Home / Forum / Meine Familie / Brauche Hilfe ! Kind mit Autismus

Brauche Hilfe ! Kind mit Autismus

27. Dezember 2010 um 15:22

Hallo, ich bin neu hier und möchte mich mal mit einen Problem an euch wenden!

Meine Tochter 10 Jahre ist Autist-A Typ und geht im moment auf eine normale Grundschule und danach in eine Betreuung für Problem Kinder, wo sie Hausaufgaben macht.
Wir werden nebenbei vom Jugenamt betreut.
Bei ihr macht sich die behinderung so bemerkbar das sie mehrere "Ticks" an den tag legt, wie z.B Möchte sie momentan immer etwas auf dem kopf haben ob es nun ein Haargummi, Mütze oder Kopftuch ist.
Sie wird schnell Agressiv, z.B wenn sie sich irgendwo gestoßen hat schmeißt sie mit Schimpfworten um sich.
Wenn sie in rage ist beschimpft sie auch mich oder andere Familien Mitglieder.
Sie isst nur toast u.s.w um mal einige dinge zu nennen.


Nächstes Jahr im März kann meine Tochter diese Betreuung nach der Schule nicht mehr besuchen, weil Aufsichtspersonen fehlen.
Das heißt das ich nicht mehr weiter vollzeit arbeiten kann.
In der Umgebung in der ich wohne (raum Zweibrücken-Pirmasens) gibt es leider keine richtige Schule oder betreuung für Kinder mit Autismus.
Das Jugendamt drängt jetzt darauf meine Tochter in ein Internat Ausserhalb zu schicken, wo sie über die ganz Woche ist und nur am Wochenende nachhause kommt, was ich aber vermeiden möchte weil ich das gefühl habe meine Tochter damit abzuschieben. Ich habe Angst das sie sich Abgeschoben fühlt!
Da ich keinen Führerschein besitze ist alles noch Komplizerter.

Meine frage ist nun ob jemand vielleicht in der gleichen situation ist und mir vielleicht helfen kann?
Jemand der sich auskennt? Tipps hat?

Oder jemand der auch ein Autistiches kind hat mit dem man sich Austauschen könnte???
Es wäre toll wenn sich jemand meldet....

Ich bin ziemlich Ratlos und weiß momentan nicht was ich noch tun soll!

LG Lotte

Mehr lesen

2. Januar 2011 um 20:55

Zu: Brauch Hilfe!Kind mit Autismus
Hallo Lotte!
Habe auch ein Kind mit Asperger-Autismus. Sie ist 9 Jahre, geht such auf eine reguläre Grundschule - aber mit einer qualifizierten Schulbegleitung. Die ist auch vom Jugend.amt bewilligt und während der gesamten Schulzeit bei meiner Tochter. Deine Beschreibungen von Deiner Tochter kommen mir auch bekannt vor. Meiner Tochter wurde über den MDK ein erhöhter Betreruungsbedarf bescheinigt - so wird man auch etwas entlastet.
Hast Du mal Kontakt zu einem Autistenzentrum in Eurer Nähe aufgenommen?Viele Grüße von Anna 7474

1 LikesGefällt mir

6. März 2011 um 20:35

Autimus
Hallo,
Ich habe kein autistisches Kind, bin aber Sozialpädagogin und habe mit autistschen Kindern gearbeitet. Lass dich bloß nicht entmutigen, auch wenn es anstrengend wird. In Göttingen gibt es ein Autismuszentrum:
http://www.autismus-goettingen.de und es gibt auch eine Selbsthilfegruppe, die deutschlandweit arbeitet. Vor kurzem habe ich ein tolles Buch gelesen: "Mein bester Freund namens Sam" oder so ähnlich. Ist eine Autobiographie einer Frau mit zwei autistischen Kindern. Der Sohn findet durch einen Hund Zugang zur Welt.
Ich hoffe, dass diese Infos Dir etwas weiter helfen konnten. Lg.

Gefällt mir

1. April 2011 um 15:55

Brauch Hilfe Kind mit Autismus
Hallo Lotte, habe einen 20 jährigen Sohn mit atypischen Autismus , er war in einer integrativen Grundschule und hatte dort eine zusätzliche Person die nur für ihn da war, aber er war nicht glücklich . Nach den 4 Jahren habe ich mich schweren Herzen entschlossen ihn in eine Geistigbehinderten Schule zu geben die ich vorher ausgesucht habe und per Antrag genehmigt bekommen habe. Er war sehr agressiv, in der Schule fühle er sich super wohl und seine Agressivität ließ nach. Seit dem 2. Schuljahr bekommt er Therapie vom Verein Hilfe für das autistische Kind, vielleicht gibt es das ja auch bei Euch. Die Lehrer waren uns eine große Hilfe und er hat sich im Laufe der Jahre sehr gut entwickelt. Da er Ängste und diverse Zwänge hat bekommt er jetzt zusätzlich ein Medikament (Risperdal) was ihn hilft gelassener zu sein. Er ist dadurch nicht mehr so agressiv. Nun geht er in die Caritaswerkstatt in eine Au ßengruppe der Gärtner. Versuche mal ob es bei euch den Verein Hilfe dür das autistische Kind gibt und leier eine Therapie an . Wichtig wäre für alle Berichte und Hilfen einen Psychiater zu konsultieren der sich mit Autismus auskennt. Viele Liebe Grüße , halte die Ohren steif. Andrea

Gefällt mir

16. April 2011 um 14:31

Autismus
Hallo Lotte,

ich bin selbst Asperger-Autist und arbeite mittlerweile mit zwei autistischen Kindern.

Was ich dir empfehlen würde, ist dich an ein ATZ (Autismustherapiezentrum) zu wenden. Diese bieten qualifizierte Beratung an und können dir vielleicht neue Möglichkeiten aufzeigen und dir sagen, ob es Selbsthilfe oder Elterngruppen in deiner Nähe gibt. In Homburg gibt es eins: http://autismuszentrum-saar.de/autisten_cms/

Über Schulbeleitung würde ich auch nachdenken und dem Jugendamt vorschlagen oder eine Einzelbetreuung für einige Stunden nach der Schule. Im ATZ können sie dir bestimmt qualifizierte Leute vermitteln.

Falls du dich gerne unterhalten möchtest oder du gerne Anregungen/Tipps zum Verhalten, Essen etc hättest, kannst du mich anschreiben.

Ich wünsche dir viel erfolg und viel Kraft für euren Weg.

Gefällt mir

2. Juni 2011 um 21:50


oh ja auch ich habe ein Kind wo der starke Verdacht auf Autismus liegt.

Ich kenne eine ganz tolle Seite sie hat mir sehr weiter geholfen auch eminen Sohn besser zu verstehen, das ist Rehakids.de vielleicht kann sie ja auch dir etwas helfen.

Gefällt mir

15. Juni 2011 um 11:16

Hallo
ich habe einen sohn er wird 9 mit frühkindlichem autismus.
lass den kopf nciht hängen und wende dich ans Autismuszentrum, die sind kompetent und gebe dir hilfe,sagen was du tun kannst und tun alles damit es vorran geht. habe selbst schon probleme gehabt und die haben mir immer geholfen.

Gefällt mir

24. Oktober 2013 um 20:35


Hallo erstmal ! Ich bin neu hier versuche gerade mir irgendwo Hilfe zu holen über Autismus und deren simtome!mein Sohn ist jetzt 3 Jahre alt und ich habe das Gefühl das er Autist ist kurtze Beschreibung er war als Baby Sehr ruhig hat nicht oft reagiert wenn man ihn angesprochen hat er hat auch erst jetzt angefangen zu reden mit 3 Jahren ich dachte früher er sei taub aber das war nicht der Fall ! Zum Glück naja und er schreit manchmal sehr laut und wert sehr wütent wegen Kleinigkeiten !! Er hat sehr große angst vor Bohr Maschinen , oder Kopfhörer mit lauter Musik mag er nicht ! Er hat 1-2 mal im Monat Fieber krampfe wo er Sachen sieht!! was weiß ich nicht aber meist auch nach diesem lauten gereuschen boren ecta.... Hat er dann anfelle aber meine eigentliche Frage an euch trifft es auf Autismus zu ???? Ich freue mich über viele Antworten bin total verzweifelt gerade !!!! Jetzt soll ich zur Genetik diaknostick hat jemand damit Erfahrung ???? Lg und bitte schreibt mir

Gefällt mir

29. Juli 2014 um 10:57
In Antwort auf laurajane89


Hallo erstmal ! Ich bin neu hier versuche gerade mir irgendwo Hilfe zu holen über Autismus und deren simtome!mein Sohn ist jetzt 3 Jahre alt und ich habe das Gefühl das er Autist ist kurtze Beschreibung er war als Baby Sehr ruhig hat nicht oft reagiert wenn man ihn angesprochen hat er hat auch erst jetzt angefangen zu reden mit 3 Jahren ich dachte früher er sei taub aber das war nicht der Fall ! Zum Glück naja und er schreit manchmal sehr laut und wert sehr wütent wegen Kleinigkeiten !! Er hat sehr große angst vor Bohr Maschinen , oder Kopfhörer mit lauter Musik mag er nicht ! Er hat 1-2 mal im Monat Fieber krampfe wo er Sachen sieht!! was weiß ich nicht aber meist auch nach diesem lauten gereuschen boren ecta.... Hat er dann anfelle aber meine eigentliche Frage an euch trifft es auf Autismus zu ???? Ich freue mich über viele Antworten bin total verzweifelt gerade !!!! Jetzt soll ich zur Genetik diaknostick hat jemand damit Erfahrung ???? Lg und bitte schreibt mir

Autismus
Ich beschäftige ich mich seit Jahren mit Naturheilverfahren. Habe jetzt eine unglaublich einfache, kostengünstige und wirksame Methode kennengelernt. Sie wirkt ganzheitlich auf Körper, Geist und Seele. Diese Methode ist in Deutschland noch völlig unbekannt. Es handelt sich um homöopathisch aufbereitete, körpereigene Informationen (Speichel der heilende Saft). Diese Methode hat ihren Ursprung in der klassischen Homöopathie und hat sich besonders bei chronischen Erkrankungen und seelischen Störungen als Wirksam erwiesen.
Wenn du Interesse an der Methode hast, melde dich bitte.

1 LikesGefällt mir

25. September 2015 um 7:12

Kind mit Autismus
Hallo liebe Lotte,, hiermit möchte ich dir sehr gerne antworten .Deine Tochter ist Autist ?? Und geht auf eine normale Schule ? Eigentlich gibt es dafür extra Schulen für Kinder mit Besonderheiten , oder verschiedenen Behinderungen .. Du schilderst auch das deine Tochter Wutanfälle bekäme und Schimpfwörter verwendet? Hört dich ein wenig an , als hätte deine Tochter eine Art Komorbide Störungen.???Mein Sohn Jamie 6 ,9 Jahre alt ist stark Entwicklungsverzögert, hat dazu noch Epilepsie, einen Epidermoiden( Tumor im Kopf gutartig zum Glück ), Komorbide Störungen mit Tics, Tourette, Zwänge ect,!!! Jamie ist Autist ( Kanner- Syndrom) frühkindlicher Autismus.. Ich habe jeden Tag gut zu tun mit ihm... Er hat Pflegestufe und benötigt im Alltag beträchtliche Betreuung und geht auf eine Schule , wo er mit Behinderten Gleichgesinnten ist . Eine Schule mit dem Schwerpunkt für geistige Entwicklung .. Gibt es diese Schule nicht bei euch ? Und hast oder hattest du eine Pflegestufe für deine Tochter beantragt ??? Wie ist der Alltag mit ihr wenn ich mal fragen darf? Und was kann sie alles alleine und was mit Unterstützung ?? Liebe Grüße Mona aus Neubrandenburg

Gefällt mir

4. März 2017 um 18:05
In Antwort auf mo80na

Kind mit Autismus
Hallo liebe Lotte,, hiermit möchte ich dir sehr gerne antworten .Deine Tochter ist Autist ?? Und geht auf eine normale Schule ? Eigentlich gibt es dafür extra Schulen für Kinder mit Besonderheiten , oder verschiedenen Behinderungen .. Du schilderst auch das deine Tochter Wutanfälle bekäme und Schimpfwörter verwendet? Hört dich ein wenig an , als hätte deine Tochter eine Art Komorbide Störungen.???Mein Sohn Jamie 6 ,9 Jahre alt ist stark Entwicklungsverzögert, hat dazu noch Epilepsie, einen Epidermoiden( Tumor im Kopf gutartig zum Glück ), Komorbide Störungen mit Tics, Tourette, Zwänge ect,!!! Jamie ist Autist ( Kanner- Syndrom) frühkindlicher Autismus.. Ich habe jeden Tag gut zu tun mit ihm... Er hat Pflegestufe und benötigt im Alltag beträchtliche Betreuung und geht auf eine Schule , wo er mit Behinderten Gleichgesinnten ist . Eine Schule mit dem Schwerpunkt für geistige Entwicklung .. Gibt es diese Schule nicht bei euch ? Und hast oder hattest du eine Pflegestufe für deine Tochter beantragt ??? Wie ist der Alltag mit ihr wenn ich mal fragen darf? Und was kann sie alles alleine und was mit Unterstützung ?? Liebe Grüße Mona aus Neubrandenburg

Hallo ich habe auch ein Sohn mit Autismus und habe noch zwei kinder die sind nicht Autismus
ich wollte ihnen fragen wo ich pflege beantragen kann da ich immer mit sohn plege und immer bei ihm sein muss habe ich nicht zeit fur meine andere Kinder 
ich liebe meine alle drei kinder uber alles 
ich bin eine turkische frau
brauche wirklich hilfe ich kenne mich nicht aus 

mein ist 9j alt und immer muss ich mein mann oder ich immer bei alles dabei sein essen wc schlafen 
wenn sie mir helfen wurden 

wurde ich sehr glücklich sein 

Gefällt mir

4. März 2017 um 22:35
In Antwort auf bayramim

Hallo ich habe auch ein Sohn mit Autismus und habe noch zwei kinder die sind nicht Autismus
ich wollte ihnen fragen wo ich pflege beantragen kann da ich immer mit sohn plege und immer bei ihm sein muss habe ich nicht zeit fur meine andere Kinder 
ich liebe meine alle drei kinder uber alles 
ich bin eine turkische frau
brauche wirklich hilfe ich kenne mich nicht aus 

mein ist 9j alt und immer muss ich mein mann oder ich immer bei alles dabei sein essen wc schlafen 
wenn sie mir helfen wurden 

wurde ich sehr glücklich sein 

An Jugendamt,arzt und krankenkasse musst du dich wenden. Ich denke mal so einrichtungen wie die caritas kann dich auch beraten, welche hilfen dir zustehen.
ist sein autismus in einem spz diagnostiziert worden? Die helfen soviel ich weiss auch mit guten tipps.
wenn du mehr tipps und fragen hast, eroeffne selbst einen thread, aber im baby forum. Da sind einige muetter von autisten aktiv. Das familien forum hier wird von viel muettern gemieden .

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
meine Tochter (6) kann nicht ohne mich einschlafen....
Von: elli12678
neu
2. März 2017 um 16:48

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen