Home / Forum / Meine Familie / Corona: Wieviel Fernsehen darf euer Kind während der Coronakrise?

Corona: Wieviel Fernsehen darf euer Kind während der Coronakrise?

30. März um 16:17 Letzte Antwort: 4. April um 20:37

Corona: Wieviel Fernsehen darf euer Kind während der Coronakrise?

Vielen Eltern stehen nun vor der Herausforderung, ihre Kinder zu betreuen und zu beschäftigen. Da kann einem schnell das Dach auf den Kopf fallen!

https://www.gofeminin.de/aktuelles/coronavirus-programmanderung-kinder-s4010264.html

Weil seit Montag Millionen Kinder zuhause statt in der Schule sind, haben einige TV-Sender ihr Programm angepasst. Das soll sowohl kleine Kinder als auch ältere Schüler beschäftigen.

Wieviel Zeit verbingt euer Kind jetzt vor dem TV / Netflix ecpp?

Liebe Grüße,

euer gofeminin.de Team.

Bleibt gesund!

Mehr lesen

30. März um 20:17

ich finde, man braucht kein schlechtes gewissen haben, wenn die kinder momentan mehr zeit vor dem fernseher verbringen als sonst. ich verstehe gut, wenn einem irgendwann auch mal die ideen ausgehen, wie man sein kind zuhause beschäftigen kann. bei uns ist es momentan zum glück (noch) nicht viel mehr als sonst, aber auch nur, weil wir das Glück haben, in Garten und Hof gehen zu können. da mein mann auch mehr zuhause ist als sonst, teilen wir es uns etwas auf. mal sehen, wie es in den nächsten wochen noch sein wird... 

Gefällt mir
1. April um 13:38
In Antwort auf goFemininTeam

Corona: Wieviel Fernsehen darf euer Kind während der Coronakrise?

Vielen Eltern stehen nun vor der Herausforderung, ihre Kinder zu betreuen und zu beschäftigen. Da kann einem schnell das Dach auf den Kopf fallen!

https://www.gofeminin.de/aktuelles/coronavirus-programmanderung-kinder-s4010264.html

Weil seit Montag Millionen Kinder zuhause statt in der Schule sind, haben einige TV-Sender ihr Programm angepasst. Das soll sowohl kleine Kinder als auch ältere Schüler beschäftigen.

Wieviel Zeit verbingt euer Kind jetzt vor dem TV / Netflix ecpp?

Liebe Grüße,

euer gofeminin.de Team.

Bleibt gesund!

Eine halbe Stunde am Tag, genauso wie sonst.

Und nein, ich bin nicht besonders streng, aber sobald wir beim Fernsehen einmal einknicken, haben wir hier nur noch Theater und sie kann sich keine Sekunde mehr allein beschäftigen.

Gefällt mir
3. April um 23:11

Unser Nachwuchs ( Vorschulkind ), beschäftigt sich tagsüber mit malen, basteln, kneten, mit Lego bauen,  und auch Fernsehen.  Mein Mann und ich tolerieren es dass unser Sohn momentan etwas mehr fernsieht, aber nicht stundenlang am Stück.  Zumal unser Nachwuchs spätestens nach 10 Minuten sich von alleine vom Fernseher verabschiedet und lieber spielen möchte.  

Gefällt mir
4. April um 20:37

Nicht mehr oder weniger als sonst.
Vormittags bleibt der Fernseher meistens aus. Dann gehen wir raus, in den Garten und ne Runde spazieren und anschließend dürfen sie etwas TV schauen mit einem heißen Kakao.

Gelernt wird immer wieder mal zwischendurch. So viel haben sie auch nie auf. Meine 2.Klässlerin bekam vor dem 16.3. eine Mappe mit, was sie in zwei Wochen machen sollten und ihre Lehrerin schaltete eine Gruppe auf Anton, wo sie mit Begeisterung freiwillig täglich was lernt.
Meine 5.Klässlerin holt sich über Internet ihre Aufgaben, kommuniziert je nach Bedarf mit ihren Lehrern oder ich schreibe ihr Aufgaben auf. Alles im Rahmen.
Junior spielt sowieso ganz gut alleine.
Natürlich zicken sie sich auch an, ein Zeichen für mich, dass wir noch mehr rausgehen müssen, sich austoben, überschüssige Energie abbauen!

Nur vor der Glotze, da würden sie ja abdrehen und ich auch!!!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers