Home / Forum / Meine Familie / Bin ich eine gute mutter

Bin ich eine gute mutter

7. Juli 2011 um 8:31

ich stelle mir oft die frage ob ich eine gute mutter bin,meine tochter hört wenn wir bei oma sind überhaupt nicht mehr auf mich sie hört nur was oma oder tanten sagen und sie fallen mir dann auch alle in meine endscheidungen,oder sagen dann das gegenteil was ich sagte,mein mann ist den ganzen tag auf der arbeit und kommt meist erst um 18 uhr nach hause,daher sind wir viel bei der oma,sie kann dann auch dort in den garten was ich schön finde,ich füle mich oft nicht ernst genommen als mutter und meine tochter finde ich nimmt mich auch nicht mehr ernst wenn wir da sind,ich schrei dann meistens wenn meine tochter mich andauernt ignoriert und füle mich danach sehr schlecht aber ich kann es irgendwie nicht abstellen hat einer von euch einen tipp für mich

Mehr lesen

7. Juli 2011 um 8:34

....
Jaja die Omas...
mein Tipp... kurz und knackig...
weniger zur Oma gehen!
Ich spreche aus Erfahrung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2011 um 11:27

Jaja
das kenne ich nur zu gut.
Meine Schwiegermutter nimmt sich immer das Recht, sich in unsere Entscheidungen und Erziehung einzumischen. Wenn wir bei ihr sind, hat sie das Gefühl, sie könne die Mutterrolle übernehmen. Ich habe schon einpaar mal mit ihr geredet. Genützt hat es nicht viel. Wir bleiben jetzt halt ein bisschen auf Abstand.
Ich rate dir, rede mit der Oma und sage ihr, dass du es nicht gut findest, dass sie sich in eure Entscheidungen einmischt und immer das Gegenteil sagt. Sag ihr, dass es DEIN Kind ist und sie kein Recht hat über euch zu entscheiden. Wenn sie diese Ansage nicht ernst nimmt und nicht auf dich hört, gehe so wie ich auf Abstand und vielleicht ändert sich so etwas.

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2011 um 11:42

Bin ich eine gute mutter
das mit zur oma gehen wird sich jetzt sowiso ändern,weil meine tochter ab august in die kita geht,aber was mich an mir selber aufregt ist das ich sie wenn die situation da ist das sie mich nicht ernst nimmt ich es ihr erst vernümpftig sage und wenn sie nicht hört nach einigen male das ich sie dann an schreie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2011 um 12:44

Wie
Wie alt ist Deine Tochter denn?
Ich hatte auch das Problem das meine Schwiegermutter und auch meine Eltern alles besser wussten. Das hilft nur eins. Klare ansagen. Du weißt am besten was für deine Kinder gut ist und was nicht.

Ich hatte zum beispiel mal eine situation...die hat mich echt sauer gemacht.
Meine damals 2 Jährige Tochter hat ihren willen nicht bekommen und fing ein mords Theater an. Ich habe ihr gesagt das ins erstmal ins Badezimmer gehen kann um sich zu beruhigen. ( die Türe blieb natürlich offen und im normal fall bin ich nach zwei minuten zu ihr hinund habe sie beruhigt)
Diese Auszeit hat immer gut funktioniert wenn ich mit ihr alleine war nd ich hatte schnell ruhe. Doch an dem Tag war meine Schwiegermutter zu besuch. Meine Tochter nutzte dies sofort aus und wollte testen was passiert wenn....Also ging sie an die Türe schaute zur Oma rüber und jammerte nach ihrer Oma. Was macht sie..."Kommt her mein Kind"...klasse. Meine autorität wurde somit komplett untergraben. Ich habe es zugelassen, weil ich natürlich nicht wollte das sich meine kleine nochmehr reinsteigert und sie eventuell einen streit mitbekommt.
A
ber ich habe meiner SM später im ruhigen gesagt das sie sowas bitte unterlassen soll. Wenn ich meiner Tochter grenzen aufzeige solle Sie sich bitte daraus halten. Sie hat Ihre Kinder erzogen und ich erziehe meine.
Auch meiner Tochter habe ich versucht zu erklären das sowas nicht geht.
Sie hat es natürlich nochmal versucht, aber meine Sm hatte sich beim nächsten mal rausgehalten und hat einfach den raum verlassen.
Das Ende vom Lied....Meine Tochter hat gemerkt, das wenn ich anwesend bin habe ih auch das sagen. Auch wenn Oma Ihr einen Keks anbietet fragt sie mh vorher ob sie den auch essen darf. Und anders rum funktioniert das genauso. Wenn Oma sich nicht sicher ist ob ich das eine oder andere möchte sagt sie meiner tochter das sie erst Mama fragen soll ob es Ok ist.

Du schaffst das schon. Vertraue auf dich selbst und bleib dir selber treu. Frag dich nicht immer wieder ob Du eine gute oder schlecte Mutter bist. Hör auf dein Gefühl. Meistens ist das genau das richtige.
So lange deine Kinder satt sind, ein dach über dem Kopf haben, gesund sind und eine Mutter haben die Ihre Kinder liebt und alles für sie tut bist Du eine gute Mutter!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2011 um 13:05
In Antwort auf sara_12492047

Wie
Wie alt ist Deine Tochter denn?
Ich hatte auch das Problem das meine Schwiegermutter und auch meine Eltern alles besser wussten. Das hilft nur eins. Klare ansagen. Du weißt am besten was für deine Kinder gut ist und was nicht.

Ich hatte zum beispiel mal eine situation...die hat mich echt sauer gemacht.
Meine damals 2 Jährige Tochter hat ihren willen nicht bekommen und fing ein mords Theater an. Ich habe ihr gesagt das ins erstmal ins Badezimmer gehen kann um sich zu beruhigen. ( die Türe blieb natürlich offen und im normal fall bin ich nach zwei minuten zu ihr hinund habe sie beruhigt)
Diese Auszeit hat immer gut funktioniert wenn ich mit ihr alleine war nd ich hatte schnell ruhe. Doch an dem Tag war meine Schwiegermutter zu besuch. Meine Tochter nutzte dies sofort aus und wollte testen was passiert wenn....Also ging sie an die Türe schaute zur Oma rüber und jammerte nach ihrer Oma. Was macht sie..."Kommt her mein Kind"...klasse. Meine autorität wurde somit komplett untergraben. Ich habe es zugelassen, weil ich natürlich nicht wollte das sich meine kleine nochmehr reinsteigert und sie eventuell einen streit mitbekommt.
A
ber ich habe meiner SM später im ruhigen gesagt das sie sowas bitte unterlassen soll. Wenn ich meiner Tochter grenzen aufzeige solle Sie sich bitte daraus halten. Sie hat Ihre Kinder erzogen und ich erziehe meine.
Auch meiner Tochter habe ich versucht zu erklären das sowas nicht geht.
Sie hat es natürlich nochmal versucht, aber meine Sm hatte sich beim nächsten mal rausgehalten und hat einfach den raum verlassen.
Das Ende vom Lied....Meine Tochter hat gemerkt, das wenn ich anwesend bin habe ih auch das sagen. Auch wenn Oma Ihr einen Keks anbietet fragt sie mh vorher ob sie den auch essen darf. Und anders rum funktioniert das genauso. Wenn Oma sich nicht sicher ist ob ich das eine oder andere möchte sagt sie meiner tochter das sie erst Mama fragen soll ob es Ok ist.

Du schaffst das schon. Vertraue auf dich selbst und bleib dir selber treu. Frag dich nicht immer wieder ob Du eine gute oder schlecte Mutter bist. Hör auf dein Gefühl. Meistens ist das genau das richtige.
So lange deine Kinder satt sind, ein dach über dem Kopf haben, gesund sind und eine Mutter haben die Ihre Kinder liebt und alles für sie tut bist Du eine gute Mutter!

Lg


lieben dank für deine lieben worte ela028 ,habe ich in den ganzen drei jahren noch nicht gehört von irgen jemanden .meine kleine ist 3 jahre im april geworden.ja aber ich schreie das kritisiert mein mann auch an dauernt,ich fühl mich überhaupt nicht ernst genommen ob es meine familie ist oder schwiegerelter ,alles und jeder kritisiert mich egal wobei,ich bin der meinung auch ein kind mit 3 jahren muss lehrnen das es regeln gibt wo es sich dran halten muss,ich verbiete ihr nicht viel,aber was wichtig ist ebend hören im laden wenn wir spazieren gehen sowas halt eebd normale regeln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2011 um 14:23
In Antwort auf mahala_12757011


lieben dank für deine lieben worte ela028 ,habe ich in den ganzen drei jahren noch nicht gehört von irgen jemanden .meine kleine ist 3 jahre im april geworden.ja aber ich schreie das kritisiert mein mann auch an dauernt,ich fühl mich überhaupt nicht ernst genommen ob es meine familie ist oder schwiegerelter ,alles und jeder kritisiert mich egal wobei,ich bin der meinung auch ein kind mit 3 jahren muss lehrnen das es regeln gibt wo es sich dran halten muss,ich verbiete ihr nicht viel,aber was wichtig ist ebend hören im laden wenn wir spazieren gehen sowas halt eebd normale regeln

Immer ruhig bleiben
Es gibt ein ganz tolles Buch, das habe ich auch gelesen. Das heist "Das Geheimniss glücklicher Kinder" von Steve Biddulph. Das habe ich auch gelesen und ist super.
Ich musste auch erst lernen ruhig zu werden. Aber bedenke: Kinder wollen sich auch nur Mitteilen und verstanden werden. Wenn Du laut wirst, wird dein Kind lauter. In der ruhe liegt die Kraft. Da ist was dran. Wenn Du deiner Süßen sagst "Bleib stehen, du darfst nicht alleine über die Straße" ist das nur eine Aussage und sie wird sich denken, mal sehen was passiert wenn ich es doch mache.
Also ruhig erklären warum sie stehen bleiben soll (es ist gefählich, nicht alle Autos halten an) und über die konsequenzen aufklären( Mama wäre ganz schön traurig wenn du dir so dolle weh tust.Das find ich einfach nicht gut). Dann hat sie einen Bezug zu dem Verbot.Und als erstes am besten noch wiederholen:Ich weiß das du alleine über die straße gehen möchtest, aber... So fühlt sie sich auch ernst genommen.
Ich weiß das klappt nit immer, aber sehr sehr oft und erspart eine Menge Energie.
Lg Ela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen