Home / Forum / Meine Familie / Bin schon fix und fertig - 3 1/2 jährige jammert und weint wegen jeder kleinigkeit

Bin schon fix und fertig - 3 1/2 jährige jammert und weint wegen jeder kleinigkeit

29. Januar 2012 um 20:56

hallo erstmal. ich hätte gerne einen rat von dem ein oder anderen von euch. meine große tochter ist 3 1/2 und die kleine ist ein halbes jahr. schon vor der geburt der kleinen war die große weinerlich, aber seitdem die kleine da ist, ist es noch schlimmer. sie weint, wenn wir zähne putzen gehen sollen, wenn wir anziehen (speziell schuhe und haube). ich frag dann immer was los sei und versuche ruhig zu bleiben, sie sagt fast nie was drauf und weint einfach nur weiter.

es bringt mich echt an meine grenzen, vorallem, weil man in letzter zeit schon gar nichts mehr sagen konnte, ohne dass sie wieder weint. hören tut sie überhaupt nicht auf mich oder meinen mann, wir können ihr 3 oder 4 x was sagen bis sie es endlich tut. ich weiß nicht mehr weiter.

habt ihr einen tipp für mich? danke

Mehr lesen

4. Februar 2012 um 18:44

Hier vielleicht hilft das ja ein wenig, mich muntert es immer auf
http://www.youtube.com/watch?v=YMgdrgCGIu8

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2012 um 10:53

Die kleinen Heulsusen
Ja, das kenne ich auch! ich fang dann einfach mal an zu weinen und hoffe, daß ich dann genügend Aufmerksamkeit bekomme.

Man muß es aber auch mal andersrum sehen. Das Baby schreit...Mutti rennt. Das Baby heult....Mutti rennt und tröstet. Das geht ja so den ganzen lieben langen Tag. Was ja auch normal ist! Nun sieht das aber eine 3jährige mit ganz anderen Augen. Wieeee???? Die heult und Mama rennt. Cool!

OK, so viel zur Situation. Wie man das ganze nun umsetzt, damit die Lütte aufhört kann ich dir allerdings auch nicht sagen. Reden, ruhig bleiben (kostet Kraft ohne Ende!) nicht weiter drauf eingehen und trotzdem liebevoll bleiben.

Ich kann Dich nur zu gut verstehen und glaube mir, Du bist nicht alleine mit dieser Situation. Das machen alle durch, auch wenn sie es nicht zugeben. Und die ganz paar Mütter die das nicht haben....sind irgendwie gesegnet. Ich gehöre nicht dazu und frag mich manchmal womit ich das verdient habe.

Vielleicht hift es Dir, daß irgendwann alles aufhört und besser wird. Stück für Stück. Und vielleicht denkst Du beim nächstenmal daran: Gut, ganz ruhig....es geht ja nicht nur mir so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2012 um 12:07

Also
spontan würde ich sagen, eine Sache nicht 3 oder 4 mal sagen sondern 1 oder 2 mal und es dann MIT ihr tun. Auch Schuhe anziehen ect. Natürlich jedesmal dranbleiben und es von ihr erwarten, aber ihr diese Phase auch zugestehen...
Nachdem wieder ein Baby da ist und somit das große Kind vom Thron gestoßen wird, was sich in der Zeit und in der Geduld mit dem Kind zeigt, lassen sich die großen dann oft auch wieder in eine babyhaftere Einstellung fallen...und haben natürlich erstmal an der Situation zu knabbern.

So gut es geht, würde ich abwechselnd viel EInzelzeit mit den Kindern verbringen und in der gemeinsamen Zeit deine große Tochter mit einbeziehen (damit sie sich auch wie ein große Schwester fühlt und nicht nur wie das schon abgesetzte Baby).

Alles Gute eurer Familie!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2012 um 12:13

Habt ihr schon ein großes Geschwisterkind?
Denn die Idee mit dem Erzählen von der eigenen Babyzeit find eich sehr süß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen