Forum / Meine Familie

Bitte Hilfe ?

Letzte Nachricht: 10. März um 9:08
09.03.21 um 10:41

Ich bin mit einen Mann zusammen der noch verheiratet ist, die Scheidung wird diesen Monat eingereicht, nein ich bin nicht der Grund für die Trennung, hab ihn danach kennengelernt über eine Dating App und er war zweimal mit seiner Ex Frau verheiratet. Sie haben zwei Kinder der Sohn 16 wohnt bei ihm, hat schon seit er ca 12 ist Alkohol getrunken, jetzt später so extrem das er richtig Probleme machte, wird massivst aggressiv seinen Vater gegenüber und den Kumpels, zum Schluss kamen Drogen dazu und die Polizei, wo er erstmal jetzt seit einpaar Wochen kuriert durch ist. Die Tochter 14 wohnt bei der Mutter ist seit ca 5 Jahren bereits in Therapie wegen mobbing in der Schule, Sie war sehr dick, durch die Mutter, diese auch, kannte halt keine gesunden Essgewohnheiten. Jetzt kam raus das Sie lesbisch ist, nicht schlimm für keinen von uns, jedenfalls ist Sie extremst labil und ihre Laune und ihr Lebenswillen kippen mit zbsp einer Aussage der Partnerin (seit 2 Monaten) das Sie nichts mehr über ihre depressiven Phasen hören möchte, weil es ihr zu viel wird und wenn Sie in eine Klinik geht, wo Sie eigentlich hingehört, länger als 4 Wochen bleibt die Beziehung keinen Sinn mehr hat, deswegen geht Sie auch nicht rein. Sie hat schwer depressive Phasen wo Sie sagt das Sie nur noch für andere lebt, Sie ritzt sich, Sue hat schon oft über Suizid nachgedacht, letztens hat Sie sogar schon alle Tabletten bei ihrer Mutter zusammengesucht und war kurz davor diese zu nehmen. Sie ist in bester Behandlung, bekommt Vitamin D und Antidepressiva und ist in psychologischer Betreuung seit ca Dez letzten Jahres in dieser Kombi. Jetzt meine Frage, beide Eltern gehen arbeiten, Sie darf nicht alleine bleiben, ich bin da ich im Februar hierhergezogen und demnach erstmal zuhause und auf Jobsuche, ich wurde nicht gefragt aber die Tochter ist quasi die ganze Woche tagsüber bei mir, ich hab Angst das Sie sich was antut während Sie bei mir ist, ich steh völlig unter Druck und Strom ständig, was mir klar auch nicht gut tut auf Dauer, aber sollte was passieren, ich mein beide Eltern ziehen sich hier glimpflich aus der Affäre, können die mir Vorwürfe machen oder würden für mich rechtliche Konsequenzen entstehen. Des macht mich nämlich noch mehr verrückt und klar ich bin unsicher, möcht Sie nicht erdrücken, aber auch im Auge behalten, was nicht immer so einfach ist, Bad, Zimmer...Sie zieht sich halt oft in sich zurück und sagt Sie braucht das auch? Mit meinen Freund darüber zu reden bringt nichts außer Stress, er ist selbst am Limit und überfordert mit allen auch seiner Arbeitssituation und seiner Scheidung. Konsequenzen und Regeln gab es in dieser Familie nie, ich denk des ist in gewisser Weise des Ergebnis der nicht vorhandenen Erziehung der beiden. Jedenfalls überfordert mich die Situation, ich selbst hab keine Kinder, ist schon schwer alles, harter Tobak eben. Vielleicht haben Sie ja einpaar Antworten für mich 😊 Das wäre wirklich schön. Danke im Voraus und Gruß Alex (w/45 mein Partner 46)
 

Mehr lesen

10.03.21 um 9:08

Alex, Ihr braucht professionelle Hilfe. Du kannst nicht die Aufpasserin für ein suizidgefährdetes Mädchen mimen, zumal dies nicht Deine Tochter ist. Du hattest nicht erwähnt, wie lange Du schon mit Deinem Freund zusammen bist und wie gut Du das Mädchen kennst, aber das würde wohl auch nicht viel ändern - die Vorwürfe, die Du Dir (und ihre Eltern Dir wahrscheinlich auch) machen würden, wenn etwas passiert, sind ein schreckliches Risiko. Ich bin mir sicher, man kann sie zwangseinweisen. Sprich mit jemand professionellen darüber. Zur Not mit dem Jugendamt. Die Situation, in die Dein Freund Dich gebracht hat, ist unfair.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?