Home / Forum / Meine Familie / Bauchweh- Jammern, ernst nehmen oder übergehen?

Bauchweh- Jammern, ernst nehmen oder übergehen?

31. Januar 2009 um 20:08

Hallo,

vielleicht kann mir hier irgendjemand helfen oder gute Tipps geben.
Meine Tochter (wird im April 5 Jahre alt) sagt seit ca. 6 Wochen mindestens einmal am Tag oder auch öfters, daß sie Bauchweh hat. Wenn man dann nicht näher darauf eingeht, erwähnt sie es auch nicht mehr. Wenn man sie frägt, ob das Bauchweh noch da ist, sagt sie ja. Fragt man nicht ,kann es sein, daß sie erst wieder einige Stunden später damit anfängt.
Waren auch schon bei zwei verschiedenen Ärzten. Sie wurde nur etwas abgetastet und nicht richtig ernst genommen, gefunden wurde nichts. Da hieß es nur, Kinder würden öfters über Bauchweh jammern und man soll das nicht so ernst nehmen.
Nun würde mich interessieren, ob ein fast fünfjähriges Kind in der Lage ist, sowas zu erfinden, um zum Beispiel Aufmerksamkeit oder so zu bekommen. Aber da sie ein Einzelkind ist, dürfte es nicht daran liegen. Ich konnte auch nicht feststellen, daß es vom Essen kommt.
Ich weiß oft nicht, wie ich reagieren soll, wenn sie jammert. Sollten die Bauchschmerzen wirklich vorhanden sein, will ich meine Tochter ja auch nicht enttäuschen, weil ich ihr nicht glaube.
Hat jemand schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht? Bin für jeden Tipp dankbar.

Viele Grüße, Sina

Mehr lesen

31. Januar 2009 um 23:00

Hallo!
meine Große hatte das auch mit 4 1/2.
Sie klagte ständig über Bauchweh. Arzt meinte Blähungen und hat paar Tests veranlasst.
Beim Atemtest kam raus dass sie eine Fruktose-Malasorbtion hat. Das heißt, dass der Fruchtzucker erst im Enddarm verdaut wird, und das macht Blähungen! Haben Säfte weggelassen und weniger Obst gegeben und die Schmerzen waren weg! Sie hatte immer viel Apfelsaft getrunken. Nun ist sie seit einem Jahr schmerzfrei. Die Schmerzen waren auch nie mit bestimmten Lebensmitteln oder Stuhl in Verbindung zu bringen. War schon seltsam. Auf jeden Fall kann das auch wieder weggehen! Vielleicht ist es auch eine andere Unverträglichkeit. Laß auf jeden Fall einen Test machen! So lange halten Kinder das bestimmt nicht durch, zu schauspielern.
Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen
Gute Besserung für deine Tochter
LG elsa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2009 um 0:08

Bauchweh
hallo!!
ich habe selbst 3 kinder und viel erfahrung mit bauchweh. mit medizin kenne ich mich auch einigermaßen gut aus. wenn kinder in diesem alter über bauchweh klagen kann es natürlich eine intoleranz sein. (laktose, etc) aber sehr viel wahrscheinlicher ist ein parasitenbefall. fast alle kinder in diesem alter haben parasiten. erwachsene auch. allgemeinärzte kennen sich damit in aller regel nur sehr schlecht aus. am besten garkeine fragen stellen. das ist meine erfahrung. du solltest deiner tochter nach dem aufwachen einen tesafilmstreifen auf den after kleben, das ganze dann auf eine klarsichtfolie und vom arzt auf wurmeier untersuchen lassen. seit ich das thema in schule und kindergarten ein bisschen angeleiert habe, haben auf einmal viel mehr kinder würmer...-komisch. es gibt harmlosere, aber auch gefährlichere arten, und wenn man jahrelang nichts bemerkt, können schlimme krankheiten entstehen. von nahrungsmittelunverträglichkei ten über asthma, bronchitis, hautausschläge, USW!!! man sollte das bei seinen kindern und bei sich selber immer regelmäßig untersuchen lassen. das macht nämlich fast kein arzt von selber. nicht mal der kinderarzt!! obwohl das ein wirklich weit verbreitetes problem ist.
anzeichen für einen befall können sein: (muss natürlich NICHT alles zutreffen)

gerötete afterregion (beim auseinanderziehen muss es hautfarben sein innen, nicht gerötet)
morgendliche müdigkeit
zähneknirschen in der nacht
zucken am augenlid oder auch an anderen körperstellen
hautjucken
mundgeruch
lockerer stuhl
appetitlosigkeit/ heißhunger
blickkontakt vermeiden ("mama, die finnja guckt mich immer blöd an" - obwohl es garnicht stimmt)
vermehrtes nasebohren
kratzen am auge
sodbrennen
bauchweh
bei sehr starkem befall: nierenschmerzen
aggressivität
schusseligkeit, tolpatschigkeit
streitsüchtigkeit

die symptome sind von mir nicht nur so dahingeschrieben, sondern wirklich genau beobachtet worden. nicht nur bei meinen eigenen kindern.
ich hoffe ich konnte dir, bzw. dem einen oder anderen ein wenig helfen.

PS.: parasiten einmal zu behandeln, bringt garnichts. es gibt immer noch viele, viele eier, die von einem entsprechenden mittel nicht abgetötet werden, und aus denen schlüpfen nach ein paar tagen, bzw. wochen, immer wieder neue kleine tierchen. also im falle eines bestimmt irgendwann einmal positiven befundes: der wurmart entsprechend im intervall behandeln, ständige häusliche sanierung. (bettwäsche, schlafanzug, fingernägel kurz halten...)

liebe grüße und gute besserung,
patrizia

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2009 um 1:57

Es kann aber auch
sein wie bei meiner Tochter - die hatte als Baby einen Nabelbruch, der nicht erkannt wurde und nicht optimal verheilt ist. Dadurch hat sie auch immer wieder Bauchschmerzen. Um eine OP mit Narkose usw zu rechtferigen ist es zu wenig, aber sie sagt eben immer wieder dass sie "Bauchweh" hat.

Am besten mal alles durchchecken lassen vom KA (also ab zum TÜV ) und auch beobachen und Tagebuch führen, wann hat sie schmerzen, vor oder nach dem Essen, was hat sie gegessen, hat sie gerede getobt, geschrien, geweint, usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2009 um 22:55

Bauchweh II
ich habe noch ein symptom vergessen:

augenringe!!! ganz deutliches zeichen für einen gereizten darm (z.b. parasiten)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2009 um 23:00

Würmchen
hallo amelie,
also den tesastreifen kann eigentlich jeder hausarzt, kinderarzt usw. ins labor schicken. aber wahrscheinlich auch jeder andere arzt.
liebe grüße,
patrizia

PS.: ich mach meinen computer nicht jeden tag an, sonst hätte ich schon früher geantwortet... ich habe übrigens noch ein symptom vergessen gehabt: augenringe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2009 um 23:10

Übrigens findet man wurmeier
nicht immer im darm. es gibt auch arten, die man nur im blut oder urin findet. aber die häufigste art im kleinkindalter, nämlich madenwürmer, findet man im darm, also die eier am darmausgang.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2009 um 23:17

Stuhlprobe
also bei uns ist in den stuhlproben nie was gefunden worden. liegt wahrscheinlich daran, dass der darm ein paar meter lang ist, und wir immer die falsche stelle eingeschickt haben... die sache mit dem tesafilm funktioniert bei madenwürmern besser...
liebe grüße,
patrizia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2009 um 23:23

Hi amelie,
ja, duch stress wird das immunsystem geschwächt und alles, was im normalfall gut abgewehrt wird, kann dann natürlich überhand nehmen. bei einer laktoseintoleranz treten die symptome während, nach, oder kurze zeit nach dem essen auf. das ist bei würmern nicht der fall. man wacht unter umständen schon mit bauchweh auf und hat manchmal auch bauchweh lange nach dem essen.
duch zuckerhaltige ernährung nehmen darmpilze überhand. dann ist der darmausgang auch gerötet, wie bei bestimmten (nicht allen) wurmarten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2009 um 17:50

Hallo amelie,
es gibt verschiedene wurmarten. jeder mensch trägt mindestens einen parasiten mit sich herum. die häufigste wurmart ist im kleinkind und schulalter wie gesagt der madenwurm. madenwurmeier findet man am darmausgang, da die weibchen nachts aus dem hintern kriechen und in die kleinen fältchen viele tausend eier legen. von dort aus werden sie dann verschmiert oder beim kratzen unter die nägel geschoben und landen dann irgendwann wieder im mund. einfach, weil es so sehr, sehr viele sind. jeder mensch wird im laufe seines lebens irgendwann einmal von diesen würmchen befallen. aber bei guter hygiene und gutem immunsystem gehen sie meistens auch irgendwann wieder, oder bessergesagt, der körper hält die menge an würmern auf jedenfall einigermaßen in schach, so daß die beschwerden nur dann auftreten, wenn das immunsystem mal wieder geschwächt ist. durch zu wenig schlaf z.b. oder zu wenig tageslicht im winter. deshalb haben die meisten kinder ihre würmchen auch im winter. also würmer hat es natürlich bei menschen schon überall im ganzen körper gegeben. aber das ist schon selten. wenn du dir ganz sicher sein willst, musst du beim haus- oder kinderarzt einen "abklatsch" machen lassen (also tesastreifen morgens auf den after drücken und auf eine klarsichtfolie kleben- so glatt wie möglich), den urin und den stuhl auf eier untersuchen lassen. auch im blut kann es wurmeier geben, aber nicht vom madenwurm. auch nicht im urin, das sind dann andere arten, saugwürmer z.b. allerdings macht eine blutuntersuchung in der richtung nur dann sinn, wenn man selber ein mikroskop hat, da man die eier, bis sie im labor sind, meist schon garnicht mehr richtig erkennen kann. lieber den urin untersuchen. das alles macht wie schon gesagt, auf jeden fall der hausarzt und der kinderarzt. ich hoffe, ich konte dir weiterhelfen.
liebe grüße,
patrizia.
PS.: eine darmspiegelung ist im normalfall nicht notwendig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2009 um 17:57

Abklatsch
ich hab mich glaub in meiner mail ein bisschen falsch ausgedrückt, also den abklatsch macht man natürlich zuhause selber. mit irgendeinem klarsichtklebeband. und der arzt schickt ihn dann ins labor. normalerweise zahlt das die kasse, aber da musst du dann mal deinen arzt fragen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2009 um 21:58

Hi amelie,
nein, das ist schon wirklich so. ich dachte das wäre allseits bekannt... aber da sieht man mal wieder, wie wenig man darüber beim arzt erfährt... deshalb ist ja die hygiene während einem befall so extrem wichtig. ansonsten wäre es ja egal, ob man seine nägel kurz hält, die wäsche ständig wechselt, etc...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2009 um 22:21

Hallo,
tja, das mit den stuhlproben ist halt so eine sache. man kann glück haben, oder auch nicht... auf dem tesastreifen sind die eier halt sicher drauf, wenn man befallen ist. vielleicht dann doch selber zahlen? als bei uns nichts gefunden wurde und die symptome aber alle gepasst haben, hab ich einfach gesagt, ich hätte die würmer gesehen. dann kriegt man sein rezept. natürlich muss ich jetzt aber hier in dem forum darauf hinweisen, daß man das eigentlich ja nicht machen soll aber ich kenne halt die symptome. und nachdem ich dann die tabletten gegeben habe, waren die symptome wieder weg, sind dann aber nach einer woche wieder gekommen, wie das bei madenwürmern so üblich ist, weil wieder neue würmer aus den eiern schlüpfen. hab dann nochmal behandelt und ne woche später nochmal. die tabletten reichen dafür allerdings nicht aus (also für ein kind vielleicht schon, aber ich hab ja immer alle fünf behandelt) und man kriegt nicht so einfach nochmal welche, obwohl sie relativ harmlos sind. ich hab immer welche im keller auf lager, die ich in der digitalen apotheek in holland für ein paar euro bestelle.(wormkuurtabletten) da sind sie um ein vielfaches billiger, als in deutschland und man braucht kein rezept. in holland liegen in jeder drogerie wurmtabletten im regal. nur bei uns wird da so ein aufstand gemacht... man soll aber auch nicht zu oft bzw. zu lange mit mebendazol(dem wirkstoff) behandeln, das kann zu nierenentzündungen führen. aber nicht von einer einmalgabe pro woche.
liebe grüße,
patrizia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2009 um 22:27

10 cm langer wurm
dazu wollte ich doch auch noch was sagen. also ein 10 cm langer wurm war wahrscheinlich ein spulwurm. ich hoffe, deine freundin hat das behandeln lassen?? die sind nämlich nicht ungefährlich. die meisten hunde haben spulwürmer und man kann sich leicht anstecken. die wandern durch den halben körper, sind zum schluß in der lunge, legen dort ihre eier, die dann abgehustet und wieder verschluckt werden. üble sache. dagegen sind madenwürmer ein witz...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2009 um 20:42

Ja, so sehen...
die aus. ganz dünn und weiss. weibchen ca. 1 cm lang, männchen kürzer. aber sehen tut man sie. im stuhl sind aber nur bei sehr starkem befall welche zu sehen. normalerweise sind die aber tot, da die weibchen nach der eiablage sterben. die männchen bleiben drin und warten auf neue eier, aus denen dann neue weibchen (und natürlich auch männchen) schlüpfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2009 um 21:21

Hallo!
wie sehen denn ihre augen aus? hat sie augenringe? meistens ist es bei einem wurmbefall außen unter den augen etwas geschwollen. also nicht extrem, aber wenn man so schräg von der seite schaut, sieht mans. was für obst gibst du ihr? viele kinder reagieren auch auf kleinste mengen spritzmittel. oder ist es bio? und was für obst? weil obst ist ja schon sehr, sehr wichtig. wenn sie keins verträgt, kann es sein, daß ihr darm schon aus einem anderen grund gereizt ist. vielleicht ja gerade würmer. oder eine unverträglichkeit. weil obst allgemein nicht zu vertragen ist ja eher unüblich. ernährst du deine tochter vollwertig? das ist auf jedenfall mal gut für den darm. nix süßes, aber zumindest keinen weissen zucker. lieber rohzucker oder honig, wegen den mineralien. außerdem keine kohlensäure. kohlensäure tötet wichtige darmbakterien ab, und wenn die fehlen, nehmen wiederum die pilze oder aber auch parasiten überhand. lieber ein mineralstoffarmes wasser ohne was drin und zum essen saft pur, da sonst die magensäfte, die zur verdauung nötig sind, zu sehr verdünnt werden. wasser hat eine hohe oberflächenspannung und behindert die verdauung. saft (reiner, natürlicher fruchtsaft ohne zucker) hat eine geringe oberflächenspannung und fördert die verdauung. man sollte eine halbe std. vor dem essen noch wasser trinken, damit die zellen wasser haben. (durch essensgeruch, aber auch durch geschmack in getränken (kaffee, tee, saft...) werden im magen enzyme freigesetzt und die verdauung beginnt, auch wenn noch garnichts im magen ist, weil sich der körper, sobald er etwas riecht, schonmal aufs essen vorbereitet. wenn dann garkein essen kommt, knurrt der magen und ist außerdem etwas übersäuert, weil sich ja magensäure gebildet hat.) während dem essen wird das wasser dann aus den zellen gezogen und für die verdauung gebraucht. erst eine halbe std nach dem essen soll wieder was getrunken werden. nach dem verzehr von tierischem eiweiß sollte man sogar mehrere stunden nichts trinken. ausser saft. du sagtest, der stuhl ist meistens eher breiig. also das deutet schon sehr auf würmer hin. das kenne ich von meinen kindern. wenn der stuhl weich war, hatten sie bisjetzt immer würmer.
noch was anderes. warum weckst du deine tochter nicht schon um halb sieben oder sieben und bringst sie um halb sechs ins bett? da habt ihr beide mehr davon. in dem alter bin ich immer schon um fünf ins bett gegangen und auch meine kinder habe ich so früh ins bett gebracht. jetzt sind sie schon in der schule und gehen trotzdem um sieben ins bett. vielleicht wunderst du dich jetzt darüber, aber für kinder ist das wirklich sehr, sehr gut. auch das immunsystem profitiert davon. mit kinderpsychologie kenne ich mich übrigens sehr gut aus. falls du dir mal mit irgendwas vielleicht nicht so ganz sicher bist, darfst du mich ruhig fragen. auf einem familienseminar wurde mir mal von mehreren kinderpsychologen gesagt, sie hätten in ihrem ganzen leben noch nie drei so störungsfreie kinder gesehen. ich sag das nicht, um anzugeben, sondern wirklich nur, damit du weisst, dass ich dir keinen mist rate
liebe grüße,
patrizia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2009 um 21:01

Wie alt...
ist denn deine tochter? ich hab es bei allen dreien so gemacht, daß ich bei ihnen mit zweieinviertel jahren die windel weggelassen habe. aber im haus. es wird dann ein paar tage lang ständig aus versehen auf den boden gepinkelt und auch geböbbelt (und sogar verteilt-iiiiih!!), aber die kinder kriegen das ja mit und nach ein paar tagen hören sie damit auf und sagen, daß sie müssen. (bitte niemals schimpfen, wenn was daneben geht. lieber sagen "das passiert am anfang immer, wenn man keine windel mehr anhat. sag mir einfach nächstes mal, wenn du was machen musst, dann geh ich mit dir auf die toilette") man darf aber auf keinen fall weich werden und die windel dann doch wieder holen, weil man meint, es könnte doch noch zu früh sein. nur nachts bleibt sie evtl. noch ein paar wochen länger an. einfach dem kind sagen, daß es ab jetzt keine windel mehr gibt und wenn es schreit, im arm trösten, bis es aufgehört hat zu schreien. wenn man es immer wieder so macht, verstehen die kinder, daß sie keine chance haben. in die windel machen, ist halt bequemer. da wird schon einiges versucht, um doch wieder eine zu bekommen. nicht weich werden!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2009 um 21:12

Hi,
ich habe drei kinder und auch wenn ich bei ihnen würmchen gesehen habe und den stuhl eingeschickt habe, hat man nix drin gefunden. der darm ist so lang, da muss man echt glück haben, daß man da die richtige stelle erwischt. psychische probleme schlagen übrigens aufs immunsystem. da kriegt man halt schneller was, was man sonst nicht bekommen hätte. wenn man schlecht aussieht, ist es immer was körperliches, auch wenn der grund in der psyche verankert ist.
grüße,
patrizia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2009 um 21:23

Hallo,
ja, das muss ja nicht sein. wenn nichts gefunden wurde... du kannst auch mal morgen noch ihre zunge anschauen. wenn sie weiss ist, heisst es: weitersuchen. achja, das mit dem töpfchen klappt bald. spätestens wenns draussen warm wird...
lg,
patrizia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2009 um 22:15

???
wenn man schlecht aussieht, dann IST das was körperliches. und wie du doch schon richtig erkannt hast, wird bei stress säure produziert. das ist ein körperliches problem, das in der psyche verankert ist. bei mir ist es genau das gleiche. sobald ich großen stress habe, tut mir SOFORT der magen weh. das passiert absolut gleichzeitig. der grund dafür ist schon psychisch bedingt, aber die säure produziert immernoch der körper. vielleicht kannst du an deinen lebensumständen etwas ändern. yoga vielleicht, oder noch gesünder ernähren? wenn der körper schon leicht übersäuert ist, durch eventuelle säurebildende nahrung, tritt der reizmagen auch schneller als solcher in erscheinung. aber ich weiss ja nicht, wie du dich ernährst, von daher kann ich dazu auch nichts sagen. nicht, daß du dich jetzt angegriffen fühlst...ich weiss nur, wie sich die meisten leute ernähren, und daß das echt ne katastrophe ist...bei mir ist das aber nicht der grund. ich habe halt drei kleine kinder, und auch wenn sie echt lieb sind gibts manchmal situationen, da wirds mal kurz echt zu viel, vor allem, wenn von aussen irgendwelche unerwarteten, unerfreulichen situationen auftreten. vielleicht noch gehäuft, so wie bei mir im dezember. da hilft dann die beste ernährung nix. da hilft nur erholung und entspannung...
lg,
patrizia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2009 um 11:19

Hallo
endlich mal wieder schönes wetter. die kinder spielen im garten und ich muß mich jetzt dann auch mal n bissel bewegen. sitz hier mit dem laptop im schaukelstuhl. schlechtes vorbild...ich wollte dir zum thema laufrad, fahrrad und so noch was sagen, hab mir dann aber gedacht, vielleicht willst du ja die beiträge lesen, die ich im forum geschrieben habe. und zwar unter "eifersucht?". da ich auf vielen familienseminaren war und viel mit kinderpsychologie zu tun habe, habe ich in der richtung auch ein bisschen was geschrieben. vieleicht interessiert es dich ja. in sachen kinderpsychologie läuft gerade sehr, sehr viel falsch. auf der ganzen welt. leider, leider. und das schlimme ist, die meisten mütter sind mit ihrem konzept, das sie so verfolgen, einer meinung, und das macht das ganze noch schlimmer. da werden so ausnahmen wie ich dann oft ganz komisch beäugt. du kannst es dir ja mal durchlesen.
lg,
patrizia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2009 um 11:57

PS.:
es sind übrigens mehrere beiträge. was aber nicht so drinsteht, ist noch, daß kinder in den ersten jahren einzig und allein durch nachahmung lernen. man soll auch überhaupt nix erklären. kinder werden durch erklärungen nicht schlauer, sondern entwickeln sich verfrüht und überspringen wichtige entwicklungsschritte. und die fantasie, aus der dann die intelligenz entsteht, leidet durch erklärungen enorm!! wenn ein kleines kind fragt: "warum hast du denn ein rotes kleid an?" dann ist das eine feststellung. keine frage. man sollte dann sagen: "ja, das hast du sehr gut beobachtet. ich habe ein rotes kleid an". ein schulreifes kind fragt dann nochmal nach und sagt "ja aber warum?" das macht ein kleinkind nicht. probiers mal aus. das ist ganz, ganz wichtig. kinder lernen NICHT durch erklärungen. im gegenteil. die verlieren fantasie und werden "faul", wie du das nennst. und kinder machen immer nach, was die mutter macht. und das wollen sie auch. und wenn mit dem kehrbesen der dreck nur kreuz und quer durchs zimmer gefegt wird. es ist die nachahmung, die so enorm wichtig ist. nicht puzzle machen. musik hören, fernsehen, knöpfe drücken, damit was passiert, sondern mit der mutter wäsche zusammenlegen, und wenn die handtücher nachher noch so schief im schrank liegen. karotten krumm und schief auseinanderschneiden, saugen, natürlich die gleiche stelle 20 mal, wenn du dem kind zeigst, wie toll du das findest, daß es so toll hilft, dann verliert es nicht die lust, sondern wird ganz stolz. vielleicht geht dann mehr kaputt, aber das kind lernt ganz viel dabei. lieber drei teller und tassen weniger im schrank und ein paar mal in den finger geschnitten.
du hast gesagt, sie macht, was sie will. das würden alle kinder machen, wen man sie machen ließe. aber ich höre oft, daß mütter sagen "mein kind hat soo einen starken willen" !! das ist eine unterstellung. so kleine kinder haben, entgegen den meisten gängigen meinungen, überhaupt keine eigene persönlichkeit. die kommt erst viel später raus. und zwar so mit 8 oder 9. vorher sind kinder spiegel ihrer umgebung. kleine kinder brauchen ganz viele begrenzungen und regeln. körperliche begrenzung, wenn sie noch so klein sind, ist damit auch gemeint. in allen naturvölkern sind kleine kinder gegen ihren scheinbaren willen im tragetuch. und zwar ziemlich lange. da wird drin geweint, gehungert und die kinder lernen das auszuhalten, weil sie am körper der mutter dauernd getröstet werden. das macht dort nicht der schnuller oder das stofftier, sondern immer nur die mutter. dadurch entsteht erst die bindung. und das kind lernt, sich unterzuordnen, wie es seinem tiefen inneren bedürfnis entspricht. jedes kind wünscht sich eltern, die sagen, was zu tun ist, und auch konsequent handeln und dem kind somit sicherheit vermitteln. leider hat das ganze heutzutage so einen negativen beigeschmack bekommen. und das ist soo schade. naja, jetzt hab ich mal wieder viel mehr geschrieben, als ich eigentlich vorhatte. ich hoffe immer, ich kann den einen oder anderen wenigstens ein bisschen "bekehren". aber dafür ist es vielleicht noch nicht an der zeit. erst müssen die vielen mütter sehen, was aus ihrer erziehung, die sie im moment praktizieren, in 30 jahren geworden ist.... naja, bin immer bissel frustriert deshalb. aber das ist halt so.
viele liebe grüße,
patrizia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2009 um 22:25

Hi!!
du kannst ja auch ganz schön viel schreiben. und zu was für ner uhrzeit ich bin grad jeden abend nur noch am mails schreiben, das muss echt wieder aufhören...ich würd jetzt gern wieder soo viel drauf schreiben, aber dann ist gleich wieder der abend rum und grade im moment ist mein mann heekommen, den hab ich heut auch noch net gesehen. zwei sachen werd ich noch kurz los. man soll kinder nie ablenken, damit man erreicht, was man möchte. sie müssen ein nein auch so akzeptieren. das mit dem ablenken bleibt nämlich in dem kind sitzen. später, wenn sie mal groß ist, wird ein problem dann auch nicht angegangen, sondern verdrängt. das andere ist, daß das gefühl meist kein guter ratgeber ist. hierzulande und heutzutage kann man sich auf sein gefühl leider nicht mehr verlassen, da jeder von uns seine eigenen neurotischen nachholbedürfnisse hat, die auf das kind projeziert werden, ohne, daß man es merkt. im urwald bei den naturvölkern funktioniert das mit dem gefühl wunderbar, weil dort die natürlichen grenzen vorhanden sind, die rangordnungen, usw. das alles gibt es hier garnicht mehr. ich hab in meinen anderen beiträgen auch noch ganz viel zu dem thema geschrieben und auch noch ein paar bücher von jirina prekop empfohlen, meiner meinung nach der einzigen kinderpsychologin, die wiklich den kompletten durchblick hat. vielleicht hast du ja lust, die noch zu lesen, wär ja jetzt unnötig, wenn ich das alles doppelt schreiben würde
bin heut auch total lätschig, deshalb schreib ich jetzt nix mehr für heute. weiß auch nicht, was los ist...vielleicht nr.4 unterwegs also soooo unschwanger fühle ich mich irgendwie nicht. naja, abwarten. trink jetzt noch meinen tee aus und geh dann ins bett. während du noch 6-7 std lang mails schreibst
gute nacht,
patrizia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2009 um 22:09

Hi,
ja, wir verhüten jetzt seit einer woche nicht mehr. hatte nach den drei kindern zwei fehlgeburten damit hatte ich garnicht gerechnet. bin bei allen 5 schwangerschaften sofort schwanger gewesen, gleich beim allerersten mal!! meine drei schwangerschaften, die ich also beendet habe, sind auch super verlaufen und alles. dann nr. 4 versucht, sofort geklappt und nach 10 wochen der schock. herz schlägt nicht mehr. ausschabung und nach 7 (!!!) tagen wieder schwanger gewesen. war natürlich überhaupt net beabsichtigt. wir hätten ja bissel warten müssen. aber ich hätt nie gedacht, daß des überhaupt geht. ich hätt vielleicht etwas später verhütet, aber doch net nach 7 tagen. naja, also auf jedenfall hat es nur 5 wochen gehalten und ist dann wohl auf die alte wunde gewachsen und weg wars wieder. war ziemlich übel. naja und jetzt haben wir ein paar wochen gewartet, so wies die ärztin gesagt hat und seit ein paar tagen verhüten wir jetzt nicht mehr. und da bei uns bis jetzt jeder schuss ein treffer war, würds mich net wundern, wenns schonwieder geklappt hätte. aber ich will mir wie gesagt jetzt mal keine hoffnungen machen. aber ich bin schon seltsam müde. naja, abwarten. ich wollt ja schon viel früher ein viertes, aber ich muss bei meinem mann immer überzeugungsarbeit leisten er wollte ja am anfang nur zwei. dann hat er sich zum glück zu nem 3. überreden lassen. ein viertes wollte er eigentlich nicht mehr. erst, als ich ungefähr 2 jahre auf ihn eingeredet habe. daß männer immer überall und in allem probleme sehen müssen. echt schlimm. das dritte wird bestimmt behindert und dann werden es beim 4. zwillinge und so weiter. man kann ja net einfach nur ein kind kriegen, da kommt auf jeden fall immer was ganz schlimmes dabei raus. also ich wollt ja immer ganz viele kinder. am liebsten 6 oder so. aber nach dem 4. brauch ich dann echt nicht mehr daher kommen. ich glaub dann lässt er sich lieber sterilisieren, bevor er noch mal zwei jahre nein sagt. weil das fünfte werden dann auf jeden fall drillinge
grüßle,
patrizia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2009 um 22:51

ups
das ist ja echt heftig. du arme. ich kanns verstehen, daß du kein kind mehr willst. wie hast du das bloß verkraftet??? da kann ich dann zum glück doch nicht mithalten. und ich war schon mit den nerven am ende. ja, ich hoffe auch, daß es bald klappt, bzw. schon geklappt hat. würd mich natürlich total über mehrlinge freuen, aber die wahrscheinlichkeit ist zu gering. die frau von meinem exfreund (mit dem ich mit 14 zusammen war) hat auf ganz natürliche art drillinge bekommen. da kam sogar thomas gottschalk mit den kameras vorbei und hat die drei gewickelt. ein kind hatten sie schon vorher, wollten ein zweites und dann kamen gleich noch drei. tja, so soltte es mir ruhig auch gehen. dann müsste ich net jedesmal solange auf meinen mann einreden. und die großen können ja schon viel helfen. also gestern haben sie was echt unglaubliches geliefert. erst haben sie ihre schubladen ausgemistet und nen haufen "kruscht" weggeworfen (wobei sie ja eh fast nix haben), dann ronja(6) alleine den tisch gedeckt, hinterher alles abgeräumt und in die spülmaschine, finnja(7) hat auf einmal von ganz alleine den staubsauger geholt und gesaugt, aber wie gründlich!! alles vorgeschoben und dahinter gesaugt, teppiche ausgeschüttelt und abgesaugt, dann, als sie nach ner std fertig war, hat sie gesagt, "jetzt wische ich noch", dann hat sie gewischt (nils(4) hat nebenher eine std lang kohlrabi geschnitten(7knollen), aber echt lauter gleich große stifte!! wie n weltmeister!) und als finnja mit wischen fertig war hat sie gesagt "jetzt wasch ich noch die gummistiefel!". dann hat sie 6 paar gummistiefel saubergeschrubbt in der waschküche und nils hat sie abgetrocknet. und die waren innen sogar noch alle trocken. dann hat sie sie sauber in den sauberen, gewischten flur gestellt und hat gesagt, "so, und jetzt legen wir noch die ganze wäsche für dich zusammen". dann haben sie ne decke geholt, auf den boden gelegt, die komplette wäsche zusammengelegt und sogar alle in die schränke geräumt!! unglaublich, oder?? und das alles an EINEM tag . und nebenher hat sich ronja noch selber nen zahn gezogen und läuft jetzt die ganze zeit überall total stolz rum und zeigt ihre selbergemachte zahnlücke. also ich glaub, wenn ich noch drillinge hätte, würde das schon irgendwie klappen, haha. wahrscheinlich müsste ich sie noch nicht mal selber stillen
viele liebe grüße aus einem sehr sauberen haus
patrizia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2009 um 21:03

Jaja der staubsauger,
das schreckgespenst, hihi. kleine kinder haben oft angst vorm staubsauger. ich glaub, bei uns war es ne kurze zeit auch so. finnja hat sich nie über das kabel drübergetraut. ja, viel zu schnell groß werden sie auf jedenfall, das stimmt. aber trotzdem hat jedes alter was schönes.
ich hatte übrigens nur eine ausschabung, beim zweiten mal ist es von selber abgegangen, aber da hätte jede andere frau noch nicht mal gemerkt gehabt, daß sie überhaupt schwanger war. ich bin da halt übersensibel. ich merke es auch seit heute ganz deutlich, aber ich mache mir noch keine hoffnungen. erst, wenn es wirklich drei monate gehalten hat. schließlich kann es in zwei tagen schon wieder weg sein. das passiert ja echt so oft am anfang. es heisst ja sogar 70 % der kinder gehen wieder ab in den ersten 12 wochen. hab das jetzt schon von vielen seiten gehört. ist ja echt viel. aber hoffnung habe ich schon, daß es bleibt. die ausschabung ist jetzt fast ein viertel jahr her. das danach hat glaube ich keine richtige wunde hinterlassen. dazu war es noch viel zu klein. wie alt bist du eigentlich, wenn das schon 12 jahre her war?
muss mich jetzt mal um meinen mann kümmern, der sitzt hier neben mir und will galub ein bisschen mit mir quatschen...gute nacht und liebe grüße,
patrizia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2009 um 20:29

Bin heute...
36 geworden. ich sitze vorm kamin und bewundere meine ganzen echt tollen geschenke. viele, viele bunte frühlingsblumen, ein körbchen mit lauter eingepflanzten veilchen, riechen die guuuuuuut!! 3 kleine sträuße von den kindern mit ganz bunten frühlingsblumen, 3 kleine massageöle von weleda von den kindern und drei marmeladen und gemalte bilder, ein weleda wildrosenöl von meinem mann (da muss er mich nachher gleich massieren!!) nähzeug und wolle von meinen eltern, ein buch, und um meinen frühstücksteller waren lauter eierbecher mit schneeglöckchen und roten stiefmütterchen. ach und zwei schöne alte leinengeschirrtücher mit rot reingesticktem monogramm. also echt alte, da ist halt irgendein monogramm drin, nicht meins, aber ist ja auch egal. von der nachbarin kamen auch noch blumen und von meiner schwiegermutter auch, jetzt siehts hier aus wie wenn jemand geburtstag hätte (ach nee...) und den ganzen tag hats telefon geklingelt. also ich finde, genauso muss es sein, oder? ich weiß noch letztes jahr oder wars vorletztes, haben kaum leute angerufen. nur verwandte und so. manchmal vergessen es die leute ja auch, aber dieses jahr hat echt jeder drangedacht. jetzt sitz ich hier, trink meinen grünen jasmintee,( was auch sonst) und freu mich
hoffe natürlich, dir gehts auch gut!
viele liebe grüße,
patrizia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2009 um 0:50

Ich kenne das leider
Meine Tochter war ungefähr auch in dem Alter. Wir haben die Bauchschmerzen nicht immer für ernst genommen und die Ärzte haben auch nichts gefunden.. Bis dann der HNO Arzt einen Allergitest gemacht hat, da aber nur wegen einen Schnupfen. Zum Glück. Es kam herraus das sie an eine mehrfachen Lebensmittelallergie leidet. Versucht es einfachmal, vieleicht auch allein!! Wir haben mit der Milch angefangen und es hat geholfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2009 um 21:18

oh gott, -ja, männer halt...
als wir frisch verheiratet waren, hat mein mann gedacht, ich freu mich drüber, wenn er mir am geburtstag vom bad her rüberruft, ob ich den zettel gelesen hätte. (auf dem papierfetzen stand zwar was von nem gutschein für ne städtereise, aber .....) des ging ja wohl gaaaarnicht. keine blumen, keine kerze, kein gedicht, er stand nicht mal DABEI, als ich den fetzen lesen durfte. ich will doch keine städtereise, ich will GEBURTSTAG haben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ich war so sauer und gekränkt. das hab ich ihm auch bis heute noch nicht verziehen. aber mittlerweile hat er sich schön brav gemerkt, was zu einem geburtstag dazugehört. männer wissen das nicht von selber. das muss man ihnen wirklich ganz genau ERKLÄREN und jetzt sieht das ganze ja schon ziemlich gut aus. massage war auch schön übrigens die mutter von meinem vater wusste auch nicht mehr, ob mein vater jetzt 1942 oder 1943 geboren wurde ....-oh gott!!
mein mann sitzt neben mir und will sich jetzt unterhalten. ich mach mal schluß für heute. ich wünsch dir noch nen schönen abend. ach und ich hab einen buchtip für dich. hat mir auch seeehr geholfen. "männer sind anders, frauen auch" und "mars, venus und eros" beide von john gray...
liebe grüße,
patrizia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2009 um 10:18

Das kenne ich!!!
Hallo, meine Tochter jammerte auch einige Wochen lang über Bauchschmerzen, war dann mit ihr bei einer Internistin, weil die Kinderärztin in Urlaub war, die hat untersucht und nichts gefunden, sie hat dann gesagt das kommt vom Wachstum!!! Aber sie klagte weiterhin über Bauchschmerzen, da ging ich dann mit ihr zur Kinderärztin, als sie wieder aus dem Urlaub da war, sie tippte ohne zu überlegen auf Würmer, dann haben wir eine Stuhlprobe abgegeben und es waren tatsächlich Würmer!!! Sie hat dann ein Medikament bekommen und seitdem ist alles wieder gut!!!! Hätte die Internistin eigentlich auch feststellen müssen, aber die hat lieber alles auf das Wachstum geschoben, statt genauer zu untersuchen!!!! Vielleicht liegt sowas bei deinem Kind auch vor????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2009 um 20:21

Also garnix schenken...
geht echt überhaupt nicht. aber das mit den veilchen find ich cool. da hätt ich mich auch mehr drüber gefreut, als über ne rose. hab zum geburtstag auch welche bekommen, von meiner mama, aber ich trau mich noch nicht, die rauszutun. heute hats wieder angefangen zu schneien...bestimmt, weil ich meine hexentreppen abgehängt habe naja, ich such jetzt trotzdem im internet sandalen für meinen sohn. grad zum trotz. die mädels haben schon welche...
liebe grüße,
patrizia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2009 um 20:02

Bauchweh"
hallo,also unser Bauchweh hat sich seit weihnachten 08 hingezogen bis zum 12.02 09.......... BLINDDARM ........sofort OP.erst dachten wir sie sagt extra bauchschmerzen ,weil sie mal keine lust hat auf schulaufgaben etc usw.(kim-sarah ist 8j)naja,trotzdem haben wir immernoch ab und zu bauchschmerzen.jetzt prüfen wir halt lactose oder würmer oder sonst noch etwas.
lg
susanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen