Home / Forum / Meine Familie / Familie - Trennung/Scheidung und Kinder / Bitte helft mir...will gemeinsames Sorgerecht rückgängig machen!...

Bitte helft mir...will gemeinsames Sorgerecht rückgängig machen!...

1. Oktober 2010 um 22:32 Letzte Antwort: 29. Oktober 2010 um 12:15

So will versuchen mich ganz kurz zuhalten, aber eigentlich könnte ich ein Buch über meine Geschichte schreiben...denn habe mit meinem Exfreund zwei gemeinsame Kinder und immer wieder sind wir uns nicht einig und ichfinde einfach keinen Draht zu ihm. Er handelt ohne Rücksicht auf Verluste...haben das gemeinsame Sorgerecht für die Kids und meine Tochter(5Jahre) lebt in seinem Haushalt und mein Sohn (fast3 Jahre) lebt bei mir und meinen neuen Partner...sind seit über einem Jahr zusammen...mein Ex hatunsere Tochter damals unter der verraussetzung bekommen, das er in derselben stadt bleibt wie ich...hat auch so ganz gut geklappt, bis er ir vor 2Monaten mitteilte, das er seine wohnung gekündigt hat und mit seiner neuen Freundin, die er seit 3Wochen zu dem Zeitpunkt kannte zusammen zieht und das ab nach Berlin...er hat mich nicht gefragt und es mit mir besprochen sondern nur mitgeteilt...ich habe ihm nachdem ich das sacken lassen hatte, gesagt das ich das nicht will und wir das anders abgemacht hatten...ja nun sind 2Moante vergangen und ich musste un erfahren das er es trotz einem klaren neins trotzdem getan hat...er wohnt nun mit der neuen, die ich bis heute nicht persönlich kenne zusammen und sie hat selbst einen sohn von 6Jahren...nun meine frage, darf er das so einfach, kann ich das alleinige Sorgerecht nun wieder bekommen? hab gelesen er macht sich damit strafbar, weil es wie eine kindesentführung zählt...stimmt das...zumal er des öfteren auch in meiner gegenwart die hand ihr gegenüber erhoben hat, ich ihm aber leider nie was beweisen konnte und das jugendamt so nicht reagiert hat...nun habe ich heute mit der neuen von ihm geschrieben und sie war so dumm und hat mir gegenüber auch zugegeben, das er anfangs auch in ihrer gegenward die hand erhoben hat und sie dann jetzt in der neuen wohnung es ihm streng untersagt hat...hallo spinnen die denn? reicht ihre aussage die ich ja nun schriftlich habe, das ich ihn bei der polizei und jugendamt melden kann....oder wird so eine mail per internet nicht anerkannt?...bitte helft mir!?

Mehr lesen

5. Oktober 2010 um 13:30

Innerhalb Deutschlands
darf er natürlich umziehen. Das kannst du ihm nicht verbieten.

Er muss dir nur die Gelegenheit geben, dass du das Kind alle zwei Wochen holen kannst. Wie du das tust, ist deine Angelegenheit.

Er ist nicht verpflichtet dir seine Freundin vorzustellen, dass ist sein Privatleben, dass geht dich nichts an. Auch wenn du jetzt sagst, dass deine Tochter dort wohnt, geht es dich immer noch nichts an.

So einfach nimmt man niemanden das Sorgerecht weg.

Ehrlich gesagt, was schreibst du mit seiner Freundin, was geht diese Frau dich an. Das kannst du nicht tun. Nein, ihre Aussage reicht absolut nicht.

Will das Kind überhaupt von Papa weg??

Saraa


Gefällt mir
12. Oktober 2010 um 11:26

Aufenthaltsbestimmungsrecht
Hallo,

wer hat denn das Aufenthaltsbestimmungsrecht deiner Tochter? Wenn dein Ex es hat, dann kann er alleine entscheiden, wohin er mit ihr zieht, wenn nicht, braucht er deine Zustimmung.

Wurde es denn gerichtlich so abgemacht, dass er nicht so weit weg zieht? Wichtig ist natürlich auch, ob das Kind vom Vater weg möchte, so wie meine Vorrednerin schon sagte.

Ob die Email als Beweis zählt, weiß ich nicht, aber ich würde mich mal vom Jugendamt oder besser einem Anwalt beraten lassen.

Liebe Grüße

Gefällt mir
29. Oktober 2010 um 12:15

Er
darf nicht weiter als 100km von Dir wegziehen (es sei denn Du gibts ihm die Einwilligung)
mach dich bei einem Anwalt schlau!

Gefällt mir