Home / Forum / Meine Familie / Braucht unser Sohn Internet?

Braucht unser Sohn Internet?

23. März 2017 um 15:02

Hallo,

Unser größter ist jetzt 13 und vor 2 Jahren haben wir ihm quasi den Zugang zum Internet genommen (außer Schulisches, da sitzt mein Mann dann aber oft dabei wenn er im Netz ist).
Damals war es so dass er abends oft bis 11 wach war und am Handy im Internet war, wir haben dann sein Smartphone (mein altes Iphone) durch ein normales Tastenhandy ersetzt. An den Computer durfte er ohnehin noch nie und Konsole kommt uns schonmal garnicht ins Haus.

Vor 2 Jahren hatte er noch einen normal großen Freundeskreis und seine engsten Freunde waren alle etwas Nerdig. Die haben oft Gameboy in der Pause gespielt und hatten auch schon eine Videokonsole mit der sie gespielt haben.

Das Problem was wir jetzt aktuell haben ist dass unser Sohn mittlerweile kaum noch Freunde hat, er ist zwar manchmal bei 2 zu Besuch, aber herkommen wollen die auch nicht weils bei uns keinen Fernsehen und kein Internet gibt. (Sagt zumindest unser Sohn)
Er behauptet die ganze Klasse außer er und ein anderer haben Whatsapp und eine Gruppe und er kann nie mitreden und deshalb weiß er auch oft nicht wenn sich manche in der Stadt treffen oder Fußball spielen gehen. Er ist zwar noch im Nachbarort beim Schwimmverein angemeldet aber auch da haben die, laut seiner Aussage, eine Whatsappgruppe und vergessen einfach ihn als einzigen noch extra anzurufen wenn sich getroffen wird.

Neulich habe ich dann mitbekommen wie er meinte er hätte das Weihnachts- und Geburtstagsgeld gespart um sich davon eine Playstation zu kaufen, ich hab ihm dann gesagt dass uns sowas 1. nicht ins Haus kommt, und 2. er dann auch einen Fernseher kaufen müsste.
Er meinte dann einen Fernseher würde er von einem Freund gebraucht kriegen der wohl reicht und bei der Playstation wartet er wohl darauf dass ein gutes Angebot kommt. (Er hat etwas über 300€ im Sparschwein)

Er hat dann noch total geheult und gemeint wir würden ihm das Leben unnötig schwer machen.

Habt ihr eine Idee was wir tun sollen? Die Eltern von einem Klassenkameraden von ihm meinten sie hatten auf seinem Handy 2 Bilder von nackten Frauen entdeckt die ihm ein Freund über Whatsapp geschickt hatte. Darauf haben wir keine Lust. Außerdem haben wir auch Angst vor Abofallen oder irgendwelcher kosten die anfallen wenn er da was falsches andrückt.


Danke schonmal!

Mehr lesen

23. März 2017 um 16:53

Wie soll er den richtigen Umgang mit sowas lernen wenn ihr alles verbietet....es ist kein Wunder das er kaum noch Freunde hat.
Ihr macht ihn so zum totalen Außenseiter.
Euer Sohn ist mitten in der Pubertät da sind zb nacktbilder von Frauen vollkommen normal. Ihr solltet mal lockerer werden.

16 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2017 um 19:06

Ehrlich gesagt tut  mir leid.
Ich bin mir sicher, dass das was er sagt stimmt. 
Er ist kein kleines Kind! Wenn er Fehler im Umgang mit dem Internet macht, muss er lernen dafür gerade zustehen und drauß lernen. Sp wie ihr es handhabt, wird er womöglich all das zu viel konsumieren sobald er alt genug ist und selbst entscheiden kann. 
Lasst ihn selbst entscheiden und lernen wo es zuviel ist. Ist er bspw am abend zu lange dadurch auf, wird er nach ein paar Tagen merken wie ermüdend das ist und geht freiwillig früher  ins Bett. 
Ihr solltet eurem Kind vertrauen und eigene Erfahrungen machen lassen. 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2017 um 19:06

Ehrlich gesagt tut  mir leid.
Ich bin mir sicher, dass das was er sagt stimmt. 
Er ist kein kleines Kind! Wenn er Fehler im Umgang mit dem Internet macht, muss er lernen dafür gerade zustehen und drauß lernen. Sp wie ihr es handhabt, wird er womöglich all das zu viel konsumieren sobald er alt genug ist und selbst entscheiden kann. 
Lasst ihn selbst entscheiden und lernen wo es zuviel ist. Ist er bspw am abend zu lange dadurch auf, wird er nach ein paar Tagen merken wie ermüdend das ist und geht freiwillig früher  ins Bett. 
Ihr solltet eurem Kind vertrauen und eigene Erfahrungen machen lassen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2017 um 23:02

Wie soll er denn den richtigen und auch kritischen Umgang mit Medien erlernen, wenn ihr ihn nicht lasst??? Ich würde ihm den Zugang zum Internet ermöglichen unter bestimmten Auflagen... Zeiten festlegen und auch Verhaltensregeln und ich möchte ab und an sehen was er tut. Am Anfang würde ich mit ihm besprechen auf was er achten muss und dann sollte das klappen. Ausserdem gibt es Jugendschutzfilter und bestimmte Einstellungen...
Und JA ihr macht ihn zum Aussenseiter... soll er doch ne PlayStation haben, auch hierfür könnt ihr Regeln festlegen, wie z.b. maximale Nutzungszeit am Tag. 
Ich habe auch kein whatsapp und Facebook aber ich nutze das Foru

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2017 um 23:04

m hier und Medien und mein Sohn sieht das und soll auch lernen wie man vernünftig und verantwortungsvoll Medien nutzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2017 um 8:27

Mir wäre wichtiger sein Vertrauen zu gewinnen. In dem du kompromisslos verbietest,  spielt dein Sohn bei Freunden. Da hast du nicht mal Einfluss auf die Spielwahl. Der Umgang mit Medien muss erlernt werden, da dein Sohn 13 und nicht 5 ist, wirst du mit deiner Haltung erreichen,  dass er dich in seine Entscheidungen nicht einbeziehen möchte.
Auch ich bin für klare Regeln und Absprachen .......dem Alter angepasst.
Aber mal ehrlich......nackte Frauen auf dem Handy sind kein Drama

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2017 um 12:04

Ja das braucht der Junge! Meine Güte euer Sohn ist 13 Jahre alt! Habt ihr kein Vertrauen in euren Sohn? Wenn ihr nicht wollt, dass die Nutzung überhand nimmt dann legt klare Regeln fest. Aber ihm von vornherein alles zu verbieten bringt wirklich gar nichts. Legt einen zeitlichen Rahmen fest. Oder er muss sich sein Zeug selber kaufen. Aber alles verbieten ist keine Lösung. Du wirst nicht verhindern können, dass er sich den Zugang irgendwo holt. Und wenn das dazu führt, dass er zeitig auszieht und euch außen vor lässt...


 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2017 um 12:58

Hi zusammen. , 
Ich habe selbst zwei kids in dem alter. Und bei uns ist das so geregelt 

Beide haben ein smart Phone zum teil überlassen zum teil selbst gekauft.

Beide haben watsapp und beide habn über watsapp ihr internet und Guthaben Karte  sodass sie keine Schulden machen  können und wenn das guthaben verbraucht erreichbar sind.

Beide müssen die geräte ab 20:15 abgeben

Bei thema pc habe  beide am Schultagen max nicht am Stück 1,5 Std. freie zeit.

Mann kann was wir nicht gemacht haben in beides ( pc  handy ) diverse seiten sperren einbauen lassen.

Beide wissen das Handy und PC ab und an kontrolliert werden. Bis dato ohne Probleme und ohne Beanstandungen unsere Seite 

Thema schlafenzeit da finde ich 23 hr ist zu spät unsere gehen ohne zu  murren  um 20:15 und haben zw. 20:30-21:00 Lesezeit bzw. das Licht aus.

Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2017 um 20:52

Erstmal danke für die vielen Antworten. Wir waren ja grundsätzlich auch gerade dabei das etwas zu lockern, weshalb ich hier auch was geschrieben habe.

Es geht uns auch garnicht so unbedingt um WhatsApp sondern eher darum, dass er ja mit dem Handy auch Pornoseiten besuchen kann usw.. die Nacktbilder sind auch nicht schlimm, das war dumm ausgedrückt. Uns geht es eher darum dass die sich dann vielleicht bald Hardcore Pornos schicken oder sonstwas. 

Also mit dem Sohnemann haben wir geregelt im April gibts dann ein Handy, aber das muss er Abends abgeben und er kann es morgens wieder haben wenn er aus dem Haus geht. 

Wir sind gespannt wie das läuft oder ob seine schulischen Leistungen darunter leiden werden. 


Danke an alle erstmal für die ehrlichen Antworten! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2017 um 21:27
In Antwort auf gdkfm80

Erstmal danke für die vielen Antworten. Wir waren ja grundsätzlich auch gerade dabei das etwas zu lockern, weshalb ich hier auch was geschrieben habe.

Es geht uns auch garnicht so unbedingt um WhatsApp sondern eher darum, dass er ja mit dem Handy auch Pornoseiten besuchen kann usw.. die Nacktbilder sind auch nicht schlimm, das war dumm ausgedrückt. Uns geht es eher darum dass die sich dann vielleicht bald Hardcore Pornos schicken oder sonstwas. 

Also mit dem Sohnemann haben wir geregelt im April gibts dann ein Handy, aber das muss er Abends abgeben und er kann es morgens wieder haben wenn er aus dem Haus geht. 

Wir sind gespannt wie das läuft oder ob seine schulischen Leistungen darunter leiden werden. 


Danke an alle erstmal für die ehrlichen Antworten! 

Schön zu lesen . Habt ein wenig Vertrauen in euren Sohn ...Wie bereits geschrieben gibt es Jugendschutzfilter... die müsste es für Handys auch geben, meine ich... lasst euch dahingehend beraten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2017 um 10:02

Find ich nicht. Die Mutter hat sich informiert und ihre Entscheidung überdacht. Das halte ich für reflektiert und verantwortungsbewusst.
Mit 13 muss er nachts kein Handy bei sich haben. Die Versuchung bei jedem Ton auch drauf zu schauen ist zu gross. In dem Alter haben die Eltern noch die Pflicht, für ausreichend Schlaf zu sorgen. Das ist keine Unterdrückung sondern Verselbständigung mit Anleitung. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2017 um 9:20

Das ist ja mittlerweile auch schon ein paar jahre her, das deine 13 war, rebecca.
meine ist 10, sie und jede ihrer freundinnen haben smartphones  und natuerlich auch whatsapp. Kann man doch heutzutage gar nicht mehr vermeiden oder verbieten. 
meine muss um 21 ins bett, vor 22h schlaeft sie selten ein. Aufstehen ist in letzter zeit echt ein problem, aber auch das ist voellig normal.kannst nicht viel machen... ausser morgens kind zig mal versuchen zu wecken und zu scheuchen, damit sie mal puenktlich aus dem haus kommt.darf mir dann auch noch vorwuerfe anhoeren wie nervig ich bin.wird sicher nicht besser und gehoert halt zum alltag mit teenies.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Filmtipp für die ganze Familie - Molly Monster - Der Film
Von: schilla1262
neu
27. März 2017 um 8:50
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen