Home / Forum / Meine Familie / Cholerischer Vater

Cholerischer Vater

8. Oktober 2011 um 11:04

Hallo Leute,

wie der Titel schon sagt habe ich einen problematischen Vater, er ist einerseits Choleriker, es kommen allerdings noch andere Dinge dazu, die seinen Charakter sehr schwierig machen. Wie man es von cholerischen Personen kennt, rastet er sehr schnell im übertriebenen Maße aus, obwohl es sich bei den Auslösern nur um Kleinigkeiten handelt. Bei meinem Vater kommt aber noch hinzu, dass er sehr nachtragend ist und sich "unfaires Verhalten" jahrelang merken kann - ich schreibe es deshalb in Anführungsstrichen, weil außer ihm niemand dieses Verhalten als unfair ansieht. Er interpretiert allerdings abenteuerliche Absichten in unsere Handlungen hinein, sodass wir in seinen Augen ihm nur was Böses wollen. Da hilft es auch nichts, ihm das ausreden oder erklären zu wollen, denn wenn er einmal in Fahrt kommt, kann ihn niemand mehr aufhalten, egal, ob man gerade zu Hause oder in der Öffentlichkeit ist. Fremde Personen stellen für seine Ausraster auch keine Grenze dar, er brüllt jeden nieder, der ihm seiner Meinung nach im Weg steht. Ich bin jetzt 20 Jahre alt und das dritte von vier Kindern und ich muss sagen, dass er das schon getan hat, als ich noch klein war. Das hat nun dazu geführt, dass ich ihm gezielt aus dem Weg gehe, normale Gespräche führen wir auch nie, weil er bei jedem Thema irgendetwas findet, worüber er sich aufregen kann. Verstärkt wird die ganze Situation noch damit, dass er vor 10 Jahren ins Ausland ausgewandert ist und er dort alleine gelebt hat, also ohne seine Familie (berufliche Gründe). Es ist mir bewusst, dass er darunter gelitten hat, dass er uns nicht aufwachsen gesehen hat - aber wieso behandelt er uns dann in der begrenzten Zeit, die wir gemeinsam haben, so? Ich schätze, dass es sich hierbei um einen sehr spezifischen Fall handelt. Obwohl der Text jetzt schon ziemlich lang aussieht war das nur ein Bruchteil meiner Probleme, die ich mit ihm habe.
Hat vielleicht jemand Erfahrungen gemacht, die meinem Problem etwas ähneln und wenn ja, gab es durch bestimmte Verhaltensweisen Besserungen? Im Internet habe ich oft nur Berichte über cholerische Ehemänner gelesen, nur selten bin ich auf Berichte von Kindern gestoßen, die das miterlebt haben ...
Liebe Grüße

Mehr lesen

17. Oktober 2011 um 23:09

Ich habe 2 Cholerische Väter
Ich bin fast 42. Als ich klein war haben sich meine Eltern getrennt. Mein Vater ist Italiener, tiefste Provinz, dementsprechend ist seine Einstellung Frauen gegenüber. Mein Stiefvater, den meine Mutter geheiratet hat ist exterm cholerisch. Ich kenne das was Du schreibst. bis heute bin ich ein Spielball zwischen den 2 Vätern. Ich hatte bis vor Kurzem keinerlei Selbstwert und Würde mehr. Habe mir einen eben solchen Mann gesucht und jahrelang gebraucht aus diesem Sumpf raus zu kommen. mir wurden Dinge in der Wut gesagt, das ich eh blöd sei, ich sei ein Ex-Kind und man braucht mich nicht mehr, ich soll verschwinden....etc. wichtig ist sich nie selbst zu verlieren. Mittlerweile ziehe ich auch Menschen an, die es gut mit mir meinen. Aber bis heute kämpfe ich darum das Gute annehmen zu können, Ich werde schnell misstrauisch und suche den Haken. Man muß einfach daran glauben,das man etwas wert ist und das nicht verdient hat...ich hätte es mir auch anders gewünscht, das mal einer merkt, das ich etwas gut mache. Meine Mutter ist früh verstorben und ich hatte mein Leben lang Angst, ich sage wieder was, was jemand zum Ausrasten bringt, Heute denke ich: "Ihr seit armselig, peinlich und schwach, das ihr jeden so entwerten und niedermachen müßt!" Aber weg gehen die Verletzungen nie. Choleriker reflektieren nicht, sie erkennen nicht was sie machen. Du mußt nicht darauf achten, Dich in einer bestimmten Art und Weise zu verhalten, Du bist nicht dafür verantwortlich, das er nicht ausrastet, sondern er. Mir hat das Buch geholfen:"Ab heute kränkt mich niemand mehr" von Doris Wolf, da stehen einige gute Strategien drin um mit sowas um zu gehen...Liebe Grüße!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook