Home / Forum / Meine Familie / Besuch Schwiegereltern nach Entbindung

Besuch Schwiegereltern nach Entbindung

4. September 2014 um 9:53

Ich stehe gerade vor einer für mich schwierigen Situation. Mein Verhältnis zu meinen Schwiegereltern ist ok, aber nur weil ich alles runterschlucke und versuche alles an mir abprallen zu lassen was mich stört, weil ich keinen Streit will. Das Hauptproblem ist, dass meine Schwiegermutter sehr dominant ist, sich in alles einmischen und über alle bestimmen will, alles besser weiß und nicht verstehen will dass bestimmt Dinge heute einfach anders sind als früher.

Nun ist es so, dass vor drei Wochen unsere Tochter geboren wurde. Ich habe sowieso schon große Angst davor, dass sich das Verhältnis zu meiner Schwiegermutter nun verschlechtern wird, da ich mir vorgenommen habe, Dinge zum Nachteil meines Kindes nicht zu dulden (z.B. musste ich mir schon am Telefon anhören, dass ich mein Kind ja frieren lasse, weil ich es nur im Schlafsack schlafen lasse und nicht unter eine dicke Decke stecke. Dass man Babys heutzutage nicht mit einer Decke schlafen lässt weil es zu gefährlich ist will sie nicht hören, weil bei ihren Kindern ja auch nicht passiert ist... Dies nur als Beispiel).

Meine Schwiegereltern wohnen ca. 400km entfernt und haben für nächstes Wochenende ihren Besuch angekündigt. Ich weiß nun nicht wie ich mich verhalten soll, denn gleich ein ganzes Wochenende (zwei Übernachtungen) ist mir echt zu viel! Mein Freund steht zwischen den Stühlen, was mir auch echt leid tut, weil es halt seine Eltern sind und auch will dass sie ihr Enkelkind sehen und wegen der Entfernung es ihnen nicht zuzumuten ist nur für einen Tag zu kommen. Ich weiß echt nicht wie ich das durchstehen soll, in der Situation mit dem Baby zwei Tage lang die guten Ratschläge meiner Schwiegermutter zu ertragen. Hinzu kommt noch etwas, was für mich persönlich echt schlimm ist: Meine Schwiegereltern hinterlassen die Toilette echt immer schlimm (sowohl "Bremsspuren" im Becken als auch Pipi auf der Klobrille), sowohl bei sich zuhause (da haben sie eine Putzfrau die es dann wegmache darf) als auch woandern wie z.B. bei uns wenn sie zu Besuch sind. Ich finde das total respektlos, seinen Dreck von anderen wegmachen zu lassen und wenn die da sind fühle ich mich immer in meiner eigenen Wohnung nicht wohl und muss jedesmal das Klo putzen bevor ich selbst draufgehe. Nun bin ich ja Wöchnerin und einer hohen Gefahr ausgesetzt mir eine Infektion zu holen. Wie soll ich denn reagieren? Mir ist das echt zu peinlich anzusprechen und mein Freund sagt dazu auch nur "Was soll ich denn da machen?"...

Habt ihr irgend einen Tipp für mich?

Mehr lesen

11. September 2014 um 15:40

Hi
Ich kenne deine Probleme. Nicht in der gleichen Art und Weise aber auch ich habe Probleme mit meinen Schwiegereltern.

Bei uns ging es soweit das ich mich fast von meinem Mann getrennt hätte weil ich das einfach nicht ausgehalten habe. Klar steht er zwischen den Stühlen aber wenn es um meine Kinder geht wird Tacheles geredet! Er musste das auch erst lernen aber er hat es gelernt!

Was ganz wichtig ist, ist das dein Freund hinter dir steht und das seinen Eltern auch zeigt!

Ich würde vorschlagen das man entweder die Schwiegereltern ausquartiert für die zwei Nächte (mit der Begründung das es mit der kleinen zu stressig ist zum Besipiel weil sie ja auch Nachts kommt) oder vorher Regeln aufstellt. In jedem Haushalt gibt es Regeln die zu beachten sind. Und wenn man Gast ist erst Recht! Ich würde Ihnen also sagen bei uns wird im sitzen gepinkelt und die Toilette nach dem benutzen geputzt. Und das diese Regeln einghalten werden da sie ansonsten bitte woanders auf Toilette gehen sollen (wo auch immer)

Was ich mir mittlerweile angewöhnt habe ist meinen Mund sofort aufzumachen wenn mir was nicht passt. Grundsätzlich bin ich sowieso so aber meinem Mann zu liebe habe ich es gelassen um den lieben Frieden willen. Das hab ich aufgegeben da hab ich kein bock mehr drauf!

So bezüglich eures Kindes solltet Ihr auch Regeln aufstellen! Bzw. Ihr sprich du und dein Freund solltet euch zusammen setzten euch alle Regeln überlegen die die Beiden zu beachten haben und ER sollte Ihnen diese dann mitteilen (du wirst trotzdem als der buhmann dastehen) aber es ist trotzdem etwas anderes wenn er es Ihnen mitteilt.

Wenn dein Freund sich zu schade dafür ist würde ich ihm die Wahl lassen zwischen du redest mit deinen ELtern und klärst das oder ich mache das aber dann muss er auch damit leben das wenn deine Schwiegereltern nicht einlenken du sie rausschmeißt (ich würds mittlerweile tun und meine Schwiegereltern wohnen leider nur 16 km entfernt) ganz ehrlich ist mir scheiß egal! Es sind MEINE Kinder und MEIN Haushalt wer sich nicht daran hält der fliegt so einfach kanns sein.

LG

PS: Falls das treffen schon war erzähl doch mal wies gelaufen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper