Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Chaos im zimmer

Chaos im zimmer

14. Januar 2011 um 10:51 Letzte Antwort: 18. Januar 2011 um 14:16

Unser Sohn, mittlerweile 19 Jahre alt, ist zu einem Extremschlamper mutiert. Er hatte wie alle Kinder einen völlig "normalen" Hang zu Unordnung, was sich aber gerade in den letzten drei Jahren zu einem Zustand der Verwahrlosung veränderte. Mit der Körperhygiene nimmt er es nur noch genau, bevor es zum samstäglichen Discobesuch geht, das Badezimmer hinterlässt er nach seinen selten Besuchen in grausamem Zustand, sein Zimmer ist eine stinkende Müllkippe geworden, über gammelige Essensreste freut sich nur unser Kater. Berge verschwitzter Klamotten türmen sich und werden erst dann Richtung Waschmaschine verschoben, wenn er nichts mehr anzuziehen hat, so mancher Vierbeiner schläft in einem saubereren Bett als er. Zudem leidet er an einem schleichenden Verlust an Respekt gegenüber dem Eigentum der anderen Familienmitglieder, was ihm fehlt, nimmt er sich einfach, auch ein Griff in die Haushaltskasse war schon dabei. Gespräche mit ihm fruchten nicht, weder im freundschaftlich noch streng geführten Stil.
Er befindet sich in einer Ausbildung und verdient relativ ordentlich, seine Wesensart ist prinzipiell freundlich, eine Drogen- oder Alkoholabhängigkeit ist auszuschließen.
Hat jemand von euch auch so ein Exemplar zu Hause und wie geht ihr damit um? Wir sind keine Putzpedanten, aber die Situation ist für meine Familie sehr belastend geworden.

Mehr lesen

18. Januar 2011 um 14:16

Chaos im zimmer
Hallo Seifenspender,
du glaubst nicht, was wir schon alles versucht haben, es ist ihm nicht beizukommen. Klar hat er Internet und so ziemlich alle Spielkonsolen, die es auf dem Markt gibt, TV sowieso und und und....wir haben zwischendurch schon alles konfisziert aber er lässt sich durch keinerlei restriktive Massnahmen beeindrucken! Wir sind ratlos, aber müssen uns wohl mit dem Gedanken anfreunden, ihn letztendlich rauszuschmeissen.

Gefällt mir