dein kind an die hand und geh mit..wirlich...

gruss janine

Gefällt mir
13. Februar 2011 um 22:40
In Antwort auf ngozi_12282992

Geh mit
und lass dich auf keine diskusionen ein.. rede mit der kitaleiterin und beschwere dich notgedrungen beim bezirksamt...
das geht ja mal gar nicht...sicherlich ist es schwierig, mit vielen kindern zu laufen, aber wenn du sogar mitgehst, dann kann es fuer sie doch nur vom vorteil sein...nimm dein kind an die hand und geh mit..wirlich...

gruss janine

Hallo Janine,
danke für deine Antwort , es hat mir wirklich sehr sehr weh getan als die Erzieherin mir das sagte, sie stellen meinen Sohn so dar als ob wäre er schwerbehindert (( Ich hab schon am selben Tag mit der Erzieherin und mit der Leiterin darüber diskutiert aber kein Erfolg... Habe am Freitag bei der Gemeinde angerufen (Träger vom Kindergarten) und habe die Situation geschildert, sogar die konnten das nicht so ganz verstehen !!! Die wollten jetzt mit der Leiterin darüber sprechen und mir wieder bescheid geben... bin auch gespannt was da rauskommt... ich geb dir aufjedenfall nochmal bescheid )) aber glaub mir aufgeben werde ich nicht , wie du auch sagst notfalls bring ich ihn an dem tag einfach hin und wir laufen mit , ende )))

Gefällt mir
19. Februar 2011 um 17:07

Schwierig
Rechtlich gesehen kann man sie nicht zwingen, dass er mitgehen darf. Allerdings müsste die Betreuung dann trotzdem irgendwie gesichert sein, falls ein ein normaler Kindergartentag ist. pädagogisch ist es völlig daneben, den kleinen auszuschließen. Und wenn du noch zusätzlich mitgehen würdest, dann sollte die Erzieherin sich doch freuen, dass sie eine zusätzliche Kraft hat und etwas entlastet wird. Wenn du da also offiziell für deinen Sohn verantwortlich bist, gibt es überhaupt keinen Grund, dass er bzw. ihr beide nicht teilnehmen dürft.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers