Home / Forum / Meine Familie / Büro oder Kindergarten das ist hier die Frage

Büro oder Kindergarten das ist hier die Frage

13. Dezember 2018 um 9:11

Hallo ihr Lieben Mamas da draußen,ich weiss dass ich bisschen am thema vorbei bin aber ich hoffe es ist dennoch ok.Ich stelle meinen Kinderwunsch zurück und werde eine Berufsausbildung machen nachdem ich lange Jahre nur im Callcenter für einen Telefonanbieter in Teilzeit telefoniert und gearbeitet habe.ich habe 2 Kinder 10 und 13. Eigentlich war es immer mein Wunsch Erzieherin zu werden .

Ich habe derzeit 2 Ausbildungsplätze ab Januar abgeboten bekommen. beide würden 2 1/2 Jahre dauern.Zum einen zur Kauffrau für Büromanagement (Mathe lag mir noch nie sonderlich und ich mache mir Sorgen ,bin mit einem erweiterten Realschulabschluss aber einer 4-minus miiiinus abgegangen)

Für die Ausbildung spricht aber dass sie von 9-12:40 In Teilzeit geht.so wären meine Kinder Nachmittags nie alleine. hab aber noch keine Betreuung für die Schulferien für die Kindermließe sich aber regeln

Der andere Ausbildungsplatz ist schulisch zur Sozialpädagogischenassistentin. Zeiten :8-15Uhr aber dafür Schulferien. meine Kinder müssten 1-2Stunden Nachmittags alleine sein wenn mein Mann nicht da ist.(Schichtarbeit,manchmal ist er da)

Alle im Freundeskreis meinen ein Bürojob sei ein guter Ausgleich zu den Kindern am Nachmittag und wegen den Zeiten solle ich lieber das machen. Nur eine Freundin die selber Sozialassistentin ist sagt dass sie mir den Job sehr ans Herz legt.
Ich kann mir beides,eher die Sozialassistentin für mich vorstellen.Aber das Leben ist kein Wünsch dir was,ich würde auch die im Büro machen. Finanziell gehen beide.

Wäre über eure Meinung Dankbar.

Mehr lesen

15. Dezember 2018 um 9:17
In Antwort auf goldfee33

Hallo ihr Lieben Mamas da draußen,ich weiss dass ich bisschen am thema vorbei bin aber ich hoffe es ist dennoch ok.Ich stelle meinen Kinderwunsch zurück und werde eine Berufsausbildung machen nachdem ich lange Jahre nur im Callcenter für einen Telefonanbieter in Teilzeit telefoniert und gearbeitet habe.ich habe 2 Kinder 10 und 13. Eigentlich war es immer mein Wunsch Erzieherin zu werden .

Ich habe derzeit 2 Ausbildungsplätze ab Januar abgeboten bekommen. beide würden 2 1/2 Jahre dauern.Zum einen zur Kauffrau für Büromanagement (Mathe lag mir noch nie sonderlich und ich mache mir Sorgen ,bin mit einem erweiterten Realschulabschluss aber einer 4-minus miiiinus abgegangen) 

Für die Ausbildung spricht aber dass sie von 9-12:40 In Teilzeit geht.so wären meine Kinder Nachmittags nie alleine. hab aber noch keine Betreuung für die Schulferien für die Kindermließe sich aber regeln

Der andere Ausbildungsplatz ist schulisch zur Sozialpädagogischenassistentin. Zeiten :8-15Uhr aber dafür Schulferien. meine Kinder müssten 1-2Stunden Nachmittags alleine sein wenn mein Mann nicht da ist.(Schichtarbeit,manchmal ist er da)

Alle im Freundeskreis meinen ein Bürojob sei ein guter Ausgleich zu den Kindern am Nachmittag und wegen den Zeiten solle ich lieber das machen. Nur eine Freundin die selber Sozialassistentin ist sagt dass sie mir den Job sehr ans Herz legt.
Ich kann mir beides,eher die Sozialassistentin für mich vorstellen.Aber das Leben ist kein Wünsch dir was,ich würde auch die im Büro machen. Finanziell gehen beide.

Wäre über eure Meinung Dankbar.

Warum machst du nicht gleich die Ausbildung zur Erzieherin, wenn das dein Wunsch ist? 

Sozialpaedagogische Assistentin in der Schule ist keine einfache Sache. Ich habe einige Zeit mit Sozialp. Assistenten zusammengearbeitet die dann in der Schule eingesetzt wurden. Man hat dort immer wieder SEHR schwierige Schueler....manche auch in einem Alter in dem Aggressionen schon ganz schoen gefaehrlich werden koennen. Mit der Ausbildung zur sozialp. A. waren die Mitarbeiter/innen auch oft mit dem Alltag und der pardagogischen Vorgehensweise die noetig war einfach ueberfordert. Das ist kein einfacher Job. 

Als Erzieherin haettest du viel mehr Auswahl wo du arbeiten willst und du wuerdest auch mehr verdienen. 

Gefällt mir

18. Dezember 2018 um 18:56

Nächstesn Januar oder erst das Jahr drauf?

Also ich kann das hin und her verstehen, aber es geht ja um den Rest deines Arbeitslebens und ich würde das machen, was dir mehr Freude macht.

Das mit dme Praktikum finde ich ganz gut.
Man kann auch Erzieherin in Teilzeit werden, allerdings hättest du da wöchentlich 2x Schule ganztags.

Deine Kinder sind ja nicht mehr Mini-klein und ab 12 brauchen sie offiziell auch keine Betreuung mehr. Zudem ist dein Mann ja zumindest di eHälfte der  Zeit da und das könnte deren Beziehung zueinander (Vater-Kind) auch intensiveren, wenn sie regelmäßig die Zeiten miteinander hätten. Zudem findens Kinder in dem Alter auch oft ganz gut, nicht immer unter Mamas Beobachtung zu sein.

Was vielleicht auch noch denkbar ist, mal beim Jobcenter nach der Möglichkeit zu einem Bildungsgutschein fragen. Vielleicht hast du die Voraussetzungen dafür.
Hier z.B. ist eine Teilzeitumshculung möglich, die wäre 2 Jahre lang von 8-13Uhr. Allerdings mit 3 Monaten Vollzeitpraktikum, aber das wäre ja absehbar. Und dann noch 2 Jahre Anerkennungspraktikum in Teilzeit.
Also würde sich ziehen, aber von den Zeiten finde ich es nicht schlecht und hinterher bist du dann eben auch Erzieherin.

LG

Gefällt mir

23. Dezember 2018 um 10:52
In Antwort auf goldfee33

Hallo ihr Lieben Mamas da draußen,ich weiss dass ich bisschen am thema vorbei bin aber ich hoffe es ist dennoch ok.Ich stelle meinen Kinderwunsch zurück und werde eine Berufsausbildung machen nachdem ich lange Jahre nur im Callcenter für einen Telefonanbieter in Teilzeit telefoniert und gearbeitet habe.ich habe 2 Kinder 10 und 13. Eigentlich war es immer mein Wunsch Erzieherin zu werden .

Ich habe derzeit 2 Ausbildungsplätze ab Januar abgeboten bekommen. beide würden 2 1/2 Jahre dauern.Zum einen zur Kauffrau für Büromanagement (Mathe lag mir noch nie sonderlich und ich mache mir Sorgen ,bin mit einem erweiterten Realschulabschluss aber einer 4-minus miiiinus abgegangen) 

Für die Ausbildung spricht aber dass sie von 9-12:40 In Teilzeit geht.so wären meine Kinder Nachmittags nie alleine. hab aber noch keine Betreuung für die Schulferien für die Kindermließe sich aber regeln

Der andere Ausbildungsplatz ist schulisch zur Sozialpädagogischenassistentin. Zeiten :8-15Uhr aber dafür Schulferien. meine Kinder müssten 1-2Stunden Nachmittags alleine sein wenn mein Mann nicht da ist.(Schichtarbeit,manchmal ist er da)

Alle im Freundeskreis meinen ein Bürojob sei ein guter Ausgleich zu den Kindern am Nachmittag und wegen den Zeiten solle ich lieber das machen. Nur eine Freundin die selber Sozialassistentin ist sagt dass sie mir den Job sehr ans Herz legt.
Ich kann mir beides,eher die Sozialassistentin für mich vorstellen.Aber das Leben ist kein Wünsch dir was,ich würde auch die im Büro machen. Finanziell gehen beide.

Wäre über eure Meinung Dankbar.

Sozialpäd. Assistentin ! Werden z.Zt. sehr gesucht...Kenne 3 Arbeitslose Bürokauffrauen. 

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Feiertage mit der Familie meines Schwagers
Von: user33373
neu
18. Dezember 2018 um 1:00

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen