Home / Forum / Meine Familie / Brauche dringend Hilfe!

Brauche dringend Hilfe!

11. Januar 2018 um 8:24

Hallo zusammen, ich bin neu hier und brauche dringend einen Rat viel mehr mein Freund!

Mein Freund hat letztes Jahr im Januar das Haus seiner Eltern übernommen( Eltern haben Wohnrecht) bei seinen Eltern wohnt noch sein Bruder der ständig Ärger macht (hat keine Arbeit, ständig gehen fremde Leute ein und aus, Tag und Nacht läuft Musik)!
Nun möchte der Bruder die 20000€ das würde ihm vom Notar geschrieben( beim ableben beider Elternteile jedoch bis zum Jahre 2027 auf dem Schreiben vom Notar haben nur die Eltern meines Freundes und der Bruder unterschrieben! Jedoch soll ihm jetzt mein Freund das Geld geben der selber nichts mehr hat außer 70000€ Schulden! 
Liebe grüße

Mehr lesen

11. Januar 2018 um 8:39

Wie ich das sehe:
die Eltern haben einem Sohn 20k€ "versprochen", dem anderen das Haus (inkl. Schulden) abgegeben. Nun will der eine sein Geld schneller haben, die Eltern schicken ihn zum Bruder ("Wir haben ja nix mehr, der ist jetzt zuständig...".
Wenn dein Freund notariell verpflichtet ist, das Geld jederzeit auf Verlangen abzugeben, hat er die einfachste Variante, das Haus zu verkaufen, und alle (inkl. Eltern!) gehen getrennte Wege.
In "normaler" Familie würde so was zum großen Streit führen, bis zum Kontaktabbruch.

Daher sollen alle drei Parteien das zwischeneinander diskutieren und Entscheidung suchen.
Du (als Freundin noch kein "verpflichtetes" Mitglied der Familie) hältst dich am besten raus; egal was du sagst, dem einen oder anderen wird das nicht schmecken und außer Ärger erreichst du nichts.
 

Gefällt mir

11. Januar 2018 um 9:12
In Antwort auf steffi190386

Hallo zusammen, ich bin neu hier und brauche dringend einen Rat viel mehr mein Freund!

Mein Freund hat letztes Jahr im Januar das Haus seiner Eltern übernommen( Eltern haben Wohnrecht) bei seinen Eltern wohnt noch sein Bruder der ständig Ärger macht (hat keine Arbeit, ständig gehen fremde Leute ein und aus, Tag und Nacht läuft Musik)!
Nun möchte der Bruder die 20000€ das würde ihm vom Notar geschrieben( beim ableben beider Elternteile jedoch bis zum Jahre 2027 auf dem Schreiben vom Notar haben nur die Eltern meines Freundes und der Bruder unterschrieben! Jedoch soll ihm jetzt mein Freund das Geld geben der selber nichts mehr hat außer 70000€ Schulden! 
Liebe grüße

Ich finde deinen Eingangstext etwas verwirrend. 

Ich versuche mal zu verdeutlichen wie ich es verstanden habe:
- Freund übernimmt Haus der Eltern, indem die Eltern aber noch leben (Wohnrecht)
- In dem Haus wohnt jedoch noch der Bruder des Freundes
- Dieser möchte nun die 20.000€ von seinem Bruder, der jetzt Eigentümer ist, einfordern
- Freund hat jedoch zur Zeit keine 20.000 Euro


Wie es im Erbrecht so üblich ist, (kann auch durch ein Testament oder eine s.g. Schenkung anders geregelt sein) erben erst mal BEIDE Kinder der Eltern zu gleichen Teilen. In folge dessen wird ein Gutachten angefordert welches den Wert z.B. einer Immobilie festsetzt. Daraufhin erfolgt ein Notartermin. In diesem müssen die Erbberechtigten (der Freund und sein Bruder) zunächst entscheiden, ob das Erbe angenommen oder ausgeschlagen werden soll. Nehmen beide das Erbe an, wird einem von beiden das Haus überschrieben (in diesem Falle, dem Freund der TE). Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass dieser nun den anderen Erbberechtigten (seinen Bruder) auszahlen muss. In der Regel handelt es sich dabei um die Hälfte des ermittelten Immobilienwertes laut Gutachten. Nun ist der neue Eigentümer des Hauses (der Freund) dazu verpflichtet, das Geld an seinen Bruder zu bezahlen. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist der Freund der TE, nach dem Notartermin dazu bis zum Jahre 2027 verpflichtet. 

Normalerweise ist es üblich sich nach einem Notartermin mit den Familienmitgliedern zusammen zu setzen. Dort wird dann besprochen, wie und vor allem WANN und in welcher Höhe die Auszahlung stattzufinden hat. 

Das der Bruder des Freundes sofort seinen Erbanteil verlangt, ist so nicht üblich. Dein Freund sollte jetzt jedoch schleunigst einen Dauerauftrag einrichten, und seinem Bruder jeden Monat einen festgelegten BeitragX überweißen. Bitte immer alles ordentlich dokumentieren und quittieren lassen!!!!! 

Die Höhe des Geldbetrages müssen die beiden unter sich ausmachen, jedoch sollte es so viel sein, dass der Wert des Hauses (20.000&euro im Jahre 2027 komplett an den Bruder ausbezahlt wurde. 

 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Meine Mutter redet alles schlecht
Von: trudi209
neu
10. Januar 2018 um 22:06
Toilettenverweigerung bei Kindern
Von: gia888
neu
10. Januar 2018 um 10:22
Meine Eltern wollen einfach nicht richtig zuhören
Von: madamesmoke
neu
30. Dezember 2017 um 23:19
Vater steht kaum noch auf - Depressionen
Von: neutrogena89
neu
30. Dezember 2017 um 16:26

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen