Home / Forum / Meine Familie / Ich wollte nur mal Danke sagen!

Ich wollte nur mal Danke sagen!

8. September 2009 um 21:41

Hallo!

Ich möchte mich an alle, die mir auf mein Beitrag geantwortet haben. Ihr alle habt mich sehr zum nachdenken, über mein eignes Verhalten, angeregt.
Ich habe darüber nachgedacht, ob wir, mein Mann und ich, zustreng zu unseren Tochter sind. Ich stellte fest das es nur schimpferein, ärger und Frust gab. Das jeden Tag. Ich war schon sehr darüber frustiert, wie mußte es meiner Tochter da ergehen? Ich beschloß die Sache ruhiger und gelassener anzugehn.
Meine Pippi nenne ich jetzt meine Große, da strahlt sie richtig (oder halt beim Namen). Meine Große hat vor einer Woche das letzte Mal ins Bett gemacht. Cool, darüber freue ich mich mächtig. Tagsüber ist es in der letzten Woche , nur einmal passiert. Ich habe nichts dazu gesagt und die Wäsche gewaschen. Meinem Mann habe ich auch gesagt, das er nicht mehr Meckern soll, sondern ruhig sein und nicht zeigen soll das es ihn wurmt.
Bei uns ist seit einer guten Woche, richtige Ruhe eingezogen. Wir lachen auch mehr. Es tut meiner Großen richtig gut. Sie blüht regelrecht auf. Sie hilft mir wo sie kann und erzählt mir dann von der Schule und von anderen Dingen. Das Kinderzimmer ist auch in Ordnung. Sie ist wie verwandelt. Ich bin so Happy, das ich es gar nicht in Worten fassen kann. Ich geniese die Zeit jetzt richtig. Meine Kinder bestimmt auch.
Danke, Danke, Danke an Euch. Warum habe ich dieses Forum erst so spät gefunden? Ich hätte meine Tochter und der Familie einiges ersparen können. Ärzten vertrauen wir nicht mehr so schnell. Wir haben beschloßen uns immer eine andere Meinung einzuholen. Was uns die Ärzte und Psychologen geraten haben, hat dem Familienleben und meiner Tochter mehr geschadet wie genutzt. Die Lösung war eigentlich ganz simple... Sich nicht aufregen,wenn was passiert und viiiiiieeeeeellll Liebe... Ich weiß heute, das ich durch mein verbittertes Verhalten viel falsch gemacht habe. Ich habe immer das gemacht was die Ärzte geraten haben... Ignoriern, strafen, belohnen und so weiter... das waralles für die Katz... ausser das wir eltern, total am Ende waren mit den Nerven, weil wir nicht mehr wußten was wir noch machen sollten und somit unserem Kind noch mehr geschadet haben und unter Druck gesetzt haben. Dies bereue ich heute sehr, aber ich habe es damals nicht anders gewusst und wollte immer das beste für mein Kind.
Heute kann ich sagen, das ich verwundert bin über die wandlung von meiner großen und das es mich mächtig stolz macht. Und das "Nur" weil ich /wir unser Verhalten geändert haben, gab es diese Veränderung. Durch Euch habe ich ersteinmal darüber richtig nachgedacht und die Fehler gefunden. Ich wünsche mir das dies sobleibt wie es jetzt ist. Es ist so ruhig und friedlich.
Nochmals Danke, Danke, Danke!
Eure Eageleye

Mehr lesen

6. September 2010 um 17:04

Mein Kind macht auch noch mit fast 9 in die Hose
Hallo, ich weiss ja nicht ob Du ab und zu hie rnoch reinguckst, aber meine Tochter hat das gleiche Problem und als ich Deinen ersten Eintrag gelesen hab, hab ich gesacht (mensch hast Du schon hier reingeschrieben). Alles ist bei uns genauso. Nachts machts sie gelegentlich ins Bett und wir holen sie zur Vorsicht nachts um elf nochmal raus, trotzdem passiert es gelegentlich. Tagsüber ist es auch so dass sie immer wieder in die Hose macht und manchmal auch die Hosen versteckt, bzw. einfach irgendwohin packt wo ich sie dann erst später finde wenn sie schon wieder trocken sind. Wir waren auch schon bei vielen Ärzten und sie hatte auch ne Zeit Taletten genommen, nichts hat geholfen. Die gleichen Tipps haben wir bekommen-nicht schimpfen, nichts dazu sagen. Aber gar nichts hat geholfen. Und da es schon so viele Jahre so geht, sind wir wohl genauso wie Ihr. Irgendwann schimpft man dann doch wieder und bestraft. Ich sage mir so oft, mach das nicht aber meine Nerven sind manchmal so angespannt, dass es dann wieder passiert.
Mich würde interessieren ob es bei euch dabei geblieben ist bzw. ob es noch besser geworden ist. Ich werde mit meinem Mann auch mal drüber sprechen und versuchen unser Verhalten zu ändern. Vielleicht klappt es ja auch und unsere kleine "Große" kann auch mal stressfrei leben ohne ewig durch diese blöde Sache Nachteile zu haben.
Liebe Grüße
Petra1702

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper