Home / Forum / Meine Familie / BRAUCHE DRINGEND RAT MEIN SOHN SCHLÄFT SEIT 4WOCHEN NICHT MEHR

BRAUCHE DRINGEND RAT MEIN SOHN SCHLÄFT SEIT 4WOCHEN NICHT MEHR

26. März 2008 um 4:31

Ich habe mitterweile schon sicher fast alles ausprobiert, damit mein Sohn schlafen kann und ich vielleicht auch einmal. Am Zahnen liegt es nicht das wurde abgeklärt.

Ich weiss, dass wichtigste ist, sich in sein Kind hinein zu versetzen. Das aber macht mich so richtig fertig. Ich sorge dafür das er am Tage ausgepowert wird mit spaziergängen, ich achte auf die Ernährung wegen einer evtl. Unverträglichkeiten, dass abends nicht zu spät und auch genug isst. Er hat kein Hunger und kein Durst. kurz ich habe ausgeschlossen was es nicht sein kann. Ich lege mich zu ihm ins Zimmer, hole ihn zu mir ins Bett lasse ihn weinen. Nichts!!! Der arme kerl ist so unruhig, das er keine Ruhe findet er wälzt sich hin und her und schläft frühestens nach 2 1/2 stunden ein. dann ist er morgens um 6 wieder wach und schläft mittags mit mühe und not eine halbe bis dreiviertel stunde. habe mir schon gedacht vielleicht braucht er einfach nicht mehr schlaf, aber er schläft einfach zu wenig. Ich kann nicht mehr ich bin selbst übermüdet, da ich überwiegend alleine bin. Meine Nachbarn haben mich sogar schon beim Jugendamt gemeldet weil er so viel weint. Ich muss mich sooo sehr zusammen reissen damit ich bei allem die ruhe bewahren kann. Weil ich sehr darauf achte ihn nicht anzuschreien bzw. zu schimpfen damit ich ausschliessen kann das er Angst hat. Er bekommt keinen streit mit und keine unruhen, er hat einen geregelten Tagesablauf und keine Schmerzen...... Ich weiss einfach nicht was er hat. Es hilft kein Licht kein Dunkel, kein leise sein, kein krach, keine Spieluhr, keine Musik kein vorlesen, kein streicheln, kein tragen, kein reden NICHTS!
Ich bin wahnsinnig verzweifelt, ich zweifel an mir selbst, ob ich eine gute Mutter bin und frage mich was ich nur falsch mache und nun auch noch das Jugendamt, ach ja und ich bekomme bald mein zweites Kind.... Da frage ich mich wirklich ob ich dazu in der Lage sein werde.

Ich sage mir immer und immer wieder auch das geht vorbei ist nur eine Phase.... weiss jemand Rat

Mehr lesen

26. März 2008 um 7:52

Du klingst ....
echt sehr verzweifelt und es wirkt auf mich als das das schlafen mittlerweile ein kampf sei. ich glaube das ist eine ganz schlechte ausgangslage. ich bin echt keine expertin aber vielleicht unternehmt ihr zuviele aktivitäten. das ist auch nicht förderlich. meine tochter schläft mehr wenn wir nicht den ganzen tag unterwegs waren. eine zeit lang waren wir auch viel unterwegs und sie hat dann meistens schlecht geschlafen. bleibt mal 3 tage daheim und macht irgendwelche ruhigen sachen.

viel glück und vielleicht hilfts,
juicy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 10:02

Wende Dich bitte dringend an eine Schreibaby-Ambulanz!!!
Die ist die richtige Anlaufstelle für ständig schreiende bzw. schlaflose Babys. Dort hilft man überforderten Eltern soweit ich weiß auch ganz praktisch, indem man sie z.b. erst mal wieder ausschlafen läßt. Bitte warte nicht, bis Deine Verzweiflung in Agression gegen Dein Kind umschlägt, sondern rufe im nächsten Krankenhaus an und frage, wo es bei Euch eine Schreibaby-Ambulanz gibt. Oder google es Dir raus. Hier eine Infosite der Berliner Schreibaby-Ambulanzen:
http://www.schreibabyambulanz.info/
Ich wünsche Dir viel Kraft und Geduld mit Deinem kleinen Racker!
Liebes Grüßle!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 11:18

Hm
wie alt ist denn dein kleiner?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 13:23

Du Arme,
Dein Thread könnte 1:1 von mir sein, wir haben immoment ganz genau die gleichen Probleme mit unserem Sohn ( wird am Freitag 2 Jahre) Habe auch schon alles ausprobier, aber nix hilft und das seit 2 Wochen! Ich gehe auch schon auf dem Zahnfleisch, ganz zu schweigen davon, das meine Beziehung leidet! Ich bin kein Freund von der Methode "Jedes Kind kann schlafen lernen", bin aber auch sowas von mit meinem Latein am Ende
Ich sage mir auch immer "er macht es ja nicht extra" aber manchmal bin ich mir einfach nicht sicher, ob er uns nicht irgendwie austesten möchte, weil er sich auch tagsüber zur Zeit unter "aller Kanone" benimmt: hört nicht, quengelt nur, bekommt einen Bockanfall nach dem nächsten etc.
Abends ist bei uns nie vor 22 Uhr Ruhe und dann auch nur, weil ich aufgegeben habe und ihn mit in unser Bett nehme, wo er dann auch über nacht bleibt und wir dann alle keine Ruhe finden, weil es so eng ist und er im Schlaf wühlt und tritt!
Tagsüber bin ich auch schon echt aggressiv und bei Kleinigkeiten schnell auf 180, was ich eigentlich gar nicht möchte, aber 5 Minuten nach dem aufstehen, ist wieder irgendein Vorfall und ich habe soooo einen Hals!
Wie alt ist denn Dein Kleiner? War er bevor das angefangen hat bei euch, krank? Bei uns war es nämlich so und vorher hatten wir nie Probleme mit dem Schlafen.
Sorry, wenn ich Dir nicht helfem kann, aber ich kann Dir sagen, Du bist nicht allein damit!
Wir haben nächste Woche die nächste U-Untersuchung beim Kinderarzt, den werde ich auch nochmal freagen, was man da machen kann, vielleicht hat er auch noch einen schlauen Tip auf Lager Will auch nicht einfach an meinem Kind "herumprobieren" weil ich dann immer Angst habe, die kleine Seele könnte Schaden nehmen...

Mitfühlende Grüsse von einer Leidensgenossen

P.S. Kennst Du das Mütter Mantra? "Es ist nur eine Phase...es geht vorbei....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 13:54
In Antwort auf ilene_12365070

Du Arme,
Dein Thread könnte 1:1 von mir sein, wir haben immoment ganz genau die gleichen Probleme mit unserem Sohn ( wird am Freitag 2 Jahre) Habe auch schon alles ausprobier, aber nix hilft und das seit 2 Wochen! Ich gehe auch schon auf dem Zahnfleisch, ganz zu schweigen davon, das meine Beziehung leidet! Ich bin kein Freund von der Methode "Jedes Kind kann schlafen lernen", bin aber auch sowas von mit meinem Latein am Ende
Ich sage mir auch immer "er macht es ja nicht extra" aber manchmal bin ich mir einfach nicht sicher, ob er uns nicht irgendwie austesten möchte, weil er sich auch tagsüber zur Zeit unter "aller Kanone" benimmt: hört nicht, quengelt nur, bekommt einen Bockanfall nach dem nächsten etc.
Abends ist bei uns nie vor 22 Uhr Ruhe und dann auch nur, weil ich aufgegeben habe und ihn mit in unser Bett nehme, wo er dann auch über nacht bleibt und wir dann alle keine Ruhe finden, weil es so eng ist und er im Schlaf wühlt und tritt!
Tagsüber bin ich auch schon echt aggressiv und bei Kleinigkeiten schnell auf 180, was ich eigentlich gar nicht möchte, aber 5 Minuten nach dem aufstehen, ist wieder irgendein Vorfall und ich habe soooo einen Hals!
Wie alt ist denn Dein Kleiner? War er bevor das angefangen hat bei euch, krank? Bei uns war es nämlich so und vorher hatten wir nie Probleme mit dem Schlafen.
Sorry, wenn ich Dir nicht helfem kann, aber ich kann Dir sagen, Du bist nicht allein damit!
Wir haben nächste Woche die nächste U-Untersuchung beim Kinderarzt, den werde ich auch nochmal freagen, was man da machen kann, vielleicht hat er auch noch einen schlauen Tip auf Lager Will auch nicht einfach an meinem Kind "herumprobieren" weil ich dann immer Angst habe, die kleine Seele könnte Schaden nehmen...

Mitfühlende Grüsse von einer Leidensgenossen

P.S. Kennst Du das Mütter Mantra? "Es ist nur eine Phase...es geht vorbei....

@amelie3117:
wenn Du mich meintest....
was ist denn das für eine komische Antwort???
Natürlich meine ich nicht, das er stört weil ich mit meinem Partner kuscheln will, es ist einfach zu eng in unserem 1,40 Ehebett!
Und ich würde meinen Sohnemann nie sich alleine in den Schlaf weinen lassen und mein Mann genauso wenig! das unsere Beziehung "leidet" damit meinte ich, das wir 24 Stunden für unser Kind da sind so das uns zwischen Kind und arbeit ( wir arbeiten beide) keine Zeit bleibt für ein vernünftiges Gespräch!
Und Hallo??? Was soll den heissen eifersüchtig auf das Kind? Es ist genauso sein Sohn und den liebt er trotz kleiner "Macken" die Kinder in dem Alter nun mal haben heiss und innig!
Weiss ja nicht, was Du vielleicht mal erlebt hast oder ob Dein Beitrag einfach nur ironisch sein sollte, was ich stark hoffe!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 15:45

@amelie3117
Ja klar, die Verwandten oder Freunde werden begeistert sein-und auf die muss man keine Rücksicht nehmen?
Sei mir nicht böse, aber für mich hört es sich ganz so an als wärest Du noch in "alten Werten" aufgewachsen, wo Gleichberechtigung nicht sehr gross geschrieben wurde, oder Du tust alles was dein Mann möchte!
Ich lebe aber in einer Gleichberechtigten Beziehung und warte nicht abends mit den Hausschuhen und einem warmen Essen auf meinen Mann und bin auch müde, wenn ich von der Arbeit komme!
Meiner hat absolutes Verständnis dafür, das es eben gerade so läuft, wie es läuft, denn schliesslich ist es auch sein Kind, welches sich gerade so benimmt! Und soll ich meinem 2-jährigen sagen" So, ich bringe Dich jetzt in Dein Zimmer, damit wir mal ungestört essen können?!" Klar, der wird freiwillig in seinem Zimmer verschwinden und mir noch sagen: Na logisch Mama, kann ich verstehen, ich bin ja auch manchmal sehr anstrengend..."
NICHT DIE BOHNE!!!
Und wenn ich so einen Kerl hätte, der es nicht versteht, das Kinder nun mal viel Aufmerksamkeit fordern, dann würde ich ihm sowieso einen Tritt in den A......verpassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 21:41

Also...
mein Sohn ist 1 1/2. Ich werde auch zu einem Homöopathen gehen, welcher irgendwie ein Profil erstellt und vielleicht noch Rat weiss. Ich versuche natürlich auch den Stress vom kleinen fern zu halten. Gehe lediglich mit ihm spazieren. Er kommt von ganz alleine und will kuscheln und Bücher schaut er sich lieber alleine an vorlesen ist nicht will er nicht.

Ja, Tagsüber ist auch mein kleiner sehr unleidlich. ich hatte heute morgen seit langem mal wieder ein vernünftiges Gespräch in dem wir darüber gesprochen haben was mit dem kleinen los ist und unsere Ängste besprochen. War echt nötig. Mal schauen was heute Nacht passiert habe jeden abend schon angst vor der nacht..... Ich weiss wie du das meinst mit dem Bett unser kleiner tritt im schlaf auch um sich und schläft meist quer im bett und mein mann und ich liegen beide am rand und fallen fast ausm bett wir legen unsere hände beide auf den kleinen und dort halten wir dann die hand so habem wir auch uns aber auf dauer ist das kein zustand weil so die ruhe für den eigenen schlaf fehlt mein mann ist selbstständig und fast 12 stunden am arbeiten da braucht er auch mal ruhe. Wir machen auch witze darüber wie Max im Bett liegt und uns auf trapp hält das baut uns wenigstens für den moment auf.

Ich bin wahnsinnig froh zu hören das auch du Probleme hast und nicht nur mein kind so ist es hilft echt zu wissen da gibt es andere kinder die sind genauso gibt einem das gefühl der normalität wieder ich drücke auch dir die daumen mit eurem kleinen

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2008 um 22:04

Warst du schon mal...
...bei einem Osteopaten??
Von einer Freundin das Kind hat auch NUR geschrien und sie ist dann zu einem osteopaten gegangen er hat dem kleinen dann die Blockaden in der Wirbelsäule und im Halswirbel entfernt und...SCHWUBS....da war das Kind wieder NORMAL...aber ich kenn das auch! meiner hat zwar nicht viel geweint aber ich war auch bei einem und es wirkt Wunder ....Wirklich...Übernimmt die KK aber nicht...Kostet im schnitt zwischen 50 & 60...

Alles gute...lieben gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2008 um 6:13
In Antwort auf angie_12090656

Wende Dich bitte dringend an eine Schreibaby-Ambulanz!!!
Die ist die richtige Anlaufstelle für ständig schreiende bzw. schlaflose Babys. Dort hilft man überforderten Eltern soweit ich weiß auch ganz praktisch, indem man sie z.b. erst mal wieder ausschlafen läßt. Bitte warte nicht, bis Deine Verzweiflung in Agression gegen Dein Kind umschlägt, sondern rufe im nächsten Krankenhaus an und frage, wo es bei Euch eine Schreibaby-Ambulanz gibt. Oder google es Dir raus. Hier eine Infosite der Berliner Schreibaby-Ambulanzen:
http://www.schreibabyambulanz.info/
Ich wünsche Dir viel Kraft und Geduld mit Deinem kleinen Racker!
Liebes Grüßle!

Mir geht es so ähnlich
Hallo vll kann mir jemand ein Rat geben was ich tun kann ..
Mein Sohn is 9 Monate schläft seit mehreren Tagen so gut wie gar net mehr .Tagsüber wenn es hinkommt 1-11/2 Stunden und nachts 2 Stunden das mit 5 minuten takt schreianfall
Dazu muss man ja sagen das er garade in der Zahn fase ist ..meine Ärztin sagt es wäre normal abe rich und mein Mann sind mit den Nerven am Ende ..wir können einfahc nicht mehr ...
Wir geben ihn abend ein Fieber zäpfchen weil er an die 39 fieber hat und ein vibrocol Zäpfchen dann tropfen gegen nervöses Einschlafstörungen und die osnait kügelchen aber irgetwie hilft das alles net und wissen nicht mehr was wir noch tun sollen kann mir da jemand weiter helfen was man noch so tun kann ...

Lg Nadien

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2011 um 0:02

Hallo
Also ich habe genau das gleiche problem mein sohn ist im oktober zwei geworden er schläft auch nicht oder brauch stunden dazu ..nein er weint nicht er kommt nur 1000 mal aus seinem bett ob mit oder ohne gitter ihm egal ich habe alles wirklich alles versucht er wird nicht aufgedreht er ist ausgelastet genug macht inzwischen keinen mittagschlaf mehr ist natürlich dem entsprechend schlecht gelaunt weint ganz viel und zornt das ist echt schwirig seit wochen schlaf ich vieleicht zwei stunden nachts und muss jeden morgen um 5.45 raus papa arbeit kinder schule...ich bin auch mit meinem latain am ende inzwischen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2011 um 6:07

Oh herje
Meine Tochter ist 1.5 Jahre alt und mir wird die nacht zum Tag und der Tag zur Nacht gemacht.
Von Baby an harnend durch geschlafen immer 10 bis 12 stunden. Nur haben sich bei ihr die Schlaf Zeiten nach vorne geruckt.
Anfang war es abends 8 Uhr
Danach 10 Uhr
Danach 12 Uhr
Und mittlerweile schlaft sie erst morgens um 6,7 Uhr ein bis 17 Uhr.
Und ich direkt mit..
Das ist schrecklich und das
Mache ich seit 2 Monate mit. Das ist echt anstrengend auch wenn sie nie weint sondern eher sich selsbt beschäftigt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook