Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

BRAUCHE HILFE! HAFTUNG IM KINDERGARTEN!

28. Mai 2005 um 13:04 Letzte Antwort: 28. Mai 2005 um 15:20

Zunächst muss ich erst mal sagen, dass ich mit der KITA wo mein Sohn (2J.) untergebracht ist nicht immer zufrieden war , aber hier nun das aktuelle Ereignis:
Vor 3 Tagen habe ich meinen Sohn am Nachmittag abgeholt (geht Vollzeit)und die Erzieherin kommt völlig aufgelöst zu mir und fragt mich ob er seine Brille heute morgen auf hatte als ich ihn gebracht hatte. (Doofe Frage, da ich froh war, dass sich Franziskus an die Brille einigermaßen gewöhnt hatte, zumal es schon die 2. war, da die 1. vorn und hinten nicht passte und er eine Schielstellung der Augen hat)
Na jedenfalls ist die Brille weg (121,90 Euro Zuzahlung aus eigener Tasche)
Wie und wann und wo, weiß angeblich niemand. Alles wurde schon "abgesucht", Sandkasten umgegraben u.s.w. alles ohne Erfolg.
Dann bin ich zur Leiterin, um zu fragen wer jetzt für die Kosten aufkommen soll!?
(Im übrigen hat er am 30.5. einen Augenarzttermin, wo die Gläser hätten abgeklebt werden sollen,und nun keine Brille.)
Daraufhin hat die Leiterin mit dem Träger telefoniert und die sagten, daß es eine Unfallversicherung gibt und sonst nix.
Dann müssen sie sich eine neue Brille verschreiben lassen, wurde mir dann gesagt.
Ich dacht ich hör nicht richtig.
Nun meine Frage: Was kann ich tun?? Ich will mir das einfach nicht gefallen lassen, und hierbei geht es ums Prinzip. Wie ist daß mit so einer Haftpflichtversicherung? Sollte nicht die zuständige Erzieherin dafür aufkommen?
Bin ganz schön stinkig, weil ich das alles nicht einseh, wenn die Erzieherinnen immer im Kreis stehen und quatschen und Kaffeetrinken und die Kinder sonstwo sind.
(Habe wirklich nicht übertrieben
Okay, vielleicht kennt sich da jemand aus, oder mir irgendeine Website empfehlen, wo sich was über Haftungsansprüche finden lässt.(KITA Sachsen-Anhalt)
Ansonsten an alle Muttis, wie seht ihr das und was würdet Ihr tun?
Vielen Dank im voraus.
LG

Mehr lesen

28. Mai 2005 um 15:20

Hallo Fifikus,
Das ist eine schwierige Frage. Was ich hier bei uns (bayern) mitbekommen habe, ist es so, dass die Eltern für das, was sie ihren Kindern in den Kiga mitgeben, selber haften....die genauen rechtlichen Grundlagen kenne ich aber auch nicht.
Was ich mir noch gut vorstellen könnte, ist die Variante, dass ein anderes Kind die Brille so interessant fand, dass es sie mitgenommen hat. Und dann müsste sie spätestens morgen wieder auftauchen.
Falls sie verschwunden bleibt, würde ich aber trotzdem die Rechnung für die Brille an den Kiga-Träger senden mit der Aufforderung, Dir die Kosten zu erstatten, immerhin hatten die Erzieherinnen die Aufsichtspflicht über die Kinder. Vielleicht weiss auch Deine Krankenkasse Näheres, oder der Optiker, so Kindergartenbrillenschäden kommen ja öfter mal vor....
Das mit dem Augenarzttermin ist natürlich blöd, wenn Du heute da noch eine Ersatzbrille bestellt hättest, wäre sie eventuell am Montag schon dagewesen, aber da haben sie in der Praxis sicher Verständnis dafür und geben Dir schnell einen neuen Termin.....
Wenn Du wirklich schon mehrmals beobachtet hast, wei die Erzieherinnen die Kinder sich selbst überlassen haben, dann würde ich mich erstmal an den Elternbeirat wenden, und wenn die Dir dann nicht weiterhelfen können, beim Träger nachfragen. Da sind nämlich verschwundene Brillen das kleinste Problem für die Erzieherinnen, wenn sie was nicht mitbekommen.....

LG

Igelbaby

Gefällt mir