Home / Forum / Meine Familie / Brauche dringend Hilfe!!!

Brauche dringend Hilfe!!!

17. November 2006 um 11:43

Hallo,
ich hoffe, ich bin hier richtig. Ich weiß sonst nicht wohin.
Versuche es kurz zu machen, was schwer wird.

Bei mir ist so viel kaputt. Ich bin, was meine Ehe angeht, der glücklichste Mensch. wie ich es sein wollte, obwohl ich nie heiraten und Kinder wollte. Nun war es so, dass meine Schwester das immer wollte und ich , die ältere, habe jetzt das was sie wollte.
Als alles angefangen hat (mein mann trat in mein leben), hatte sie eine vermurkste Beziehung. Sie gönnte mir mein Glück nicht. Umso mehr wir (männe und ich) zusammen waren, umso mehr hat sie stress gemacht und wollte es kaputt machen. erst gegen mich, dann gegen meinen mann und dann sollte unser kind in zwei teile gerissen werden, weil madam den teil von meinem mann nicht wollte. sie hat das alles natürlich nie gesagt, laut ihrer aussage.
ich wollte schon immer aus der stadt weg, und so kam es, dass wir in eine kleinstadt zogen, dann kam die hochzeit, dann das kind.
nun erfahre ich immer wieder, das madam nur scheisse baut und ihr leben ruiniert finanziell, alkohol, lügen. sie spielt mir die tolle schwester vor und hinter meinem rücken versucht sie an meinen mann ranzukommen. ruft ihn an, erzählt ihm, wie sehr sie ihn liebt, etc. sie weiß nicht, dass ich es weiß. ich traue ihr kein stück und sie will immer auf die kleine aufpassen, was sie nicht wird. habe echt angst, dass sie ihr was antut. sie spielt ihr ihre mutter vor, wie sie sie anfässt, anschaut und so.
sie hat nun einen angeblich tollen freund und ruft meinen mann immernoch an. meine mutter steht auf ihrer seite, weiß zwar sie wohl nicht davon, aber wenn wir zu besuch kommen, ist meine schwester immer da. meine mum verzichtet auf die kleine, weil madam sich um sie kümmern soll. wie soll ich denn darauf noch reagieren? ich weiß es nicht. ich weiß von allem ja nichts, weil wenn man sie auf ihre lügen und auf die wahrheit anspricht, dann verneint sie alles, das war ganz anders oder garnicht so. das hat also kein sinn. ich weiß nich was ich machen soll. sie is doch meine schwester und ich hab sie doch lieb. aber sie macht mich kaputt und will mir den mann klauen, der sie zum glück nich so mag. das macht man doch nicht unter geschwistern. ich bin ein papakind von anfang an gewesen, weswegen meine mum auch meine SW vorzog. der hält bei ihren lügen auch nur noch den mund, weil es keinen sinn mehr hat. er hält zum glück immernoch zu mir und weiß, was hintr meinem rücken läuft. zu oft hat sie sich verplappert und er kennt sie gut genug. er hat nie einen von uns bevorzugt.

mein nächstes problem ist, dass ich hier in der kleinstadt so sehr freunde und familie vermisse. ich habe niemanden, mit dem ich mal reden kann. bin den ganzen tag alleine mit meiner süßen. sie ist toll, aber ich vereinsame. mein mann ist den ganzen tag arbeiten. eigentlich wollte ich arbeiten und er sollte zu hause bleiben. hat sich aber nun anders ergeben. is auch nich schlimm, aber ich will zurück. dass ich wenigsten mal zu alten freunden kann oder zu meinen eltern und einfach nen kaffee trinken. ich will nich so alleine sein. was macht ihr so? ich bin viel spazieren, aber im regen macht das auch kein spass. und alleine auch nicht. ich rede immer mit meiner kleinen, aber die menschen gucken mich komisch an, als wenn es verboten ist mit seinem kind zu reden (sie ist 9 Monate). ich vereinsame und will zurück, aber das ist schwer. und fehlt das geld, und er hat seine arbeit. krabbelgruppen gibt es hier nur kirliche und ich sch..,. auf die kirche. da geh ich nich hin. andererseits will ich nich zurück, wegen meiner schwester. sie macht dann alles noch schlimmer bestimmt.
ich weiß nich mehr weiter. hoffe, es war nich zu sehr durcheinander, konnte aber nich anders schreiben, weil ich dann noch mehr geschrieben hätte, is so schon zu lang.

bitte helt mir und gebt mir tips. ich zerbreche langsam. einzig mein mann baut mich auf und versteht mich, aber er is ja immer arbeiten.
liebe grüße

Mehr lesen

17. November 2006 um 15:20

Brauche dringend Hilfe,
Hallo tagschläferin. Habe deine Zeilen gelesen,und bemerke wie traurig du bist.Auch schreibst du über das Problem mit deiner Schwester,was ich verstehen kann.Deine Freunde,Eltern und Bekante fehlen dir .Auch der Austausch mit Müttern ist in dem kleinen Dorf nicht gegeben,also was machen? Du schreibst du sch. auf die Kirche,wo du allerdingst viele Menschen kennenlernen könntest, ohne zu sehr aktiv zu sein. Es gibt dort auch serhr nette junge Leute,mit Kindern,mit denen man sich treffen könnte. Versuche Kontakte zu knüpfen,und sei offen für vieles neue.Ob ich an deiner Stelle,noch Kontakt mit meiner Schwester haben wollte weiß ich nicht.Also ich wünsche dir viel Kraft puppe0000.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2006 um 16:15
In Antwort auf puppe

Brauche dringend Hilfe,
Hallo tagschläferin. Habe deine Zeilen gelesen,und bemerke wie traurig du bist.Auch schreibst du über das Problem mit deiner Schwester,was ich verstehen kann.Deine Freunde,Eltern und Bekante fehlen dir .Auch der Austausch mit Müttern ist in dem kleinen Dorf nicht gegeben,also was machen? Du schreibst du sch. auf die Kirche,wo du allerdingst viele Menschen kennenlernen könntest, ohne zu sehr aktiv zu sein. Es gibt dort auch serhr nette junge Leute,mit Kindern,mit denen man sich treffen könnte. Versuche Kontakte zu knüpfen,und sei offen für vieles neue.Ob ich an deiner Stelle,noch Kontakt mit meiner Schwester haben wollte weiß ich nicht.Also ich wünsche dir viel Kraft puppe0000.

Danke
aber um hier in die Kirchenkrabbelgruppen gehen zu können, muß man hier in der Kirche sein. War ja auch schon mal meine überlegung, auch ohne glauben dort hin zu gehen. Aber da habe ich ne abfuhr bekommen, weil ich nicht in der Kirche bin. Fand ich bisschen merkwürdig. Kannte ich auch noch nicht. Naja, was soll. Danke für Dein verständnis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2006 um 23:04
In Antwort auf anca_12881714

Danke
aber um hier in die Kirchenkrabbelgruppen gehen zu können, muß man hier in der Kirche sein. War ja auch schon mal meine überlegung, auch ohne glauben dort hin zu gehen. Aber da habe ich ne abfuhr bekommen, weil ich nicht in der Kirche bin. Fand ich bisschen merkwürdig. Kannte ich auch noch nicht. Naja, was soll. Danke für Dein verständnis.

Also das mit
Deiner Schwester gibt mir
ja zu denken.Da Du sagst,
dass dies schon früher in
Eurer Kindheit angefangen
hat,müßten hier die Wurz-
eln liegen oder aber sie
hatte mit einem Mann ein
negatives Erlebnis und be-
merkt jetzt,dass sie gar
keinen Mann mehr trauen
kann und aus Hass sich an
deinen Mann ran machen will.Ihr beide müsstet zu-
sammen eine Therapie machen,in der diese Feind-
schaft angesprochen wird.
Einerseits kann man es ja
verstehen,dass sie sich
so benimmt,aber sie muss
unter einem enormen Druck
stehen,der sich irgend-
wann auch anders entladen
kann und das kann man nicht aufschieben.Denk an
diese Worte:geht es deiner
Schwester gut,geht es dir
gut!!Eure Eltern sind da -mit überfordert,deshalb
nimmst du das in die Hand.
Manchmal muss es einem
schlecht gehen,damit man
sich mit seinen Problemen
beschäftigen muss.Wenn du
das einmal begriffen hast,
vielleicht kannst du dich
mit der Kirche anfreunden,
denn der liebe Gott sendet
nur Signale,aber die Ar -beit müssen wir machen!!

Lg Mary

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram