Home / Forum / Meine Familie / Beziehung zu Kind durch Hobby verbessern

Beziehung zu Kind durch Hobby verbessern

25. Juni 2012 um 22:03

Hallo,
ich möchte mal kurz die Situation beschreiben, damit ihr mir besser helfen könnt.

Bin seit einem Jahr in einer Beziehung mit einer alleinerziehenden Mutter. Da sie noch studiert und Ihre Eltern verrückt nach ihrer fünfjährigen Tochter sind (und ich nur am WE da bin) ist es für mich schwierig eine richtige Beziehung zu dem Kind aufzubauen. Ich sehe sie in der Regel mal für ein oder zwei Stunden, dann ist sie aber meistens irgendwie beschäftigt. Die kleine mag mich wirklich sehr.

In Momenten wo ich mal auf sie aufpasse, abhole oder sonst was merke, ich das es uns beiden gut tut, konzentrierte Zeit miteinander zu verbringen. Sie ist extrem wissbegierig, interessiert an Physik, Chemie, usw. wir haben z.b. eine Backpulver-Essig-Rakete gebaut und ihr hat es nicht gereicht, das die nur 4 meter hoch geflogen ist Mir macht das richtig Spaß mit ihr.

Sie geht zur Zeit Samstags reiten, unter Woche ist sie oft mit Freunden verabredet. Ich brauche eine Idee für ein Hobby was ich mit ihr machen kann, was nicht unbedingt regelmäßig ist, damit sie nicht zu viele termine hat. Wir gucken z.B. sehr gerne den Discovery Channel zusammen.

wie kann ich durch ein Hobby Ihrer Bildungssucht nachkommen? Habt ihr da Ideen? Über Input würde ich mich sehr freuen.

Als Randnotiz: Ihr biologische Vater ist eine ziemliche Pfeife, hat sich seit zwei Monaten nicht gemeldet, ruft sie nie an, fragt nie nach Ihr. Wenn er sie abholt kümmern sich nur seine Mutter udn seine Schwester um die Kleine. Ich möchte nicht ihr neuer Papa werden, aber ich möchte die Lücke etwas füllen. Sie redet mittlerweile kaum/gar nicht mehr über ihren Vater, ich möchte ihr etwas mehr das Familiengefühl zwischen Ihr, Mir und ihrer Mama geben.

Mehr lesen

12. Juli 2012 um 19:30

Experimentieren ist doch toll!
Ich würde weiterhin so etwas mit ihr machen. Davon zehrt sie für immer. Du kannst auch gemeinsam Bücher mit ihr anschauen und ihre Fragen beantworten, was besseres kann man kaum tun!

Ich finde es toll, dass du dich so einsetzt. Aber übernimm dich nicht, das ist oft die Gefahr bei einer Patchworkfamilie, dass man am Anfang sehr viel investiert und es einem nachher vielleicht zu viel wird.

Aber wenig intensiv genutzte Zeit wie von dir schon beschrieben ist wertvoller, als ein stundenlanges nebeneinanderher...

Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club