Home / Forum / Meine Familie / Bettgehzeit für Kind 8 Jahre

Bettgehzeit für Kind 8 Jahre

20. Juli 2018 um 5:41

Hallo zusammen,
ich benötige bitte einmal einen Rat. Ich selbst habe keine Kinder, kann mich aber gut an meine Kindheit und das Thema Bettgehzeit erinnern. An Wochenenden und in den Ferien durfte man etwas länger aufbleiben, d.h in der Regel bis 21:30 in der Woche ging es zwischen 19 und 20 Uhr im Alter von 8 Jahren ins Bett.
Das Kind von meinem Freund ist in den Ferien für 3 Wochen bei uns. In der Schulzeit geht es um 20/20:30 ins Bett und am Wochenende kann es auch mal 22:15 werden, wenn ein schöner Film läuft oder wir gerade etwas spielen.
Vorab noch zu erwähnen, das Kind schläft gerne 10 bis 11 Stunden die Nacht.
Momentan artet es etwas aus, das ist zumindest meine Meinung, dazu kommt, dass ich arbeiten muss und um 6:00 aufstehe. Mein Freund hat Urlaub.
Das frühste in den letzen 2 Wochen, war die Bettgehzeit 23:00 und das späteste 3 Uhr morgens. Sie steht bzw. wird spätestens um 11 Uhr geweckt, damit sie den ganzen Tag nicht verpaßt.
Wenn ich dann mal sagen, heute Abend geht es mal früher ins Bett, ist die Antwort, sind doch Ferien, nur das ich arbeiten muss und mit 3 Stunden schlaf in der Nacht nicht leistungsfähig bin, ist egal. Ich lege mich zwar ins Bett, wenn ich müde bin, aber wenn dann noch durchs Haus getobt wird bzw. Musik laut läuft, dann kann ich nicht schlafen.

Wie regelt ihr es als Paare oder Eltern? Wan gehen eure Kinder ins Bett. Finde es einfach auch wichtig, dass man zumindest abends auch mal Zeit als Paar hat. Außerdem bin ich frustiert, dass ich immer Rücksicht nehmen muss und mein Alltag total durcheinander ist. Kein Frühstück, kein Kaffee kein nichts, weil das Kind ja schlafen muss.

Mehr lesen

20. Juli 2018 um 16:13

Also ich finde auch, dass deine Befindlichkeit eine Rolle spiele. Es soll schon sein dass die Kinde mal spät ins Bett gehen, ausnahmsweise auch mal um 3 halt. Aber das ist ja auch nur ein mal lustig.
Und ich denke 22:00 Uhr geht auch noch gerade vielleicht an einem Wochenende.
Aber es kann sicher nicht sein, dass du ständig Rücksicht nehmen sollst und nicht schlafen kannst.
Aber Frühstücken und Kaffe trinken kannst du doch auch ohne die anderen, oder.
Versuch mit deinem Freund eine Abmachung zu machen, wie unter der Woche 21:30 ab dann Ruhezeit, die könne dann ja immer noch TV schauen (dir kann ja egal sein ob dann noch etwas gescheitee für die Kinder kommt oder nicht) einfach nicht zu laut oder ein Spiel machen, lesen oder er macht mit seinen Kinder zur Abwechsulung ein Nachtspatziergang. Und am WE 22: 30 z.B.

Ich hoffe du erhältst Gehör bei deinem Freund.
 

1 LikesGefällt mir

20. Juli 2018 um 20:11

Bei der Mutter je später desto besser. Sie hat keine Zeit ( hat/wollte keinen Urlaub nehmen) und wenn sie frei hat schläft sie gerne lange. Das Kind hat zu funktionieren und steht schon  mal um 7 Uhr auf und ruft uns dann an, weil Mutti noch schläft....für mich alles unbegreiflich

Gefällt mir

20. Juli 2018 um 20:14

Der Beitrag ist ca.2 Jahre her. Mittlerweile gibt es bei uns kein TV und Tablet nur 1 Stunde am Abend oder wenn die Kleine krank ist. Hört aber auch mehr Musik damit, was ich auch ok finde. Macht dann Party mit ihren Freundinnen. Zum Ruhigstellen wird es nur bei der Mutter genutzt

Gefällt mir

20. Juli 2018 um 20:17
In Antwort auf naelet

Also ich finde auch, dass deine Befindlichkeit eine Rolle spiele. Es soll schon sein dass die Kinde mal spät ins Bett gehen, ausnahmsweise auch mal um 3 halt. Aber das ist ja auch nur ein mal lustig.
Und ich denke 22:00 Uhr geht auch noch gerade vielleicht an einem Wochenende.
Aber es kann sicher nicht sein, dass du ständig Rücksicht nehmen sollst und nicht schlafen kannst.
Aber Frühstücken und Kaffe trinken kannst du doch auch ohne die anderen, oder.
Versuch mit deinem Freund eine Abmachung zu machen, wie unter der Woche 21:30 ab dann Ruhezeit, die könne dann ja immer noch TV schauen (dir kann ja egal sein ob dann noch etwas gescheitee für die Kinder kommt oder nicht) einfach nicht zu laut oder ein Spiel machen, lesen oder er macht mit seinen Kinder zur Abwechsulung ein Nachtspatziergang. Und am WE 22: 30 z.B.

Ich hoffe du erhältst Gehör bei deinem Freund.
 

Danke für Deine Meinung und Ideen, werde ich mal weitergeben 😉

Gefällt mir

20. Juli 2018 um 20:36
In Antwort auf beachtime2016

Danke für Deine Meinung und Ideen, werde ich mal weitergeben 😉

Achso und Frühstücken könnte ich alleine, aber ich könnte Lärm machen und das macht das Kind wach.

Gefällt mir

21. Juli 2018 um 2:40

also ich kenne es so, dass auch Kinder Rücksicht nehmen müssen und können. Wenn du nicht schlafen kannst, dann ist das zuviel. mach eine klare Ansage und stelle Regeln auf. Das Kind wird dir die klaren und verlässlichen Regeln danken. bring Struktur und Sicherheit damit in sein Leben. Wenn du das nicht machst, dann such dir eine eigene Unterkunft. Ich finde deinen Partner dir gegenüber unglaublich respektlos.....

Gefällt mir

21. Juli 2018 um 11:55

MIr ist es klar, nur dachte ich, dass ich vielleicht zu engstirnig bin, da ich ja keine eigenen Kinder habe und man ja auch gerne da mal zur hören bekommt, dass man keine Ahnung von Kindererziehung hat. 
Vielleicht ist es in der einer "normalen" Familie so üblich, dass in den Ferien alles anders ist?! 

Gefällt mir

21. Juli 2018 um 16:29
In Antwort auf beachtime2016

Achso und Frühstücken könnte ich alleine, aber ich könnte Lärm machen und das macht das Kind wach.

Ja aber das geht ja dann garnicht. Nur du sollst Rücksicht nehmen!? Ich glaubs so schwer ist das auch nicht zu verstehen. Auch nicht für deinen Freund. Und ist ja eh egal wenn die wach werden am Morgen, die müssen ja nicht fit sein, haben ja Ferien.

Bitte doch deinen Freund darum, dass er eine leisere Kaffemaschiene kauft
Oder tust du so laut schmatzen? Kannst ihn ja spasser halben fragen, um die Situation zu entspannen. Manchmal hilft das für den Einstieg zu einer Diskusion. Wobei Diskutieren würde ich garnicht gross. Eher Bedürfnisse mitteilen oder kurz deine Sichtweise erklären und ihm dann die Möglickeit geben eine Lösung vorzuschlagen.

Aber kann ich ja alles in meiner Beziehung auch nicht, bin sorichtig eine Flasche darin.

Gefällt mir

22. Juli 2018 um 2:00

da du das Kind ja schon recht lange kennst und es bei dir quasi mitwohnt, hast du doch schon das Recht, deine Perspektive in der Kindererziehung mitzuteilen. Du bist zu zurückhaltend. Du musst dir das Zusammenleben deiner kleinen Familie schon gestalten, denn sonst wird es noch lange so weiter gehen.

Ich verstehe nciht, wieso dein Partner dich so gar nicht respektiert, aber durch deine übervorsichtige und extrem zurückhaltende udn selbstverleugnende Art wirst du das wohl so gefördert haben. Du musst lernen, deine Interessen zu vertreten.

 

Gefällt mir

22. Juli 2018 um 12:34
In Antwort auf soyyo

da du das Kind ja schon recht lange kennst und es bei dir quasi mitwohnt, hast du doch schon das Recht, deine Perspektive in der Kindererziehung mitzuteilen. Du bist zu zurückhaltend. Du musst dir das Zusammenleben deiner kleinen Familie schon gestalten, denn sonst wird es noch lange so weiter gehen.

Ich verstehe nciht, wieso dein Partner dich so gar nicht respektiert, aber durch deine übervorsichtige und extrem zurückhaltende udn selbstverleugnende Art wirst du das wohl so gefördert haben. Du musst lernen, deine Interessen zu vertreten.

 

Eigentlich bin ich genau das Gegenteil. Ich gebe schon viele Regeln vor. Im Alltag, also alles außerhalb der Ferien klappt es sehr gut, nur dann wenn es um Urlaub geht, bzw. wir im Urlaub sind, wendet sich alles.
Hatte meinen Freund auch schon gefragt warum? Warum so lange aufbleiben? Warum immer Rücksicht nehmen? Aber die Entscheidungen werden ohne mich getroffen.
Antwort ich sei eh immer recht streng und im Urlaub sollte man mal lockerer sein. Nur vermisse ich bei der ganzen Lockerheut die Zeit zu zweit.
Naja, ich muss einfach entweder meinen Weg gehen oder auf gemeinsamen Urlaub mit Kind verzichten 

Gefällt mir

22. Juli 2018 um 12:36
In Antwort auf naelet

Ja aber das geht ja dann garnicht. Nur du sollst Rücksicht nehmen!? Ich glaubs so schwer ist das auch nicht zu verstehen. Auch nicht für deinen Freund. Und ist ja eh egal wenn die wach werden am Morgen, die müssen ja nicht fit sein, haben ja Ferien.

Bitte doch deinen Freund darum, dass er eine leisere Kaffemaschiene kauft
Oder tust du so laut schmatzen? Kannst ihn ja spasser halben fragen, um die Situation zu entspannen. Manchmal hilft das für den Einstieg zu einer Diskusion. Wobei Diskutieren würde ich garnicht gross. Eher Bedürfnisse mitteilen oder kurz deine Sichtweise erklären und ihm dann die Möglickeit geben eine Lösung vorzuschlagen.

Aber kann ich ja alles in meiner Beziehung auch nicht, bin sorichtig eine Flasche darin.

Ich verhalte mich schon sehr ruhig, dennoch empfindet mein Freund es als störend für sein Kind.
Wir haben nun geredet, gab einen großen Knall, aber wie sagt man so schön, Gewitter reinigt die Luft 

1 LikesGefällt mir

25. Juli 2018 um 21:26

Häh...in jeder normalen Familie wird morgens gefrühstückt,  geduscht etc....Dein Freund übertreibt total. Was sollte seine Tochter denn machen, wenn ihr ein gemeinsames Kind hättet was erst 2 Jahre ist und dementsprechend früh wach. Oder sie hätte zwei weitere Geschwister, die einfach Frühaufsteher sind. Das ist doch nicht sein Ernst.....
Und nööööö, würde die auch nicht bis 22 Uhr bespaßen und wenn er das machen möchte ja bitte, aber man kann sich doch normal verhalten,  dass jemand schlafen kann, der einen Raum weiter schläft. Auch hier müsste sie bei Geschwistern genauso Rücksicht nehmen....wenn ein jüngerers Kind gerade einschlafen will, muss man auch leiser sein. 
Nee also da würde ich nochmal mit ihm reden und ein Kind kann und muss auch Rücksicht lernen! 

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 14:04
In Antwort auf beachtime2016

Hallo zusammen, 
ich benötige bitte einmal einen Rat. Ich selbst habe keine Kinder, kann mich aber gut an meine Kindheit und das Thema Bettgehzeit erinnern. An Wochenenden und in den Ferien durfte man etwas länger aufbleiben, d.h in der Regel bis 21:30 in der Woche ging es zwischen 19 und 20 Uhr im Alter von 8 Jahren ins Bett.
Das Kind von meinem Freund ist in den Ferien für 3 Wochen bei uns. In der Schulzeit geht es um 20/20:30 ins Bett und am Wochenende kann es auch mal 22:15 werden, wenn ein schöner Film läuft oder wir gerade etwas spielen.
Vorab noch zu erwähnen, das Kind schläft gerne 10 bis 11 Stunden die Nacht.
Momentan artet es etwas aus, das ist zumindest meine Meinung, dazu kommt, dass ich arbeiten muss und um 6:00 aufstehe. Mein Freund hat Urlaub.
Das frühste in den letzen 2 Wochen, war die Bettgehzeit 23:00 und das späteste 3 Uhr morgens. Sie steht bzw. wird spätestens um 11 Uhr geweckt, damit sie den ganzen Tag nicht verpaßt.
Wenn ich dann mal sagen, heute Abend geht es mal früher ins Bett, ist die Antwort, sind doch Ferien, nur das ich arbeiten muss und mit 3 Stunden schlaf in der Nacht nicht leistungsfähig bin, ist egal. Ich lege mich zwar ins Bett, wenn ich müde bin, aber wenn dann noch durchs Haus getobt wird bzw. Musik laut läuft, dann kann ich nicht schlafen.

Wie regelt ihr es als Paare oder Eltern? Wan gehen eure Kinder ins Bett. Finde es einfach auch wichtig, dass man zumindest abends auch mal Zeit als Paar hat. Außerdem bin ich frustiert, dass ich immer Rücksicht nehmen muss und mein Alltag total durcheinander ist. Kein Frühstück, kein Kaffee kein nichts, weil das Kind ja schlafen muss. 

Eigentlich ist die Sache ganz einfach: Wenn sie und der Vater glauben, dass sie so lange aufbleiben müssen, sollen sie das, sich aber gefälligst wie zivilisierte Menschen verhalten und nicht wie die Elfanten durchs Haus rennen.

Alles andere, was du schreibst, ist nicht relevant, denn es ist nunmal nicht dein Kind und auf dich scheint auch keiner zu hören. Auch Sachen wie, dass man abends Zeit als Paar braucht: Das Kind ist ja nur in den Ferien und nicht das ganze Jahr da.

 

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 21:34

Das stimmt schon Schnucke, dass es nur fiktiv ist, aber ihr Freund denkt ja scheinbar,  dass sein Kind null Rücksicht nehmen muss, da es ja noch Kind ist und die TE erwachsen.  Da frag ich mich dann halt echt was er machen würde, wenn seine Prinzessin nicht alleine wäre. Ich finde man erzieht sich so ein Kind um das sich die Welt drehen soll. Erwachsene dürfen nicht frühstücken wegen dem Kind....Oder aber der Vater ist "bequem " .so kann man lange schlafen. ...Also mich würde das megawütend machen. 

Gefällt mir

26. Juli 2018 um 22:42

Das ist lachhaft und wenn sie sich darauf einlässt, ist sie selber schuld. Ich hab eine normal Bohnenmaschine und ich trink so viel Kaffee, wie ich will und keiner wird davon wach.

Gefällt mir

27. Juli 2018 um 20:25
In Antwort auf beachtime2016

Hallo zusammen, 
ich benötige bitte einmal einen Rat. Ich selbst habe keine Kinder, kann mich aber gut an meine Kindheit und das Thema Bettgehzeit erinnern. An Wochenenden und in den Ferien durfte man etwas länger aufbleiben, d.h in der Regel bis 21:30 in der Woche ging es zwischen 19 und 20 Uhr im Alter von 8 Jahren ins Bett.
Das Kind von meinem Freund ist in den Ferien für 3 Wochen bei uns. In der Schulzeit geht es um 20/20:30 ins Bett und am Wochenende kann es auch mal 22:15 werden, wenn ein schöner Film läuft oder wir gerade etwas spielen.
Vorab noch zu erwähnen, das Kind schläft gerne 10 bis 11 Stunden die Nacht.
Momentan artet es etwas aus, das ist zumindest meine Meinung, dazu kommt, dass ich arbeiten muss und um 6:00 aufstehe. Mein Freund hat Urlaub.
Das frühste in den letzen 2 Wochen, war die Bettgehzeit 23:00 und das späteste 3 Uhr morgens. Sie steht bzw. wird spätestens um 11 Uhr geweckt, damit sie den ganzen Tag nicht verpaßt.
Wenn ich dann mal sagen, heute Abend geht es mal früher ins Bett, ist die Antwort, sind doch Ferien, nur das ich arbeiten muss und mit 3 Stunden schlaf in der Nacht nicht leistungsfähig bin, ist egal. Ich lege mich zwar ins Bett, wenn ich müde bin, aber wenn dann noch durchs Haus getobt wird bzw. Musik laut läuft, dann kann ich nicht schlafen.

Wie regelt ihr es als Paare oder Eltern? Wan gehen eure Kinder ins Bett. Finde es einfach auch wichtig, dass man zumindest abends auch mal Zeit als Paar hat. Außerdem bin ich frustiert, dass ich immer Rücksicht nehmen muss und mein Alltag total durcheinander ist. Kein Frühstück, kein Kaffee kein nichts, weil das Kind ja schlafen muss. 

Hab' auch nen 8-jährigen. Zurzeit geht er zwischen 21 und 22 Uhr ins Bett. In der Schulzeit um 20 Uhr.

Ich habe aber auch Urlaub. Wäre das nicht so, dann hätte ich ihn gern spätestens um 21 Uhr im Bett. Ich will abends auch noch ein Stündchen für mich und dann einfach auch Ruhe zum Schlafen.

Ich würde da nochmal mit deinem Partner reden. Ich find auch, dass es so nicht geht, wenn es für dich einfach nicht okay ist.

1 LikesGefällt mir

29. Juli 2018 um 3:15
In Antwort auf beachtime2016

Hallo zusammen, 
ich benötige bitte einmal einen Rat. Ich selbst habe keine Kinder, kann mich aber gut an meine Kindheit und das Thema Bettgehzeit erinnern. An Wochenenden und in den Ferien durfte man etwas länger aufbleiben, d.h in der Regel bis 21:30 in der Woche ging es zwischen 19 und 20 Uhr im Alter von 8 Jahren ins Bett.
Das Kind von meinem Freund ist in den Ferien für 3 Wochen bei uns. In der Schulzeit geht es um 20/20:30 ins Bett und am Wochenende kann es auch mal 22:15 werden, wenn ein schöner Film läuft oder wir gerade etwas spielen.
Vorab noch zu erwähnen, das Kind schläft gerne 10 bis 11 Stunden die Nacht.
Momentan artet es etwas aus, das ist zumindest meine Meinung, dazu kommt, dass ich arbeiten muss und um 6:00 aufstehe. Mein Freund hat Urlaub.
Das frühste in den letzen 2 Wochen, war die Bettgehzeit 23:00 und das späteste 3 Uhr morgens. Sie steht bzw. wird spätestens um 11 Uhr geweckt, damit sie den ganzen Tag nicht verpaßt.
Wenn ich dann mal sagen, heute Abend geht es mal früher ins Bett, ist die Antwort, sind doch Ferien, nur das ich arbeiten muss und mit 3 Stunden schlaf in der Nacht nicht leistungsfähig bin, ist egal. Ich lege mich zwar ins Bett, wenn ich müde bin, aber wenn dann noch durchs Haus getobt wird bzw. Musik laut läuft, dann kann ich nicht schlafen.

Wie regelt ihr es als Paare oder Eltern? Wan gehen eure Kinder ins Bett. Finde es einfach auch wichtig, dass man zumindest abends auch mal Zeit als Paar hat. Außerdem bin ich frustiert, dass ich immer Rücksicht nehmen muss und mein Alltag total durcheinander ist. Kein Frühstück, kein Kaffee kein nichts, weil das Kind ja schlafen muss. 

3 uhr finde ich selbst in den ferien fpr ein kind zu spät. Ich finde 00 uhr ist schon spät. Meine schwestern sind 11 unf 13 ubd geheb am wochenende oder ferien so gegen 22 und 23 uhr ins bett. Mein kleiner bruder der 6 wird geht nicht später als 22 uhr. Ich zähle ausnahmen wie das es auch bei uns mal 00 uhr oder 01 uhr wird als allerhöchst selten. das ist nur wenn wir einen film gucken und dann noch lange uns z.b. über deen film u terhalten. Dann kann es schon länger werden wenn er erst um 22:30 uhr zuende ist und man noch lange redet. Oder wenn ein fest oder besuch anstand. Oder eine nationalfeier oder neujahr feier. Aber das sind ausnahmen die wie man hör nicht jedes wochenende passiert sondern 1 mal im monat oder so. 

dein freund sollte so viel rücksicht nehmen das du schlafen kannst. Finde ich. Und ich finde auch das kind sollte spätestens um 00 uhr ins bett. Das ist immer noch spät genug und es ist fpr dich nicht sooo schlimn wenn du zwischen durch aufwachst weil es mal kurz laut war, aber du hast dann nach00 uhr trotzdem deine 6 h schlaf. 

vielleicht sollte sie morgen um 2 uhr ins bett und einen tag darauf um 1 uhr und danach um 00 uhr. So kann sie sich wieder etwas daran gewöhnen früher schlafen zu gehen (ich kenne es bei mir ich habe mega mühe 3 h frphee ins bett zu gehen egal welche uhrzeit es ist, wenn ich nicht stück fpr stück die zeit verschiebe) 

rede mit deine..partner und sage ih. Du erwartest von ihm au h rücksicht un verständnis und f0r ein 8 jähriges kind ist diede uhrzeir s hon eher zu spät auch wenn es ferien hat. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen