Home / Forum / Meine Familie / Brauche dringend Hilfe!!! Unsere Tochter kann absolut NIX!!

Brauche dringend Hilfe!!! Unsere Tochter kann absolut NIX!!

18. September 2010 um 21:43

Hi ihr Lieben,

wir haben eine fast 16 Monate alte Tochter und ich sag es ja nur sehr ungern aber sie kann absolut nichts was ihrem Alter entspricht . Ich weiß auch echt nicht mehr weiter weil ich schon alles versucht habe. Ich fang mal so an. Sie ist von ihrem Wesen her sowieso eine sehr, sehr schwierige Persönlichkeit, hat schon als Baby die ersten 7 Monate NUR geschriehen und ist auch jetzt noch sehr schwierig und schreit oft. Auf jedenfall ist es so dass sie noch nicht läuft (gekrabbelt ist sie auch erst mit 10 einhalb Monaten)...sie stellt sich erst seid 4 Tagen 1-2 mal am Tag kurz mal von alleine hoch auf die Beine aber das war es auch schon, danach sitzt sie wieder nur rum oder steht nur an ihrem Spieltisch (stehen tut sie schon seid 2 Monaten). Ich laufe seid 8 Wochen ca. mit ihr nur noch am Finger durch die Wohnung aber sie wird einfach nicht sicherer von ihrer Haltung und es sieht einfach auch total seltsam aus wenn sie läuft weil sie überhaupt nichts mit den Beinen anzufangen weiß (so kommt es mir vor)! Sie kann auch ihre Flasche im Sitzen nicht trinken, weil sie es einfach nicht versteht die Arme oben zu lassen. Immer wieder lässt sie, sie herab sinken und will dann so daraus trinken und ich zeig es ihr immer wieder! Sie kann nur alleine aus ihrer Flasche trinken wenn man sie hinlegt . Wenn ich mich mit ihr beschäftigen will dann kommt es mir immer so vor als ob sie mich überhaupt nicht versteht, weil ich zeige z.b. wo drauf, wo sie etwas rein tun soll und sie schaut die ganze Zeit nur mich an oder lacht aber probiert es nicht mal. Wenn ich dann ihre Hand nehme und diese hinführe zieht sie sie entweder weg oder versteht es aber trotzdem nicht. Sie sagt auch noch kein einziges richtiges Wort usw.!! Lauter so Dinge die sie eigentlich können müsste . Ich mach mir echt Gedanken, in knapp 15 Wochen kommt unser 2. Baby und unsere Tochter kann noch überhaupt nichts. Andere Kinder machen sooo viele Fortschritte...Tag für Tag!! Unsere macht NICHTS!! Sie hat immer nur etwas im Mund und das wars Ich weiß nicht was ich noch tun soll ehrlich gesagt!!! Kann mir jemand helfen??

LG

Mehr lesen

19. September 2010 um 17:56


klingt nicht normal...ich würde den kinderarzt drauf ansprechen. jedes kind ist anders, aber vielleicht wäre dein kind in einer spielgruppe für etwas langsamere kinder gut aufgehoben wo die betreuer entsprechend mit ihr spielen so dass sie auch mitkommt.

negativbeispiel:
ich kenne auch so ein kind, allerdings ist dieses geistig offenbar etwas zurückgeblieben(mutter hat in der schwangerschaft dinge zu sich genommen die man besser nicht nehmen sollte+angeblicher sauerstoffmangel bei geburt). jetzt ist dieses kind 4jahre alt, kann nicht sprechen sondern babbelt nur monotones "beeeeeaa iiie" und quietscht und lacht ab und zu (aber völlig grundlos), hört nicht auf seinen namen, ist allgemein "komisch", schaut niemanden wirklich an, schaut mehrere stunden am tag immer wieder die gleichen DVDs und laufen kann er auch nicht, höchstens "schnell" gehen. er trägt auch noch ne windel, wird mit brei gefüttert und kann auch nicht im stehen trinken sondern bekommt die babyflasche mit der babymilch im liegen, wird großteils mit dem kinderwagen gefahren, weil er eben nicht ordentlich gehen kann und die mutter stinkfaul ist. aber da liegt auch viel schuld bei den eltern bzw der mutter...wie man sein eh schon entwicklungsverzögertes kind in der entwicklung noch mehr bremst zeigen die sehr eindrucksvoll.

das wichtigste ist, dass du dein kind, falls etwas nicht in ordnung ist förderst so gut es geht und der sache mit einem kinderarzt rechtzeitig auf den grund gehst damit du bescheid weißt und entsprechend mit ihr umgehen kannst und sie in ihrer entwicklung gefördert wird. wenn der arzt sagt es ist alles okay, dann wird sie das schon irgendwann aufholen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2010 um 10:36

Hi
jedes Kind ist anders. Das stimmt. Und es heißt das die Kinder zwischen 10 und 18 Monaten ihre ersten Schritte machen . Das ist alles normal.
Allerdings denke ich, das das Gefühl einer Mutter, etwas stimme nicht, IMMER seine Berichtigung hat. Wenn Du also das Gefühl hast, da ist irgendwas nicht o.k., dann ist es gut, wenn Du Dir Hilfe suchst. Der erste Schritt ist es, zum Kinderarzt zu gehen. Auch außerhalb der U-Untersuchungen. Wenn er denkt, dass Deine Tochter wirklich entwicklungsverzögert ist, könnte er Euch z.B. zu einem Sozialpädiatrischen Zentrum schicken. Je nach dem, was bei euch in der Nähe ist. Dort werden die Kinder nicht nur von einem Arzt , sondern auch von einer Krankengymnastin, einer Ergotherapeutin, Logopädin oder Psychologin untersucht. Und man hat dort mehr Zeit , als ein Kinderarzt für gewöhnlich hat.
Und dann sieht man weiter. Das bedetuet natürlich ein wenig Stress, weil man erst mal ein paar Termine warhnehmen muss und die braucht man in der Endphase der Schwangerschaft weiß Gott nicht. Aber es nimmt Dir auch den Stress und ein Stück der Sorgen ab.
Eine Diagnose hier über das Forum bringt nicht viel, man muss Deine Tochter sehen!!!!!
Ich arbeite in so einem SPZ (und bin Mutter von zwei Kindern) und würde mir nie zutrauen, nur über das Internet zu sagen, ob Deine Tochter normal entwickelt ist oder nicht.

Also, überleg dir, ob du mit ihr nicht doch mal zum Kinderarzt gehen kannst.

LG Anke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2010 um 12:25

Da wird...
einem ja anders wenn man hier antworten liest. Du hast ein BABY und kein Schulkind dem du was erklären kannst und es versteht es dann. Babys lernen durch greifen, selbst ausprobieren und nicht durch erklärungen. Lass sie schübe ausräumen, mit Creme matschen, geht bei Regen raus und gib ihr immer mal neue Anregungen, das ist 1000 mal sinnvoller als irgenwelche erklärungen! Zumal deine Tochter schon verdammt viel kann, vielleicht willst es nur nicht sehen. Sie kann z.b. sitzen, sie kann krabbeln, sie gibt laute von sich (jeglicher Art), sie kann dich beobachten, sie kann lachen, sie äußert ihre Gefühle, sie nimmt die ganze Umwelt um sich rum wahr und noch vieles vieles mehr! Lass ihr die Zeit die sie braucht alles ander hat eh keinen Sinn und lass dich nicht verrückt machen. Babys sind keine Maschinen, sie lernen nach ihrem eigenen Tempo. Kenn auch Kinder die erst mit 3 das Reden angefangen haben aber dann von 0 auf 100 weil sie schon alles gespeichert haben oder Kinder die erst mit 18 Monaten laufen konnten, wo ist denn da das Problem??

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2010 um 13:53


Was muß "Normkind" denn alles so können mit 16 Monaten?
Stepptanzen, Staubsaugen, Lieder mit mind. 5 Strophen singen???? Ich finde "Normkind" echt super.

Mein ganz und gar nicht Normkind ist mit 10 Monaten gerobbt (auf Knien und Ellbogen) und hat mit ca. 14 Monaten begonnen, sich hinzustellen an Möbeln. Mit 20 Monaten hat er seinen ersten freien Schritt gemacht und auch erst danach angefangen mehr als "Mama, Papa, ja und nein" zu sagen.
Ich finde ihn völlig normal, er braucht halt für manches etwas länger. Dafür macht er jetzt, mit 2,5 Jahren, dermaßen schnelle und große Fortschritte, daß andere Mütter nur erstaunt zuschauen können.

Kinder wachsen und lernen in Phasen und jedes Kind macht diese zu seinem individuellen Zeitpunkt durch. Da kannst du gar nichts machen.

Was du machen kannst -was sowieso nicht schadet, aber der KiArzt eigentlich schon längst gecheckt haben sollte: Du kannst überprüfen lassen, ob ihr Hals frei beweglich ist, oder ob da eine Blockade vorliegt. Dann kann sie sich nämlich nicht frei bewegen. Könnte z.B. der Grund sein, warum sie die Flasche nicht im Sitzen trinkt. Andernfalls erfordert Flasche im Sitzen trinken auch eine enorme Koordination (das Kind muß sich nach hinten lehnen und sich ausbalancieren), die sie wohl einfach noch nicht hat.

LG Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2010 um 20:25


also ich muß jetzt echt meinen senf dazu geben.deine kleine ist doch noch ein baby,was verlangst du von ihr?das eine kind ist früher das andere später und das ist auch wirklich so.
mein großer ist mit 8 monaten gekrabbelt eine woche vor seinem ersten geb.ist er gelaufen,er konnte sehr früh sprechen sehr deutlich .mein 2 ter war echt einer von der gemütlichen sorte,der wollte nicht krabbeln nicht robben gelaufen ist er mit 14 monate aber gesprochen hat er nicht bis er 2 1/2 war ncht ein mama nix.als er dann angefangen hat wie ein wasserfall.meine tochter wollte gar ncht laufen und ist erst mit 17 monate angefangen.jedes kind hat sein eigenes tempo und ich muß erlich sein das ich nicht finde das du dir sorgen machen mußt.aber geh zu einem kinderarzt der wird dich sicher beruhigen können.sei froh das du ein gesundes kind hast ich bin mir sicher das dein kinderarzt etwas gesehen hätte wenn was were sie ist halt von der gemütlichen sorte und dazu noch ein baby auch wenn in 15 wochen euer 2. kommt ist sie zwar die große aber trotzem noch ganz klein!
lg und mach dir keinen stress

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2010 um 13:30

Du redest wie mein Mann
Der hatte auch total Panik, dass unsere Maus hinterherhängt.

Wir habens geschafft mit fast 15 Monaten zu laufen. Wir haben richtige Schuhe von meiner Mama bekommen und damit gings auf einmal.

Und zum reden: Unsere ist jetzt knapp 2 Jahre und redet seid gut 2 Wochen wirklich. Vorher ab und an mal ein Wort, aber das wars.

Ach ja, und das mit der Flasche hat unsere erst in der Kita gelernt. Anfangs hat die da auch mit ihrer Flasche zwischen den anderen Kindern gelegen, weil sie das nicht konnte. Und nun braucht sie schon gar keine Flasche mehr.

Gib deinem Kind einfach mal Zeit und mess sie nicht an anderen Kindern. Manchmal hat man das Gefühl, dass sie ewig nichts lernen und in ihrer Entwicklung stehen bleiben, aber dann kommt wieder ne Phase, wo sie so viele neue Sachen lernen.
Lass ihr Zeit und zeig ihr Dinge immer und immer wieder.

SIE LERNT DAS ALLES!!

LG vonnielein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2010 um 20:02


Mein Großer konnte mit 17 Monaten erst alleine Laufen. gut gesprochen hat er zwar schon lange vorher, aber alles motorische ist er auch ein totaler Spätzünder.

Für mich hört es sich leider so an als wärst du sauer auf deine Tochter das sie das alles noch nicht kann so wie du dir das vorstellst. Wenn bei den U Untersuchungen alles in Ordnung ist brauchst du dir keine Gedanken machen. Sie holt das sicher noch alles auf.

Das dir mit einem Baby und einem Kleinkind eine sehr anstrengende Zeit bevorsteht wirst du dir ja sicher schon im klaren sein.

LG Tina mit Maximilian 3 Jahre und Marie 3 Wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper