Home / Forum / Meine Familie / Bilinguale Erziehung mit Kindermädchen

Bilinguale Erziehung mit Kindermädchen

4. Oktober 2013 um 15:22

Hallo ihr Lieben,
wir haben eine 5jährige Tochter und wir wünschen uns seit langem, dass sie neben Deutsch eine weitere Sprache erlernt. Zwar sprechen wir in der Familie viele Sprachen, aber leider keine wirklich perfekt, daher scheiden wir als primäre "Sprachvermittler" für unsere Tochter aus.

Wir haben nun ein englischsprachiges Kindermädchen (native speaker, 25 Jahre alt) gefunden, die 5h die Woche zu uns kommt und mit unserer Tochter spielt, in den Park raus geht usw. und dabei nur englisch redet. Unsere Tochter findet die Nanny toll und die beiden verstehen sich gut. Das Kindermädchen ist auch ein expressiver Typ und da fällt für unsere Tochter das Verstehen, auch ohne sonderlich Vorkenntnisse in der Fremdsprache, einfacher. Neben dem Kindermädchen gibts im Kindergarten noch einen 1,5h-Englisch-(Spiel)Kurs, den unsere Tochter besucht.

Meint ihr, dass da 5h/Woche ausreichen, damit sie in absehbarer Zeit ein Sprachgefühl für Englisch aufbaut oder sollte man die Treffen auf 2 oder sogar 3x die Woche ausdehnen? Was kann man bei 5h überhaupt erwarten? Hat jemand mit fremdsprachigen Nannys selbst Erfahrungen gesammelt und wie war dies bei euch?

Viele Grüße

Mehr lesen

6. Oktober 2013 um 0:33

5h sind völlig ausreichend
wenn du dich noch an die schulzeit erinnerst... da hatten wir auch nur ein paar stunden englisch in der woche und haben es trotzdem gelernt! ich finde ein 5jähriges kind sollte eine ,.,fremdsprache , wenn dann spielereisch erlernen-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Oktober 2013 um 11:36

...
5 Stunden sind in Ordnung. Und auch ich ziehe den Schulvergleich: In der Schule lernst du Vokablen und Grammatik, aber nicht die Sprache. Die Sprache lernst du nur, wenn du sie hörst und anwendest. Unser Schulenglisch reicht im Normalfall, um als Touristen durch die Welt zu kommen, aber es ist weit entfernt von "perfekt". Das sieht man auch daran, dass die meisten Leute mit dem Durchschnittsschulenglisch auf Anhieb keine englischen Muttersprachler verstehen. Ich würde sehen, dass es täglich wenigstens 1,5h sind, in der die Sprache vorhanden ist. Eventuell auch durch englische Hörspiele, Lieder, Bücher, kurze Serien usw. Nicht als Unterricht, sondern einfach immer mal nebenbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Stress mit mein Sohn und mein Freund
Von: tawnie_12296404
neu
12. Oktober 2013 um 11:54
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen