Home / Forum / Meine Familie / HALLO AN ALLE

HALLO AN ALLE

3. November 2008 um 9:30 Letzte Antwort: 4. Januar 2009 um 17:59

WER HAT LUST HIER EINEN THREAD AUFZUBAUEN ???

Ich habe mich hier schon ein Weilchen durchgelesen und musste leider immer wieder
Ähnlichkeiten feststellen .....

ALSO - WER HAT LUST DAZU ???

WIR KÖNNTEN EINE NETTE RUNDE WERDEN , EHRFAHRUNGEN AUSTAUSCHEN , GEMEINSAM SPAß HABEN , LACHEN UND WEINEN ...
FÜR EINANDER DA SEIN , UNS TRÖSTEN ODER AUFBAUEN , KLÖNEN ODER EINFACH NUR ZUHÖREN
ALSO -

LG AN ALLE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!

UND LASST EUCH NICHT UNTERKRIEGEN

NICKY

Mehr lesen

3. November 2008 um 10:15

SO... ich fang mal an
Also ich heiße Nicole bin 36 Jahre alt ,komme aus Hamburg , bin verheiratet , habe eine Tochter von 15 Jahren aus meiner ersten Ehe und bin jetzt folglich zum zweiten Mal verheiratet ( seit 8 Jahren ). Wir basteln ca. seit 2 1/2 jahren an einem gemeinsamen Kind und mein Mann ( 40J. )hat auch schon 2. große Söhne ( 16. u. 20. )aus seiner ersten Ehe ! Somit sind wir dem zur Folge eine Patchworkfamily mit allem Drum und Dran ! Wir haben auch öfters schon Querelen wegen der Ex-Frau meines Mannes gehabt , weil sie wohl neidisch ist ( wodrauf auch immer ... )

Also - wenn Ihr jetzt Lust habt , schreibt doch einfach mal !?
Hier muss niemand einen Seelenstripteas hinlegen oder Sachen sagen , die
ihm/ihr peinlich sind !!!!
Aber ich finde , es gibt nichts , wofür man sich schämen braucht oder muss !!!
HIER IST JEDER ERWÜNSCHT !!!

ALSO LEUTE

HABT MUT UND LASST UNS EINEN NETTEN STAMMTISCH AUFBAUEN

HIER WIRD NIEMAND AUSGELACHT

LG NICKY

Gefällt mir
3. November 2008 um 11:22

HALLOOOO noch mal schnell
Also für alle hier !!!
Antwortet einfach auf den "ERSTEN" Bericht ( Beitrag) von mir ganz oben -
damit wir nicht durcheinander kommen !!!!!

VIEL SPAß JETZT ALLEN !!!!!!!

NICKY

Gefällt mir
3. November 2008 um 12:11
In Antwort auf ambra_12486262

HALLOOOO noch mal schnell
Also für alle hier !!!
Antwortet einfach auf den "ERSTEN" Bericht ( Beitrag) von mir ganz oben -
damit wir nicht durcheinander kommen !!!!!

VIEL SPAß JETZT ALLEN !!!!!!!

NICKY


Hallo Nicky, habs gefunden
wieso klappt es denn bei euch mit dem Kinderwunsch nicht so wie ihr wollt??

Gefällt mir
3. November 2008 um 12:14
In Antwort auf melody_12274272


Hallo Nicky, habs gefunden
wieso klappt es denn bei euch mit dem Kinderwunsch nicht so wie ihr wollt??


Hallo an alle,

Ich bin Jasmin, 21 Jahre alt, alleinerziehend mit meinem 3 Jährigen Jan.
Ich habe seit einem halben Jahr einen Freund und mache eine Ausbildung zur Kinderpflegerin
Ich finds super, dass so ein Tread entsteht, so kann man sich gut austauschen.
Ich freu mich über nette Gespräche

Gefällt mir
3. November 2008 um 12:20

Naja ....
Also ... wir sind seit einem Jahr in einer Kinderwunsch - Praxis in Hamburg Behandlung ,weil bei mir leider eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt wurde und bei meinem Mann etwas zu wenig flotte Jungs sind !

Ich nehme seit dem Schilddrüsenhormone und mein Zyklus ( tschuldigung wenn ich mal so von der Leber plaudere ... ) ist seit dem wieder im Lot !
Jetzt haben wir es schon 3.mal auf die Künstliche versucht ohne Erfolg ...ja so kann es einem ergehen Aber ich gebe nicht auf - das klappt schon irgendwann mal

Und wie ist es so mit dem Kind , hab ich das richtig verstanden und es ist nicht Deins ???

LG Nicole

Gefällt mir
3. November 2008 um 13:17

Hallo Jasmin - das hat ja prima geklappt - sei herzlich willkommen
Mensch da hast du schooon ein Kind , da hab ich mich aber vertan - entschuldige !!! Ich hatte das leider falsch verstanden und dachte das Du "keins" hast - ich glaub das liegt an meinem Alter ( Alzheimer ?) Und super , Du machst eine Ausbildung - bleib blos dran , das ist sooo wichtig für Dich !!! Man , dann geht dein Kleiner bestimmt schon in den Kindergarten - oder ? Wie wuppst du das denn alles ???
Hast du Hilfe oder eine nette Familie , die Dir dabei hilft ???
Also , ich habe meine Tochter damals auch "innerhalb" der Ausbildung bekommen , habe dann ein 3/4 Jahr pausiert ( Elternzeit ! ) und dann meine Lehre fortgesetzt mit Examen ( ich bin Krankenschwester ) ! Meine Tochter ist ja nun schon mittlerweile 15 Jahre alt , also aus dem Gröbsten raus ( ich bin ja auch schon `ne alte Schachtel )- aber ich weiß noch gut , wie anstrengend das manchmal war und wie müde und kaputt ich mich mit unter gefühlt habe !!!

Ich drücke Dir ganz dolle die Daumen , dass Du das schaffst !!!
Man kann das schaffen , glaube an Dich und gib nicht auf !!!
Du bist noch sooo schööön jung (*seufz*) und hast so ein süsses kleines Kind ! - das ist es wert !!!

LG Nicole

Gefällt mir
3. November 2008 um 13:37
In Antwort auf ambra_12486262

Hallo Jasmin - das hat ja prima geklappt - sei herzlich willkommen
Mensch da hast du schooon ein Kind , da hab ich mich aber vertan - entschuldige !!! Ich hatte das leider falsch verstanden und dachte das Du "keins" hast - ich glaub das liegt an meinem Alter ( Alzheimer ?) Und super , Du machst eine Ausbildung - bleib blos dran , das ist sooo wichtig für Dich !!! Man , dann geht dein Kleiner bestimmt schon in den Kindergarten - oder ? Wie wuppst du das denn alles ???
Hast du Hilfe oder eine nette Familie , die Dir dabei hilft ???
Also , ich habe meine Tochter damals auch "innerhalb" der Ausbildung bekommen , habe dann ein 3/4 Jahr pausiert ( Elternzeit ! ) und dann meine Lehre fortgesetzt mit Examen ( ich bin Krankenschwester ) ! Meine Tochter ist ja nun schon mittlerweile 15 Jahre alt , also aus dem Gröbsten raus ( ich bin ja auch schon `ne alte Schachtel )- aber ich weiß noch gut , wie anstrengend das manchmal war und wie müde und kaputt ich mich mit unter gefühlt habe !!!

Ich drücke Dir ganz dolle die Daumen , dass Du das schaffst !!!
Man kann das schaffen , glaube an Dich und gib nicht auf !!!
Du bist noch sooo schööön jung (*seufz*) und hast so ein süsses kleines Kind ! - das ist es wert !!!

LG Nicole

Hallo Nicole
Ja ich habe schon einen Sohn, er ist 3Jahre, heißt Jan und geht schon in den Kiga...Naja ich hab ja die Ausbildung gerade erst angefangen, aber ich kann jetzt schon sagen, dass es ziemlich anstrengend ist...und mein Kinderwunsch ist mir ja da nicht gerade hilflich
In letzter Zeit habe ich schon öfters das Gefühl dass mir das alles zuviel wird
Ich hab halt angst dass ich das alles nicht schaffe...

Ich möchte vielleicht auch später in diese Berufsrichtung.Mache ja ne Ausbildung zur Kinderpflegerin, da sind ja alle wege offen..
Find ich auch super, dass ihr so stark seid, und nicht aufgebt!!! SUPER
Ich wünsch euch auf jeden fall alles Glück der Welt, dass es klappt!!!
Aber das wichtigste ist ja, dass man zusammen hält, da kann nichts schief gehen.

lg

Gefällt mir
3. November 2008 um 18:05
In Antwort auf ambra_12486262

SO... ich fang mal an
Also ich heiße Nicole bin 36 Jahre alt ,komme aus Hamburg , bin verheiratet , habe eine Tochter von 15 Jahren aus meiner ersten Ehe und bin jetzt folglich zum zweiten Mal verheiratet ( seit 8 Jahren ). Wir basteln ca. seit 2 1/2 jahren an einem gemeinsamen Kind und mein Mann ( 40J. )hat auch schon 2. große Söhne ( 16. u. 20. )aus seiner ersten Ehe ! Somit sind wir dem zur Folge eine Patchworkfamily mit allem Drum und Dran ! Wir haben auch öfters schon Querelen wegen der Ex-Frau meines Mannes gehabt , weil sie wohl neidisch ist ( wodrauf auch immer ... )

Also - wenn Ihr jetzt Lust habt , schreibt doch einfach mal !?
Hier muss niemand einen Seelenstripteas hinlegen oder Sachen sagen , die
ihm/ihr peinlich sind !!!!
Aber ich finde , es gibt nichts , wofür man sich schämen braucht oder muss !!!
HIER IST JEDER ERWÜNSCHT !!!

ALSO LEUTE

HABT MUT UND LASST UNS EINEN NETTEN STAMMTISCH AUFBAUEN

HIER WIRD NIEMAND AUSGELACHT

LG NICKY

Über mich
Hi ich bin 36 Jahre alt und wünsche mir auch eine Familie. Ich bin seit 8 Monaten mit meinem Freund ( 41 ) zusammen. Er hat eine Tochter mit 9. Sie ist allerdings net so richtig sein Kind sondern das Kind seiner Ex , mit der er mal zusammen war vor Jahren. Auch darum gibt es bei uns viele Verwicklungen, nachzulesen im Tread hier: Mein Freund kümmert sich um das Kind seiner Ex, ist aber nicht der Vater....
Aber an alle dies damals gelesen habenie Situation wird langsam entspannter für mich und ich hab Hoffnung auf eine glückliche Beziehung mit Ihm. Der Austausch mit den anderen Mädels hier hat mir sehr geholfen. Deshalb wäre es schön hier ein paar Leute zu versammeln, die über einen längeren Zeitraum miteinander reden... Super nicky..
Bin dabei

Grüßle

Marion

Gefällt mir
3. November 2008 um 20:35

Ich habe Lust auf einen Thread
zum Austauschen, vll ergeben sich ja auch Freundschaften oder so.

Bin dabie

LG Anna

Gefällt mir
3. November 2008 um 21:44
In Antwort auf laryn_12938654

Über mich
Hi ich bin 36 Jahre alt und wünsche mir auch eine Familie. Ich bin seit 8 Monaten mit meinem Freund ( 41 ) zusammen. Er hat eine Tochter mit 9. Sie ist allerdings net so richtig sein Kind sondern das Kind seiner Ex , mit der er mal zusammen war vor Jahren. Auch darum gibt es bei uns viele Verwicklungen, nachzulesen im Tread hier: Mein Freund kümmert sich um das Kind seiner Ex, ist aber nicht der Vater....
Aber an alle dies damals gelesen habenie Situation wird langsam entspannter für mich und ich hab Hoffnung auf eine glückliche Beziehung mit Ihm. Der Austausch mit den anderen Mädels hier hat mir sehr geholfen. Deshalb wäre es schön hier ein paar Leute zu versammeln, die über einen längeren Zeitraum miteinander reden... Super nicky..
Bin dabei

Grüßle

Marion

About me
Ich bin 42 Jahre jung lebe mit meinem Partner und seinen Töchtern 11 und 16 Jahre in Österreich.

Habe selber einen 14 jährigen Sohn, der beim Papa lebt und mit dem ich zurzeit sehr große Problrmr habe, aufgrund dessen, das ich nun auch eine neue Familie abe und er damit nicht zurecht kommt und sich auch damit nicht anfreunden möchte.

Obwohl sein Vater seit langem auch wieder verheiratet ist und auch eine neue Faimlie hat mit 2 Stiefkindern.

Gefällt mir
5. November 2008 um 8:09

HALLO LEUTE
DAS HAT JA PRIMA GEKLAPPT

ICH HOFFE IHR FÜHLT EUCH HIER ALLE WOHL

NA DANN MÄDELS LASST UNS MAL SPAß HABEN

Also - ich habe mich ja schon vorgestellt ( ! ) und ihr wart ja auch schon alle
sooo fleißig Ich glaube , dass wir eine nette Klönrunde werden !!!

Ihr habt auch alle viel erlebt und vielleicht entstehen hier ja auch Freundschaften

OK- DANN HAUN WIR MAL IN DIE TASTEN - AUF EINE FRÖHLICHE TIPPSELRUNDE !!!
LASST DIE TASTATUR QUALMEN !!!!!!!!

JEDER IST WILLKOMMEN , EGAL OB ALLEINERZIEHEND ; GEBUNDEN ; PATCHWORKFAMILY ..... KOMMT EINFACH HER .....

VIELEN DANK AN ALLE - SEID LIEB GEKNUDDELT

Nicky

Gefällt mir
6. November 2008 um 11:40

Hallo an alle
Ich weiß nicht ob ihr alle auch schon mal den Gedanken hatten, das die Liebe vielleicht nicht stark genug ist, all die Probleme zu überstehen. Oder aber auch den Gedanken, das gerade die Probleme die Liebe zerbrochen haben.
Die Anforderungen zu groß sind, ... vielleicht weil man unterschiedliche Erziehungsansichten hat, ein Partner sich nicht mitteilt, ja, vielleicht auch, weil man vielleicht denkt,- man ist für den anderen nicht mehr das, was man am Anfang war. Die große Liebe!! Vielleicht denken andere auch,- Ich habe versagt!, doch kann man versagen, wenn man alles versucht hat? Nein. In einem Schneetreiben versucht man den Weg freizuschaufeln, damit niemand verletzt wird. Du tust es den ganzen Tag über, mit Willenskraft, Schweiß und Herzblut, aber dennoch kannst du nicht dafür sorgen, dass das Schneetreiben aufhört. Was einen wirklich dazu bringt zu resignieren, ist die Hilflosigkeit es nicht ändern zu können.
Es nimmt dir die Kraft, die Fröhlichkeit und letztendlich auch dein Lächeln. Dann kommt vielleicht die wichtigste Frage von allen: Will ich das alles so weitermachen wie bisher? Und wozu? Warum?
Und diese Entscheidung kann dir niemand, niemand abnehmen.
Ich wünsche jedem, der sich diese Frage stellt, genügend Kraft auch eine Antwort zu finden, und noch mehr willenskraft den Weg der Antwort auch zu gehen. Egal wie sie ausfallen mag.

Gefällt mir
16. Dezember 2008 um 13:30

Ich mache auch mit!
Gute Idee, da mache ich mit. Auch mir geht es beim Lesen oft so, dass ich Gemeinsamkeiten entdecke. Ich bin dann beruhigt, dass ich mit so manchem Problem nicht alleine dastehe.
Meine Heimat ist Norddeutschland, ich bin Anfang 40 und habe einen Ehemann und 4 Kinder (2 eigene und 2 Stiefkinder), ach ja und 5 Katzen
Ich freue mich auf regen Erfahrungsaustausch .

LG
Cornelia

Gefällt mir
26. Dezember 2008 um 21:33
In Antwort auf anaos_11877796

Hallo an alle
Ich weiß nicht ob ihr alle auch schon mal den Gedanken hatten, das die Liebe vielleicht nicht stark genug ist, all die Probleme zu überstehen. Oder aber auch den Gedanken, das gerade die Probleme die Liebe zerbrochen haben.
Die Anforderungen zu groß sind, ... vielleicht weil man unterschiedliche Erziehungsansichten hat, ein Partner sich nicht mitteilt, ja, vielleicht auch, weil man vielleicht denkt,- man ist für den anderen nicht mehr das, was man am Anfang war. Die große Liebe!! Vielleicht denken andere auch,- Ich habe versagt!, doch kann man versagen, wenn man alles versucht hat? Nein. In einem Schneetreiben versucht man den Weg freizuschaufeln, damit niemand verletzt wird. Du tust es den ganzen Tag über, mit Willenskraft, Schweiß und Herzblut, aber dennoch kannst du nicht dafür sorgen, dass das Schneetreiben aufhört. Was einen wirklich dazu bringt zu resignieren, ist die Hilflosigkeit es nicht ändern zu können.
Es nimmt dir die Kraft, die Fröhlichkeit und letztendlich auch dein Lächeln. Dann kommt vielleicht die wichtigste Frage von allen: Will ich das alles so weitermachen wie bisher? Und wozu? Warum?
Und diese Entscheidung kann dir niemand, niemand abnehmen.
Ich wünsche jedem, der sich diese Frage stellt, genügend Kraft auch eine Antwort zu finden, und noch mehr willenskraft den Weg der Antwort auch zu gehen. Egal wie sie ausfallen mag.

Mir geht es so!
Das was du hier beschreibst, könnte auch ich sein!
Wie oft sitz ich allein in meiner Küche und denk darüber nach wie es weiter gehen soll, ob es weiter gehen soll?
Meist ruf ich dann meine beste Freundin an, aber glaub die hat es auch langsam leid
Manchmal würd ich auch am liebsten alles weg schmeißen, was wir uns alles gemeinsam aufgebaut haben und gerade wenn es mir dann vielleicht gelingen würde kommt mein Mann und nimmt mich in den Arm und sagt mir das er mich liebt! Das weiß ich ja auch, es ist aber eben das drum herum, was mich und mein Glück so sehr belastet! Und meine Kinder merken auch das was nicht in Ordnung ist.

Gefällt mir
31. Dezember 2008 um 16:17

.....ich bin wirklich nicht alleine! So tröstlich - danke euch allen
Hallo alle zusammen

Ich bin Anna (50 J.; kinderlos) und lebe seit fast 4 Jahren mit meinem Lebenspartner (50 J.) zusammen. Er hat einen mittlerweile 8jährigen Sohn aus einer kurzen Beziehung, um den er sich liebevoll (für eine Pädagogin jedoch auch unkonsequent) und intensiv kümmert. Jedes 2. Wochenende bin ich also Stiefmutter und in der Ferienzeit meist für 2 Wochen am Stück. Eine Stiefmutter, welche - zusammen mit dem Daddy - die ganze Sache gar nicht schlecht macht. Eine Stiefmutter aber auch, die - von der leiblichen Mutter - ohne ersichtlichen oder erklärten Grund, vom ersten Augenblick an ignoriert, verleumdet, abgelehnt, abgewehrt und beim Kind endlos schlecht gemacht wird.

Glücklicherweise lässt mich mein Beruf als Lehrerin meist eine optimale Perspektive zum Ganzen finden. Dennoch kenne ich all die Raufs und Runters, welche eine derartige Beziehungskonstellation mit sich bringt.

Ich habe nun unzählige Beiträge gelesen. Parallelen und Ähnlichkeiten da und dort gefunden. Von Gefühlen gelesen, die ich nur zu gut kenne, wie Eifersucht, Ausgeschlossensein, Unverständnis und Unvermögen. Von der armen Freundin, welche sich immer wieder den ganzen Müll anhören muss. Von den Auszeiten, die sich die Frauen in der Küche oder im Garten oder im Keller oder wo auch immer nehmen müssen, um in der Situation nicht auszurasten.

Gerade jetzt über die derart familienüberladenen Feiertage spitzt sich der Druck von allen Ecken und Enden und von sämtlichen Gedanken und Emotionen zu. In meiner Verzweiflung habe ich dieses Forum gefunden und ich bin so dankbar dafür.

Sehr gerne würde ich mich auch in Zukunft mit Euch treffen und mit Euch diskutieren, austauschen, Euch trösten, bestätigen, tragen helfen, was auch immer nötig ist - oder was auch immer ich von Euch bekommen kann.

Wie kann ich Dich/Euch finden? Ich werde einfach immer wieder hier reinschauen.

Ich wünsche Euch allen einen fröhlichen Rutsch ins neue Jahr und für die kommenden 365 Tage viele leuchte Sternstunden voller Harmonie und Heiterkeit.

Herzlichst Anna

Gefällt mir
31. Dezember 2008 um 23:42

Hallo ihr!
Ich bin Monika,25 Jahre alt,Mama von Joy (21Monate)und Carina(5)!
Darf ich mich vielleicht noch bei euch einklinken?

Es wäre schön sich mal ein bißchen austauschen zu können...Meine zwei Freundinen haben glaube ich auch schon die Nase voll (jedes mal wenn Umgang zum Vater meiner Kinder besteht)ständig angerufen und vollgeheuelt zu werden.

Ich bin alleinerziehend und mir geht es zur Zeit mehr als mies...hab Angst (begründet!) um meine Kinder - aber keine Hilfe! Das liebe Jugendamt trinkt ja lieber Kaffee

Vielleicht habt ihr ja ein zwei Erfahrungen?

Liebe Grüße
Und einen guten Rutsch!!! Es sind nur noch 20 Minuten!

Gefällt mir
1. Januar 2009 um 19:24

Endlich hab ich euch hier gefunden!!!
Hallo zusammen,

nehmt ihr mich in eurem Kreis auf? Mir geht es momentan auch echt nicht gut. Die schrieb ich vorhin an eine andere (falsche ) Stelle:

Ja, und zu mir... die Tochter (6 Jahre) meines Mannes aus erster Ehe kümmert sich ganz toll um ihre kleine Schwester (unsere gemeinsame Tochter, 6 Monate). Sie ist mindestens alle zwei Wochenenden bis montags bei uns. Von Eifersucht ihrer kleinen Schwester gegenüber keine Spur (und wir hatten echt Angst davor, dass das passiert). Leider hängt die große (kommt dieses Jahr in die Schule) ihrem Papa (meinem Mann) so extrem sehr am Rockzipfel, dass wir keinen MOment mehr alleine genießen können. Sie will sogar im Arm ihres Papas schlafen oder dabei sein, wenn er aufm Klo sitzt... und er ist natürlich völlig inkonsequent weil sie ein Scheidungskind ist, lässt ALLES durchgehen, betuppert sie von morges um 6 bis abends um 21 Uhr (!!!). Dadurch knallt es tändig bei uns weil ich eben ganz andere Vorstellungen von Erziehung eines fast-Schulkindes habe ....

Momentan bin ich echt verzweifelt, denn wir streiten uns ständig, weil ich die Situaton so nicht mehr ertragen kann, weine oft, schimpfe oft. Bin so oft allein mit unserer kleinen, die er auch abgöttisch liebt, aber eben nicht "SO" wie die große... Das streitet er natürlich ab. Aber ich liebe ihn total doll und möchte ihn nicht verlieren.... - und er liebt mich auch. Aber ich habe solche Angst um unsere Beziehung. Wie kann ich bloß mit seiner Tochter umgehen, ohne dass es mich kaputt macht?

LG
Softi

Gefällt mir
4. Januar 2009 um 17:59

Bin neu hier...
Hallo,

so, dann will ich dieses Posting dazu nutzen, mich vorzustellen.
Ich bin eine allein erziehende Mutter von zwei zauberhaften Kindern (8 und 10 Jahre) und seit fast vier Jahren mit einem tollen Mann zusammen, der ebenfalls Vater ist (Tochter, 11 Jahre). Wir führen eine Fernbeziehung über 100 km, sehen uns aber dennoch fast jeden Tag.
Des öfteren haben wir auch schon geplant, komplett zusammen zu ziehen, allerdings hat seine Tochter damit große Probleme und daher lassen wir es jetzt erstmal so wie es ist...

Ich habe großes Verständnis für meinen Freund und die Gefühle, die er seiner Tochter entgegen bringt, da ich selbst ja auch Mutter bin. Ich kann verstehen, dass er seine Tochter schmerzlich vermisst, wenn er sie fast zwei Wochen nicht gesehen hat. Dass er mit ihr kuscheln möchte, wenn sie bei uns ist, dass er liebevolle Telefonate mit ihr führt.

Dennoch kann ich mich leider nicht davon freisprechen, teilweise auch sehr eifersüchtig auf dieses Mädchen zu sein bzw sie einfach nicht gern haben zu können.
Sie bekommt eben oft genau die Gefühle, die ich gern hätte und da meine Beziehung zu ihr nicht goldig ist, gönne ich ihr das manchmal einfach nicht *ascheaufmeinhaupt*.

Des öfteren hat sie schon einen Keil in unsere Beziehung gestoßen, weil sie ihren Vater mit ihrer Mutter zusammen bringen wollte (was von ihrer Mutter dann noch forciert wird, da sie meinen Freund gern zurück hätte) oder es einfach nicht haben konnte, ihren Vater mit einer anderen Familie teilen zu müssen.
Sie ist ziemlich intelligent und weiß auch genau was sie tut, mein Freund sieht in ihr aber leider oft das kleine unschuldige Baby, das alles gar nicht so meint..., und könnte in solchen Situationen meiner Meinung nach etwas mehr durchgreifen...

Dass ich selbst auch Kinder habe, macht vieles einfacher, aber vieles auch schwieriger.
Er verwöhnt seine Tochter sehr und es gibt so gut wie keine Grenzen in seinem Erziehungsstil. Dadurch gibt es natürlich Probleme mit meinen Kindern, da seine Tochter viele Dinge darf, die meine eben nicht dürfen, da in meinen Augen absolut nicht alltagstauglich...

Ich liebe meinen Freund sehr und möchte unbedingt mit ihm zusammen bleiben.
Daher bin ich sehr glücklich, hier Gleichgesinnte gefunden zu haben, mit denen ich mich austauschen und bei denen ich mich vielleicht auch mal auskot** kann )

Viele Grüße
Silva

Gefällt mir