Home / Forum / Meine Familie / Bitte lesen! Brauche drigend Hilfe! Probleme mit der Kindesmutter!!!!!!

Bitte lesen! Brauche drigend Hilfe! Probleme mit der Kindesmutter!!!!!!

20. März 2009 um 15:24

Hallo!
Mein Freund und ich haben ein großes Problem und hoffen, dass ihr uns weiter helfen könnt. Die Situation ist folgende: Ich bin mit meinen Freund/Verlobten seit 4 1/2 Jahren zusammen. Er hat zwei Kinder aus einer früheren Beziehung im Alter von 5 und 7 Jahren. Die Tochter ist 7, der Sohn 5. Wir haben selber einen 3jährigen Sohn, der bei uns wohnt. Die Kindesmutter mit den zwei Kindern wohnt ca. 50 km entfernt von uns.
Jetzt zu unserem Problem:
Wir hatten es mit der Kindesmutter so geregelt, dass seine Tochter das letzte Wochenende im Monat immer bei uns ist und dann auch bei uns schläft. Sein Sohn wollte keinen Kontakt und wollte auch nicht zu uns. Dann haben wir das meistens so gemacht, dass wir die Tochter abgeholt und auch wieder zurückgebracht haben. Es gab eigentlich immer Schwierigkeiten, z.B. war die Mutter zum vereinbarten Zeitpunkt nicht zu Hause, die Mutter hatte vergessen, den Schlafsack einzupacken (wir wohnen in einer 2-Zimmer-Wohnung und die Kleine hat noch kein eigenes Bett, was sich aber in nächster Zeit geändert hätte) oder sonst irgendwelche Sachen, die schief gegangen sind. Kurzum, man konnte sich auf die Mutter nicht verlassen. Das führte natürlich auch zu Diskussionen zwischen meinem Freund und mir. Nach einem Gespräch mit der Kindesmutter sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass sie die Kleine nunmehr zu uns bringt, und wir sie zurück bringen, damit wir nicht mehr vor verschlossenen Türen stehen.
Vor zwei Wochen wollten wir das das erste Mal so machen. Wir haben am Donnerstag Abend mit der Kindesmutter telefoniert. Sie wollte die Kleine am Samstag um elf vorbei bringen und wir sollten sie dann am Sonntag gegen Abend zurück bringen. So weit so gut.
Samstag morgen stehen wir dann extra früh auf, um noch alles "Kindfertig" zu machen. Wir hatten für das Wochenende was geplant und wollten dann am Samstag natürlich auch zeitig los, weil sich das sonst nicht gelohnt hatte. Als es dann elf wurde, und keiner kam haben wir gegen halb zwölf versucht, bei der Kindesmutter anzurufen. Es ging keiner ran, bzw. das Handy war aus. Wir haben danach noch mehrmals versucht, anzurufen, aber es ging keiner ran. Gegen ein Uhr, also zwei Stunden nach dem vereinbarten Termin, sind wir dann mit unserem Sohn alleine los gefahren, weil er sich auf den Ausflug gefreut hatte. Wir waren schon fast am Ausflugsziel angekommen, als das Handy klingelte, die Kindesmutter dran war und ziemlich wütend fragte, wo wir denn währen, sie stände bei uns vor der Tür mit der Kleinen. Wir haben ihr dann gesagt, wir sind unterwegs, da sie zwei Stunden zu spät wäre und sich nicht gemeldet hat. Daraufhin legte sie einfach auf, ohne dass wir ihr anbieten konnten, zurück zu fahren. Wir haben daraufhin versucht, sie anzurufen, aber das Handy war wieder aus. Also sind wir nicht zurück gefahren. (war auch ca. 150 km Wegstrecke)
Drei Tage später hatte mein Freund dann eine Nachricht von ihr auf der Mailbox, dass es das letzte wäre von uns, dass wir uns nicht an Vereinbarungen halten würden und sie total sauer wäre und uns einen Schlägertrupp auf den Hals hetzt.
Daraufhin haben wir ihr eine SMS geschrieben, dass es nicht unsere Schuld wäre und wir uns auf dieses Niveau nicht runter lassen würden. Ihre Drohungen könnte sie getrost weg lassen. Es geht immerhin um das Kind.
Von ihr kam dann zwei Tage später die Antwort, dass die Kleine total sauer wäre und es so nicht weiter gehen kann. Dass sie immer versucht, meinen Freund vor der Kleinen in Schutz zu nehmen, wenn Papa mal wieder nicht auftaucht (was eine dreiste Lüge ist) usw. Es täte ihr leid, aber sie kann einen weiteren Kontakt nicht aufrechterhalten. Das ganze klang bei ihr allerdings etwas anders.
Seitdem ist Funkstille.
Unsere Frage ist, was können wir jetzt tun, um den Kontakt zu der Tochter bzw. den Kindern wieder herzustellen. Die Kindesmutter stellt auf stur und schiebt die ganze Schuld auf uns, obwohl wir gar nichts dafür können!!! Mein Freund ist total fertig und hat Angst, seine Kinder zu verlieren. Können wir uns da ans Jugendamt wenden oder ist das eher kontraproduktiv? Oder lieber direkt zum Anwalt?
Über eure Hilfe und über ein paar Kommentare, ob wir vielleicht doch etwas falsch gemacht haben, würden wir uns sehr freuen.
Sorry, dass es so lang geworden ist, aber uns beschäftigt die ganze Sache sehr!!!!

Lg Alia 1986

Mehr lesen

25. März 2009 um 16:03

Also wenn ich an eurer
Stelle wäre, würde ich zuerst mal der Mutter (nachweisbar per E-Mail oder SMS), dass sie sofort den Kontakt wieder zu gewährleisten hat und sollte sie sich nicht daran halten, würde ich zu einem Anwalt gehen und mich erstmal beraten lassen. Allerdings würde ich auf keinen Fall die SMSen oder sonstige Nachrichten von ihr löschen, so habt ihr wenigstens einen Beweis.

Beim Jugendamt kann man auch Gespräche abhalten, aber nur, wenn beide Seiten kooperationsbereit sind. Einseitig bringt das glaube ich nicht viel.


LG Schapka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2009 um 16:06
In Antwort auf geneva_12689141

Also wenn ich an eurer
Stelle wäre, würde ich zuerst mal der Mutter (nachweisbar per E-Mail oder SMS), dass sie sofort den Kontakt wieder zu gewährleisten hat und sollte sie sich nicht daran halten, würde ich zu einem Anwalt gehen und mich erstmal beraten lassen. Allerdings würde ich auf keinen Fall die SMSen oder sonstige Nachrichten von ihr löschen, so habt ihr wenigstens einen Beweis.

Beim Jugendamt kann man auch Gespräche abhalten, aber nur, wenn beide Seiten kooperationsbereit sind. Einseitig bringt das glaube ich nicht viel.


LG Schapka

Deutsche Sprach
schwere Sprache.

Nochmal von vorne:
... würde ich zuertmal der Mutter schreiben (...), dass sie sofort den Kontakt wieder zu gewährleisten hat und gleich mitteilen, dass bei Verweigerung der Weg zum Anwalt ansteht. Dann würde ich zu einem Anwalt .....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2009 um 10:23

Gleich zum Anwalt
Hallo Ihr lieben!

Ihr etwas falsch gemacht? Nein, das Gegenteil!!

Ich muss Euch ganz ehrlich sagen, wenn ihr jetzt versucht die Kindesmutter zu überreden, wird das ganz bestimmt nichts Gutes mit sich bringen, eher das Gegenteil. Mein Freund hat einen Sohn von einer anderen Frau, sie hat auch dergleichen Probleme gemacht, aber seit April 2006 (Gerichtsbeschluss über geregelten Besuchszeiten des Sohnes bei seinem Vater) ist alles viel ruhiger. Vot dem Gericht kann man sich nicht aufführen und da wird alles sehr gut geregelt. Zwar sehen wir den Kleinen an den Feiertagen nicht, aber ist trotzdem so, dass er jede 2-te Woche (nicht einmal im Monat, wie bei Euch) von Freitag Nachmittag nach der Schule bis Sonntag Nachmittag bei uns ist. OK, die Entfernung ist auch mit 150 km grösser, wie bei Euch...Holt Ihr Eure Rechte!! Kein Gericht in Deutschland würde die Besuchszeiten eines Vaters (bes. wenn er eine neue harmonische Familie vorweisen kann) bestreiten.

Ich wünsche Euch viel Glück und lasst Euch nicht stressen, es bringt nichts. Nach 1,5 Jahren andauernden Nervenverlust spreche ich aus Erfahrung und bitte Euch, sich nicht ärgern zu lassen. Ich tue es nicht mehr und mir gehts viel viel besser. Im Endeffekt sind die Kinder im Stande alles zu verstehen (besonders schon mit 7...), unser fragt bereits in diesem Alter, wieso Papa und ich ihm jede Frage beantworten können (er ist Techniker, ich habe studiert) und Mama nicht mal die Hälfte (mit 27 nach 4 Mal Durchfallen hat sie es geschafft die Fahrprüfung zu bestehen, mit der Ausbildung hat es 2 Mal nicht hingehauen und jetzt ist sie in einem Call-Center und versucht per Telefon Staubsauger an den armen Kunden zu verkaufen...). Was mein Freund bei ihr gesehen hat, weiss ich bis heute nicht, aber er war 18 und irgendwie versuche ich diese Gedanken zu verdrängen...Also ich sags Euch, die Kinder werden es eines Tages begreifen, wer Ihnen den Halt gibt und kein Intrigant ist und ihn lieben sie dann. Ich bin davon überzeugt!

LG und viel Kraft, die braucht ihr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram