Home / Forum / Meine Familie / Bin genervt

Bin genervt

27. Juli 2015 um 13:25

Hallo ihr lieben,
Ich muss mal Dampf ablassen. Meine Schwiegermutter hab ich noch nie leiden können. Sie ist eine nervige, ich bezogene Frau. Die ihren Sohn mit Schuldgefühlen manipulier. Sowas kann ich einfach nicht ausstehen. Kenn es so von zuhause nicht. Meine Eltern würden alles für uns Kinder tun und uns nie um Geld bitte. Bei ihr ist es normal das der Sohn ihr regelmäßig Geld zusteckt damit sie dann wieder unnütze Sachen kaufen kann. sie muss alleine eine große Wohnung haben. Das kostet natürlich auch sein Geld. Aber arbeiten geht sie nicht. Lebt nur vom Geld des Mannes und von ihrem Sohn.
Aber mit ihrer Einstellung und ihrem Verhalten hab ich mich arrangiert. Jetzt wird es aber immer schlimmer

Nach der Geburt unseres Sohnes wollten sie zu Besuch kommen am Wochenende. Nur leider bin ich total krank geworden. Mir ging es schrecklich. War kurz davor ins Krankenhaus zu fahren. Aber wollten den Besuch meiner Hebamme abwarten. Mein Mann hat daraufhin am Morgen seine Mutter angerufen um den Besuch abzusagen. Das hat sie natürlich nicht verstanden und ihm dann gleich eine Szene gemacht von wegen. "Ihr wollt nicht das ich komme. Bla bla bla "Aber ich konnte es ja nicht ändern mir ging es schlecht. Und ich dachte man muss halt auch mal Rücksicht auf mich nehmen. Falsch gedacht. Auf einmal klingelt es an der Tür. Und wer steht davor. Schwiegermutter Tante und Freund. Ich dacht ich steh im Wald. War so sauer. Hab erstmal meinen Mann zur Seite genommen und gesagt das geht mal überhaupt nicht. aber er meinte nur "will halt auch das Enkel sehen". Ich war egal.
Ich war dann glücklich als meine Hebamme nach 3 std. Besuch endlich gekommen ist und die Leute rausgeschmissen hat. Weil mein Mann konnte das natürlich nicht ( für ihn ist die Mutter sein ein und alles) und wenn ich was zu ihr sage bin ich die böse die sie nicht mag und hab tierisch Stress mit meinem Mann ( wäre schon mal fast zur Trennung gekommen weil ich einmal meine Meinung gesagt habe)

Ich komm mit ihr einfach nicht klar Und hab keinen mit dem ich darüber reden kann.

Mehr lesen

27. Juli 2015 um 14:06

Ohje...
Hallo, ich kann dich da total verstehen. Ich habe selber so ein Schwiegermonster. Es geht überhaupt nicht dass sie deine Wünsche nicht akzeptiert. Sie ignoriert dich anscheinend regelrecht. Und das dein Mann da nicht hinter dir steht finde ich keinen feinen Zug. Aber vielleicht kommt er gegen seine Mutter nicht an oder steht total zwischen euch. Klar, er sollte hinter stehen, aber Männer haben da so ihre Probleme. Ich kann da auch ein Lied von singen. Aber vielleicht hilt es uns Schwiegermutter geschädigten Frauen darüber zu reden und Luft rauszulassen. Viele Grüße, Engellilly

Gefällt mir

27. Juli 2015 um 15:07
In Antwort auf engellilly

Ohje...
Hallo, ich kann dich da total verstehen. Ich habe selber so ein Schwiegermonster. Es geht überhaupt nicht dass sie deine Wünsche nicht akzeptiert. Sie ignoriert dich anscheinend regelrecht. Und das dein Mann da nicht hinter dir steht finde ich keinen feinen Zug. Aber vielleicht kommt er gegen seine Mutter nicht an oder steht total zwischen euch. Klar, er sollte hinter stehen, aber Männer haben da so ihre Probleme. Ich kann da auch ein Lied von singen. Aber vielleicht hilt es uns Schwiegermutter geschädigten Frauen darüber zu reden und Luft rauszulassen. Viele Grüße, Engellilly

Oh ja
Es hilft darüber zu schreiben. Sonst wird man noch ganz verrückt.
Mein Mann kann nicht hinter mir stehen. Seine Mutter ist sein ein und alles hat nur noch sie als Elternteil. Und es stimmt wenn man sagt. Eine Mutter kann tun was sie will sie wird immer die Mutter bleiben. Er merkt gar nicht wie sie ist. Und wenn ich was sage haben wir einen totalen Streit. Ich kann da nur verlieren. Und seitdem unser Kind da ist ist alles noch schlimmer. War schon kurz drauf und dran zu gehen. War so sauer auf meinen Mann und seine Mutter. Ständig ihre Ratschläge wie man was machen sollte beim Kind und so weiter. Ich will von ihr keine Ratschläge. Sie ist so eine Mutter die ich nie sein möchte. Sie hat in ihrer Schwangerschaft Alkohol getrunken und geraucht. Auch so hat sie meiner Meinung alles auf die leichte Schulter genommen. Ihr Leben war ihr immer wichtiger. Gut waren andere Zeiten aber trotzdem.
Von seinen Geschwistern will ich gar nicht erst anfangen zu schreiben. Manchmal denk ich mir er ist der einzig normale in der Familie. Oder es liegt einfach daran das ich aus so einer behüteten Familie komme.

Gefällt mir

27. Juli 2015 um 15:49
In Antwort auf zuckerstern87

Oh ja
Es hilft darüber zu schreiben. Sonst wird man noch ganz verrückt.
Mein Mann kann nicht hinter mir stehen. Seine Mutter ist sein ein und alles hat nur noch sie als Elternteil. Und es stimmt wenn man sagt. Eine Mutter kann tun was sie will sie wird immer die Mutter bleiben. Er merkt gar nicht wie sie ist. Und wenn ich was sage haben wir einen totalen Streit. Ich kann da nur verlieren. Und seitdem unser Kind da ist ist alles noch schlimmer. War schon kurz drauf und dran zu gehen. War so sauer auf meinen Mann und seine Mutter. Ständig ihre Ratschläge wie man was machen sollte beim Kind und so weiter. Ich will von ihr keine Ratschläge. Sie ist so eine Mutter die ich nie sein möchte. Sie hat in ihrer Schwangerschaft Alkohol getrunken und geraucht. Auch so hat sie meiner Meinung alles auf die leichte Schulter genommen. Ihr Leben war ihr immer wichtiger. Gut waren andere Zeiten aber trotzdem.
Von seinen Geschwistern will ich gar nicht erst anfangen zu schreiben. Manchmal denk ich mir er ist der einzig normale in der Familie. Oder es liegt einfach daran das ich aus so einer behüteten Familie komme.

Da sagst du was...
Meine Schwiegermutter raucht auch wie ein Schlot. Auch als unsere Tochter noch Baby war und dort zu Besuch waren. Selbst wenn die Kleine ihren Pseudokrupp hatte. Ohne Rücksicht. Was sie denkt ist richtig! Vielleicht hilft es dir ein wenig von mir zu schreiben... Mein Mann selber hat auch kein tolles Verhältnis zu seiner Mutter. Es gibt sehr viele Situationen wo ich gerne schreiend weglaufen würde, aber diese hier alle zu erwähnen wäre reif für ein Roman . Anfangs hatte ich ein recht gutes Verhältnis zu ihr. Seitdem aber ihre Enkelin auf der Welt ist mutiert sie zum Schwiegermonster. Sie mischt sich permanent in unsere Erziehung ein und beleidigt nicht nur uns, sondern auch uns. Einige Beispiele: Von ihrem Sohn sagt sie dass er ein schlimmer Sohn sei. Sie wünscht uns das unser Kind nicht so wird... Er hat kaum Kontakt zu ihr gepflegt, da er früher als Kind beim Vater aufgewachsen ist und seine Mutter sich nicht um ihn kümmern wollte... Unsere Tochter ist nicht normal. Wir hätten sie zu einem schüchternen Kind erzogen. Wie wollen wir sie je groß bekommen... Sie möchte dass sie mit 5 Jahren ein Schlüsselkind ist und alle Wege alleine bewältigt. Dazu muss ich sagen dass unsere Tochter hypersensibel ist und etwas länger brauch um sich in eine neue Situation einzufinden. Aber keinesfalls unnormal... Da wir die Schwiegermutter wegen des schwierigen Verhältnises selten besuchen, ist sie sehr gekränkt. Auch das ich ihre Einmischungen vorhalte gefällt ihr gar nicht. Wir sollen akzeptieren dass sie ihren Mund nun mal nicht halten kann. Wenn wir es nicht akzeptieren können wir gerne wegbleiben. Ob wir sie besuchen kommen oder nicht sei ihr vollkommen egal. Das juckt sie nicht mehr... Mir wäre es, so leid es mir tut, der Kontakt wäre nicht mehr da. Mir tut es nicht gut. Sie kritisiert alles und jeden um sich drumherum. Bis dahin, viele liebe Grüße. Engellilly

Gefällt mir

27. Juli 2015 um 16:20

Hmm.
Ohje, das hört sich ja übel an. Bei mir ist es der Schwiegervater.. Ich hab lange nichts gesagt aber vor zwei Monate hab ich Dampf abgelassen. Ich habe keine Lust mehr mir so Frechheiten von ihm anhören zu müssen. Ich finde es bei dir nur seltsam das dein Mann irgendwie nicht hinter dir steht. Mein Mann stand in der Situation Gott sei Dank hinter mir sonst könnte ich das nicht aushalten. Ich mache dies schließlich nur alles für ihn mit! Ob Eltern hin oder her, dein Mann hat doch sein eigenes Leben und trifft seine Entscheidungen.

Gefällt mir

27. Juli 2015 um 20:11
In Antwort auf engellilly

Da sagst du was...
Meine Schwiegermutter raucht auch wie ein Schlot. Auch als unsere Tochter noch Baby war und dort zu Besuch waren. Selbst wenn die Kleine ihren Pseudokrupp hatte. Ohne Rücksicht. Was sie denkt ist richtig! Vielleicht hilft es dir ein wenig von mir zu schreiben... Mein Mann selber hat auch kein tolles Verhältnis zu seiner Mutter. Es gibt sehr viele Situationen wo ich gerne schreiend weglaufen würde, aber diese hier alle zu erwähnen wäre reif für ein Roman . Anfangs hatte ich ein recht gutes Verhältnis zu ihr. Seitdem aber ihre Enkelin auf der Welt ist mutiert sie zum Schwiegermonster. Sie mischt sich permanent in unsere Erziehung ein und beleidigt nicht nur uns, sondern auch uns. Einige Beispiele: Von ihrem Sohn sagt sie dass er ein schlimmer Sohn sei. Sie wünscht uns das unser Kind nicht so wird... Er hat kaum Kontakt zu ihr gepflegt, da er früher als Kind beim Vater aufgewachsen ist und seine Mutter sich nicht um ihn kümmern wollte... Unsere Tochter ist nicht normal. Wir hätten sie zu einem schüchternen Kind erzogen. Wie wollen wir sie je groß bekommen... Sie möchte dass sie mit 5 Jahren ein Schlüsselkind ist und alle Wege alleine bewältigt. Dazu muss ich sagen dass unsere Tochter hypersensibel ist und etwas länger brauch um sich in eine neue Situation einzufinden. Aber keinesfalls unnormal... Da wir die Schwiegermutter wegen des schwierigen Verhältnises selten besuchen, ist sie sehr gekränkt. Auch das ich ihre Einmischungen vorhalte gefällt ihr gar nicht. Wir sollen akzeptieren dass sie ihren Mund nun mal nicht halten kann. Wenn wir es nicht akzeptieren können wir gerne wegbleiben. Ob wir sie besuchen kommen oder nicht sei ihr vollkommen egal. Das juckt sie nicht mehr... Mir wäre es, so leid es mir tut, der Kontakt wäre nicht mehr da. Mir tut es nicht gut. Sie kritisiert alles und jeden um sich drumherum. Bis dahin, viele liebe Grüße. Engellilly

Oh du arme
Hast es auch nicht leicht.
Ich versteh das nicht. Bis jetzt hab ich mich wirklich mit jeder fast Schwiegermutter verstanden. Aber mit ihr geht es gar nicht.

Gefällt mir

27. Juli 2015 um 20:16
In Antwort auf flamenco881

Hmm.
Ohje, das hört sich ja übel an. Bei mir ist es der Schwiegervater.. Ich hab lange nichts gesagt aber vor zwei Monate hab ich Dampf abgelassen. Ich habe keine Lust mehr mir so Frechheiten von ihm anhören zu müssen. Ich finde es bei dir nur seltsam das dein Mann irgendwie nicht hinter dir steht. Mein Mann stand in der Situation Gott sei Dank hinter mir sonst könnte ich das nicht aushalten. Ich mache dies schließlich nur alles für ihn mit! Ob Eltern hin oder her, dein Mann hat doch sein eigenes Leben und trifft seine Entscheidungen.

.
Mein Mann will das alles nicht sehen. Er wurde alles für seine Mutter tun. Und sie manipuliert ihn auch schon. Macht ihm ständig ein schlechtes Gewissen. Von wegen du meldest dich so selten. Ich bin so allein. Deine Frau mag mich nicht. Und so weiter.

Gefällt mir

27. Juli 2015 um 20:43
In Antwort auf zuckerstern87

Oh du arme
Hast es auch nicht leicht.
Ich versteh das nicht. Bis jetzt hab ich mich wirklich mit jeder fast Schwiegermutter verstanden. Aber mit ihr geht es gar nicht.

Wir haben es echt nicht leicht
Ich komme auch mit jedem klar. Das können alle bestätigen die mich kennen. Aber bei dieser Frau muss ich kapitulieren... Es tut sehr gut mit "Gleichgesinnten" zu schreiben und sich gegenseitig Mut zu machen... Bei deinem Mann wird es sehr schwer sein auf deine Seite zu ziehen. Er scheint total unter ihren Fittichen zu stehen. Sie denkt wahrscheinlich du nimmst ihr den Mann weg! Habt ihr schon mal an eine Familien - bzw. Paartherapie gedacht? Da könnt ihr das aufarbeiten und deinen Mann werden die Augen geöffnet. Rede mit ihm darüber und berichte dann mal was er sagt.

Gefällt mir

28. Juli 2015 um 8:43
In Antwort auf engellilly

Wir haben es echt nicht leicht
Ich komme auch mit jedem klar. Das können alle bestätigen die mich kennen. Aber bei dieser Frau muss ich kapitulieren... Es tut sehr gut mit "Gleichgesinnten" zu schreiben und sich gegenseitig Mut zu machen... Bei deinem Mann wird es sehr schwer sein auf deine Seite zu ziehen. Er scheint total unter ihren Fittichen zu stehen. Sie denkt wahrscheinlich du nimmst ihr den Mann weg! Habt ihr schon mal an eine Familien - bzw. Paartherapie gedacht? Da könnt ihr das aufarbeiten und deinen Mann werden die Augen geöffnet. Rede mit ihm darüber und berichte dann mal was er sagt.

An Engellilly
Warum habt ihr denn überhaupt Kontakt zu ihr? Dein Mann scheint ja auch ein wenig genervt zu sein, oder?

Gefällt mir

28. Juli 2015 um 11:13

Dein Mann MUSS hinter dir stehen!!!
Ich kann sehr gut verstehen wie du dich fühlst! Bei uns ist es ähnlich.
Meine Schwiegermutter achtet keinerlei Privatsphäre. Schaut sogar durch die Schlitze geschlossener rolläden um "zu schauen was wir machen"!
Du musst unbedingt deinem Mann klar machen das dieses Verhalten nicht geht. Früher oder später wird er die Beziehung damit aufs Spiel setzen. Ich denke mal es ist ihr erster Enkel? Zumindest ist es bei uns so.
Gib ihr vorgegebene Zeiten in denen sie ihr Enkelkind sehen kann.
Und erst recht nicht unangemeldet auf der matte stehen. Da würd ich dir Tür dann einfach nicht aufmachen. Mein Freund ist leider auch so, dass er nix gegen seine Mutter sagt. Ist ein ewiger Kampf bei uns und auch wir haben uns schon sehr hässlich deshalb gestritten. Ich weiß nicht was in den Köpfen unserer Männer vorgeht. Vielleicht sind sie sich aber auch zu sicher, dass wir ja (egal was kommt) bei ihnen bleiben.
Wehr dich und lass dir nicht alles gefallen. Vielleicht nutzt es wenn du mit deiner Schwiegermutter ein ernstes Gespräch suchst?!
Ich hoffe ihr findet einen weg und dein Mann unterstützt dich doch noch!!
Fühl dich gedrückt!

Gefällt mir

28. Juli 2015 um 11:49

.
Ja die Grenzen aufzeigen ist leichter gesagt als getan. Wie schon richtig erkannt mein Mann steht unter ihren Fittichen. Sie ist das größte für ihn. und er lässt auch überhaupt keine Kritik an seiner Mutter zu. Alles ist ok was sie macht. Ich höre dann so sagen wie, das muss man verstehen so ist ihre Art, sie meint es nicht böse, sie mag dich so gerne.
Das blöde ist sie spielt sehr gut die leidende Frau, die nur will das ich sie mag und so.
Aber in Wirklichkeit gibt es nur sie

Gefällt mir

28. Juli 2015 um 16:27
In Antwort auf flamenco881

An Engellilly
Warum habt ihr denn überhaupt Kontakt zu ihr? Dein Mann scheint ja auch ein wenig genervt zu sein, oder?

An flamenco881
Ja wenn ich dir das so genau beantworten könnte... Ich denke dann immer das ich ihr und meiner Tochter den Kontakt ermöglichen sollte. Meine Tochter hat ein gutes Verhältnis zu dem Mann meiner Schwiegermutter. Ist für sie ihr Opa. Ich glaube das meine Schwiegermutter es nicht akzeptieren würde unsere Tochter hinzubringen und wir verschwinden dann wieder und holen sie später wieder ab. Mein Mann tut sich immer mal aus Pflichtbewusstsein bei ihr melden. Obwohl ich auch nicht verstehe warum. Besuche von ihrer Seite wo sie mit mir Kaffeetrinken möchte lehne ich ab.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Schwiegervater fährt mit Stiefkind in Urlaub
Von: flamenco881
neu
28. Juli 2015 um 8:55
Will Mädchen zum schreiben
Von: darksteiner
neu
27. Juli 2015 um 23:05
Schwiegervater treibt mich in den Wahnsinn
Von: flamenco881
neu
27. Juli 2015 um 15:04
Eigenes Zimmer für 8 jährige Tochter
Von: hca99
neu
27. Juli 2015 um 14:25
Meine Familie ist total zerbrochen !!
Von: melisa1032
neu
27. Juli 2015 um 13:28
Tochter und Vater treffen sich nach 9 Jahren
Von: eule786
neu
27. Juli 2015 um 9:44
Kind spuckt, weil es aufräumen soll
Von: loreley383
neu
27. Juli 2015 um 8:35
Ich habe angst vor meiner Mutter
Von: liebe1997
neu
26. Juli 2015 um 18:15

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen