Home / Forum / Meine Familie / Bin am Ende mit meinen Nerven!!!

Bin am Ende mit meinen Nerven!!!

30. September 2007 um 20:52

Ich bin eine alleinerziehende Mami einer 3 jährigen Tochter. Nun habe ich seit einem 3/4 Jahr ein jetzt fast 3-jähriges Tageskind.Sie ist die Nichte meiner Schwägerin.

Leider wurde die kleine seit Geburt an nur "abgeschoben" (die Worte ihrer Oma).Die kleine lebte eigentlich mehr oder weniger bei der Oma, mal da mal dort. Die Mutter musste und muss auch heute noch sehr viel arbeiten. naja eigentlich wollte sie die kleine abtreiben aber durch gutes Zureden hat sie die klene doch zur Welt gebracht.

Nun als ich sie kennenlernte, sah ich sie in einem wirklich komischen Zustand, roch unter anderem sehr streng im Pampibereich, was mich nicht unbedingt gleich stutzig machte.Da war sie erst ca. 1 jahr.

Jetzt nach all den Monaten die sie bei mir ist (täglich von 9:30-14:30) platzt mir wirklich der Geduldsfaden.

Von Hygiene keine Spur, sie kommt täglich mit verfilzten Haaren, musste sie desöfteren baden, Haare waschen etc., Klamotten schmutzig bis sonstwohin etc.!!
Ihre Wutanfälle sind kaum zu ertragen, bis vor einem Monat schlug sie regelrecht auf meine kleine ein, riss ihr die haare raus, kratzte, beisste usw...
Desöfteren sagte ich ihr dass das weh tut und wenn sie nicht aufhöre dürfte sie nicht mehr zu uns kommen.
Oh ein Wunder sie hörte auf meine kleine zu schlagen.

Nun schlägt, beisst, reisst sie sich selber die Haare raus.

Anstand kennt sie nicht, furzt ständig beim Essen, knallt Türen, Schränke etc etc., steckt immer noch alles in den Mund.
Reden lernt sie nun langsam aber meist nicht zu verstehen was sie sagt.

Die Mutter ist einfach nicht konsequent.BSP: Am Freitag bekam sie einen Kaugummi, sagte noch zu ihr nicht runterschlucken, sie bekäme dann keinen mehr. Ok soweit so gut, kaum war ihre mami da, sie schluckt den kaugummi runter und machte Terror sie wolle noch mal einen Kaugummi, schlug Türen, knallte Spielsachen an den Boden etc. Daraufhin die mutter, wenn du ganz lieb fragst bekommst du bestimmt noch mal einen. Ich sagte nein!!! Die mutter akzeptierte das nicht und ich musste ihr einen geben. Was ist denn da konsequent??? Das war nur ein Beispiel, könnte Romane schreiben.

Nun meine kleine hat sich ziemlich was abgeschaut von ihr, haut sich jetzt auch selber, schlägt auch Türen etc.
Viele sagten schon, dass sie die kleine von mir gar nicht so kennen.Seit neuem macht sie auch wieder in die Hose, sie ist schon n halbes Jahr komplett sauber auch nachts.

Weiß nicht mehr ein noch aus. Am liebsten würde ich die gar nicht mehr nehmen da es meiner kleinen nicht gut tut und mir die Nerven einfach fehlen.
Auf der anderen Seite müsste dann wieder die Oma aufhören zu arbeiten (die braucht aber dringend das Geld).
Was ist das nur für eine mutter?
#Was soll ich denn machen? HAb immer das beste für die kleine gewollt aber ich kann es nicht mehr ertragen.

LG Nani




Mehr lesen

1. Oktober 2007 um 10:54

Danke
Gerade wegen diesem Gedanken, dass es im Kiga auch "böse" Kinder gibt, ist die kleine ja auch noch bei mir.

Thema U-Untersuchung: Natürlich habe ich die Mami schon desöfteren danach gefragt und sie war bis heute noch nicht bei der U7. Auch wenn die kleine krank ist wird sie entweder zu mir oder zur Oma gebracht, z.B. Anfang des Jahres: Meine kleine hatte eine leichte Erkältung, das Pflegekind dann natürlich auch bekommen und ich erst recht, es wurde immer schlimmer bis die zwei zuletzte ne leichte Lungenentzündung hatten. Die kleine war trotzdem bei mir.
Ich finde ein krankes Kind gehört zur Mutter nach Hause. Da brauchen die Ruhe und die Mami. Aber nein auch das interessierte nicht.
Tja Thema Kiga: Die Mami sagt mir schon seit Monaten sie will erst umziehen und dann tut sie die kleine in den Kiga (natürlich logisch, um sie nicht wieder irgendwo rauszureissen), aber warum bemüht sie sich dann nicht um eine Wohnung. ARbeiten, arbeiten arbeiten, das ist ihr Motto.

Habe schon versucht mit ihr zu reden, aber sie spielt alles runter und meint die kleine testet ihre Grenzen bla bla bla.
Ich finde dieses Kind braucht einfach ihre Mami.

Heute ist meine Maus das erste Mal im Kiga.
Hat alles supi geklappt.
Nur mein Tageskind weinte fürchterlich sie will zu Mami,(sie war wieder mal von freitag bis heute bei Oma)!!!Und heute werde ich der guten sagen, dass die kleine ihre Mami braucht.

Danke für die Antwort
LG Nani

Gefällt mir

1. Oktober 2007 um 13:04

Oh je
ich würde an deiner Stelle ganz konsequent zu ihrer Mutter sagen,dass sie einfach nicht mehr kommen darf,,,wenn sie sich so benimmt.
denk als erstes daran,ob der Umgang mit ihr deinem Kind schadet???

und das tut es,indem sie sich dasnegative Verhalten abkuckt.
Ich würde mir doch nicht mweine Nerven kaputt machen....LG Melanie

Gefällt mir

1. Oktober 2007 um 14:03

???
Mir kommen echt die Tränen wenn ich dran denke wie "schlecht" es der kleinen doch geht.
Kann das auch nicht verstehn, wenn man doch ein Kind hat dann reiss ich mich zusammen und will nur das beste für das Kind.
Der Papa sitzt jetzt auch zuhause, hat keine Arbeit mehr (sind in derselben Fa. bzw. gewesen) Warum passt der dann nicht auf?
Letzte Woche hat er einen Tag auf die kleine aufgepasst.Als sie am nächsten Tag zu mir kam, ich kannte die klene nicht wieder und ihre Tante die zu Besuch war bei mir, verstand es noch weniger.
Sie war so ruhig keinen Ton von sich gegeben.Abwesend von der eigenen Person, ja so habe ich sie empfunden.
Ich glaube irgendwas läuft da komplett schief.
Auf der anderen Seite hab ich auch Angst um die kleine. Wenn ich sie nicht mehr nehmen sollte, wohin sie dann wieder kommt.
Die Oma MUSS Geld verdienen, da sie selbst noch ne 17 jährige Tochter ohne Einkommen hat und einen Freund der sich eh nur durchfüttert bei ihr.
Die Oma erzählte mir erst, als sie umgezogen ist, sollte die kleine (jedes 2te Wochenende ist sie bei Oma)wieder mal bei Oma bleiben. Nur die hatte durch Umzug genug Stress und konnte halt mal nicht. Die Antwort der Mutter war," ok dann passt du halt nicht auf und ich werde sie aussetzen"!!!

Mir tut die kleine auch wirklich leid

Gefällt mir

1. Oktober 2007 um 15:48

Hallo,
ich würde mal ganz offen mit der Mutte sprechen. Ihr sagen wie du es siehst und sie darauf hinweisen das es unter den Umstaänden nicht mehr geht das sie zu euch kommt.

Und ganz ehrlich, wenn sie sich so gar nicht um ihr Kind kümmert würde ich das Jugentwamt einschalten damit sie unterstüzung bekommt für sich und das Kind.....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Vielleicht auch hochbegabt?????

    14. Dezember 2010 um 11:49

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen