Home / Forum / Meine Familie / Beziehungsprobleme Mutter-Sohn - muss Sohn zum Psychologen?

Beziehungsprobleme Mutter-Sohn - muss Sohn zum Psychologen?

22. Januar 2013 um 11:34

Meine Exfrau und ich sind seit 2010 geschieden. Wir haben zwei Jungs, nunmehr 11 und 12 1/2 Jahre alt. Die Kinder leben im Wochenturnus bei der Mutter und bei mir. Meine Beziehung zu den Kindern ist sehr gut und entspannt. Disziplin- oder Respektprobleme sind im Griff ohne eiserne Hand. Anders indessen bei der Mutter. Diese ist übermässig streng, bestraft bei jeder Gelegenheit und legt teils ambivalentes Verhalten an den Tag. Zwischen meinem Älteren und ihr gibt es oftmals Streit, der dann eskaliert. Indessen ergibt meine Analyse, dass der Junge das Verhalten wiederspiegelt, das er durch seine Mutter an sich erfährt (Ausdrücke, die sie den Kindern gegenüber im Streit verwendet, gibt er ihr auch dann im Eifer des Gefechts zurück, auch wenn es ihm hinterher Leid tut). Ich bin der Meinung, da diese Probleme bei mir nicht bestehen, sondern nur bei meiner Ex, dass diese ein Problem hat und nicht die Kinder. Dennoch will sie unseren Älteren zum Psychologen schicken. Meine Sorge: könnte der Junge traumatisiert werden durch das Stigma, dass er "Schuld" an den Konflikten mit seiner Mutter ist, wenn es doch eher auf ihr Verhalten zurückzuführen ist? Vielen Dank für Euren Rat!

Mehr lesen

24. Januar 2013 um 12:32

.....
sowas ähnliches kenne ich auch.
Ich denke aber das Probleme liegt ganz woanders.
Klar das ein 12 jähriger mal gerne wiederworte gibt, und das wiederholt was ihm vorgelegt wird.
Ganz normales verhalten von Jungs wo sich die Eltern getrennt haben.
Schon mal darüber nachgedacht, das er den MAnn im Hause deiner Exfrau spielen will?
Wie sie selber sagen wenn er bei ihen ist, ist alles OK.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2013 um 11:09

...
Hallo sweetguy3101,

Ich bin der Meinung dass ihr alle mal zum Psychologen müsstet. Das soll nicht als Beleidigung aufzufassen sein, nein du machst deinen Job als Vater sehr gut wie du ja anscheinend auch am Verhalten deiner Kinder sehen kannst. Es ist nur so, dass es eben Streit zwischen deinem Ältesten und der Mutter geht. Also geht es schonmal um die Psychen zweier Leute und nicht nur um die deines Jungen der ansonsten ja auch normal zu sein scheint. Dein Sohn wird aber wahrscheinlich auch nicht genau erklären können was los ist einfach weil man sich manches nicht traut auszusprechen und auch manchmal nicht gut in Worte fassen kann. Zudem ist es wichtig eine neutrale Meinung zu haben und die kannst du gut abgeben da du ja ihr Verhalten kennst. Deswegen solltest du auch mit dem Psychologen reden. Wenn deine Frau nicht irgendwie psychisch etwas kaputt wäre, dann würde sie auch einsehen, dass der Streit auch bzw. vielleicht grade von ihrer Seite kommt. Ich bin überzeugt, dass deine Frau gewisse Probleme hat. Ob es jetzt am durchsetzen vom Respekt der Kinder ist oder ob sie eure Trennung nicht gut überstanden hat und somit immer dich vor deinem Ältesten sieht. So genau kann ich es nicht sagen und ich will auch nicht sagen, dass deine Frau krank ist. Sie hat aber irgendetwas was nicht ganz in Ordnung ist sonst wäre das Problem nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club