Home / Forum / Meine Familie / Bio wirklich so gut für Kinder????

Bio wirklich so gut für Kinder????

20. Juni 2009 um 16:27

Hallo,
meiner Meinung nach schadet es doch Kindern eher wenn man sie ausschließlich nur mit Bioprodukten füttert. Was macht das Kind wenn es später mal bei Freunden oder so eine Fertiglasagne isst mit diesen ganzen künstlichen Aromen etc... Ich denke dass Kinder dadurch vielleicht Allergien bekommen, gegen eben solche künstliche Aromen usw, wenn der Körper so etwas nicht kennt. Und ob dass dann so gut ist??? Hört sich für einige sicher blöd an, aber solche Bedenken hätte ich schon.
LG pluto128

Mehr lesen

28. Juni 2009 um 10:25

Das ist
Schwachsinn.

Allergien treten ja meist dann auch, wenn ein zuviel eines Stoffes im Körper ist.

Eher kräftigen Bioprodukte den Körper nur, weil er nicht anständig gegen die Chemie ankämpfen muss und dadurch geschwächt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 16:41
In Antwort auf bree41982

Das ist
Schwachsinn.

Allergien treten ja meist dann auch, wenn ein zuviel eines Stoffes im Körper ist.

Eher kräftigen Bioprodukte den Körper nur, weil er nicht anständig gegen die Chemie ankämpfen muss und dadurch geschwächt wird.

Wieso Schwachsinn?
Verstehe zwar nicht viel von Allergien, aber bei übermäßig "steril" erzogenen Kindern ist es ja auch so, dass sie eher zu Allergien neigen, wenn sie dann ins "richtige Leben" kommen, weil sie da mit viel mehr Keimen zu kämpfen haben, gegen die sie nicht immun sind.
Könnte das nicht bei Bio auch so sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2009 um 19:02
In Antwort auf ladeniel

Wieso Schwachsinn?
Verstehe zwar nicht viel von Allergien, aber bei übermäßig "steril" erzogenen Kindern ist es ja auch so, dass sie eher zu Allergien neigen, wenn sie dann ins "richtige Leben" kommen, weil sie da mit viel mehr Keimen zu kämpfen haben, gegen die sie nicht immun sind.
Könnte das nicht bei Bio auch so sein?

Bei Allergien
geht es um ein gesundes Immunsystem.

Und dieses kann nur gesund "gedeihen", wenn Giftstoffe erst mal ferngehalten werden.

Laut deiner Aussage müsste man meinen: Hau soviel Quecksilber in dein Kind rein, wie es geht. Wenn es nicht stirbt, dann wird es immun dagegen.

Ein echter Schwachsinn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2012 um 0:19

Hmm
mal überlegen

Nein, was gibts da zu überlegen

Ich gebe meiner Vorrednerin völlig recht, Schwachsinn! Arme Kinder, die Eltern mit einer solchen Denkweise haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2012 um 6:52

Da gibts...
noch einen ganz anderen Aspekt. Viele Produkte mit Chemie enthalten deutlich mehr Zucker als Bioprodukte. Ein ganz krasses Beispiel sind z. B. Joghurts, bei denen Aroma die Frucht ersetzt. Das Aroma und der Zucker schmecken viel süßer, als ein Joghurt mit Fruchtpüree oder ein Naturjoghurt mit eingeschnittenem Obst.
Es gibt inzwischen Studien, die darauf hindeuten, dass man gerade kleinen Kindern die Vorliebe für künstliche Geschmacksstoffe anerziehen kann und der Gaumen dann "Natürliches" gar nicht mehr schmecken kann.
Wenn man dann noch bedenkt, dass etliche Zuckerersatzstoffe recht dubiose Quellen haben, z.B. Aspartam (siehe auch hier: http://www.sein.de/archiv/2009/januar-2009/die-unterschaetzten-gefahren-von-aspartam.html)
ist das für mich tatsächlich ein Fall, wo Bio sehr sinnvoll ist.

LG
lizarch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2012 um 7:12
In Antwort auf brady_11862720

Da gibts...
noch einen ganz anderen Aspekt. Viele Produkte mit Chemie enthalten deutlich mehr Zucker als Bioprodukte. Ein ganz krasses Beispiel sind z. B. Joghurts, bei denen Aroma die Frucht ersetzt. Das Aroma und der Zucker schmecken viel süßer, als ein Joghurt mit Fruchtpüree oder ein Naturjoghurt mit eingeschnittenem Obst.
Es gibt inzwischen Studien, die darauf hindeuten, dass man gerade kleinen Kindern die Vorliebe für künstliche Geschmacksstoffe anerziehen kann und der Gaumen dann "Natürliches" gar nicht mehr schmecken kann.
Wenn man dann noch bedenkt, dass etliche Zuckerersatzstoffe recht dubiose Quellen haben, z.B. Aspartam (siehe auch hier: http://www.sein.de/archiv/2009/januar-2009/die-unterschaetzten-gefahren-von-aspartam.html)
ist das für mich tatsächlich ein Fall, wo Bio sehr sinnvoll ist.

LG
lizarch

Hi,
ja, das mit Aspartam ist echt krass, ich habe alle 0815 Kaugummis weggeschmissen, nachdem ich das erfahren habe. Habe heute welche ohne Aspartam/Acesulfam-K, da mein Mann und meine Tochter doch auf ihren Kaugummis bestehen . Die vom Bioladen sind mit Zucker gesüßt, was nicht so gut für die Zähne wäre. Ich finde toll, wie du es an Bsp. von Joghurts erklärt hast, es geht schließlich nicht allein um Bio, sondern um diverse Zusatzstoffe, die besonders für Kinder schädlich sind. LG, Mila

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2012 um 12:50
In Antwort auf alissa08

Hi,
ja, das mit Aspartam ist echt krass, ich habe alle 0815 Kaugummis weggeschmissen, nachdem ich das erfahren habe. Habe heute welche ohne Aspartam/Acesulfam-K, da mein Mann und meine Tochter doch auf ihren Kaugummis bestehen . Die vom Bioladen sind mit Zucker gesüßt, was nicht so gut für die Zähne wäre. Ich finde toll, wie du es an Bsp. von Joghurts erklärt hast, es geht schließlich nicht allein um Bio, sondern um diverse Zusatzstoffe, die besonders für Kinder schädlich sind. LG, Mila

Das krasse ist
ich hab vor ein paar Jahren angefangen, mehr Bioprodukte zu verwenden und Fertiggerichte auch beim Kochen weniger werden zu lassen.
Seitdem habe ich bei den meisten Joghurts, in denen Aroma drin ist (und das sind ja leider fast alle in konventionellen Supermärkten) das Gefühl, dass mir die Zunge kribbelt, wenn ich sie esse...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2012 um 11:36

Pluto...
Ich gehe davon aus, du verbringst deinen urlaub gerne in fukushima oder tschernobyl. Die strahlung haertet dich sicher so sehr ab, dass dir nichts mehr schaden kann


Meintest du deinen post wirklich ernst? Du gibst doch wohl nicht allen ernstes deinem kind diesen schund nur damit es abgehaertet wird?
Die aromen, zusaetze und düngemittel belasten den koerper extrem. Und erst recht bei so kleinen kindern.


Lg catsy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2012 um 16:57

Bio kann nur gut sein..
Ich denke nicht, dass man Kindern in der heutigen Zeit damit schadet, wenn man sie mit Bio-Produkten ernährt. Ich denke eher, dass die konventionellen Produkte schädlich für so einen kleinen Organismus sein können. Also wenn ich die Wahl habe, ernähre ich mein Kind Biologisch wertvoll anstatt es mit Schadstoffen zu belasten.

LG..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2014 um 16:51

Bio
Also ich weiß nicht wie Bio schädlich ist für kinder.
ich bin damit groß geworden und muss sagen ich habe keine allergien oder sowas davon getragen weil die meisten aus meiner umgebung kein Bio gekauft haben. Allerdings ist in Bio Produkten auch chemie drin vielleicht nicht so viel wie in anderen sachen aber das ist trotzdem enthalten,
In Demeter sachen ist nichts drin ist alles unbehandelt.


Jedes Kind reagiert anders auf die Nahrung und ich glaube nicht das es abhänig davon ist was man ihnen zu essen gibt.
Ich denke jede Mutter macht es auf ihre art Richtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2015 um 17:07

Bio
Mein Sohn hatte von Geburt an eine Lebensmittel Unverträglichkeit also er verträgt nur Bio Produkte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich verstehe mich nicht mit meiner Familie
Von: sommer_12234578
neu
11. Juni 2015 um 11:16
Umfrage über Bettnässen
Von: suha_877487
neu
10. Juni 2015 um 18:05
Teste die neusten Trends!
experts-club

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen